Werbung

Region |


Nachricht vom 21.06.2010    

80 Jahre DRK in Birken-Honigsessen

Die Orientierungsfahrt der DRK-Bereitschaften des Kreisverbandes Altenkirchen anlässlich des 80jährigen Jubiläums der DRK Bereitschaft Birken-Honigsessen fand am Samstag statt. Rund 60 aktive Helferinnen und Helfer nahmen teil. Den ersten Platz belegte das Team Katzwinkel II, gefolgt von Niederfischbach und Elkenroth.

Birken-Honigsessen. Seit 80 Jahren gibt es die DRK-Bereitschaft Birken-Honigsessen, seit 30 Jahren eine Jugend-Rotkreuz-Gruppe und vor 25 Jahren wurde die DRK-Seniorengruppe gegründet. Die Geburtstage waren Anlass für den DRK-Kreisverband die jährlich stattfindende gemeinsame Sommerveranstaltung nach Birken-Honigsessen zu verlegen. Zu einer Orientierungsfahrt hatten sich aktive Mitglieder aus den DRK-Bereitschaften Daaden, Brachbach, Elkenroth, Herdorf, Katzwinkel, Niederfischbach, Wehbach und Wissen eingefunden. In Gruppen mit vier bis 6 Personen ging es an den Start und es galt die unterschiedlichsten Aufgaben zu lösen. So unter anderem ein Fahrtsicherheitstraining, Erste Hilfe und Zeltbau. Vieles mehr kam hinzu, zur Siegerehrung kam der DRK-Vorsitzender Landrat Michael Lieber. "Ich bin stolz auf unsere DRK-Bereitschaften", sagte Lieber und würdigte das Engagement des DRK in Birken-Honigsessen. Es sei ein schöner Anlass zum Jubiläum diese Orientierungsfahrt durchgeführt zu haben, meinte Lieber. Mit Kreisbereitschaftsleiter Georg Karmann und Gabriele Hammer, Bereitschaftsleiterin in Birken-Honigsessen, ging es zur Siegerehrung. Den ersten Platz erreichte die Gruppe Katzwinkel II, es gab Pokal, Urkunde und einen Notfallrucksack. Das DRK Niederfischbach erreichte Platz 2 und es gab Pokal und eine Taschenlampe. Platz 3 erreichte die Gruppe vom DRK Elkenroth, die eine Rettungsschere und Pokal erhielt.
Gabriele Hammer, seit einem Jahr im Amt in Birken-Honigsessen, hatte die Organisation in ihren Händen auch für den Tag der offenen Tür am Sonntag. Ihr galt der Dank von Ortsbürgermeister Hubert Wagner. Hammer kündigte noch eine Überraschung für die Teilnehmer an. Auf der Truckbühne tanzte Anke Digott aus Wehbach und sorgte mit orientalischen Tänzen für den Ausklang am Samstag. Am Sonntag gab es den Tag der offenen Tür beim DRK in Birken-Honigsessen mit zahlreichen Aktivitäten. Ein Frühschoppen mit Musik, eine Fahrzeugausstellung und auch für die Kinder gab es einiges zu erleben. (hw)
xxx
DRK-Kreisvorsitzender Landrat Michael Lieber (links) kam zur Siegerehrung, die DRK-Bereitschaften Katzwinkel, Niederfischbach und Elkenroth erhielten Pokale und Sachpreise. Fotos: Helga Wienand


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Kommentare zu: 80 Jahre DRK in Birken-Honigsessen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Betzdorf-Kirchen: Abiturienten missachten Corona-Regeln

Ob sie die letzte Abi-Prüfung am Freitag, den 22. Januar, erfolgreich bestanden haben, werden die künftigen Abgänger des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums erst noch erfahren. Eine nicht-schulische Reifeprüfung haben einige offenbar vermasselt: Eine größere Gruppe wurde dabei erwischt, wie sie für ein gemeinsames Abschlussbier alle Corona-Regeln missachtete.


Feuer in Obernau: Wintergarten stand in Vollbrand

Am Samstagmorgen, 23. Januar, kam es zu einem Brand in Obernau. Die freiwilligen Feuerwehren Neitersen und Flammersfeld wurden gegen 9.47 Uhr durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Das Alarmstichwort lautete Brand 3 mit Menschenrettung. Der Anbau eines Wohnhauses stand bei Eintreffen der ersten Kräfte bereits im Vollbrand.


Krankenhaus – Betrunkene schlagen sich in Herdorf Köpfe ein

Dieser Streit endete im Krankenhaus Kirchen. Zwei alkoholisierte Herdorfer prügelten erst mit Worten, dann mit Fäusten und schließlich mit dem Baseballschläger auf sich ein. Die genaueren Umstände sind noch unbekannt. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung.


FFP2-Masken: Produkt aus Eichelhardt als erstes in Rheinland-Pfalz zertifiziert

Das Tragen von Schutzmasken, auch Mund-Nase-Bedeckungen genannt, hat seit Deklaration der Corona-Pandemie für Irrungen und Wirrungen gesorgt. War er zunächst in Deutschland verpönt, sich ihrer zu bedienen, weil angeblich wirkungslos, ist der Überzieher für die untere Gesichtshälfte in Mode gekommen, haben sich die Anforderungen an die Qualität erhöht. "En vogue" sind aktuell neben OP- auch FFP2-Masken.


Artikel vom 22.01.2021

Winter kommt am Wochenende zurück

Winter kommt am Wochenende zurück

Nachdem es im Laufe dieser Woche zum Teil frühlingshafte Temperaturen gegeben hat, kehrt am Wochenende der Winter zurück. Am Sonntag gibt es Schnee bis in tiefere Lagen.




Aktuelle Artikel aus Region


Digitaler Informationsabend an der BBS Wissen

Wissen. Die BBS lädt am 4. Februar von 17 bis 19 Uhr interessierte Eltern, Schülerinnen und Schüler zu einem gemeinsamen ...

Krankenhaus – Betrunkene schlagen sich in Herdorf Köpfe ein

Herdorf. In der Nacht von Freitag auf Samstag (23. Januar) wurde die Polizei gegen 00.45 Uhr zu einem Vorfall im Wolfsweg ...

Betzdorf-Kirchen: Abiturienten missachten Corona-Regeln

Betzdorf-Kirchen. Der Polizeiinspektion Betzdorf wurde am gestrigen Freitag, den 22. Januar, gegen 15.45 Uhr die Ansammlung ...

Bald kostenlose Online-Schulung zum Jugendleiter

Region. Methodisches Handwerkszeug für die Gruppenarbeit wird demnächst im Rahmen einer Weiterbildungsreihe der Jugendpflegen ...

Feuer in Obernau: Wintergarten stand in Vollbrand

Obernau. Bereits kurz nach dem Alarm war die freiwillige Feuerwehr Neitersen mit einem Tanklöschfahrzeug vor Ort. Die Kräfte ...

Kinderklinik erweitert Früh- und Neugeborenenstation

Siegen. In der Station 1 der DRK-Kinderklinik Siegen werden die kleinsten Patienten, nämlich die, die gerade geboren wurden, ...

Weitere Artikel


Bei kühlem Wetter nach Tagfaltern gesucht

Katzwinkel-Ebertseifen. Die Tagfalterwanderung, zu der der Verein Ebertseifen Lebensräume eingeladen hatte, wurde eher zu ...

Molzhainer haben Blutspende-Wettbewerb gewonnen

Gebhardshain. Die Molzhainer spendeten bei den letzten Terminen prozentual am meisten Blut. Dies ergab die Auswertung des ...

Jetzt steckt der VfL voll im Abstiegskampf

Kirchen/Waibstadt. Auch am ersten Spieltag der Rückrunde gelang den Faustballern des VfL Kirchen kein weiterer Sieg in der ...

Ski-Club Wissen: Leinen los und Segel hissen

Wissen. Zum 19. Mal machten sich Mitglieder des Ski-Clubs Wissen auf zum alljährlichen Segeltörn auf dem holländischen Ijssel- ...

Ho Sin Do Sommercamp in Weyerbusch

Weyerbusch. Das diesjährige Sommer-Trainingslager des Deutschen Ho Sin Do Verbandes fand kürzlich in der Turnhalle in Weyerbusch ...

Vorausschauendes Handeln hat sich bewährt

Kreis Altenkirchen/Oberwambach. Bei der Kreissynode des Evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen, die sich zu ihrer Tagung ...

Werbung