Werbung

Region |


Nachricht vom 18.06.2010    

Das "fliegende Klassenzimmer" war unterwegs

Die Schulzeit ist längst vorbei und trotzdem treffen sich ehemalige Grundschüler aus Birken-Honigsessen regelmäßig zu einem Klassenausflug. Da es meistens Flugreisen sind, startete das "fliegende Klassenzimmer" mit acht Personen in diesem Jahr nach Sankt Petersburg.

Birken-Honigsessen. Die ehemaligen Schüler der Grundschule Birken- Honigsessen unternahmen wieder einen Klassenausflug. Die Schulkasse mit den Schülern der Geburtsjahrgänge 1954/55 zog es erneut in die weite Welt. Bereits im Jahr 2006 war das Reiseziel Moskau gewesen.
Beeindruckt von diesem Land, ging es diesmal nach Sankt Petersburg.
Acht Personen starteten ab Düsseldorf in Richtung Sankt Petersburg. Dort wurde die Gruppe von Hubert Linke, einem ehemaligen Mitschüler erwartet. Linke lebt in Moskau. Dadurch waren die Sprachbarrieren schnell überwunden.
Unter Leitung von "Tatiana", einer fachkundigen, deutschsprachigen Reiseleiterin,
erkundeten man gemeinsam die Sehenswürdigkeiten der Zarenstadt. Peterhof, Eremitage, Katharinenhof mit dem Bernsteinzimmer und vieles mehr waren Ziele, ein Fahrt auf der Neva gehörte dazu. Abends kam dann auch die Geselligkeit nicht zu kurz.
Nach fünf wunderschönen Tagen in Sankt Petersburg ging es dann am
Sonntag zurück nach Deutschland. Schon im Flieger wurde über ein neues Reiseziel für das "fliegende Klassenzimmer" nachgedacht.
xxx
Die Gruppe vor der Eremitage in Sankt Petersburg.






Kommentare zu: Das "fliegende Klassenzimmer" war unterwegs

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ausflugsziele zum Muttertag: Unsere Tipps und Highlights im Westerwald

Am Sonntag ist es wieder soweit und der Muttertag steht vor der Tür. Wer trotz coronabedingter Einschränkungen einen schönen Ausflug mit der Familie machen möchte, findet bei unseren Freizeit-Tipps sicher das Richtige. Ob Wandern oder Sehenswürdigkeit, wir haben für alle etwas Passendes.


Mehr Corona-Fälle im AK-Land: Inzidenz weit über Landeswert

Zum vierten Mal in Folge ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen angestiegen. Laut dem Landesuntersuchungsamt liegt sie nun bei 148,3. Auf Landesebene legte der Wert lediglich leicht zu. Laut der Kreisverwaltung sind teilweise größere Familienverbände von Infektionen betroffen.


DRK-Rettungsdienst Kirchen und Corona: Weniger Einsätze, aber weitere Fahrstrecken

SPD-Bürgermeisterkandidat Andreas Hundhausen tauschte sich jetzt mit Verantwortlichen der DRK-Rettungswache in Kirchen bei einem Besuch aus. Unter anderem ging es um die Auswirkungen des Infektionsgeschehens auf die Art der Einsätze und die Vorteile der ländlichen Strukturen.


CDU Rheinland-Pfalz hat Liste für Bundestagswahl aufgestellt

Auf Platz eins wählten die 204 Delegierten die Landesvorsitzende und Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner. Die Ergebnisse der digitalen Wahl sind nur vorläufig, da sie noch per Briefwahl bestätigt werden müssen. Mit dem Endergebnis wird am 21. Mai gerechnet. Rüddel und Nick vorne mit dabei.


Stadthalle Altenkirchen wird zum 31. Juli für immer geschlossen

Es war ein ungewollter Fingerzeig: Die Inaugenscheinnahme des Waldfriedhofs, die sich der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen für seine jüngste Sitzung als ersten Tagesordnungspunkt vorgenommen hatte, hätte im Nachhinein als Suche nach einer Grabstelle für die Stadthalle interpretiert werden können.




Aktuelle Artikel aus Region


Öffentlich zugänglicher Defibrillator nun im Bürgerhaus Freusburg

Kirchen-Freusburg. Wenn nach einem Unfall oder Herzinfarkt Wiederbelebungsmaßnahmen notwendig sind, sind die ersten Sekunden ...

Psychische Gesundheit in der Arbeit mit erwerbslosen Menschen

Mainz. Wie sehr, das zeigte die große Zahl von Fachkräften aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland, die am 20. und 21. April ...

Hier und da gibt‘s auf dem Altenkirchener Waldfriedhof was zu tun

Altenkirchen. Es gibt immer was tun: Während eine große deutsche Baumarktkette mit dem Spruch die Heimwerker zu Taten anregt, ...

Förderverein der Feuerwehr Hamm hat silbernes Jubiläum

Hamm. Genau vor 25 Jahren trafen sich gut 50 Personen zur Gründungsversammlung im Feuerwehrhaus in Hamm. Schon damals war ...

Ausflugsziele zum Muttertag: Unsere Tipps und Highlights im Westerwald

Wissen. Auch in diesem Jahr ist Muttertag erneut von coronabedingten Einschränkungen betroffen. Damit Sie trotzdem einen ...

DRK Rheinland-Pfalz: „Müssen für künftige Krisen besser gewappnet sein“

Region/Mainz. Der DRK-Bundesverband hat anlässlich des Weltrotkreuztages am 8. Mai deutliche Verbesserungen im gesundheitlichen ...

Weitere Artikel


Sanierungsmaßnahmen an der Hauptschule laufen gut

Wissen. Der Block A der Konrad-Adenauer-Hauptschule in Wissen wurde von Bürgermeister Michael Wagener, Bauamtsleiter Karl-Heinz ...

Fußballfieber sank nach dem 0:1 gegen Serbien

Wissen/Wallmenroth. Die Fans der deutschen Nationalelf wurden bitter enttäuscht, das 0:1 gegen Serbien ließ beim Public Viewing ...

Wieder aktuelle Wettbewerbe für Unternehmen

Kreis Altenkirchen. Drei interessante Wettbewerbe für den Bereich Innovation, Existenzgründung sowie gesellschaftliches Engagement ...

Vor 60 Jahren erfolgte Wiedergründung des SV Wissen

Wissen. Der 18. Juni 1950 ist ohne Zweifel ein denkwürdiger Tag für den Wissener Schützenverein. An diesem Tag vor 60 Jahren ...

Wurde vermisster Senior im Molzbergbereich gesehen?

Betzdorf/Kirchen. Aufgrund des konkreten Hinweises einer Spaziergängerin wurden am Donnerstag, 17. Juni, systematische Suchmaßnahmen ...

WW-Bank: Drei Millionen Euro für Standort Altenkirchen

Altenkirchen. Mit einer Investition von rund drei Millionen Euro modernisiert die Westerwald Bank ihre Altenkirchener Geschäftsstelle ...

Werbung