Werbung

Nachricht vom 27.01.2020    

Kämpferische Leistung des SSV95 Wissen nicht belohnt

Im ersten Heimspiel des Handballjahres 2020 stand ein recht einfaches auf dem Programm, da der Tabellenführer aus Neustadt in die Wissener BBS-Halle reiste. Ungereimtheiten bei der Tor-Dokumentation sorgten dann für Ärger.

Die Handball-Herren des SSV95 Wissen (Foto: Verein)

Wissen. Vor dem Spiel waren die Worte „Sieg“ und „Niederlage“ für den Aushilfs-Mannschaftsverantwortlichen Christian Hombach irrelevant gewesen – eine von Spaß und Freude erfüllt Leistung solle gezeigt werden. Die ersten Minuten begannen konzentriert und zeichneten sich durch gute Abwehrleistungen auf beiden Seiten aus. Auch die wenigen erzielten Treffer auf beiden Seiten hielten sich die Waage, wobei sich beide Mannschaften im Angriff entsprechend schwer taten.

Beim Spielstand von 3:4 Toren nach rund zehn Minuten, gab es von Seiten der Unparteiischen eine längere Unterbrechung – es sollte in diesem Spiel nicht die letzte bleiben. Offensichtlich passte die Dokumentation der Schiedsrichter nicht zu der der Sekretäre und den Informationen auf der Anzeigetafel. Nach quälend langer Diskussionen am Zeitnehmertisch wurde entschieden, dass das Tor von Niklas Scholz zum 3:4 wieder aus dem offiziell Spielbericht storniert wurde. Beide Schiedsrichter hatten schlicht vergessen, die drei SSV-Tore selbst zu dokumentieren und ließen sich nicht von der Wahrheit überzeugen. Hier fiel es den Gastgebern schwer, sich wieder auf das Spiel zu konzentrieren.

Insgesamt wurde der Spielfluss durch ständige Spielunterbrechungen gehemmt und wurde auch so für Akteure und Zuschauer zu einem Nervenkrieg. Uneinigkeit zwischen den Schiedsrichtern und vor allem allein in der ersten Hälfte acht ausgeteilte Zeitstrafen, wovon sechs auf die Gäste aus Neustadt entfielen, ließen die Halbzeit über 45 Minuten andauern. Pausenstand 10:14.

Der eingangs geplant Spaß war im Zuge der Partie nicht umsetzbar. Daher war sich die Mannschaft einig, den Kampf, den ihnen die Gäste aufdrückten, im zweiten Spielabschnitt anzunehmen. Die zweite Hälfte war geprägt von Nickeligkeiten auf beiden Seiten, wiederum zahlreichen Unterbrechungen und weiteren drei Zeitstrafen gegen die SF Neustadt. Aus den folgenden Überzahlsituationen ausreichend Kapital zu schlagen, gelang dem SSV nicht. Es dauerte bis rund zehn Minuten vor Ende der Partie, ehe sich die Mannschaft auf eine offensivere 4:2-Abwehr einigte, um Ballgewinne generieren zu können. Dieser Teil des Plan ging auch auf, jedoch wollte der nach vorne gespielte Ball nur in seltenen Fällen den Weg ins Gehäuse der Neustädter finden.



Die gesamte Mannschaft zeigte in der Abwehr wieder Moral und konnte so zumindest den Abstand bei vier Toren halten, ehe das Spiel beim Stand von 22:26 beendet war. Maßgeblichen Anteil an diesem Ergebnis hatten die Torhüter, die beide mit Einzelparaden glänzten.

Leider gab es noch einen unglücklichen Zwischenfall. Sean Schneider, den der SSV erst vor Kurzem zurück in den Kader holen konnte, brach sich bereits in seinem zweiten Angriff seines Heimspieldebüts beim Aufprall auf den Hallenboden einen Teil seines Zahns ab und musste das Spiel vorzeitig beenden. Die Mannschaft wünscht ihm auf diesem Wege gute Besserung!

Es spielten: Becher, Reifenrath – B. Nickel, Scholz (1), C. Hombach, Brenner (1), C. Nickel (4), Schneider, Orthey (1), P. Hombach (8/1), Gräber (4), Rödder (3/2). (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kämpferische Leistung des SSV95 Wissen nicht belohnt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Jugendhilfeausschuss: Neues Gesetz krempelt viele Aspekte in Kitas um

Die Tage sind gezählt, sein Ende ist nah: Das rheinland-pfälzische Kindertagesstättengesetz hat wahrlich Staub angesetzt. So gut wie in der Mitte des Jahres hat es nach 30-jähriger Gültigkeit ausgedient, ein neues tritt am 1. Juli in Kraft. Die Vorarbeit hat auch im Kreis Altenkirchen eine Menge Tatkraft verlangt.


Corona im AK-Land: 30 Neuinfektionen am Dienstag, Inzidenz bei 132,8

Seit Beginn der Pandemie gab es kreisweit 3.912 laborbestätigte Infektionen, das sind 30 mehr als am Montag. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis liegt am Dienstag gemäß Landesuntersuchungsamt (LUA) Koblenz bei 132,8. Aktuell sind 756 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Katzwinkel: Corona-Drive-In-Testzentrum öffnet bald

Ab Montag, den 19. April, gibt es in der Glück-Auf-Halle in Katzwinkel eine Drive-In-Teststelle ohne Terminvereinbarung. Das kostenlose Angebot wird vom DRK umgesetzt. Montags, mittwochs und freitags werden hier von 18 bis 20 Uhr Corona-Schnelltests durchgeführt, für die das Fahrzeug nicht verlassen werden muss.


Westerwälder Unternehmen produziert Corona-Schutzmasken für den Weltmarkt

Ein Westerwälder Unternehmen produziert für den Weltmarkt: Die EPG Pausa GmbH aus Eichelhardt stellt FFP2-Schutzmasken her, die "Made in Germany" nicht nur in der Region begehrt sind. Der AK-Kurier hat sich in der Produktion umgeschaut.


Staatsanwaltschaft Koblenz: 62-Jähriger soll Mutter mit Hammer erschlagen haben

An Gerüchten ist mal was dran, mal auch nicht: Das seit geraumer Zeit kursierende Gerede, dass ein 62 Jahre alter Mann wegen des Verdachts des Totschlags festgenommen wurde, hat die Staatsanwaltschaft Koblenz auf Anfrage des AK-Kuriers offiziell bestätigt.




Aktuelle Artikel aus Sport


In Wissen und Kausen: Reservisten bieten Waffensachkundelehrgang an

Wissen/Kausen. Die Viruspandemie macht auch den heimischen Reservisten in ihren Aktivitäten arg zu schaffen. Der komplette ...

Handball im Lockdown: Tippspiel erweitert

Wissen. Die Fragen drehten sich rund um die Mannschaft, den Verein und natürlich den Handballsport, Ziel war, ein Lösungswort ...

SG Niederhausen-Niedererbach rüstet sich für Saison

Niederhausen / Niedererbach. Nach der Aufstiegssaison und einem überzeugenden Start in der Kreisliga B wird die Spielgemeinschaft ...

Im „Race Across Germany“ auf 780 Kilometern durch die Republik

Altenkirchen. „Wer rastet, der rostet“ scheint das Motto von Mandy Jung und Julia Roch zu sein, dem die beiden Gründerinnen ...

Betzdorfer Fußball-Aktive: „Mein SG06-Moment“

Betzdorf. Der Trainer der D-Jugend, David Giermann, erinnert sich gerne an die Abschlussfahrt der „E2“. „Es ging über ein ...

SSV95 Wissen: Handball im Lockdown – Teil 3: Wandsitzen

Wissen. Auch diesmal sollte die Jugend eingebunden werden und wer wollte, war herzlich eingeladen, die Uhr zu schlagen. ...

Weitere Artikel


Michael Wäschenbach besucht BBS Betzdorf/Kirchen

Betzdorf. Der ständige Dialog zwischen Politik und Schule ist wichtig. Aus diesem Grund freute es Schulleiter Michael Schimmel ...

Marienstatter Physiker besuchten das CERN

Marienstatt. Wissenschaftler nutzen den LHC, um die kleinsten Bausteine der Welt und ihre Wechselwirkungen zu untersuchen ...

Noch freie Plätze: Neue Eltern-Kind-Kurse der Kreismusikschule

Altenkirchen/Kreisgebiet. Ein Stofftier ist ständiger Begleiter der Kinder und bringt ihnen immer wieder Spannendes mit: ...

SG Berod-Wahlrod gewinnt Hachenburger Pils-Cup

Hachenburg. Das letzte Wochenende im Januar ist bei den Fußball-Fans rot angestrichen. Zu diesem Termin findet seit 29 Jahren ...

Marienthaler Forum: Woher kommt der Werteverfall unserer Zeit?

Wissen. Schmalz hatte die beiden Pastoren Martin Kürten von der kath. Pfarrgemeinde Wissen und Dr. Michael Klein von der ...

BC Smash Betzdorf glückt Rückrundenstart

Betzdorf. Nachdem Kevin Straßer und Lucas Zimmermann das 1. Herrendoppel deutlich gewannen , konnten auch Nina Stahl und ...

Werbung