Werbung

Nachricht vom 15.01.2020    

Meat&Love: App vereinfacht Einkauf beim heimischen Metzger

Eine Beef-App, ein Social-Media-Werbekonzept und ein Bestellservice: „Der Fleischsommelier“ Meat&Love hat das Kommunikations- und Werbekonzept für das digitale Zeitalter fit gemacht. Damit erreicht der Metzgereibetrieb aus Betzdorf Neu- und Stammkunden besser und spart dabei auch noch Zeit.

Betzdorf. „Die Idee dahinter ist, direkter bei unseren Kunden zu sein, und ihnen neue Möglichkeiten zu bieten“, beschreibt Metzgermeister Philipp Neumann das Konzept. Ihm war wichtig, dass die Anwendung für die Smartphones der Kunden und das Bestellwesen in der Metzgerei vereinfacht wird.

„Wir investieren gerade vor Feiertagen viel Zeit für die Bestellungen. Das Problem war, dass wir die Bestellungen bis jetzt nur telefonisch abgewickelt haben. Wir mussten dann jedes Mal ans Telefon, das ist sehr aufwändig, Arbeitsvorgänge müssen unterbrochen werden. Oft kam es gerade vor Weihnachten auch vor, dass wir schlicht keine Hand frei hatten ans Telefon zu gehen, oder bis zu drei Gespräche gleichzeitig führten.“

Abholbestellungen einfach in die App eingeben
Dieser Aufwand sei einer der Gründe gewesen, überhaupt über eine App nachzudenken: „Die Kunden sollten ihre Abholbestellungen einfach in die App eingeben, die die Aufträge dann automatisch an uns weiterleitet.“ Bis jetzt zeigt sich Metzgermeister Philipp Neumann zufrieden: „Das System funktioniert auch genauso wie gewünscht.“

Oft komme es auch vor, dass die Kunden nach Speiseplänen fragen. „Die sind auch in der App integriert“ – ein weiterer Baustein des Werbekonzepts. „Und freitags erhalten unsere Kunden eine Push-Nachricht aufs Handy, wenn die neuen Angebote hochgeladen sind.“



Viele zusätzliche Infos
Die Beef-App bietet Kunden zudem eine umfangreiche Rezept-Datenbank zum Nachkochen oder Grillen. Zudem beinhaltet die App viel Wissen über Zuschnitte (Cuts) in Form eines Ratgebers. Ein weiterer Punkt ist die Transparenz: Die App klärt auf über die verwendeten Produkte, Zucht und Herkunft sowie die Produktion,. Eine Übersicht der Öffnungszeiten sowie Anfahrtsskizze und Kontaktmöglichkeiten sind natürlich auch abrufbar

Neumann ist froh, dass alles so gut geklappt hat: „Dass wir jetzt endlich unsere eigene App haben hat uns auch deshalb gefreut, weil wir viel Zeit da rein investiert haben. Vor allen Dingen bei Apple hat es etwas länger gedauert, da muss man mehrere Sachen erfüllen. Bei Google drückt man einfach auf den Knopf, dann ist die App hochgeladen“, schildert er seine Erfahrungen mit den digitalen Vertriebsplattformen der jeweiligen Hersteller für Anwendungssoftware. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Meat&Love: App vereinfacht Einkauf beim heimischen Metzger

1 Kommentar
Leider befindet sich die App nicht im Store. Der Barcode verweist an einen Kundenkarten Verwalter Namens Yunar. Der Einkauf vor Ort geht ja auch ;-). Gerade klasse Haxe genossen. Top! Empfehlenswert! Gerne wieder!
#1 von Dieter Schmal, am 20.01.2020 um 13:06 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Elf Neuinfektionen übers Wochenende, Inzidenz bei 22,5

Seit Freitag sind im AK-Land elf neue Corona-Ansteckungsfälle festgestellt worden, die meisten davon in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld. Die Inzidenz liegt bei 22,5 und ist somit gegenüber den Land leicht erhöht.


Doppeltes Unfallpech: Notarzt hat auf dem Weg zu verletztem E-Scooter-Fahrer selbst Zusammenstoß

Doppeltes Pech am Sonntagabend, 13. Juni: Nachdem sich in Hamm/Sieg ein E-Scooter-Fahrer bei einem Unfall schwer verletzt hatte, hatte auch der Notarzt auf dem Weg zur Unfallstelle mit seinem Einsatzfahrzeug einen Zusammenstoß, bei dem sich ein Autofahrer Verletzungen zuzog.


Artikel vom 14.06.2021

Unfallreicher Sonntag in Altenkirchen

Unfallreicher Sonntag in Altenkirchen

Ein unfallreicher Sonntag ereignete sich im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Altenkirchen: Gleich bei mehrere Unfällen war Alkohol im Spiel, es blieb aber zum Glück bei leichten Verletzungen.


Auto überschlug sich auf der B 256 zwischen Au und Rosbach

Ein spektakulärer Unfall auf der B 256 zwichen Au und Rosbach ging am Sonntagabend glimpflich aus: In einer leichten Rechtskurve geriet ein 34-Jähriger mit seinem Auto auf den Grünstreifen neben der Fahrbahn, verlor die Kontrolle, geriet ins Schleudern und überschlug sich. Obwohl das Auto auf dem Dach liegenblieb, konnte sich der Fahrer selbst befreien.


Artikel vom 13.06.2021

Die Ludolfs: Hurra, sie leben noch!

Die Ludolfs: Hurra, sie leben noch!

Man hat lange nichts mehr von den Ludolfs gehört, obwohl sie zu den bekanntesten Söhnen des Westerwalds gehörten. Anfang des neuen Jahrtausends wurden sie durch Zufall vom SWR-Fernsehen auf ihrem Schrottplatz in Dernbach bei Dierdorf entdeckt.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


„Marta“: Der Vintage-Look hat jetzt auch Gebardshain erreicht

Gebhardshain. Unter Einhaltung aller Coronaauflagen und einer ordentlichen Dosis des Sonnenvitamins D realisierte Tanja Wermke, ...

Zweite virtuelle Vertreterversammlung der Westerwald Bank

Hachenburg. Bis heute sind trotz rückläufiger Infektionsraten Großveranstaltungen mit 400 bis 500 Teilnehmern nicht möglich. ...

Wäller Markt soll noch in diesem Sommer starten

Bad Marienberg. „Hilfe, meine Kunden kaufen online. Was nun?“ Diese Frage stellen sich derzeit viele Einzelhändler auch im ...

EAM zieht positive Jahresbilanz

Region. Auch in der Corona-Krise ist die EAM im Jahr 2020 ihrer Rolle als Energiepartner der Region gerecht geworden. „Das ...

In Region einzigartiger Kran in Siegen – Firma aus Elkenroth involviert

Siegen/Elkenroth. Ein 96 Tonnen schwerer und 90 Meter hoher Kran hebt Kälteanlagen an und setzt sie auf einem Dach des Marienkrankenhauses ...

Fachdiskussion: Die Geschäftsführung als Krisen- und Finanzmanager

Region. Eine Veranstaltungsankündigung des Dienstleistungunternehmens Etain lässt aufhorchen: Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie ...

Weitere Artikel


Milder Winter beschert oft weniger Gäste am Futterhaus

Der NABU und sein bayerischer Partner LBV freuen sich über die weiter steigende Beteiligung an Deutschlands größter wissenschaftlicher ...

WKB in Wissen: Weiter keine Einigung – Sitzung wurde vertagt

Wissen. Am Dienstag, 14. Januar tagte der Haupt- und Finanzausschuss in einer öffentlichen Sitzung ab 18 Uhr im Kulturwerk ...

Dachdecker-Innung traf sich zur Innungsversammlung

Wissen. Der gute Besuch der Tagung zeige, so Burkhard Löcherbach, dass die Betriebe diese als einen wichtigen Termin sehen. ...

Karnevalsgesellschaft Wissen zu Besuch im Kölner Dom

Wissen/Köln. Eine kleine Stärkung gab es vorab im Gaffel am Dom, bei dem ein Urgestein des Kölner Karnevals getroffen wurde. ...

Jahreshauptversammlung MGV „Sangeslust“ Birken Honigsessen

Birken-Honigsessen. Mit den traditionellen Veranstaltungen Maifeier auf dem Dorfplatz, Herbstsingen im Pfarrheim sowie dem ...

Grundstücke warten auf Bebauung – Bewerbungen noch möglich

Altenkirchen. Schaffe, schaffe, Häusle baue: An der neuen Gebrüder-Grimm-Straße werden, nachdem sie zu beinahe 100 Prozent ...

Werbung