Werbung

Nachricht vom 31.01.2020    

MGV „Zufriedenheit“ Köttingerhöhe hielt Rückblick auf das vergangene Jahr

Das Vereinsjahr des Männergesangvereins von der Köttingerhöhe wurde im Dezember traditionell mit der gut besuchten Mitgliederversammlung im Vereinsheim an der Hachenburger Staße 114 in Köttingen beschlossen. Im Mittelpunkt eines turbulenten Jahres stand der Wechsel in der Chorleitung des in den Ruhestand getretenen Chordirektors Clemens Bröcher.

Das geschäftsführende Vorstandsteam (v.l.n.r.) Josef Bleeser (Teamleiter), Peter Wulf (Geschäftsführer), Otmar Rosenthal (stellv. Kassierer), Hans-Peter Rödder (Kassierer), nicht im Bild Franz-Josef Mockenhaupt (stellv. Teamleiter) (Foto: Bernd Nilius)

Wissen. Länger als 40 Jahre stand er dem Meisterchor von der Köttingerhöhe mit großem Erfolg vor. In einer bewegenden Feierstunde wurde Clemens Bröcher verabschiedet und der neue Chorleiter Dominik Schönauer begrüßt und vorgestellt.

Die Mitwirkungen bei den Gottesdiensten in der evgl. „Erlöserkirche“ in Wissen, der kath. Kirchen „Kreuzerhöhung“ in Wissen und „St. Katharina“ in Schönstein ehrten den Männerchor von der Köttingerhöhe. Zum 50jährigen Jubiläum der Stadt Wissen erhielt der Chor eine Einladung von Stadtbürgermeister Berno Neuhoff zur Eröffnung des Stadtfestes, der Mitwirkung beim Festakt und zur Einweihung der Partnerschaftsskulptur in den Steinbuschanlagen. Die Auftritte erfolgten gemeinsam mit dem Krappitzer Chor, dem Partnerchor der „Zufriedenheit“, aus der Stadt Krapkowice/Oberschlesien mit der die
Stadt Wissen bereits seit 20 Jahren eine Partnerschaft unterhält. Zum Abschluss der Feierlichkeiten wurden Bürgermeister Andrzey Kasiura und seine Ehefrau Zusanna, sowie die Sängerinnen und Sänger des Krappitzer Chores von den Sängern der Köttinger Familien und Freunden, bei denen sie privat untergebracht waren, in die Skihütte des Wissener Skiclubs eingeladen. Eine tolle Stimmung mit Musik und Gesang bestätigte die ausgezeichnete Partnerschaft zwischen den Städten und den beiden Gesangvereinen.

Eine Vielzahl von weiteren Veranstaltungen und Auftritten im abgelaufenden Jahr wurden durch die Geschäftsführung in Erinnerung gebracht. Dabei bedurfte die Organisation des eigenen jährlichen Waldfestes „Auf dem Steimel“ besonderes Engagement aller Sänger.

Alle zwei Jahre ist satzungsgemäß ein neues Vorstandsteam zu wählen. Die Wahl des geschäftsführenden Vorstandes ergab mit dem Teamsprecher, stellv. Teamsprecher, Kassierer, stellv. Kassierer und dem Geschäftsführer keine Veränderungen. Das erweiterte Vorstandsteam, bestehend aus den Beisitzern, Notenwarten, Kassenprüfern und dem Festausschuss, konnte weit überwiegend mit bisherigen Amtsinhabern und weiteren erfahrenen Sängern besetzt werden. Der Kassierer berichtete, dass trotz sparsamster Kassenführung die festen jährlichen Ausgaben nicht durch die Einnahmen zu decken sind. Es verbleibt ein deutlicher Minusbetrag, der auch in Zukunft ohne Erhöhung der Mitgliedsbeiträge nicht abgedeckt werden kann. Nach sachlicher Diskussion beschloss die Mitgliederversammlung einstimmig, die Mitgliedsbeiträge angemessen zu erhöhen. Die letzte Erhöhung liegt mehr als 20 Jahre zurück.

Teamsprecher Josef Bleeser stellte zum Schluss der Veranstaltung eine harmonische Mitgliederversammlung fest und richtete Dankesworte an den Versammlungsleiter, Ehrenvorsitzenden Hans-Georg Brück, sowie an die neuen Amtsinhaber. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: MGV „Zufriedenheit“ Köttingerhöhe hielt Rückblick auf das vergangene Jahr

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


7-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen liegt bei 70,6.

Im Kreis Altenkirchen wurden nach Angaben der Kreisverwaltung vom Mittwoch, 24. Februar, insgesamt bei 2454 Menschen eine Corona-Infektion nachgewiesen. Das derzeit diffuse Infektionsgeschehen bewirkt somit eine Steigerung von 38 Positiv-Fällen im Vergleich zum Vortag.


Neben Frisörbesuchen gibt es weitere Lockerungen zum 1. März

Der Ministerrat hat Eckpunkte für die Fortschreibung der Corona-Bekämpfungsverordnung ab dem 1. März beschlossen. Es sind vorsichtige Lockerungen geplant.


Drogenfahrten in Daaden, Betzdorf und Elkenroth

In den letzten Tagen konnte die Polizei bei Kontrollen gleich mehrfach drogentypische Auffälligkeiten bei Fahrern erkennen. Auffällig ist das Auto des „erwischten“ Kontrollierten in Elkenroth: Es handelt sich um einen Daimler-Benz.


Spedition Brucherseifer spendet für das Kulturwerk Wissen

Über eine großzügige Spende von 5.000 Euro freuten sich die Vertreter des Fördervereins kulturWERKwissen e.V. "blechen Sie mit", Berno Neuhoff, Nicolaus Graf Hatzfeldt und Dr. Andreas Brucherseifer-Escher.


Wissener Beiträge werfen Blick auf „200 Jahre Geschichte der Familie Becher“

Ein Karton voll mit ungeordneten alten, meist handgeschriebenen Papieren aus den Jahren 1800 bis 1960 bilden die Grundlage der Wissener Beiträge Heft 40 mit dem Titel „200 Jahre Geschichte der Familie Becher zu Mauelshagen, Euelbach, Birken, Honigsessen und Oberbach sowie der Gemeinde Birken Honigsessen“. Eröffnet werden nicht nur Einblicke in die Familiengeschichte. Das Werk wirft auch einen Blick auf die Vergangenheit der Gemeinde Birken-Honigsessen.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Naturschutzinitiative fordert mehr Naturschutz im Westerwald

Region. „Abgesehen von der noch nicht abgeschlossenen Erstellung von Managementplänen zu den EU-Schutzgebieten wird von der ...

Tag des Regenwurms: BUND zum Bodenschutz

Koblenz. Der Verband stellt sein aktuelles Hintergrund- und Positionspapier „Eine gute Bodenpolitik ist möglich“ nicht nur ...

Die Bacher Lay – ein Wintermärchen

Bad Marienberg. „So machten wir uns vom Parkplatz bei "Heino's Schlupfwinkel" auf den Weg durch den Nisterpfad zur Lay. Der ...

Katzwinkel - Glück Auf! „Die Sitzung kann beginnen“

Katzwinkel. Im letzten Jahr zog Sturmtief „Yulia“ mit Wind und Wetter am Karnevalswochenende über Deutschland und ließ mancherorts ...

Online-Version Fastowendsheft: KG Wissen nutzt das digitale Forum

Wissen. „Natürlich sucht man sich Alternativen und versucht das Vereinsleben aufrecht zu erhalten und dies zu präsentieren“, ...

Rekordbeteiligung bei der „Stunde der Wintervögel“

Berlin/Holler. Der NABU und sein bayerischer Partner, der Landesbund für Vogelschutz (LBV) freuen sich über eine Rekord-Teilnahme. ...

Weitere Artikel


1830 gegründet: Metzgerei Schmidt aus Daaden geht mit der Zeit

Daaden. In den vergangenen knapp 200 Jahren ist geschichtlich, gesellschaftlich und technologisch viel passiert, aber eins ...

WW Lab Innovation Talks starten ins Jahr 2020

Betzdorf. Dass es sich dabei um keinen „trockenen Vortrag" handeln wird, beweist der provozierende Untertitel „Beton in den ...

FDP zum Gespräch im Forstamt Altenkirchen

Altenkirchen. "Die Forstwirtschaft erlebt derzeit schwerwiegende Waldschäden, die durch klimatische Einflüsse und durch den ...

Schülerunion will verbesserte ÖPNV-Verbindungen im Kreis

Kreis Altenkirchen. Dieses Phänomen sehen die jungen Christdemokraten vor allem in der Situation um die Bahnstrecken im Kreis ...

Thermografie-Spaziergang beleuchtet Wohnhäuser in Katzwinkel

Katzwinkel. Bei dem Rundgang am Freitag, dem 7. Februar, werden ausgewählte Wohnhäuser von außen mit einer Thermografiekamera ...

Max Schrubbel in der Kita „Die Phantastischen Vier“ Fürthen

Fürthen/Windeck. Frau Nassif und ihr Team erklärte den Kindern anschaulich, wie wichtig Zahnpflege ist und welche Geräte ...

Werbung