Werbung

Nachricht vom 27.01.2020    

Kämpferische Leistung des SSV95 Wissen nicht belohnt

Im ersten Heimspiel des Handballjahres 2020 stand ein recht einfaches auf dem Programm, da der Tabellenführer aus Neustadt in die Wissener BBS-Halle reiste. Ungereimtheiten bei der Tor-Dokumentation sorgten dann für Ärger.

Die Handball-Herren des SSV95 Wissen (Foto: Verein)

Wissen. Vor dem Spiel waren die Worte „Sieg“ und „Niederlage“ für den Aushilfs-Mannschaftsverantwortlichen Christian Hombach irrelevant gewesen – eine von Spaß und Freude erfüllt Leistung solle gezeigt werden. Die ersten Minuten begannen konzentriert und zeichneten sich durch gute Abwehrleistungen auf beiden Seiten aus. Auch die wenigen erzielten Treffer auf beiden Seiten hielten sich die Waage, wobei sich beide Mannschaften im Angriff entsprechend schwer taten.

Beim Spielstand von 3:4 Toren nach rund zehn Minuten, gab es von Seiten der Unparteiischen eine längere Unterbrechung – es sollte in diesem Spiel nicht die letzte bleiben. Offensichtlich passte die Dokumentation der Schiedsrichter nicht zu der der Sekretäre und den Informationen auf der Anzeigetafel. Nach quälend langer Diskussionen am Zeitnehmertisch wurde entschieden, dass das Tor von Niklas Scholz zum 3:4 wieder aus dem offiziell Spielbericht storniert wurde. Beide Schiedsrichter hatten schlicht vergessen, die drei SSV-Tore selbst zu dokumentieren und ließen sich nicht von der Wahrheit überzeugen. Hier fiel es den Gastgebern schwer, sich wieder auf das Spiel zu konzentrieren.

Insgesamt wurde der Spielfluss durch ständige Spielunterbrechungen gehemmt und wurde auch so für Akteure und Zuschauer zu einem Nervenkrieg. Uneinigkeit zwischen den Schiedsrichtern und vor allem allein in der ersten Hälfte acht ausgeteilte Zeitstrafen, wovon sechs auf die Gäste aus Neustadt entfielen, ließen die Halbzeit über 45 Minuten andauern. Pausenstand 10:14.

Der eingangs geplant Spaß war im Zuge der Partie nicht umsetzbar. Daher war sich die Mannschaft einig, den Kampf, den ihnen die Gäste aufdrückten, im zweiten Spielabschnitt anzunehmen. Die zweite Hälfte war geprägt von Nickeligkeiten auf beiden Seiten, wiederum zahlreichen Unterbrechungen und weiteren drei Zeitstrafen gegen die SF Neustadt. Aus den folgenden Überzahlsituationen ausreichend Kapital zu schlagen, gelang dem SSV nicht. Es dauerte bis rund zehn Minuten vor Ende der Partie, ehe sich die Mannschaft auf eine offensivere 4:2-Abwehr einigte, um Ballgewinne generieren zu können. Dieser Teil des Plan ging auch auf, jedoch wollte der nach vorne gespielte Ball nur in seltenen Fällen den Weg ins Gehäuse der Neustädter finden.

Die gesamte Mannschaft zeigte in der Abwehr wieder Moral und konnte so zumindest den Abstand bei vier Toren halten, ehe das Spiel beim Stand von 22:26 beendet war. Maßgeblichen Anteil an diesem Ergebnis hatten die Torhüter, die beide mit Einzelparaden glänzten.

Leider gab es noch einen unglücklichen Zwischenfall. Sean Schneider, den der SSV erst vor Kurzem zurück in den Kader holen konnte, brach sich bereits in seinem zweiten Angriff seines Heimspieldebüts beim Aufprall auf den Hallenboden einen Teil seines Zahns ab und musste das Spiel vorzeitig beenden. Die Mannschaft wünscht ihm auf diesem Wege gute Besserung!

Es spielten: Becher, Reifenrath – B. Nickel, Scholz (1), C. Hombach, Brenner (1), C. Nickel (4), Schneider, Orthey (1), P. Hombach (8/1), Gräber (4), Rödder (3/2). (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kämpferische Leistung des SSV95 Wissen nicht belohnt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wenn sperrige Kartons nicht in die Abfalltonne passen

Kartons werden im Landkreis Altenkirchen häufig neben die Altpapiertonne gestellt, ohne zuvor zerkleinert zu werden. Das kann jedoch zu Problemen bei der Entsorgung führen und ist insbesondere eine Mehrbelastung für die Müllwerker.


Freisprechung der Tischler-Innung des Kreises Altenkirchen

Auch wenn die Umstände in diesem Jahr einen feierlichen Rahmen nicht möglich machten, würdigte die Tischler-Innung des Kreises Altenkirchen die Leistungen ihrer erfolgreichen Prüfungsabsolventen. Unter Einhaltung der Hygiene-Vorschriften wurden die Gesellenbriefe in der Berufsbildenden Schule Betzdorf-Kirchen in Anwesenheit des Obermeisters Wolfgang Becker und den Mitgliedern des Prüfungsausschusses überreicht.


Weiterhin vier Personen im Kreis positiv auf Corona getestet

Im Vergleich zu Sonntag (5. Juli) zeigt sich die Lage im Kreis Altenkirchen am Montag (6. Juli) unverändert: Es gibt aktuell vier positiv auf das Corona-Virus getestete Personen in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Weltpremiere in der Gefäßchirurgie am Siegener Jung-Stilling

Absolute High-Tech-Medizin und Weltpremiere im Diakonie Klinikum Jung-Stilling in Siegen: Gefäßchirurg Dr. Ahmed Koshty hat erstmals einem Patienten mit einem Aorten-Aneurysma zwischen Brustkorb und Bauchraum eine neuartige Spezialprothese implantiert. Das Besondere an der Prothese, die Koshty mit entwickelt hat: Sie ist derart konzipiert, dass sie bei fast allen Patienten passt.


Wilde Müllhalden im Wald schaden Umwelt und Natur

Als hätten Umwelt und Natur nicht schon genug mit dem Klimawandel zu kämpfen, häufen sich immer mehr Fälle der illegalen Müllentsorgung in Wäldern. Aktuell zeigt sich in einem bei der Polizei am 30. Juni angezeigten Fall an der L 279 von Katzwinkel nach Niedergüdeln ein Ausmaß von mehr als 20 Müllsäcken mit Baumüll, die dort mitten in der Natur entsorgt wurden – obwohl es genügend Möglichkeiten zur legalen Entsorgung im Kreis gibt.




Aktuelle Artikel aus Sport


Trikotübergabe an den TC Horhausen 1972

Horhausen. So wurden bisher erst zwei Spiele ausgetragen. Gegen den TC Trier 2 konnte zum Auftakt ein überzeugender 14:0 ...

Stöffel Race brachte Mountainbiker 24 Stunden in Fahrt

Enspel. Bergauf und bergab ging es schon vor dem Race
Wegen Corona war es lange nicht sicher, ob das Rennen in der vorgesehen ...

Tennis-Sommer-Camp der SG Westerwald in Gebhardshain

Gebhardshain. Im Mittelpunkt bei diesem Camp steht die Verbesserung der technisch/taktischen und körperlichen Fähigkeiten/Fertigkeiten ...

Betzdorfer Stadtrat spricht sich für Kunstrasen auf dem Bühl aus

Betzdorf. Das Stadion ist nicht nur die Heimat des Betzdorfer Traditionsvereins SG 06. Es wird auch von den Schulen für den ...

Westerwälder Firmenlauf 2020 abgesagt

Betzdorf. Mittlerweile gibt es zwar Lockerungen zu Veranstaltungen im öffentlichen Raum, aber das Problem der Infektionen ...

H&S Racing absolviert erfolgreichen Test – bereit für Saison

Fluterschen/Nürburgring. Mit dem Autohaus Ramseger aus Mammelzen werden die Fans einen alten, neuen Partner mit seinem Logo ...

Weitere Artikel


Michael Wäschenbach besucht BBS Betzdorf/Kirchen

Betzdorf. Der ständige Dialog zwischen Politik und Schule ist wichtig. Aus diesem Grund freute es Schulleiter Michael Schimmel ...

Marienstatter Physiker besuchten das CERN

Marienstatt. Wissenschaftler nutzen den LHC, um die kleinsten Bausteine der Welt und ihre Wechselwirkungen zu untersuchen ...

Noch freie Plätze: Neue Eltern-Kind-Kurse der Kreismusikschule

Altenkirchen/Kreisgebiet. Ein Stofftier ist ständiger Begleiter der Kinder und bringt ihnen immer wieder Spannendes mit: ...

SG Berod-Wahlrod gewinnt Hachenburger Pils-Cup

Hachenburg. Das letzte Wochenende im Januar ist bei den Fußball-Fans rot angestrichen. Zu diesem Termin findet seit 29 Jahren ...

Marienthaler Forum: Woher kommt der Werteverfall unserer Zeit?

Wissen. Schmalz hatte die beiden Pastoren Martin Kürten von der kath. Pfarrgemeinde Wissen und Dr. Michael Klein von der ...

BC Smash Betzdorf glückt Rückrundenstart

Betzdorf. Nachdem Kevin Straßer und Lucas Zimmermann das 1. Herrendoppel deutlich gewannen , konnten auch Nina Stahl und ...

Werbung