Werbung

Nachricht vom 02.02.2020    

Jahreshauptversammlung des SV „Adler“ Michelbach

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Schützenvereis „Adler“ Michelbach begrüßte der 1. Vorsitzende Frank Becker 38 Mitglieder im Schützenhaus in Michelbach. Zu Beginn wurde die Totenehrung abgehalten und die Beschlussfähigkeit der Versammlung festgestellt.

Laura Nöllgen und Günter Schleiden erhielten Urkunden. (Foto: Verein)

Michelbach. Der Vorsitzende bedankte sich bei seinen Vorstandskollegen, Übungs- und Abteilungsleitern sowie Mitgliedern und Sponsoren, die den Verein im vergangenen Jahr unterstützt haben. Die Tagespunkte wurden von Frank Becker ordnungsgemäß abgehandelt. Der Verein ist gut aufgestellt und in den Mitgliederzahlen einigermaßen konstant. Es wurden im vergangenen Jahr diverse Anschaffungen, wie z. B. die Sanierung der KK Bahnen, usw. geleistet. Ferner wurde ein Ausflug nach Freiburg unternommen, den die mitfahrenden Gäste sehr kurzweilig empfanden.

Der Bericht der Rechnungsführung erwies sich mehr als positiv über die Entwicklung des Vereins. Der Mitgliedsbeitrag bleibt weiterhin gleich. Die Kassenprüfung wurde von Prüfern als ordnungsgemäß abgehandelt und der Vorstand entlastet. Bei den anstehenden Wahlen wurde der 2. Vorsitzende Günter Imhäuser, der nach mehr als 20 Jahren nicht mehr dem Vorstand zur Verfügung stehen wird, verabschiedet. Als sein Nachfolger wurde Chris Kraemer in sein neues Amt begrüßt. Die Schriftführerin Birgit Schreiner, der stellv. Sportleiter Lucas Andrees und die Rechnungsführerin wurden wiedergewählt.

Sowohl der Sportleiter berichtete von einem positivem Ergebnis im vergangenen Jahr, als auch der Jugendleiter. Die Gymnastikgruppe des Vereins ist gut vertreten und hat auch im Jahr 2019 viele Termine wahrgenommen. Mitgeteilt wurden u. a. die gesellschaftlichen Termine für das kommende Jahr, bei denen nochmals um rege Beteiligung geworben wurde. Ebenso wurde darum geworben, den öffentlichen Vorstandsitzungen beizuwohnen, um eine Vielzahl von Ideen zu hören und umzusetzen.

Eine Urkunde von der Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft überreichte Heinz-Willi Ellert an Günter Schleiden und für den 1. Platz der Vereinsmeisterschaft Laura Nöllgen. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Jahreshauptversammlung des SV „Adler“ Michelbach

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ein Schritt weiter Richtung Fachmarktzentrum am Weyerdamm

Für den Bau des Fachmarktzentrums am Altenkirchener Weyerdamm bleibt die Ampel auf "grün": Nachdem der Rat sowie der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen Mitte Mai die Aufstellung des Bebauungsplans für dieses Areal beschlossen hatten, zog der Verbandsgemeinderat Altenkirchen-Flammersfeld in seiner jüngsten Sitzung nach. Einstimmig entschied er sich für die Änderung des Flächennutzungsplans der Alt-VG-Altenkirchen.


Zu schnell unterwegs: 18-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 62 ist am Donnerstag, 2. Juli, eine 18-jährige Beifahrerin schwer verletzt worden. Die Fahrerin des Pkw war nach Angaben der Polizei zu schnell unterwegs, flog aus der Kurve und prallte in eine Böschung.


Sparkasse Westerwald-Sieg schließt Geschäftsstellen und stärkt Vertriebsstrukturen

In Anpassung an Bedürfnisse der Kunden und Marktbedingungen, schließt die Sparkasse Westerwald-Sieg Ende August im Landkreis Altenkirchen die Geschäftsstellen Birken-Honigsessen, Scheuerfeld und Weitefeld und im Westerwaldkreis die Geschäftsstellen Hof, Höhn und Nistertal.


"Buchungsversäumnis": 2,4 Millionen Euro sind futsch

"Auf den letzten Drücker" vor dem Start in die Sommerferien hat der Verbandsgemeinderat Altenkirchen-Flammersfeld in seiner Sitzung am späten Donnerstagnachmittag (2. Juli) noch für einen Paukenschlag gesorgt. Unter dem eigentlich wenig spektakulär daherkommenden Tagesordnungspunkt 7 "Haushaltssituation der Verbandsgemeinde" verbarg sich der "Verlust" von 2,4 Millionen Euro an liquiden Mitteln (allgemeine Rücklage).


Die Schlaufüchse verlassen die Kita Birken-Honigsessen

Am 30. Juni wurden die „Großen“ der Kita „St. Elisabeth“ Birken-Honigsessen in das Abenteuer Schule entlassen. Trotz der derzeitigen Corona-Auflagen verabschiedete sie der Kindergarten mit einer kleinen Feier.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Bilddokument von 1921 belegt Wissens sportliche Vergangenheit

Wissen. Entdeckt hat das Bilddokument Franz-Arnold Geimer in seinem Heimatort Selbach. Vor geraumer Zeit war der Architekt ...

Hans Jürgen Müller – der „Mann mit dem Hut“ tritt ab

Merkelbach. Das Markenzeichen ist das Eine, eine unglaubliche lange Zeit als Vorsitzender des FVS Merkelbach das Andere. ...

NABU gibt Tipps zum Umgang mit Wespen und Hornissen

Holler. Wespen und Hornissen dienen wiederum Vögeln wie zum Beispiel Neuntöter, Bienenfresser und Wespenbussard als Nahrung. ...

Mit Abstand zusammen: MGV Horhausen probt wieder live

Horhausen. Seit sieben Wochen hatten die United Vocals – eine der drei Formationen des MGV Horhausen – ihre Chorproben per ...

NI fordert Schutz der deutschen Rotbuchenwälder

Region. „In der vorliegenden Schrift möchte ich einmal mehr auf die Bedeutung und den Status unserer in ‚Vergessenheit‘ geratenen ...

90 Nistkästen in Mudersbach gespendet

Mudersbach. Der Mudersbacher Ortsbürgermeister Maik Köhler, Haubergsvorsteher Bernd Killer mit den Haubergsvertretern Hans-Georg ...

Weitere Artikel


Großer Andrang beim Tag der offenen Tür in der IGS Horhausen

Horhausen. Etliche Hundert Eltern, insbesondere mit Kindern aus den vierten Klassen, nutzten die Gelegenheit, um sich über ...

Herrensitzung der KG Wissen im Kulturwerk wieder gut besucht

Wissen. Die fünfte Herrensitzung der KG Wissen hielt, was sich die Herren davon versprochen hatten. Bereits beim Einzug des ...

Per App gegen Plastikverpackungen angehen

Hachenburg. Doch was kann man dagegen tun? An wen kann man sich wenden? Die Leitung des jeweiligen Markts? An die Pressestelle ...

Konstanz in der Vereinsführung des MGV Wallmenroth

Wallmenroth. Er lobte das Engagement aller Aktiven und dankte insbesondere den auswärtigen Sängern für deren Einsatz für ...

Männerfahrt zu Mercedes: Präzision auf Millimeter-Bruchteile

Kreis Altenkirchen. Und das kam sehr gut an. Das unlängst besuchte Mercedes-Benz Werk in Düsseldorf war auch für die erfahrenen ...

Bewerbungsfrist für Festumzug in Andernach endet bald

Mainz/Region. Wer noch beim Festumzug mitmachen möchte, sollte sich beeilen und bald bewerben. Noch bis zum 14. Februar ist ...

Werbung