Werbung

Nachricht vom 21.06.2010    

Ski-Club Wissen: Leinen los und Segel hissen

Nicht nur im Winter sind die Mitglieder des Ski-Clubs Wissen sportlich aktiv. Bereits zum 19. Mal gab es den Segeltörn auf dem holländischen Ijssel- und Wattenmeer. Auch für die Mitglieder des Ski-Clubs hieß es anpacken, wenn das Segelschiff in See stach.

Wissen. Zum 19. Mal machten sich Mitglieder des Ski-Clubs Wissen auf zum alljährlichen Segeltörn auf dem holländischen Ijssel- und Wattenmeer. Zielort war Enkhuizen, der Heimathafen des Dreimastklippers Grootvorst mit 550 Quadratmetern Segelfläche und Platz für 30 Personen, auf dem die Mitglieder des Skiclubs nun das 18. Mal in Folge segelten. Nur beim allerersten Trip hatten sie ein anderes Schiff (Hollandia). Der Heimathafen des Segelschiffes ist ein beliebter Ausflugsort im Norden des Ijsselmeeres. Hier wurde die Gruppe von Kapitän Chris Staalsmid und Rita Schoonhoven bereits erwartet.
Nach dem Bezug der Kabinen hieß es am nächsten Morgen "Leinen los!". Wer auf das 40 Meter lange Vier-Sterne-Schiff Grootvorst kommt, braucht kein Profisegler zu sein. Trotzdem musste natürlich jeden Tag mit angepackt werden. Das stellte aber kein Problem dar, war doch eine ganze Reihe der Teilnehmer schon etliche Male auf der Grootvorst dabei.
Von Enkhuizen aus ging es zunächst Richtung Nord Ost bis zur Lorenz – Schleuse durch dasWattenmeer bis nach Harlingen auch die schöne Stadt am Watt genannt. Die Stadt der Fischer. Eine echte Hafenstadt. Ausgangspunkt der Fährboote nach Terschelling und Vlieland. Vor allem aber eine gemütliche Stadt, in der Sie herrlich am Deich flanieren können.
Weiteres Ziel der Tour war diesmal die größte friesische Watteninsel
„Terschelling“. Früher war die Insel das Zentrum des Lotsenwesens, und noch immer befindet sich hier die renommierte Seefahrtschule ‘Willem Barentsz’. Nachdem das Wattenmeer wieder verlassen wurde, steuerte man die Hafenstadt Makkum an. Im Mittelalter wurde Makkum das "Tor zur Zuiderzee" genannt. Das einst verschlafene Fischerdorf gedieh damals zu einem bedeutenden Handelszentrum. Die Werft von Makkum ist bekannt für ihren Bau von großen Luxusjachten. Die Landgänge nutzten die Teilnehmer, um sich die historischen Bauten und Sehenswürdigkeiten anzusehen. Abends stand jeweils das gemeinsame Abendessen auf dem Programm welches in der komfortabel eingerichteten Kombüse zubereitet wurde. Ein rundum gelungener Segeltörn ging sonntags viel zu schnell zu Ende.
Dass die Grootvorst auch im nächsten Jahr, zum 20zigsten Törn, wieder Ziel des Ski-Clubs sein wird, versteht sich eigentlich von selbst.
xxx
Die Flagge des Ski-Clubs Wissen wehte am Segelschiff in Holland.


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Ski-Club Wissen: Leinen los und Segel hissen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


DRK-Bilanz zur Impfung in Pflege- und Altenheimen

DRK-Präsident Rainer Kaul zieht erste Bilanz von aufsuchenden Impfungen und Testungen von Alten- und Pflegeeinrichtungen in Rheinland-Pfalz.


Strafen für Einreisende: Oberberg appelliert 15-Kilometer-Regel einzuhalten

Der Oberbergische Kreis ist derzeit von Corona-Neuinfektionen schwer betroffen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei über 200, das Land NRW hat den Bewegungsradius hier auf 15 Kilometer eingeschränkt. Nun ist man bemüht, die Besucherströme einzudämmen – das gilt auch für Wochenendausflügler aus dem benachbarten Kreis Altenkirchen.


Winterwochenende im Westerwald konfliktfrei gestalten

Für das Wochenende sind wieder Schneefälle prognostiziert. Was den Einen freut, ist für den Anderen eine Schreckensvision. Freunde des Wintersports zieht es unweigerlich auf die schneesicheren Höhen der Region.


Artikel vom 15.01.2021

Am Sonntag kommt Schnee zu uns

Am Sonntag kommt Schnee zu uns

Mit einer nordöstlichen Strömung fließt unter leicht zunehmendem Hochdruckeinfluss kalte Luft in den Westerwald. Am Sonntag ist mit Schneefällen zu rechnen.


First Responder der VG Altenkirchen-Flammersfeld zogen Bilanz

Die First-Responder-Gruppe der Verbandsgemeinde (VG) Altenkirchen entstand durch die Fusion der beiden Verbandsgemeinden Altenkirchen und Flammersfeld. Der DRK Ortsverein Flammersfeld stellte bereits seit dem Jahre 2015 die Helfer für diesen Dienst. In der VG Altenkirchen, in der der DRK-Ortsverein Altenkirchen-Hamm diese Aufgabe übernommen hat, dauerte es bis zum August 2019. Es bedurfte in Altenkirchen mehrerer Anläufe, um diese sinnvolle Ergänzung des Rettungsdienstes in Dienst zu stellen.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Urlaub 2021: Krisensicher buchen

Koblenz. Sandra Dany, Leiterin Vertrieb beim ADAC Mittelrhein e.V., gibt Tipps für die Urlaubsplanung in Krisenzeiten. „Grundsätzlich ...

Westerwald-Verein sucht Wegemarkierer/innen

Montabaur. Markiert werden unter dem Dach des Vereins 27 Hauptwanderwege auf über 2.500 Kilometern Streckenlänge und dies ...

Wissener Luftgewehr-Auflageschützen mit Erfolgen bei internationalem Fernwettkampf

Wissen. Geschossen wurden maximal sieben Durchgänge zu je 40 Schuss auf elektronische Scheiben mit Zehntelwertung, von denen ...

SV Leuzbach Bergenhausen: Vereinsleben ruht, Vorstand krempelt Ärmel hoch

Altenkirchen. Die Treffen im Schützenhaus, das Schießtraining, die Salsa-Tanzstunden, das Turnen und das beliebte Schützenfest ...

SV Elkhausen-Katzwinkel sagt Termine ab

Katzwinkel. Dies betrifft vor allem das geplante Königinnentreffen sowie das Königstreffen am 16. und 17. Januar 2021. Ebenfalls ...

Wissener Bundesligaschützen schaffen Sprung in Nationalmannschaft

Wissen. Die Grundlage der Nominierung bildeten die Ausscheidungswettkämpfe des DSB, die trotz enormer Einschränkungen in ...

Weitere Artikel


80 Jahre DRK in Birken-Honigsessen

Birken-Honigsessen. Seit 80 Jahren gibt es die DRK-Bereitschaft Birken-Honigsessen, seit 30 Jahren eine Jugend-Rotkreuz-Gruppe ...

Bei kühlem Wetter nach Tagfaltern gesucht

Katzwinkel-Ebertseifen. Die Tagfalterwanderung, zu der der Verein Ebertseifen Lebensräume eingeladen hatte, wurde eher zu ...

Molzhainer haben Blutspende-Wettbewerb gewonnen

Gebhardshain. Die Molzhainer spendeten bei den letzten Terminen prozentual am meisten Blut. Dies ergab die Auswertung des ...

Ho Sin Do Sommercamp in Weyerbusch

Weyerbusch. Das diesjährige Sommer-Trainingslager des Deutschen Ho Sin Do Verbandes fand kürzlich in der Turnhalle in Weyerbusch ...

Vorausschauendes Handeln hat sich bewährt

Kreis Altenkirchen/Oberwambach. Bei der Kreissynode des Evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen, die sich zu ihrer Tagung ...

Ständchen für Walter Scheel im Schloss Friedewald

Daaden/Friedewald. Am 8. Juli 1970 brachte das Knappenorchester dem späteren Bundespräsidenten zu dessen 51. Geburtstag ein ...

Werbung