Werbung

Nachricht vom 26.01.2020    

Jahreshauptversammlung der SG Altenkirchen bringt Veränderung

Die Schützengesellschaft (SG) Altenkirchen 1845 e.V. hatte am Samstag, 25. Januar, zu ihrer turnusmäßigen Jahreshauptversammlung eingeladen. Großen Raum nahmen die Wahlen zum Vorstand und natürlich die Fragen rund um das 175-jährige Jubiläum ein.

Christoph Röttgen (li.) überreicht seinem Nachfolger die Kette des Schützenmeisters. (Fotos: kkö)

Altenkirchen. Am Samstag (25. Januar) trafen sich rund 75 Mitglieder der Schützengesellschaft (SG) Altenkirchen im Schützenhaus. Auf der Tagesordnung standen die Jahresberichte und zahlreiche Wahlen. Schützenmeister und Vorsitzender Christoph Röttgen eröffnete seine letzte Jahreshauptversammlung als Schützenmeister und bat die Anwesenden zunächst, sich im Gedenken an die verstorbenen Mitglieder zu erheben. Guido Franz verlas dann die Kurzfassung des Protokolls der letztjährigen Versammlung, wogegen es keine Einwände gab.

Als Erstes gaben die Verantwortlichen der einzelnen „Abteilungen“ die Jahresberichte bekannt. Man könne mit den Ergebnissen der Sportschützen zufrieden sein, so Röttgen. Bei den Schützen, die im Rahmen der Wettbewerbe des Bundes Deutsche Sportschützen starten, konnte sich die Schützengesellschaft über einen Deutschen Meister in der Disziplin Fallscheibe Sportpistole freuen. Ralf Kroß erreichte diesen Titel und wurde auch Vizemeister in der Disziplin Speed. Die Jahresberichte wurden von der Versammlung angenommen.

Kürzer treten nach 21 Jahren im Vorstand
Dann begann der Wahlmarathon. Als erstes erläuterte Röttgen, dass er nach 21 Jahren Vorstandsarbeit kürzertreten wolle. „Ich werde aber weiterhin, wenn auch aus der '2. Reihe', der Gesellschaft zur Verfügung stehen“, so Röttgen. Für das Amt gab es nur einen Bewerber. Jens Gibhardt hatte bereits im Vorfeld seine Kandidatur angemeldet. So war es für die Mitglieder nicht schwierig, dem einzigen Kandidaten für die Position ein eindeutiges Votum zu geben. Nach der Bestätigung der Wahl erhielt Gibhardt vom scheidenden Schützenmeister als äußeres Zeichen seines Amtes die Schützenmeisterkette. Adjutant des Schützenmeisters ist nun Michael Hain. Röttgen erhielt von seinem Nachfolger dann noch ein wenig „Wegzehrung“. Die folgenden Wahlen erfolgten mit eindeutigen Ergebnissen. Allerdings konnte die durch Gibhards Wahl verwaiste Position des Schießwartes nicht neu besetzt werden. Hier wird der Vorstand bis zur nächsten Jahreshauptversammlung versuchen, einen Kandidaten zu präsentieren.

Für Verdienste um die Schützengesellschaft Altenkirchen wurden Mitglieder mit der kleinen bronzenen und silbernen Nadel des Rheinischen Schützenbundes geehrt. Auf Vorschlag des Vorstandes wurden Christoph Röttgen und Markus Becker zu Ehrenmitgliedern ernannt. Besonders stolz ist die Gesellschaft auf ihr neues Mitglied. Der Bürgermeister der Stadt Altenkirchen, Matthias Gibhardt, gab noch in der Versammlung seinen Antrag ab. Diesem Antrag auf Mitgliedschaft wurde, nach kurzer Diskussion im Vorstand, zugestimmt.

Im Anschluss wurden die Planungen für das Jubiläumsfest besprochen, das vom 3. bis 6. Juli statfindet. Es beginnt mit dem Festkommers am 28. März, dem dann die „Dance Night“ am gleichen Abend, ab 20 Uhr, folgt. Am Festfreitag wird es wieder „Rock im Zelt“ geben. Allerdings konnte der Festwirt Michael Müller in diesem Jahr nicht „Völkerball“ verpflichten. Am Samstag folgt dann, nach der Gefallenenehrung und dem Einzug in die Stadt, der große Zapfenstreich auf dem Marktplatz. Die „1. Altenkirchener Sommer Gaudi“ mit Livemusik von den Naubergmusikanten, zu denen sich auch „Die jungen Trompeter“ und „Die wilden Engel“ gesellen werden, ist für den Abend geplant. Am Sonntag ist das Highlight natürlich der große Festzug. Am Montag wird es dann wieder spannend, wenn es heißt „Königsanwärter“ raustreten. Das wichtigste, so viele der Teilnehmer, sei das Wetter am Festwochenende. (kkö)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Jahreshauptversammlung der SG Altenkirchen bringt Veränderung

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wissen o-jö-jo: Veilchendienstagszug als Höhepunkt des Wesser Fastowends

Am Veilchendienstag fand der traditionelle Karnevalsumzug durch die Wissener Innenstadt statt. Tausende Zuschauer feierten am Straßenrand die fünfte Jahreszeit. Neben all der guten Laune war aber auch Platz für kritische Beiträge.


Mann greift Polizei an, flieht und wird mit Taser überwältigt

Zwischen einem 35-Jährigen und seiner 36 Jahre alten Lebenspartnerin kam es am Dienstag, 25. Februar, in einer Wohnung in Katzwinkel wiederholt zu einem heftigen Streit. Die Frau meldete der Polizei, dass ihr Lebensgefährte „gewaltig ausrastet“ und sie Angst habe, dass er ihr etwas antun werde.


In die Sieg gestürzt? Polizei sucht 30-Jährigen aus Kirchen

Ein 30 Jahre alter Mann aus Kirchen-Herkersdorf wird seit dem frühen Sonntagmorgen, 23. Februar, vermisst. Er war zusammen mit mehreren Leuten in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Siegener Innenstadt unterwegs gewesen, als er plötzlich verschwand.


IGS Betzdorf-Kirchen überreicht Spende an Tafel Betzdorf

Ihre Einnahmen von 2615 Euro vom sozialen Tag „Schüler helfen“ haben die Schülerinnen und Schüler der IGS Betzdorf-Kirchen nun per symbolischen Scheck an die Vertretung der Tafel in Betzdorf übergeben.


Mehrere Einsätze für die Polizei bei Karnevalsfeiern in Herdorf

Am Abend des Rosenmontags kam es mehrfach zu Einsätzen für die Polizei Betzdorf anlässlich der Karnevalsveranstaltungen in Herdorf. Dort fand nachmittags der große Umzug statt, abends wurde im Festzelt und in den Kneipen weiter gefeiert.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Männerfrühstück blickt erneut hinter die Kulissen

Immer bietet man dabei auch einen besonderen Rahmen, Vorträge, Ausflüge oder einen Blick hinter die Kulissen. So auch bei ...

Intensive Konzertvorbereitung beim Musikverein Brunken

Brunken. Am Freitag startete die erste Probe um 18:30 Uhr. Dort wurde ein Teil des Programms erarbeitet, womit es am Samstagnachmittag ...

Willroth feiert traditionsgemäß die letzte Sitzung der Session

Willroth. Die letzte Sitzung im Raum Altenkirchen-Flammersfeld findet immer am Karnevalssonntag, in diesem Jahr am 23. Februar, ...

SV Leuzbach-Bergenhausen beim Zug in Altenkirchen dabei

Altenkirchen. Schon früh wurde unter der Leitung der "Karnevals-Verantwortlichen" Nicole John mit den Vorbereitungen begonnen. ...

Vier Acts zeigen eine moderne Form des Worship auf der Bühne

Betzdorf. „Im Herzen ein Lied“, mit diesem Titel haben sich „Haste Töne“ weit über Betzdorfs Grenzen hinaus in die Herzen ...

Kinderkarneval in Katzwinkel

Katzwinkel. Das Besondere an dem Katzwinkler Kinderkarneval ist es ohnehin, dass es die einzige Sitzung dieser Art im Umkreis ...

Weitere Artikel


Interview (Teil 1) mit Fly&Help-Gründer Reiner Meutsch: „Ich wollte einen Sinn“

Blicken wir zurück zu Anfang der 1980er-Jahre, als wir uns kennenlernten: Können Sie sich an den damaligen Menschen Reiner ...

Brand in Scheunenanbau sorgt für Großaufgebot der Feuerwehr

Flammersfeld. Am frühen Sonntagnachmittag, 26. Januar, wurden die Feuerwehren Flammersfeld, Oberlahr und Pleckhausen durch ...

Jahreshauptversammlung des SV Leuzbach-Bergenhausen

Altenkirchen. Nachdem er die ordnungsgemäße Einladung und Bekanntgabe der Tagesordnung angesprochen hatte, erhob sich die ...

Creativkreis steigert Basarerlös und spendet für guten Zweck

Betzdorf. Jeweils 500 Euro gingen an die Organisation „Open Doors“ (die sich für verfolgte Christen einsetzt), Augenarzt ...

Gutachten: Keine Windräder im Wildenburger Land

Friesenhagen/Altenkirchen. Dieses Gutachten wurde am 20. Januar 2020 Dr. Peter Enders, Landrat des Kreises Altenkirchen, ...

Senioren feiern Karneval in Horhausen mit buntem Programm

Horhausen. Im Rahmen der Begrüßung durch Ortsbürgermeister Thomas Schmidt und den Vorsitzenden der Seniorenakademie, Rolf ...

Werbung