Werbung

Region |


Nachricht vom 18.06.2010    

Sanierungsmaßnahmen an der Hauptschule laufen gut

Die Baustellenbegehung im Block A der Konrad-Adenauer Hauptschule Wissen zeigte zufriedene Gesichter. Die umfangreichen Brandschutzsanierungen liegen im Zeitplan. Die Verbandsgemeinde Wissen übergibt am 1. August die Hauptschule an den Kreis und die Brandschutzsanierungen für rund 1 Million Euro gehören zu den umfangreichen Sanierungs- und Erweiterungsmaßnahmen, die eng mit dem Kreis abgestimmt sind.

Wissen. Der Block A der Konrad-Adenauer-Hauptschule in Wissen wurde von Bürgermeister Michael Wagener, Bauamtsleiter Karl-Heinz Henn und Dipl.Ing. Michael Tröps besucht. Umfangreiche Brandschutzsanierungsmaßnahmen sind hier im Gange. Architekt Klaus Kolb und Projektleiter Armin Frettlöh von der ISP-Planungsgesellschaft erläuterten vor Ort die Arbeiten.
Zurzeit werden nur die Klassen im Erdgeschoss genutzt, die oberen Klassenräume und Flure sind für den Unterricht gesperrt. Da man im Rahmen der Brandschutzsanierung auch noch Überraschungen fand, werden jetzt auch die Leitungsnetze erneuert. Abflussrohre werden neu verlegt, Stromleitungen und EDV-Kabel eingezogen. Die Brandschutzsanierung ( rund 1. Million) durch die VG Wissen war nötig geworden, da die alten Wandverkleidungen und die Verkabelungen in den Fluren nicht mehr dem gültigen Standard entsprachen. Da die Hauptschule am 1. August in die Trägerschaft des Kreises übergeht, der auch den Anbau und weitere Sanierungen übernimmt, entstand ein enges Zeitfenster.
„Wir sind voll im Zeitplan, es läuft hervorragend, trotz einiger Überraschungen“, sagte Kolb. Wagener und Henn zeigten sich zuversichtlich, dass die Arbeiten so zügig weitergehen und am 1. August die Schule in gutem Zustand übergeben werden kann. Die Maßnahmen der Sanierung werden aus dem Konjunkturpaket II gefördert, dies habe die beschränkte Ausschreibung zugelassen und damit die schnelle Umsetzung garantiert. Wagener lobte die gute Zusammenarbeit zwischen den Büros VG-Verwaltung und Kreis, aber auch die Mitarbeiter der vor Ort beteiligten Firmen. Hausmeister Bertram Weber hatte berichtet, dass es bislang keinerlei Probleme gegeben hatte, obwohl im Erdgeschoss die Räume für den Unterricht genutzt würden. „Die Firmen verlassen immer einen sauberen Arbeitsplatz und es gibt eine gute Zusammenarbeit“, sagte Weber.
Vorteile der beschränkten Ausschreibung im Rahmen der Baumaßnahme sahen auch Kolb und Henn. Man kenne die Firmen und die Mitarbeiter, es gebe immer Flexibilität, die man schnell und unbürokratisch lösen könne. „Wenn wir in einer Stunde einen Maurer für einen Tag brauchen, wissen wir wo wir anrufen und das es klappt. Die Termintreue der örtlichen Unternehmen für schnelle Lösungen ist hoch einzuschätzen“, erklärte Kolb. Die beschränkte Ausschreibung lässt das Konjunkturpaket II zu.
Die Arbeiten in Block B und im Atrium sollen in den Ferien beginnen, damit mit dem neuen Schuljahr der Unterricht ungehindert starten kann. (hw)
xxx
Die Baustellenbegehung in Block A der Konrad-Adenauer-Hauptschule zeigte zufriedene Gesichter. Von rechts: Bürgermeister Michael Wagener, Architekt Klaus Kolb, Dipl.-Ing. Michael Tröps und Projektleiter Armin Frettlöh von der ISP-Planungsgesellschaft. Foto: Helga Wienand



Kommentare zu: Sanierungsmaßnahmen an der Hauptschule laufen gut

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: 14 neue Infektionen am Wochenende – Inzidenz bei 139,7

Am Sonntagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Freitag 14 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4061 Infektionen nachgewiesen. Als genesen gelten 3174 Menschen.


„Loco Burgers“: Altenkirchen hat eine neue Attraktion – aus der Region, für die Region

Wenn sich in schwierigen Zeiten zwei Jungunternehmer treffen, um sich nicht von der Corona- Melancholie anstecken zu lassen, kann etwas sehr Gescheites herauskommen. So geschehen bei Leander Kittelmann und David Schwarz, die ihre Erfahrungen in der gehobenen Gastronomie und im Veranstaltungs- und Eventgewerbe erworben haben.


Alsdorf: Unbekannte entsorgen illegal Badewanne, Kühlschrank und Bauschutt

Auf einer abgeholzten Waldfläche oberhalb der Grillhütte in Alsdorf wurde zwischen Freitagnachmittag (16. April) und Samstagmittag illegal Müll entsorgt. Wahrscheinlich ist die Tat nicht unbemerkt geblieben. Deshalb bittet Ortsbürgermeister Staudt dringend um Hinweise.


Feuerwehr muss brennende Kleidercontainer löschen

Der Sonntagmorgen hat für die Freiwillige Feuerwehr Altenkirchen sehr unerfreulich angefangen: In den frühen Morgenstunden des 18. April mussten die Helfer gleich zweimal ausrücken, um in Brand geratene Kleidercontainer zu löschen.


Neues Mannschaftstransportfahrzeug für die Feuerwehr Horhausen

Bereits Anfang April konnte die Freiwillige Feuerwehr Horhausen ihr neues Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) in Empfang nehmen. Stellvertretend für die Feuerwehr machten sich am frühen Morgen die Wehrführung und zwei Gerätewarte auf den Weg nach Oberderdingen-Flehingen, um das Fahrzeug nach Horhausen zu überführen.




Aktuelle Artikel aus Region


Polizei Wissen meldet mehrere Unfälle

VG Wissen. Schon am Freitag, 16. April, krachte es auf der K69: Ein 19-Jähriger war gegen 15 Uhr mit seinem 3er-BMW von Mühlental ...

VG Altenkirchen-Flammersfeld: Online-Terminvergabe fürs Bürgerbüro

VG Altenkirchen-Flammersfeld. „Das Bürgerbüro ist einer der publikumsintensivsten Bereiche der Verwaltung. Insbesondere jetzt ...

Der monatliche Abschlag für Strom oder Gas ist zu hoch?

Region. „Die Höhe des Abschlags berechnet der Energieversorger hauptsächlich über den Energiepreis und den Energieverbrauch ...

Alsdorf: Unbekannte entsorgen illegal Badewanne, Kühlschrank und Bauschutt

Alsdorf. Bei dem illegal entsorgten Müll handelt es sich um einen größeren Kühlschrank (Made in Australia), eine Badewanne ...

Neues Mannschaftstransportfahrzeug für die Feuerwehr Horhausen

Horhausen. Im Einsatzfall werden mit diesem Fahrzeug hauptsächlich Einsatzkräfte zur Einsatzstelle gebracht. Eine weitere ...

Corona im AK-Land: 14 neue Infektionen am Wochenende – Inzidenz bei 139,7

Kreis Altenkirchen. Aktuell sind 795 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt ...

Weitere Artikel


Fußballfieber sank nach dem 0:1 gegen Serbien

Wissen/Wallmenroth. Die Fans der deutschen Nationalelf wurden bitter enttäuscht, das 0:1 gegen Serbien ließ beim Public Viewing ...

Wieder aktuelle Wettbewerbe für Unternehmen

Kreis Altenkirchen. Drei interessante Wettbewerbe für den Bereich Innovation, Existenzgründung sowie gesellschaftliches Engagement ...

Ski-Club ehrte langjährige Mitglieder

Wissen. In der Mitgliederversammlung ist der geschäftsführende Vorstand des Ski Clubs Wissen wiedergewählt worden. Der ...

Das "fliegende Klassenzimmer" war unterwegs

Birken-Honigsessen. Die ehemaligen Schüler der Grundschule Birken- Honigsessen unternahmen wieder einen Klassenausflug. Die ...

Vor 60 Jahren erfolgte Wiedergründung des SV Wissen

Wissen. Der 18. Juni 1950 ist ohne Zweifel ein denkwürdiger Tag für den Wissener Schützenverein. An diesem Tag vor 60 Jahren ...

Wurde vermisster Senior im Molzbergbereich gesehen?

Betzdorf/Kirchen. Aufgrund des konkreten Hinweises einer Spaziergängerin wurden am Donnerstag, 17. Juni, systematische Suchmaßnahmen ...

Werbung