Werbung

Nachricht vom 24.01.2020    

Kaminbrände halten Steinebacher Feuerwehr auf Trab

Am späten Donnerstagabend gegen 22.50 Uhr wurde der Löschzug Steinebach zu einem Kaminbrand in unmittelbarer Nachbarschaft des Gerätehauses alarmiert. Keine 24 Stunden später, am Freitagvormittag gegen 9.35 Uhr, mussten die Steinebacher Feuerwehrleute erneut ausrücken.

(Fotos: Feuerwehr Steinebach)

Steinebach. Beim ersten Einsatz stellte sich nach umfangreicher Erkundung heraus, dass der Kamin zwar gebrannt hatte, aber hiervon keine weitere Gefahr mehr ausgehen würde. So konnte die Einsatzstelle nach rund einer Stunde an den zuständigen Schornsteinfegermeister übergeben werden.

Keine 24 Stunden später, am Freitagvormittag gegen 9.35 Uhr, wurden die Steinebacher Feuerwehrleute erneut zu einem Kaminbrand alarmiert. Ebenfalls in Sichtweite zum Gerätehaus brannte dieses Mal ein Schornstein so massiv, dass zwei Trupps unter schwerem Atemschutz eingesetzt werden mussten um den brennenden Glanzruß zu lösen und nach draußen zu verbringen. Hierfür wurde zusätzlich die Drehleiter der Feuerwehr Betzdorf hinzugezogen.

Parallel dazu wurde, wie bei solchen Einsätzen üblich, der Schornstein ständig in jedem anliegenden Raum mittels Wärmebildkamera kontrolliert um ein Übergreifen des Brandes auf das Gebäude zu verhindern.

Dieser Einsatz war nach rund zwei Stunden beendet. Wie bei Einsätzen zu dieser Tageszeit üblich, rückte hierfür ein Löschfahrzeug der Feuerwehr Rosenheim zur Unterstützung aus. Weiterhin waren zu beiden Einsätzen der Bezirksschornsteinfegermeister, ein Rettungswagen des DRK Ortsvereins sowie der Regelrettungsdienst ausgerückt. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kaminbrände halten Steinebacher Feuerwehr auf Trab

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Sechs neue Corona-Fälle im Kreis, 48 Personen bereits geheilt

Auch am Donnerstag, 9. April, ist ein Anstieg von Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen zu verzeichnen. Insgesamt sind nun 82 Personen betroffen. 48 von ihnen gelten nach Auskunft der Kreisverwaltung bereits als geheilt.


So geht das Altenkirchener DRK-Seniorenzentrum mit Corona um

Es ist nur eine Frage der Zeit gewesen: Der unsichtbare Feind hat sich heimlich, still und leise inzwischen auch in ein erstes Seniorenheim im AK-Land eingeschlichen. Das St.-Vinzenzhaus in Gebhardshain meldet positive Tests. Experten war klar, dass selbst die intensivsten Abwehrmaßnahmen keinen 100-prozentigen Schutz garantieren.


So geht es den Wissener Blumenläden in der Corona-Krise

Für die Blumenläden und Gärtnereien ist normalerweise zurzeit Hochsaison, doch in diesem Frühjahr ist alles ein bisschen anders, denn die Geschäfte bleiben geschlossen. Die Gärtnerei Leonards und Schäfers – Florales mit Blatt und Blüte berichten über die aktuelle Situation.


B8: Fahrer knallt gegen Baum und wird schwer verletzt

Am Mittwoch, 8. April kam es gegen 17.30 Uhr auf der B 8 wieder zu einem schweren Verkehrsunfall. Der 32-jährige Fahrer eines PKW aus dem Kreis Altenkirchen befuhr die Bundesstraße in Richtung Kircheib. In der Gemarkung Mendt kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Fahrer wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.


Gebhardshainer Alten- und Pflegeheim von Coronavirus betroffen

Im Gebhardshainer Alten- und Pflegeheim St. Vinzenzhaus gibt es aktuell drei nachgewiesene Covid-19-Fälle: Zunächst wurden am Dienstag, 7. April, zwei Mitarbeiter des Hauses positiv getestet, mittlerweile liegt auch ein positiver Test eines Bewohners vor, der im Krankenhaus Kirchen behandelt wird. Darüber informiert die Kreisverwaltung aktuell.




Aktuelle Artikel aus Region


Schiedsrichter im Fußballkreis WW/Sieg zeigen Corona die „Rote Karte“

Betzdorf. An das Fußballspielen ist nicht zu denken. Ein Ende ist, wie in allen Bereichen, noch nicht in Sicht. Gegenseitige ...

So geht das Altenkirchener DRK-Seniorenzentrum mit Corona um

Altenkirchen. Mehr Risikogruppe geht nicht: Treffender können die Bewohner von Senioren- und Altenpflegeheimen gar nicht ...

Mitmachen beim Musikvideo für den Kreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Das Projekt soll den Menschen im Kreis wieder Mut geben, sie wieder positiv stimmen und wieder nach vorne ...

Fleißige Helferin näht Mundmasken zugunsten der Lebenshilfe

Wissen/Urbach. Die Mundmasken sind zweckmäßig und aus attraktiven Stoffen genäht und dienen dem Schutz der Patienten während ...

VG Altenkirchen-Flammersfeld: Feuerwehr auch in der Corona-Krise einsatzbereit

Altenkirchen. Inhalt des von der Wehrleitung und den Wehrführungen entwickelten Konzeptes ist es, die Einsatzfähigkeit der ...

Sechs neue Corona-Fälle im Kreis, 48 Personen bereits geheilt

Altenkirchen. Der Landkreis Altenkirchen verzeichnet mit Datum vom Donnerstag, 9. April, 11 Uhr, im Vergleich zum Vortag ...

Weitere Artikel


Kolpingfamilie: Michael Wageners Rückblick auf die Amtszeit

Wissen. Nach dem interessanten Rückblick auf seine Amtszeit als Verbandsgemeindebürgermeister bei der Wissener Kolpingsfamilie ...

Ausschusssitzung in Wissen ganz ohne das Thema Straßenausbaubeiträge

Wissen. Am Donnerstag (23. Januar) fand um 18 Uhr die Fortführung der in der vorangegangenen Woche vertagten Sitzung des ...

Ungereimtheiten bei Krankenhaus-Standortfrage – Ministerin nimmt Stellung

Altenkirchen. Wo wird das neue DRK-Krankenhaus Westerwald denn nun wirklich gebaut? Die Frage schien mit dem Standort 12 ...

Ausbildung und Studium: Klinikum Oberberg geht neue Wege

Gummersbach. Am Bett und im Hörsaal sind in diesem Wintersemester die ersten drei Studentinnen der „angewandten Pflegewissenschaften“ ...

SV Elkhausen-Katzwinkel: Königinnentreffen bereitete viel Spaß

Elkhausen/Katzwinkel. Am Sonntag (12. Januar) trafen sich die ehemaligen Königinnen vom Schützenverein Elkhausen-Katzwinkel ...

Cobots brauchen Einhausung bei Schweißanwendungen

Wissen. „Wie schon bei unserer 1. Veranstaltung im vergangenen Jahr zeigt sich in den metallverarbeitenden Unternehmen ein ...

Werbung