Werbung

Nachricht vom 04.01.2020    

Traumhochzeit im Frühling – Das sind die Trends in dieser Saison

Der große Tag rückt immer näher. Der Frühling ist ohnehin die beste Zeit, um sich das Ja-Wort zu geben. Natur erwacht langsam aber sicher wieder zum Leben. Die Blumen beginnen zu blühen und die ersten warmen Sonnenstrahlen sorgen für gute Laune. Für den größten Tag im Leben eines Paares ist das natürlich eine traumhafte Kulisse. Damit man die Hochzeit jedoch auch genießen kann, ist die richtige Planung im Vorfeld essenziell. Dazu gehört beispielsweise die Auswahl der Kirche oder des Orts für eure Feier. Aber auch das Essen, das Rahmenprogramm und die Deko müssen gut vorbereitet sein. Wir stellen ihnen in diesem Infoartikel die wichtigsten Deko-Trends für ihre Hochzeit im kommenden Frühling vor.

Bei der Hochzeit soll für das Brautpaar und auch für die Gäste von der Location bis hin zur Deko alles perfekt sein. Bild: © unsplash.com, Drew Coffman

Deko abhängig von der Feier Location
Bevor man sich an die Planungen zur Dekoration macht, sollte der genaue Ort der Hochzeitsfeier bereits feststehen. Davon sollte man die restliche Planung, wie die Gestaltung der eigenen Hochzeitskarten der restlichen Papeterie zur Feier abhängig machen. Beispielsweise kann man bei Planet-cards alles aus einem Guss anfertigen lassen. Das bedeutet das etwa die Einladungs- oder Save-the-Date-Karten im gleichen Stil, wie die späteren Menükarten gestaltet werden können. Außerdem findet man online auch entsprechende Angebote für die Kirchenhefte und die Tischkarten zur Hochzeit.

Feiert man seinen großen Tag beispielsweise auf einem der vielen Hochzeitsschlösser im Westerwald, sollte man seine Dekoration dementsprechend anpassen, damit das Bild am Ende auch stimmig ist. Dabei kann man schon mit kräftigeren Farben arbeiten.
Entschließt man für eine Hochzeit in einer alten Scheune oder einem Weingut, bieten sich Dekorationselemente aus Blumen und Pastellfarben an.

Farben
Feiert man eine Hochzeit im Frühling, sind Farben das A und O bei der Dekoration. Gerade wenn man sich im Zeitraum April das Ja-Wort geben will, eignen sich Pastellfarben besonders gut zur Zierde. Besonders im Trend liegen in dieser Saison farbige Bänder. Solche Bänder bekommt man relativ günstig und können sich so gut wie überall abringen lassen. Als Schleife gebunden oder als Vorhang sehen sie besonders toll aus. Außerdem eignen sie sich auch als Schmuck für den Brautstrauß.

Ganz hoch im Kurs ist auch die von dem Pantone Institut gekürte Farbe des Jahres 2020. Dabei handelt es sich um das sogenannte „Classic Blue“. Der Blauton, der zwischen Himmelblau und Mitternachtblau liegt, strahle Ruhe, Souveränität und Bezogenheit aus, so das Institut. Gerade für eine Vintagehochzeit ist der Farbton besonders gut geeignet, denn er gibt einer Hochzeit im Frühling einen eleganten Look. Denkbar wären Blumenarrangements, Tisch- und Menükarten oder auch das Mobiliar in Classic Blue in Kombination mit Weiß.

Ein weiterer Farbtrend ist das Zusammenspiel von Marmor und Metallic. Sehr gut lässt sich das bei der Tischdeko umsetzen. Beispielsweise mit Platztellern in Marmoroptik, die einen Rand in Roségold haben. Eine weitere Möglichkeit ist der Einsatz in der Papeterie: Metallic-Schrift auf marmoriertem Papier.

DIY-Deko
Gerade bei kleineren Hochzeiten macht es Sinn, wenn man sich selbst um die einzelnen Deko-Elemente kümmert. Für eine Hochzeit im Freien, auf einem Bauernhof oder einem Weingut bieten sich selbstgepflückte bunte Wiesenblumen als Tischdeko an. Die werden in kleine Marmeladen- oder Einmachgläser gepackt und mit Bändern verziert. Noch ausgefallener wird es, wenn man die kleinen Vasen an die Decke, an Balken oder draußen an Bäume hängt.

Ein Hingucker auf dem Tisch können gefärbte Wasserflaschen sein. Passt man sie in das Farbkonzept der Hochzeit ein, dienen sie auf dem Tisch als Kerzenständer. Vor allem, wenn dann das Wachs daran hinunterläuft, sehen sie besonders dekorativ aus.

Frühlingsblumen
Nichts gehört so sehr zu einer Hochzeit, wie die passenden Blumen. Wenn man keine Lust auf selbstgepflückte Wildpflanzen hat, kann man sich natürlich auch an einen Floristen wenden und sich beraten lassen. Heiratet man eher früh, dann sollte man beispielsweise für Tulpen oder Hyazinthen in die Deko einbauen.

Ein weiterer Trend, der wohl in diesem Jahr häufiger auf Hochzeiten zu sehen sein wird, sind die Trockenblumen. Egal, ob man sie für die Deko auf dem Tisch oder im Brautstrauß benutzt, getrocknete Blüten, Gräser und Zweige sehen in Kombination mit frischen Blüten sehr schick aus.

Hochzeitsdeko mieten
Oft ist es so, dass man nach seinem großen Tag meistens keine Verwendung mehr für die vielen angeschafften Deko-Artikel hat und sie dann wohl oder übel im Müll landen. Das ist nicht nur für die Umwelt deutlich verträglicher, sondern auch unter Umständen etwas schonender für den Geldbeutel.

Im Internet lassen sich viele Anbieter finden, die unter anderem Stuhl- und Tischhussen vermieten. Aber auch ausgefallenes Geschirr und Zubehör Sweet Tables werden angeboten. Dabei findet man unter Umständen sogar Dekoartikel, an die man vorher noch gar nicht gedacht hat.

Wer noch mehr Inspiration für seine Frühlingshochzeit sucht, ist auf diversen Hochzeitsmessen, die in der Regel meistens Ende oder am Anfang des Jahres stattfinden, bestens aufgehoben. (PRM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.




Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


So gelingt die berufliche Orientierung der Fachkräfte von morgen

Region. Die Regionalinitiative "Wir Westerwälder" hat sich auf die Fahnen geschrieben, sie dabei bestmöglich zu unterstützen. ...

Erleben Sie Technologie hautnah: Die 1. Nacht der Technik in Altenkirchen

Altenkirchen. In einer einzigartigen Atmosphäre bietet die 1. Nacht der Technik die Möglichkeit, zwischen 18 und 24 Uhr verschiedene ...

Erste Nacht der Technik im Landkreis Altenkirchen lädt Technikbegeisterte ein

Kreis Altenkirchen. In einer einzigartigen Atmosphäre können Besucher zwischen 18 und 24 Uhr eine Vielzahl von Unternehmen ...

Beruf und Familie: Wirtschaftsförderungen laden zum Zukunftsforum im Online-Format ein

Region. Arbeitgeber mit dem Zertifikat zum audit "berufundfamilie" senden an ihre Beschäftigten die klare Botschaft, dass ...

Trump, Putin, Gollum und Geldhahn in der Westerwald Bank in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Jörg Baltes ist ein sehr lebhafter Mensch, der nach eigenem Bekunden "stundenlang erzählen" kann, weil ...

Aufsichtsrat verlängert frühzeitig Bestellungen der EAM-Geschäftsführung

Kassel. "Der Aufsichtsrat sendet mit diesem Beschluss ein klares Signal: Wir haben ein sehr hohes Vertrauen in die aktuelle ...

Weitere Artikel


Jahreshauptversammlung MGV „Sangeslust“ Birken Honigsessen

Birken-Honigsessen. Mit den traditionellen Veranstaltungen Maifeier auf dem Dorfplatz, Herbstsingen im Pfarrheim sowie dem ...

Karnevalsgesellschaft Wissen zu Besuch im Kölner Dom

Wissen/Köln. Eine kleine Stärkung gab es vorab im Gaffel am Dom, bei dem ein Urgestein des Kölner Karnevals getroffen wurde. ...

Meat&Love: App vereinfacht Einkauf beim heimischen Metzger

Betzdorf. „Die Idee dahinter ist, direkter bei unseren Kunden zu sein, und ihnen neue Möglichkeiten zu bieten“, beschreibt ...

Grundstücke warten auf Bebauung – Bewerbungen noch möglich

Altenkirchen. Schaffe, schaffe, Häusle baue: An der neuen Gebrüder-Grimm-Straße werden, nachdem sie zu beinahe 100 Prozent ...

Gastgeberverzeichnis 2020 erschienen

Montabaur. Darüber hinaus gibt der Katalog Tipps zu Freizeitangeboten sowie Hinweise auf die Artikel, die im Westerwald-Shop ...

Polizei bittet um Hinweise nach illegaler Müllentsorgung in Wissen

Wissen. In der Zeit bis Montag, 13, Januar 2020, 11.15 Uhr, entsorgten unbekannte Täter Mischabfälle. Baumaterial, Kunststoffbehälter ...

Werbung