Werbung

Nachricht vom 19.01.2020    

Wissener Schützen trafen sich zur Jahreshauptversammlung

Das Schützenhaus des SV Wissen konnte die Besucher kaum fassen. Die Jahreshauptversammlung des Vereins stand unter dem Vorzeichen des 150-jährigen Jubiläums. Natürlich gab es auch die Rückblicke der Abteilungen auf das abgelaufene Jahr. Schützenoberst Karl-Heinz Henn konnte wieder viele Ehrengäste begrüßen.

Jürgen Thielmann zeigt das Sponsorenportfolio. (Fotos: kkö)

Wissen. Die diesjährige Jahreshauptversammlung des SV Wissen stand natürlich ganz im Zeichen des 150-jährigen Jubiläums. Vorsitzender und Schützenoberst Karl-Heinz Henn konnte mehr als 120 Mitglieder begrüßen. Damit, so Henn, sei die Kapazität des Schützenhauses schon fast überschritten. Henn freute sich, dass auch wieder zahlreiche Ehrengäste den Weg in das Schützenhaus gefunden hatten. Hierunter auch die Majestäten sowie Vertreter des Schützenkreises 13 und des Sportbundes Rheinland. Zunächst bat Henn nach seiner Begrüßung die Besucher, sich zu einer Gedenkminute zu erheben. Henn dankte allen, die an den Vorbereitungen zum Jubiläumsfest beteiligt waren. Besonders dankte er dem Geschäftsführer Jürgen Thielmann und dem Festausschuss.

SV Wissen: Rückblick auf 2019
Auch im vergangenen Jahr trafen die Mitglieder sich zu vielen Veranstaltungen und förderten so das gesellige Vereinsleben. So fand im Februar der zweite karnevalistische Abend im Schützenhaus statt. Auch die Informationsfahrt zur DASA mit anschließender Verköstigung sauerländischer Spezialitäten im Hause Warsteiner war ein Erfolg. Beim Stadtfest, anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Stadt Wissen, beteiligte man sich gemeinsam mit den Karnevalisten. Gemeinsam besetzten die Vereine an beiden Tagen einen Bierstand, es blieb ein Erlös von rund 670 Euro.

Henn ging auf die nunmehr fertigen Arbeiten an den Schießständen ein. Mit dem Abschluss der Arbeiten am Klein-Kaliber-Stand, dem Luftgewehrstand, dem Sportpistolenstand sowie dem Bogenschießgelände verfügt der Verein über ausgezeichnete und moderne Anlagen, die den Sportlerinnen und Sportlern optimale Trainingsmöglichkeiten bieten. Mehr, so Henn, kann man momentan nicht machen. Henn ließ dann das Schützenfest 2019 Revue passieren und ging auf die Veränderungen ein. Dies betraf vor allem die Verlegung des großen Zapfenstreichs auf den Kirchplatz.

Berichte
Geschäftsführer Jürgen Thielmann ging nur kurz auf die Veranstaltungen des Jubiläumsjahres ein. Hier konnte er feststellen, dass das Programm aller geplanten Veranstaltungen fertiggestellt sei. Weiteres folge dann, so Thielmann im Rahmen von Punkt 9 der Tagesordnung.

Schießsport auf hohem Niveau
Es folgte die lange Liste der Erfolge, die die Mitglieder des Vereins erreichen konnte. Hier galt es nicht nur die Bundesligamannschaft zu bejubeln. Schießmeister Burkhard Müller konnte von zahlreichen Platzierungen auf dem „Treppchen“ berichten. So wurde Kevin Zimmermann in den Disziplinen Luftgewehr und Kleinkaliber (KK) 3x40 Schuss Deutscher Meister. Benedikt Mockenhaupt, dem „Küken“ der Bundesligamannschaft, gelang in der Disziplin Luftgewehr Mixed Team der Vizemeistertitel. Müller wollte nicht verschweigen, dass Kevin Zimmermann noch einen 4. Platz und Benedikt zweimal Platz 4, einmal Platz 5 und zweimal Platz 6 belegte. Mit ein wenig Glück wäre wohl mehr möglich gewesen, so Müller. Besonders erfreulich sei die Entwicklung im Nachwuchsbereich. „Hier sind wir so gut aufgestellt wie seit 15 Jahren nicht mehr“, so Müller. „Man sieht, dass diese Arbeit sich auszahlt, wenn man weiß, dass mit Lana Brucherseifer, Melina Wendler, Miguel Brucherseifer und Benedikt Mockenhaupt, vier unserer Jungschützen Mitglied des Landeskaders sind. Benedikt ist darüber hinaus für die Jugendnationalmannschaft vorgeschlagen.“ Müller dankte allen Trainern und Betreuern für die geleistete Arbeit. Es folgten die Ehrungen der erfolgreichen Schützinnen und Schützen sowie der Bundesligamannschaft.

Bogenschützen auch sehr erfolgreich
Von den 22 aktiv am Trainingsbetrieb teilnehmenden Schützen beteiligen sich derzeit zehn Schützinnen und Schützen am Wettkampfbetrieb. Der Verein konnte hervorragende Platzierungen auf allen Ebenen verbuchen. Der Landesmeister im Bereich Outdoor kommt, mit neuem Landesrekord, vom SV Wissen.

Es folgten dann die notwendigen Regularien wie Kassenbericht, Bericht der Kassenprüfer, die Entlastung des Vorstandes und teilweise Neuwahlen. „Hierbei handelt es sich um die Wiederwahl von Vorstandsmitgliedern, die alle schon lange bekannt sind“, so Henn. „Burkhard Brück, Burkhard Müller und Harald Seidel stehen nach Ablauf ihrer sechsjährigen Amtszeit zur Wiederwahl zur Verfügung.“ Die Wahl erfolgte in allen drei Fällen einstimmig mit jeweils der Enthaltung des Kandidaten.

Goldene Verdienstnadel für Karl-Heinz Henn
Unter Punkt 8 gab es dann die Ehrungen. Im Namen des Sportbundes Rheinland nahm der Sportkreisvorsitzende Dr. jur. Michael Weber zwei Ehrungen vor. Mit der Ehrennadel in Bronze wurde Harald Seidel und mit der Ehrennadel in Silber wurde Michael Velten ausgezeichnet. Der Ehrenkreisvorsitzende Bruno Stahl konnte dann, im Namen des Rheinischen Schützenbundes, Burkhard Brück die Medaille für Förderung und Verdienste in Bronze überreichen. Burkhard Schmidt konnte mit der Verdienstnadel in Silber und Jörg Stöcker mit der Verdienstnadel in Gold ausgezeichnet werden. Siebzehn Mitglieder wurden durch den Verein für 25 Jahre Mitgliedschaft und Wolfgang Hild für 50 Jahre geehrt.

Die höchste Ehrung, die goldene Verdienstnadel des Deutschen Schützenbundes, ging an Schützenoberst und den Vorsitzenden des SV Wissen Karl-Heinz Henn. Dirk Euteneuer, stellvertretender Vorsitzender des Schützenbezirks 13 machte in seiner Laudatio deutlich, dass Henns Engagement für das Schützenwesen Respekt und höchste Anerkennung verdient. Henn ist seit nunmehr ziemlich genau 40 Jahren Mitglied im SV Wissen. Euteneuer wies in seiner Rede auf seine beeindruckenden Verdienste hin: „Seit Januar 1992 bist du Mitglied des Vorstandes und hast hierbei die unterschiedlichsten Positionen inne gehabt. Im Jahr 2004 wurdest du 2. Vorsitzender des Schützenvereins. Im Jahre 2005 hast du die höchste Ehre, nämlich die das Schützenkönigs errungen. Im Jahr 2013 hat der Rheinische Schützentag hier in Wissen stattgefunden und du warst mit sehr großem Einsatz und Engagement dabei und somit auch mit ein Garant für den Erfolg dieser großen Veranstaltung. Die Position des 2. Vorsitzenden hast Du bis 2014 begleitet und wurdest dann zum 1. Vorsitzenden gewählt. Diese Position hast Du nun auch schon 5 Jahre inne. Enormen Elan hast Du auch beim Umbau der KK Anlage an den Tag gelegt.“ Für den nicht immer einfachen und natürlich auch sehr zeitintensiven Einsatz wurde Henn auch im Namen des Schützenbezirks 13 und des rheinischen und deutschen Schützenbundes der Dank ausgesprochen.

150 Jahre SV Wissen
Geschäftsführer Jürgen Thielmann ging auf den Ablauf der Aktivitäten zum 150-jährigen Jubiläum des Vereins in diesem Jahr ein. Diese beginnen mit der Festwoche, die vom 29. April bis zum 9. Mai stattfinden wird. Im Rahmen dieser Festwoche gibt es neben der Ausstellung der Vereinschronik in der Westerwaldbank das Konzert des Heeresmusikkorps (29. April), den Festakt (8. Mai) und das Konzert der Band „Brings“ (9. Mai).

Das Jubiläumsfest beginnt am 10. Juli mit der Festplatzeröffnung und einem Konzert von Rock's Finest. Es folgen der große Zapfenstreich am Samstagabend auf dem Kirchplatz unter Mitwirkung des Repräsentationsorchesters der Weißrussischen Amee. Das große Standkonzert, das am Sonntag auf dem Kirchplatz stattfindet, wird von den Weißrussen, der Stadt- und Feuerwehrkapelle, der Bergkapelle Birken-Honigessen sowie den Clan Pipers aus Frankfurt gestaltet. Der große Festzug startet um 15 Uhr. Weitere Highlights sind dann Aischzeit und natürlich VOXX CLUB.

Henn wies in diesem Zusammenhang darauf hin, dass bereits Sponsoren geworben wurden, die dieses Fest unterstützen werden. „Das heißt aber nicht, dass wir uns zurücklehnen, sondern es werden weiterhin Sponsoren gesucht. Wir sind davon überzeugt, dass wir mit diesem Fest und seinen über das Jahr verteilten Veranstaltungen den Besuchern und uns ein Fest bescheren, an das wir noch lange zurückdenken werden.“ (kkö)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Wissener Schützen trafen sich zur Jahreshauptversammlung

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Verstöße gegen Corona-Maßnahmen kosten bis zu 25.000 Euro

Der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz hat bereits nach Inkrafttreten der weiteren Einschränkungen für den öffentlichen Publikumsverkehr ein konsequentes Einschreiten der Polizei bei Zuwiderhandlungen angekündigt. Die Landesregierung hat nun bekannt gegeben, welche Konsequenzen Verstöße gegen die Maßnahmen zur Verhinderung der Virus-Ausreitung haben.


Motionsport Fitness Club reagiert auf Corona-Pandemie

Der Motionsport Fitness Club in Wissen hat vorübergehend seine Türen geschlossen, aber zeigt sich trotz Krise solidarisch mit seinen Mitgliedern.


Mank startet erfolgreich Produktion von Einweg-Atemmasken

Es gibt in Corona Zeiten durchaus auch Nachrichten, die Hoffnung machen und Engagement dokumentieren! Hier ist eine davon: Mank reagiert flexibel und stellt die Produktion auf Einweg-Atemmasken um. Die erste Auslieferungen ist bereits erfolgt. In Kürze sollen auch FFP2 Masken verfügbar sein.


39 Infizierte im Kreis – Schutzmasken an Fieber-Ambulanz gespendet

Auch am Freitag, 27. März, informiert Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen über den aktuellen Stand der Corona-Ausbreitung im Kreisgebiet: Es gibt nun 39 bestätigte Fälle einer Corona-Infektion. Gute Nachrichten gibt es aber auch: Für die Fieber-Ambulanz in Altenkirchen wurden 100 hochwertige Schutzmasken gespendet.


Wirtschaft, Artikel vom 27.03.2020

Kleusberg entwickelt mobile Corona-Teststationen

Kleusberg entwickelt mobile Corona-Teststationen

Um Länder, Städte, Gemeinden und medizinische Einrichtungen bei ihrem Kampf gegen das Corona-Virus zu unterstützen, hat Kleusberg als Hersteller von modularen Gebäuden und als einer der leistungsfähigsten und größten deutschen Anbieter modularer Raumlösungen und mobiler Mietcontainer kurzfristig verfügbare Sonderlösungen entwickelt. Dabei handelt es sich um Corona-Testzentren aus mobilen Mietcontainern und schlüsselfertige Intensivstationen in Modulbauweise.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Landfrauen besuchten Group Schumacher

Eichelhardt. Alles begann mit der Erfindung des Schnellverschluss-Ährenhebers samt Patentanmeldung. 1968 gründeten Gustav ...

Imkerei in Zeiten des Corona-Virus erlaubt und möglich?

Wissen. Sind im Falle amtlich angeordneter Quarantäne eines Imkers/einer Imkerin erforderliche Arbeiten an den Bienenvölkern ...

Der BUND und Corona

Region. „So eine Situation ist auch für uns neu. Doch uns ist klar, dass wir sie nur durch entschlossenes gemeinsames Handeln ...

Neue „Perspektiven eröffnen” und Kompetenzen entwickeln

Wissen. Der Wiedereinstieg in Arbeit soll grundlegend neue Perspektiven eröffnen und die soziale Teilhabe in der Gesellschaft ...

Schmetterlingsprojekt zum Schutz der Wiesenknopf-Ameisenbläulinge

Region. Die auf den ersten Blick vielleicht unscheinbar wirkenden Wiesenknopf-Ameisenbläulinge haben einen faszinierenden ...

Naturschutz im Garten: NABU gibt Tipps für die Gartensaison

Holler. „Mit heimischen Stauden und Gehölzen, Strukturen wie Reisighaufen und Natursteinmauern, Blumenwiesen und einem Komposthaufen ...

Weitere Artikel


Auswärtssieg zum Rückrundenauftakt für den SSV95 Wissen

Welling. Das Spiel begann recht ausgeglichen und war durch starke Abwehrreihen geprägt, die den Offensiven beider Mannschaften ...

Faustball: Keine Punkte zum Jahresstart in der Männerklasse

Kirchen/St. Goarshausen. Die Männer 19+ Mannschaft des Gastgebers Weisel siegte klar in 2:0 Sätzen (11:1, 11:1). Auch das ...

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Kirchen. Der 55-Jährige und sein 21-jähriger Sohn, jeweils mit eigenem Motorroller, waren auf der Koblenz-Olper-Straße in ...

Förderverein Feuerwehr Daaden: Vorstand formiert sich neu

Daaden. „Ein besonderer Kraftakt sowohl für den Vorstand als auch für den gesamten Löschzug war die Blaulichtmeile anlässlich ...

Schwerer Unfall auf der L 278: Junge Frau prallt gegen Baum

Wissen. Die Fahrerin war mit ihrem Pkw von Wissen kommend Richtung Morsbach unterwegs. In einer leichten Rechtskurve kam ...

Gebürtige Brachbacherin gewinnt Skeleton-Weltcup in Innsbruck

Innsbruck/Brachbach. Mit 53,62 Sekunden fuhr Lölling am Freitag ihrer Konkurrenz davon und hatte dabei eine eindrucksvolle ...

Werbung