Werbung

Region |


Nachricht vom 16.06.2010    

Provinzial-Stiftung finanzierte neuen Arbeitsplatz

Besondere Anforderungen an den Brandschutz musste der Arbeitsplatz im neuen Lebenshilfe Haus in Altenkirchen erfüllen. Bei der Realisierung dieses Projektes half die im Jahr 2002 gegründete Kultur- und Sozialstiftung Provinzial Rheinland mit 11.500 Euro. Freude bei der Übergabe am Mittwoch - vor allem bei den Mitarbeiterinnen.

Altenkirchen. Die Freude stand den beiden jungen Frauen am neuen Arbeitsplatz im Lebenshilfe Haus in Altenkirchen deutlich im Gesicht. Olga Konrad und Tanja Röttgen werden den Arbeitsplatz mit Leben füllen, dessen Realisierung nicht einfach war. Im Foyer der Einrichtung trafen sich zur offiziellen Übergabe Dr. Andreas Reingen, Vorstandsvorsitzender Kreissparkasse Altenkirchen, die Vertreterin der Kultur- und Sozialstiftung Provinzial Rheinland, Martina Hankammer, Stefan Marx, Westerwald-Werkstätten, und Gerlinde Räder von der Lebenshilfe und natürlich die beiden Mitarbeiterinnen.
Mit 11.500 Euro hat die Provinzial-Stiftung den besonderen Arbeitsplatz gefördert. Er ist nicht nur behindertengerecht, sondern erfüllt die im Foyer geltenden strengen Brandschutzbestimmungen. Die Eingangshalle der Westerwald-Werkstätten und der Lebenshilfeeinrichtungen im ersten Stock ist auch zugleich Fluchtweg, und gerade hier gelten besondere Brandschutzbestimmungen. So sind an Material und Ausstattung des Arbeitsplatzes sowie an die Sitzgruppe bestimmte Anforderungen gestellt, die zu erfüllen sind. Diese Materialien sind sehr teuer.
Reingen hatte die Bewerbungsunterlagen für diese besondere Arbeitsplatzförderung zur Provinzial-Stiftung geschickt. „Provinzial und Sparkasse sind eine alte traditionelle Verbindung“, sagte Reingen und wies auf die historischen Verbindungen hin, die älter als die Bundesrepublik sind. Provinzial Versicherungen Rheinland, ursprünglich als reine Feuerversicherung entstanden, und die Sparkassen seien eng verbunden, führte Reingen aus.
Marx freute sich sehr, dass es diesen Arbeitsplatz nun gibt. Denn im Eingangsbereich müsse jemand zur Betreuung der Besucher sein, ein Ansprechpartner, der die Gäste empfange. Auch soll hier die Telefonzentrale eingerichtet werden. "Wir sind sehr dankbar für die Unterstützung", freuten sich Räder und Marx.
Die Provinzial Rheinland Versicherung, seit mehr als 175 Jahren mit den Regionen eng verbunden, gründete im Jahr 2002 die Kultur- und Sozialstiftung mit einem Stiftungsvolumen von 5 Millionen Euro. Aus den Zinsen der Stiftung werden unterschiedliche Projekte gefördert, so Kunst und Kultur, aber auch soziale Einrichtungen. In Rheinland-Pfalz wird die Europa Chor Akademie in Mainz gefördert, die junge Dirigenten und Sänger ausbildet. Hankammer stellte bei der Übergabe die Stiftung vor und freute sich über dieses gelungene Projekt, das die Sparkasse Altenkirchen als Mittler gemeldet hatte. Für die Stiftung liege in Rheinland-Pfalz ein Schwerpunkt bei der Förderung sozialer Projekte.
Für das neue Lebenshilfe Haus in Altenkirchen und die Westerwald-Werkstätten bietet dieser Arbeitsplatz nun auch die Möglichkeit der Ausbildung in einem beschützten Umfeld. Bürotätigkeiten können erlernt und gefördert werden, sowie der Umgang mit Besuchern und den technischen Dingen, die heute dazu gehören. (hw)
xxx
Olga Konrad und Tanja Röttgen (von links) erhielten ihren ganz speziellen Arbeitsplatz im Lebenshilfe-Haus in Altenkirchen dank der Förderung der Provinzial Rheinland-Stiftung. Fotos: Helga Wienand


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Provinzial-Stiftung finanzierte neuen Arbeitsplatz

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


FFP2-Masken: Produkt aus Eichelhardt als erstes in Rheinland-Pfalz zertifiziert

Das Tragen von Schutzmasken, auch Mund-Nase-Bedeckungen genannt, hat seit Deklaration der Corona-Pandemie für Irrungen und Wirrungen gesorgt. War er zunächst in Deutschland verpönt, sich ihrer zu bedienen, weil angeblich wirkungslos, ist der Überzieher für die untere Gesichtshälfte in Mode gekommen, haben sich die Anforderungen an die Qualität erhöht. "En vogue" sind aktuell neben OP- auch FFP2-Masken.


Weiterer Todesfall im Kreis und erneut 21 neue Infektionen

Am Freitag, 22. Januar, informiert die Kreisverwaltung über einen weiteren Todesfall im Verlauf der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: Eine 84-jährige Frau aus der Verbandsgemeinde Kirchen ist verstorben. Damit steigt die Zahl der kreisweit mit oder an Corona gestorbenen Menschen auf 43.


Artikel vom 22.01.2021

Winter kommt am Wochenende zurück

Winter kommt am Wochenende zurück

Nachdem es im Laufe dieser Woche zum Teil frühlingshafte Temperaturen gegeben hat, kehrt am Wochenende der Winter zurück. Am Sonntag gibt es Schnee bis in tiefere Lagen.


Tanz(t)raum Balé: Fitness im Februar immer freitags zum Nulltarif

Vor einem Jahr feierte der Tanz(t)raum Balé in Wissen-Köttingen sein fünfjähriges Bestehen. Seitdem haben sich die Zeiten durch Corona gewaltig geändert, vor Ort finden keine Kurse statt. Im Februar bietet Inhaberin Anika Schlosser immer freitags ein kostenloses Online-"Body-Workout" für alle Interessierten an.


Bremse und Gaspedal verwechselt: Autos kollidieren

Bei einem Unfall in Selbach sind am Freitag, 22. Januar, zwei Autos in einer Kurve zusammengestoßen. Insgesamt entstand ein geschätzter Sachschaden von 8500 Euro.




Aktuelle Artikel aus Region


Kinderklinik erweitert Früh- und Neugeborenenstation

Siegen. In der Station 1 der DRK-Kinderklinik Siegen werden die kleinsten Patienten, nämlich die, die gerade geboren wurden, ...

Winter kommt am Wochenende zurück

Region. Die kommende Nacht zum Samstag, den 23. Januar bleibt im Westerwald bei geringer Bewölkung niederschlagsfrei. Im ...

FFP2-Masken: Produkt aus Eichelhardt als erstes in Rheinland-Pfalz zertifiziert

Eichelhardt. Filtering face piece (FFP), auf Deutsch „Partikelfiltrierende Halbmasken" (Atemschutzmasken), werden aufgrund ...

Folgenreiches Wendemanöver in Kirchen, Kollision in Betzdorf, Diebstahl Alsdorf

Kirchen. Am Mittwoch, den 20. Januar, befuhren gegen 16.30 Uhr ein 60-Jähriger, ein 28-Jähriger und eine 23-jährige Pkw-Fahrerin ...

Ministerpräsidentin Malu Dreyer zeichnet Jugendprojekte aus

Region. „Die 34 ausgezeichneten Projekte zeigen auf vielfältige Weise, dass man mit Kreativität, Mut und Unterstützung wirklich ...

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr in Scheuerfeld

Scheuerfeld. Am Donnerstag, den 21. Januar, wurde gegen 18.30 Uhr ein 31-jähriger Fahrzeugführer im Ortsbereich von Scheuerfeld ...

Weitere Artikel


Der Lesesommer Rheinland-Pfalz startet

Wissen/Birken-Honigsessen. Der Lesesommer Rheinland-Pfalz startet am Sonntag, 20. Juni zum dritten Mal. Die beiden katholischen ...

Es wird gejazzt im grünen Land

Marienthal. Die erste Auflage 2009 wurde als voller Erfolg verbucht, in diesem Sommer wird es eine Fortsetzung geben: „Jazz ...

Wirtestammtisch Betzdorf hat gute Ideen

Betzdorf. Der Wirtestammtisch in Betzdorf, derzeit acht Mitglieder, entstand aus der Initiative der Stadtgespräche heraus. ...

Enders begeisterte Schulklasse für Demokratie

Altenkirchen. Der CDU-Landtagsabgeordnete Dr. Peter Enders stand in der Realschule Altenkirchen Schülerinnen und Schülern ...

Faustball: Männliche Jugend holt sich zwei Meistertitel

Kirchen. Mit zwei Meisterschaften innerhalb einer Woche setzt die männliche Faustballjugend des VfL Kirchen ein dickes Ausrufezeichen ...

Sechs junge Menschen übernehmen Verantwortung

Hamm. Am vergangenen Sonntag, 13. Juni, wurden vier Jungen und zwei Mädchen in Hamm als Ministranten eingekleidet und in ...

Werbung