Werbung

Nachricht vom 20.01.2020    

Ortheils Abendmusik – aus dem Leben und den Werken von Ludwig van Beethoven

Am Sonntag den 19. Januar 2020, fand Hanns-Josef Ortheils dritte „Abendmusik“ statt. Nach dem Auftakt in der „Sala Ortheil“ in der Wissener Mittelstraße, startete um 18 Uhr die Abendmusik im Foyer des Kulturwerks Wissen. Thema des Abends waren die Werke und das Leben von Ludwig van Beethoven.

Hanns-Josef Ortheil signierte seine Bücher im Kulturwerk (Fotos: LeaS)

Wissen. An vier Abenden lädt Hanns-Josef Ortheil zu seiner Veranstaltungsreihe „Abendmusik“ in seinem Westerwälder Heimatort Wissen ein. Vergangenen Sonntag fand der dritte Teil der Abendmusik statt. Das Foyer des Kulturwerks Wissen war gut besucht und viele Zuschauer lauschten den Erzählungen Ortheils. Passend zum Beethoven-Jahr 2020 wurde das Leben und die Werke des erfolgreichen Pianisten thematisiert.

2020 – Das Beethoven-Jahr
2020 ist auch bekannt als das Beethoven-Jahr, denn in diesem Jahr feiert Beethoven seinen 250. Geburtstag. So widmete Hanns-Josef Ortheil seine dritte Abendmusik dem deutschen Komponisten und Pianisten. Den Auftakt der Veranstaltung machte ein Beethoven-Portrait, gemalt von Joseph Karl Stieler im Jahre 1820, zu dem Ortheil einige Fakten über den Komponisten nannte. Daraufhin erzählte er, wie er selbst die ersten Berührungspunkte mit Beethoven hatte und erwähnte diesbezüglich den Film „Eroica“ aus dem Jahre 1949, der das Leben des berühmten Pianisten behandelt. Ortheil machte klar, dass es an diesem Abend nicht darum ginge, Beethoven zu studieren, sondern eine persönliche Empfindung zu seinen Werken zu entwickeln und darzustellen.

Eine Mischung aus Lesung, Anekdoten und Musik
Die Veranstaltung beinhaltete interessante, lebreiche und humorvoll dargestellte Erzählungen aus dem Leben des Komponisten. Die Zuschauer horchten Ortheils angenehmer Stimme, der aus echten Notizen Beethovens oder aus Aufzeichnungen Bekannter und Freunde zitierte. Nicht nur Beethovens Werke und seine Karriere wurden analysiert, auch seine Macken und Eigenheiten gab Ortheil bildhaft wieder und sorgte für den ein oder anderen herzhaften Lacher im Publikum. So zitierte er zum Beispiel aus Beethovens Essensplan, der unter anderem „Gerstensuppe mit Kalbsfleisch, Spinat mit Pöpelzunge oder jeden Donnerstag Brotsuppe, breiartig gekocht“ enthielt.



Neben interessanten Erzählungen aus dem Leben des Pianisten, wurden noch Tonbeispiele von den Komponisten Haydn, Mozart und Beethoven präsentiert, verglichen und von Ortheil analysiert.

Zum Ende der Veranstaltung gab es noch Tipps zu neuerer Literatur über Beethoven. Ortheil empfahl beispielsweise das Buch „Der Ludwig – jetzt mal so gesehen“ von Konrad Beikircher, das als ein einfach geschriebenes Buch dargestellt wurde und sich damit sehr gut zum Einstieg in die Thematik eignen würde. Im Anschluss gab es noch Snacks und Getränke, die Möglichkeit mitgebrachte Bücher von Hanns-Josef Ortheil signieren zu lassen und sich untereinander auszutauschen. An einem aufgestellten Stand konnte man die empfohlene Literatur erwerben, sowie auch Ortheils Werke.

Die dritte Abendmusik war eine schöne, interessante und humorvoll dargestellte Veranstaltung, die bei den Zuschauern definitiv Gefallen fand. Begleitet wurde die Veranstaltung auch durch ein Fernsehteam des SWR, der Beitrag wird im Februar ausgestrahlt. Genauere Informationen werden dann auf Ortheils Blog unter www.ortheil-blog.de veröffentlicht.

Die nächste Abendmusik findet am 9. Februar statt und wird sich rund um den deutschen Komponisten Robert Schumann drehen. (LeaS)


Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Ortheils Abendmusik – aus dem Leben und den Werken von Ludwig van Beethoven

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Kultur


Die Osterkirmes in Neuwied 2024 lockt mit buntem Programm und Riesenrad

Neuwied. Auch in diesem Jahr ist der Kirmes-Saisonstart für die Neuwieder Schausteller und Schausteller aus der Umgebung ...

Das Akustikduo "itzend" aus Siegen ist zu Gast im Vintage Kontor

Kirchen. In Kirchen findet am Samstag um 19 Uhr, Einlass ist bereits um 18 Uhr, ein Wohnzimmerkonzert im Vintage Kontor mit ...

Comedian Sven Hieronymus rockte das Bürgerhaus in Daaden

Daaden. Wie der Arbeitskreis Kultur der Stadt Daaden berichtet, fiel der "Rocker vom Hocker", Comedian und Radiomann (RPR1) ...

Postkartenaktion: Chor Collegium vocale Siegen mit besonderer Konzertidee

Siegen. Die Antworten will der Chor anonym in sein Konzert am Sonntag, 10. März, einbeziehen. "Wir leben ständig zwischen ...

Jan & Henry Musical: Ein zauberhaftes Familienabenteuer in Betzdorf

Betzdorf. Seit seiner Premiere im Jahr 2018 hat das Theater Lichtermeer mit seiner Bühnenshow über Jan & Henry eine beeindruckende ...

Kabarett mit Mia Pittroff in Alsdorf: Wahre Schönheit kommt beim Dimmen

Alsoorf. Warum ist der Ingwer der Messias unter den Knollengewächsen? Warum ist "Do what you love and love what you do!" ...

Weitere Artikel


Ein wichtiges Thema: Vortrag zur Darmkrebsvorsorge gut besucht

Kirchen. Rund 35 Besucher folgten den Ausführungen des Referenten, Dirk Werner, Chefarzt der Inneren Medizin und Gastroenterologie ...

Sturz im Freizeitpark – Schadenersatz und Schmerzensgeld abgelehnt

Koblenz. Zum Sachverhalt: Der Kläger besuchte mit einer Bekannten und deren Kindern einen Freizeitpark der Region. Er begab ...

Neues markantes Wohn- und Geschäftsgebäude für Altenkirchen

Altenkirchen. Es geht zügig voran. Das neue Wohn- und Geschäftshaus in der Frankfurter Straße 9 in Altenkirchen ist schon ...

Traditionelle Winterwanderung des Lauftreff VfL Wehbach

Kirchen. Startpunkt der 13 Kilometer langen Wanderung war die Turnhalle in Wehbach und führte die Gruppe über den Hof Niederasdorf ...

NABU Gebhardshainer Land und Wissen wählt neuen Vorstand

Gebhardshain. Als Kassenwartin und Schriftführerin wurden Verena Rolland und Varinia Birk aus Gebhardshain jeweils wiedergewählt. ...

Neuhoff will keine weiteren Beratungen mehr zu WKB in Wissen

Nachdem sich der Haupt- und Finanzausschuss der Stadt Wissen am 14. Januar nach drei Stunden und einem erneut umfassenden ...

Werbung