Werbung

Nachricht vom 24.01.2020    

Holocaust Gedenkabend mit Liedern, Gedichten und persönlichen Schicksalen

Am 27. Januar diesen Jahres jährt sich zum 75. Mal der Tag der Befreiung des KZ Auschwitz durch die Rote Armee. Aus diesem Anlass lädt der Limbacher Kultur- und Verkehrsverein (KuV) für Donnerstag, den 30. Januar zu einem Holocaust Gedenkabend ins Limbacher Haus des Gastes im Hardtweg 3 (barrierefreier Zugang, Mikrofoneinsatz). Beginn der Sonderveranstaltung der Vortragsreihe „Heimat unter Lupe“ ist um 19 Uhr.

Wurde am 27. Januar 1945 von russischen Soldaten befreit: das Konzentrationslager Auschwitz. Foto: Alanbatt auf Pixabay

Limbach. Der Abend wird zum einen von Dr. Peter Thomas gestaltet. Mit Gedichten von Selma Meerbaum-Eisinger und Ilse Weber, beide Opfer des NS-Regimes, sowie jiddischen Liedern aus Ghettos und Konzentrationslagern zeigt er wie die Opfer Trauer, Grauen und Verzweiflung ausdrücken und den Wunsch nach Frieden heraus schreien. Aber auch, wie unter Menschen verachtenden Bedingungen Hoffnung und der unbedingte Wille zum Leben nicht verloren gehen. Daneben wird Johannes Kempf, Co-Autor des Gedenkbuches „Zachor“, über persönliche Schicksale von Juden aus der Region berichten. Beide Akteure organisieren seit Jahren Veranstaltungen gegen das Vergessen des Holocaust und anderer nationalsozialistischer Gräueltaten.

Ein stiller, bewegender Abend, der sicher lange nachwirken wird. Der Eintritt ist frei. Die Vortragsreihe „Heimat unter der Lupe“ läuft im Winterhalbjahr 2019/20 noch bis März. Informationen zur Gesamtreihe gibt es gerne unter 0151 220 74 323 sowie im Internet unter www.kuv-limbach.de.

Termin: Donnerstag, 30. Januar, 19 Uhr
Ort: Haus des Gastes (Hardtweg 3), 57629 Limbach (PM)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Holocaust Gedenkabend mit Liedern, Gedichten und persönlichen Schicksalen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Rettungssanitäter bei Schlägerei am Zelt in Malberg angegriffen

Am Festzelt in Malberg hat es am Abend des Karnevalssamstags eine Schlägerei gegeben, bei der auch ein Rettungssanitäter angegriffen wurde. Zudem kam es zu mehreren Vorfällen von Körperverletzung, wie die Betzdorfer Polizei am Sonntagmorgen berichtet.


Karnevalsumzug in Katzwinkel abgesagt, Altenkirchen findet statt

AKTUALISIERT | Es weht ganz schön heftig am Sonntagmittag. Der Karnevalsumzug in Katzwinkel ist aufgrund der Sturmwarnung abgesagt worden. Der Zug in Altenkirchen soll jedoch stattfinden, so der Stand am Sonntagmittag.


Chefarzt Dr. Enders: Kreisverwaltung wird Krankenhaus

Die Kreisverwaltung Altenkirchen wurde am Freitag, den 21. Februar kurzer Hand in eine Klinik verwandelt. Kein Wunder, tobt doch der Streit um den neuen Krankenhausstandort. Landrat Dr. Peter Enders ist der einzige Landrat in Deutschland, der Medizin studiert hat. Rund 100 Narren hatten sich zum Karnevalsempfang in der Kreisverwaltung versammelt.


Überblick: Das sind die Karnevalsumzüge 2020 im AK-Land

Karneval steht vor der Tür und überall im Kreis Altenkirchen werden die „tollen Tage“ sehnsüchtig von den Närrinnen und Narren erwartet. Highlight sind wie in jedem Jahr die Karnevalsumzüge. Wann und wo finden die statt? Wir haben den Überblick.


„Alice im Eulenland“: Dorfsitzung im Erbachtal wieder ein Erfolg

Im Reigen der Veranstaltungen der Hobby Carnevalisten Erbachtal (HCE) folgte am Freitag, 21. Februar, die große Dorfsitzung. Die Verantwortlichen um Dominic Pritz und Sina Beutgen hatten wieder ein tolles Programm zusammengestellt. Seit vielen Jahren ist diese Veranstaltung ein Höhepunkt im Karnevalstreiben der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld.




Aktuelle Artikel aus Kultur


„KUNSTFORUM WESTERWALD“ bei "Was bleibt" dabei

Altenkirchen/Region. Elisabeth Jung, Simone Levy und Friedhelm Zöllner stellen Plastiken und Skulpturen aus Ton, Holz und ...

Des Wällers liebstes Obst - zur Geschichte des Apfels im Westerwald

Limbach. Dabei skizziert er zunächst die Entwicklung des Apfels vom Wildobst zu den heutigen Kultursorten und legt dabei ...

Info, Kunst, Musik: Vernissage zu Themenwochen „Was bleibt.“

Altenkirchen. Der Erwachsenenbildungsausschuss des Evangelische Kirchenkreises Altenkirchen hat neben einer Ausstellung (sie ...

Klavierabend mit Knut Hanßen im Apollo-Theater Siegen

Siegen. Der 1992 in Köln geborene Knut Hanßen wird wegen seines wachen Spiels gepaart mit klarer Authentizität weithin geschätzt. ...

Collegium vocale Siegen zu Gast in Leipzig

Siegen. Sie waren betraut mit der ehrenvollen Aufgabe, die wöchentlich stattfindende, traditionsreiche „Motette" am Samstagnachmittag ...

Buchtipp: „Eisbergiade“ von Gerd Tesch

Dierdorf/Pfalzfeld. Ein undurchsichtiges Gewirr aus kriminellen Handlungen und literarischen Fantasien erschwert die Ermittlungen.

Die ...

Weitere Artikel


Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Kirchen. Wie bereits berichtet, verstarb am Sonntag, den 19. Januar 2020, gegen 19.20 Uhr, ein 55-Jähriger Rollerfahrer im ...

Feuer in Obererbach: 80-Jähriger starb eines natürliches Todes

Obererbach. Wie berichtet, verstarb im Zusammenhang mit dem Wohnhausbrand in Obererbach in der Nacht zum 31. Dezember 2019 ...

20 Jahre Sportclub Optimum: „Wir vertrauen unserem Konzept“

Altenkirchen. Wie viel Schweiß in den zurückliegenden 20 Jahren die Mitglieder des Optimum während ihren Leibesertüchtigungen ...

Feuer in Asylunterkunft konnte schnell gelöscht werden

Herdorf. Bei Eintreffen der Feuerwehr hatten die meisten Bewohner das Gebäude bereits verlassen, die noch im Gebäude verbliebenen ...

VG Altenkirchen-Flammersfeld: Beigeordnete und Ausschüsse gewählt

Altenkirchen. Der vorerst letzte große administrative Akt in der neuen Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ist hinterm ...

Vorverkauf für Karnevalstage mit der KG Wissen hat begonnen

Wisse. Los geht es an Altweiber, dem 20. Februar 2020 um 13.11 Uhr mit der großen Rathausstürmung, der eine Faschingsparty ...

Werbung