Werbung

Kultur |


Nachricht vom 16.06.2010    

Es wird gejazzt im grünen Land

Pro AK lädt zum zweiten Mal zum Marienthaler Jazzfest. Klassisch, jazzig, virtuos kommen die Künstler am 15. August daher. Dabei kommen auch Freunde klassischer Musik auf ihre Kosten.

Marienthal. Die erste Auflage 2009 wurde als voller Erfolg verbucht, in diesem Sommer wird es eine Fortsetzung geben: „Jazz im grünen Land“ heißt es am Sonntag, dem 15. August, wieder in Marienthal. Auch das 2. Marienthaler Jazzfest wird veranstaltet vom Forum Pro AK in Kooperation mit der ansässigen Gastronomie. „Wie im Vorjahr werden Jazzfans aus nah und fern auf ihre Kosten kommen“, versprechen Pro AK Vorsitzender Ulrich Schmalz und der künstlerische Koordinator Peter Krämer. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, das Programm bietet Jazz vom Feinsten.
Den Auftakt zum diesjährigen Marienthaler Jazzfest bildet ab 11.15 Uhr ein Gottesdienst auf dem Vorplatz der Wallfahrtskirche. Die musikalische Gestaltung übernimmt der Jugend- und Gospelchor „Aveloona“ aus Altenkirchen. Gegründet 1990, ist der Chor unter Leitung von Wladyslaw Swiderski längst eine feste Größe in der Region. Um 13 Uhr betritt dann die erste Band die Bühne: Statt „Schräglage“ hätte diese sich auch „Geraderaus“ nennen können, denn so zielstrebig marschiert die achtköpfige Combo mit Sängerin seit Jahren in Richtung Dixie, Traditional Jazz und Swing. Schräglage kopiert keine Titel, sondern arrangiert diese selbst. Die mit kleinen und stilistisch gekonnten Gags gespickten Arrangements bringen dabei das Publikum unweigerlich zum Schmunzeln und Mitwippen.
Ab 14.30 Uhr zieht dann eine spannende Kombination aus Stimme, Gitarre und Bass die Besucher in ihren Bann. Fantasievoll interpretiert Nicole Metzger vertraute Melodien neu. Sie spielt mit dem melodischen Material, jongliert damit und sorgt mit ihrer „schwarzen“ Stimme und ihrem Einfühlungsvermögen immer wieder für Gänsehaut bei den Zuhörern. Dietmar Fuhr besticht durch erdiges, kraftvolles Walkingspiel. Wesley G verzaubert mit seinem melodischen Gitarrenspiel und inspiriert als unglaublich einfühlsamer Begleiter Nicole Metzger zu gesanglichen Höhenflügen. Das Trio interpretiert unter anderem Standards aus dem Great American Songbook, geprägt durch die herausragende Stimme von Nicole Metzger, die alle Nuancen des modernen Jazzgesanges parat hat, egal ob softe Balladen, Scat-Gesang à la Ella Fitzgerald oder druckvolle beswingte Uptempo-Nummern.
Mit „Jazz à la Française“ folgt ab etwa 16 Uhr ein Ensemble, dessen Programm sich durch die gekonnte Integration klassischer Elemente auszeichnet. Dabei nimmt die Improvisation breiten Raum ein, und zwar in einer Form, die auch Menschen mit eher „klassischen“ Hörgewohnheiten anspricht. In Marienthal bringt das Trio Hemmi Donié (Klavier), Thomas Thiel (Kontrabass) und Rolf Seel (Schlagzeug) Publikumsliebling Wolfgang Mertes mit und serviert Musik vom 18. bis zum 21. Jahrhundert unter dem Motto „Klassisch - jazzig - virtuos“. Dabei werden bekannte Werke von Bach, Mozart und Tschaikowsky neue Vitalität und Charme aus der am Jazz orientierten Interpretation gewinnen. Hemmi Donié, Pianist und Arrangeur der Gruppe, hat Jazz-Kompositionen aus aller Welt bearbeitet: Einen Schwerpunkt bilden Stücke aus USA, von Chick Korea und der Gruppe Yellowjackets, die dankbare Themen zum Improvisieren liefern. Die Stilistik der Arrangements ist ausgesprochen kontrastreich: vom bekannt-gemäßigten französischen Altmeister Claude Bolling über Rockiges, Latins (Sambas, Balladen), Solosonate für Violine bis zum „gnadenlosen" Rock`n Roll.
Die kulinarischen Leckerbissen werden wie im Vorjahr wieder mit einer Reihe kulinarischer Genüsse bereichert. Dafür zeichnen das Landhotel Marienthaler Hof, das Hotel Haus Elisabeth, das Waldhotel Imhäuser, das haus marienthal, das Heinzelmännchen Hofcafe sowie das Weinhaus Mohr & Söhne aus Leutesdorf verantwortlich. Der Eintritt zum Jazzfest beträgt 5 Euro.
xxx
Die Gruppe Jazz à la Française verspricht ein kontrastreiches Jazz-Programm.


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Es wird gejazzt im grünen Land

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


FFP2-Masken: Produkt aus Eichelhardt als erstes in Rheinland-Pfalz zertifiziert

Das Tragen von Schutzmasken, auch Mund-Nase-Bedeckungen genannt, hat seit Deklaration der Corona-Pandemie für Irrungen und Wirrungen gesorgt. War er zunächst in Deutschland verpönt, sich ihrer zu bedienen, weil angeblich wirkungslos, ist der Überzieher für die untere Gesichtshälfte in Mode gekommen, haben sich die Anforderungen an die Qualität erhöht. "En vogue" sind aktuell neben OP- auch FFP2-Masken.


Weiterer Todesfall im Kreis und erneut 21 neue Infektionen

Am Freitag, 22. Januar, informiert die Kreisverwaltung über einen weiteren Todesfall im Verlauf der Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: Eine 84-jährige Frau aus der Verbandsgemeinde Kirchen ist verstorben. Damit steigt die Zahl der kreisweit mit oder an Corona gestorbenen Menschen auf 43.


Feuer in Obernau: Wintergarten stand in Vollbrand

Am Samstagmorgen, 23. Januar, kam es zu einem Brand in Obernau. Die freiwilligen Feuerwehren Neitersen und Flammersfeld wurden gegen 9.47 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Das Alarmstichwort lautete Brand 3 mit Menschenrettung. Der Anbau eines Wohnhauses stand bei Eintreffen der ersten Kräfte bereits im Vollbrand.


Betzdorf-Kirchen: Abiturienten missachten Corona-Regeln

Ob sie die letzte Abi-Prüfung am Freitag, den 22. Januar, erfolgreich bestanden haben, werden die künftigen Abgänger des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums erst noch erfahren. Eine nicht-schulische Reifeprüfung haben einige offenbar vermasselt: Eine größere Gruppe wurde dabei erwischt, wie sie für ein gemeinsames Abschlussbier alle Corona-Regeln missachtete.


Artikel vom 22.01.2021

Winter kommt am Wochenende zurück

Winter kommt am Wochenende zurück

Nachdem es im Laufe dieser Woche zum Teil frühlingshafte Temperaturen gegeben hat, kehrt am Wochenende der Winter zurück. Am Sonntag gibt es Schnee bis in tiefere Lagen.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Corona und Erwachsenwerden: Was der Jugend auch weggenommen wird

Region. Wieso unzählige Jugendliche eine Band gründen? Diese Passage aus dem aktuellen Buch des Sängers von Destination Anywhere ...

Aufregend und trostlos: Sänger von Destination Anywhere veröffentlicht Buch

Region. Sex and Drugs and Rock and Roll klingt wie ein unwiderstehliches Versprechen, wenn man 16 Jahre alt ist. Unzählige ...

Weiterbildung für Veranstalter: "Absagen oder neu denken"

Betzdorf. „Absagen oder neu denken?“ Vor dieser Frage werden in den kommenden Monaten viele Veranstalter stehen. Aktivseminare ...

Haus Felsenkeller: Kostenloses Bildungsangebot steht auf wackeligen Beinen

Altenkirchen. Auch Erwachsene mit deutscher Muttersprache können zum Teil nicht so gut lesen und schreiben, wie es im beruflichen ...

Buchtipp: „Rummelplatz meiner Seele“ von Tina Hüsch

Dierdorf/Bad Marienberg. Die Westerwälder Buchstabenfee, der die Magie der Poesie zum Seelenplan geworden ist und die die ...

Ortheils Abendmusiken Nr. 6 im Live-Stream: Italienische Momente

Wissen. Das war schon gewöhnungsbedürftig für einen Schriftsteller, der regelmäßig ein großes Publikum anzieht, viele Bücher ...

Weitere Artikel


Wirtestammtisch Betzdorf hat gute Ideen

Betzdorf. Der Wirtestammtisch in Betzdorf, derzeit acht Mitglieder, entstand aus der Initiative der Stadtgespräche heraus. ...

MGV "Edelweiß" Alzen erfolgreich bei Wettbewerben

Alzen. Als musikalische Höhepunkte des Jahres besuchten die Sänger des MGV "Edelweiß" Alzen kürzlich zwei Chorwettbewerbe ...

Gestohlener BMW aus Bayern in Daaden aufgefunden

Daaden. Am Dienstag, 15. Januar, gegen 17 Uhr, wurde in Daaden auf dem Festplatz in der Bahnhofstraße ein schwarzer, neuwertiger ...

Der Lesesommer Rheinland-Pfalz startet

Wissen/Birken-Honigsessen. Der Lesesommer Rheinland-Pfalz startet am Sonntag, 20. Juni zum dritten Mal. Die beiden katholischen ...

Provinzial-Stiftung finanzierte neuen Arbeitsplatz

Altenkirchen. Die Freude stand den beiden jungen Frauen am neuen Arbeitsplatz im Lebenshilfe Haus in Altenkirchen deutlich ...

Enders begeisterte Schulklasse für Demokratie

Altenkirchen. Der CDU-Landtagsabgeordnete Dr. Peter Enders stand in der Realschule Altenkirchen Schülerinnen und Schülern ...

Werbung