Werbung

Nachricht vom 31.01.2020    

1830 gegründet: Metzgerei Schmidt aus Daaden geht mit der Zeit

Stellt man sich die Frage, welches Unternehmen im Landkreis Altenkirchen das Älteste ist, gehört die Metzgerei Schmidt aus Daaden sicherlich zu den heißesten Anwärtern. Im Jahre 1830, also 14 Jahre nach Gründung des Landkreises Altenkirchen, wurde die Traditionsmetzgerei in Daaden gegründet.

Dirk Schmidt (2. von links) von der Traditionsmetzgerei Schmidt in Daaden begrüßte (von links) Sebastian Dürr (Leader-Region Westerwald-Sieg, Landrat Dr. Peter Enders und Lars Kober (Wirtschaftsförderung des Kreises). (Foto: Kreisverwaltung)

Daaden. In den vergangenen knapp 200 Jahren ist geschichtlich, gesellschaftlich und technologisch viel passiert, aber eins ist gleich geblieben: der Standort. „Daaden war und soll auch zukünftig der Standort unserer Metzgerei sein. Ich hatte das Glück, einen gut geführten Betrieb von meinem Vater übernehmen zu können. Und wenn ich mir die Historie so anschaue, haben meine Vorfahren bzw. die meines Vaters auch einiges richtig gemacht“, sagt Inhaber Dirk Schmidt, der bereits in siebter Generation die eng mit der Region verwurzelte Metzgerei führt.

„Bei der Art und Weise, wie Dirk Schmidt über seinen Betrieb und seinen Beruf redet, wird deutlich, wie viel Leidenschaft und Innovationsbereitschaft dahinter steckt“, sagt Landrat Dr. Peter Enders, der gemeinsam mit Lars Kober, Leiter der Wirtschaftsförderung und Sebastian Dürr, Regionalmanager der Leader-Region Westerwald-Sieg, das Unternehmen besuchte. Auf die Frage des Landrates, wie er sich in Zeiten der Globalisierung und des stetig zunehmenden Wettbewerbsdrucks am Markt halten kann, antwortet Schmidt mit mehreren Schlagworten: „Qualität, Regionalität, gute Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, modernes Marketing und individuelle Produkte verbunden mit dem Angebot von Grillseminaren sind die Säulen, auf denen unser Unternehmen steht.“ Schaut man sich den Kundenkreis an, der nicht nur aus heimischen und qualitätsbewussten Privatpersonen besteht, sondern auch Unternehmen und Behörden umfasst, scheint das Geschäftsmodell aufzugehen.


Anzeige

„24/7“-Regiomat mit frischen Wurst- und Fleischwaren
Für Aufsehen sorgten in jüngster Vergangenheit zwei Investitionen. Einerseits die Anschaffung eines Regiomaten, den Schmidt schlicht „24/7“ nennt und über den Kunden frische Wurst- und Fleischwaren außerhalb der üblichen Öffnungszeiten beziehen können sowie die Anschaffung eines Azubimobils, das aktuell von einem Auszubildenden aus Herkersdorf genutzt wird. Denn morgens früh um vier ist es schwierig, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln von Herkersdorf nach Daaden zu kommen. Lars Kober nahm das Azubimobil zum Anlass, Schmidt auf die Fachkräfteinitiative #echtenaturtalente (www.echtenaturtalente.de) hinzuweisen. Mit seinen Aktivitäten ist Schmidt ein hervorragendes Beispiel dafür, wie man sich als Unternehmen jungen Menschen als attraktiver Arbeitgeber vorstellen kann.

Abschließend informierte Sebastian Dürr über Projekte der Leader-Region Westerwald-Sieg, die sich unter anderem um eine verbesserte und konzentrierte Vermarktung regionaler Produkte kümmert. Darüber hinaus wies er darauf hin, dass es für Unternehmen, die dem Bereich der Grundversorgung zugeordnet werden können, attraktive Förderprogramme gibt und man sich gerne an ihn wenden könne. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: 1830 gegründet: Metzgerei Schmidt aus Daaden geht mit der Zeit

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Schwerer Unfall auf der B256 zwischen Willroth und Straßenhaus

In der Nacht auf Samstag, 31. Juli, kam es zu einem schweren Unfall auf der B 256 zwischen den Ortslagen von Willroth und Straßenhaus. Ein 19-jähriger Autofahrer war in einer Linkskurve im Bereich einer Einmündung von der Straße abgekommen. Der junge Mann und sein Beifahrer kamen mit leichten Verletzungen davon.


Polizei Altenkirchen: Feuaralarm, ein Unfall und eine Sachbeschädigung

Der August startete für die Polizei Altenkirchen mit einer Menge Arbeit: Ein Unfall, ein Feueralarm und eine Sachbeschädigung ereigneten sich in den frühen Morgenstunden vom Sonntag, 1. August. Besonders der Feueralarm ging glimpflich aus: Außer einer verrauchten Wohnung ist zum Glück dank des lauten Feuermelders nichts geschehen.


Alpaka Wanderungen: Mit einem vierbeinigen Freund durch den Westerwald wandern

Wer einer Wanderung einmal das gewisse Etwas verpassen möchte oder einfach mal was Neues erleben will, sollte vielleicht eine Alpakawanderung in Betracht ziehen. Auf teilweise mehrstündigen Touren kann man gemeinsam mit einem vierbeinigen Begleiter die Natur auf ganz besondere Weise genießen.


Mittelhof: Mit gestohlenen Kennzeichen aufgeflogen

Dumm gelaufen ist es für einen Mann in Mittelhof: Die Polizei erwischte ihn mit mehreren geklauten Autokennzeichen, die auch noch gefälschte Prüfsiegel trugen. Der 45-Jährige muss sich nun auf ein Strafverfahren einstellen.


"Expedition in die Heimat": SWR-Fernsehen unterwegs "im Wester(n)wald"

Das SWR-Fernsehen zeigt am Freitag, 6. August, um 20.15 Uhr einen 45-minütigen Film über den Westerwald. Hierzu nahm die SWR-Redaktion kurzerhand eine kleine Namensänderung vor: "Im Wester(n)wald" lautet die Überschrift der Sendung, in der Moderatorin Anna Lena Dörr unter anderen die Grube Bindweide erkundet.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Öffentliche Versteigerung am 31. Juli 2021 in Moschheim

Moschheim. Bei der Auktion am Samstag, 31. Juli 2021, kommen Waren aus Insolvenzen, Pfandgüter und Fundsachen sowie Gegenstände ...

Weeser (FDP) bei Start-Up: „Chancen der Digitalisierung effektiver nutzen“

Betzdorf/Siegen. Start-Ups, wie das von dem Betzdorfer Simon Sack in Siegen gegründete, sorgen für die Zukunftsfähigkeit ...

Mit der neuen Assistierten Ausbildung gelingt der Berufsabschluss

Neuwied. Viele Ausbildungsstellen könnten derzeit noch im Agenturbezirk der Arbeitsagentur Neuwied besetzt werden. Dennoch ...

Daaden auch 2021 ohne Herbstfest - Heimatshoppen findet aber statt

Daaden. Ein Fest, welches draußen stattfindet, wo man sicherlich auch noch größere Abstände hätte realisieren können, sei ...

FDP-Bundestagsabgeordnete zu Besuch bei „Innovationsmotor“ für heimische Unternehmen

Wissen. Die heimische FDP-Bundestagsabgeordnete Sandra Weeser war nach diesem Besuch des „Technologischen Instituts für Metall ...

IHK richtet Hotline und Spendenkonto für betroffene Betriebe ein

Koblenz. „Das Ausmaß der Überschwemmungen ist erschreckend. Wir fühlen mit den Gewerbetreibenden und allen Betroffenen in ...

Weitere Artikel


WW Lab Innovation Talks starten ins Jahr 2020

Betzdorf. Dass es sich dabei um keinen „trockenen Vortrag" handeln wird, beweist der provozierende Untertitel „Beton in den ...

FDP zum Gespräch im Forstamt Altenkirchen

Altenkirchen. "Die Forstwirtschaft erlebt derzeit schwerwiegende Waldschäden, die durch klimatische Einflüsse und durch den ...

Fahrerin prallt bei Unfall mit Auto gegen Traktor

Steinebach. Da sich der Löschzug Steinebach derzeit in der Beschaffung eines neuen Fahrzeuges befindet und sich daher diverse ...

MGV „Zufriedenheit“ Köttingerhöhe hielt Rückblick auf das vergangene Jahr

Wissen. Länger als 40 Jahre stand er dem Meisterchor von der Köttingerhöhe mit großem Erfolg vor. In einer bewegenden Feierstunde ...

Schülerunion will verbesserte ÖPNV-Verbindungen im Kreis

Kreis Altenkirchen. Dieses Phänomen sehen die jungen Christdemokraten vor allem in der Situation um die Bahnstrecken im Kreis ...

Thermografie-Spaziergang beleuchtet Wohnhäuser in Katzwinkel

Katzwinkel. Bei dem Rundgang am Freitag, dem 7. Februar, werden ausgewählte Wohnhäuser von außen mit einer Thermografiekamera ...

Werbung