Werbung

Region |


Nachricht vom 21.06.2010    

Molzhainer haben Blutspende-Wettbewerb gewonnen

Die Molzhainer sind die fleißigsten Blutspender in der Verbandsgemeinde Gebhardshain. Das hat jetzt eine Auswertung des DRK-Ortsvereins Gebhardshain ergeben. Auf Platz zwei kam Malberg.

Gebhardshain. Die Molzhainer spendeten bei den letzten Terminen prozentual am meisten Blut. Dies ergab die Auswertung des DRK-Ortsvereines Gebhardshain. Gewertet wurden die Blutspender gemessen an der Einwohnerzahl mit Hauptwohnsitz. Insgesamt 19 der 524 Molzhainer kamen, um ihren "Lebenssaft" für Kranke zur Verfügung zu stellen. Das sind 3,63 Prozent. Auf Platz zwei liegt Malberg. Aus diesem Ort kamen 37 Blutspender. Gemessen an den 1045 Einwohner sind das 3,54 Prozent. Platz drei belegt Gebhardshain. 53 Blutspender bei 1946 Einwohnern entsprechen 2,72 Prozent. Es folgen auf den weiteren Plätzen Elkenroth, Kausen und Dickendorf.
Insgesamt kamen aus der Verbandsgemeinde Gebhardshain zu den beiden letzten Terminen 236 Frauen und Männer, um Blut zu spenden. 30 Personen kamen von außerhalb der Verbandsgemeinde. Das ist eine gute Beteiligung, wie das DRK betont. Mit einem Prozentsatz von 2,11 Prozent gemessen an der Gesamtbevölkerung des Gebhardshainer Landes liegt man damit über dem Bundesdurchschnitt. Allerdings würden deutlich mehr Blutspender gebraucht, da im Laufe ihres Lebens etwa 50 Prozent der Bevölkerung einmal eine Bluttransfusion benötigen. Die jetzt aufgestellte Statistik zeigt, dass aus manchen Dörfern deutlich weniger als ein Prozent der Bevölkerung Blut spenden. Hier will das DRK mit verstärkter Werbung ansetzen. Erfreulich war allerdings im Juni, dass viele Erstspender den Weg zu den Spendeterminen fanden.



Kommentare zu: Molzhainer haben Blutspende-Wettbewerb gewonnen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Lockdown wird verlängert - Beschlüsse in der Übersicht

Die bisher im Lockdown geltenden Beschlüsse von Bund und Ländern sollen zunächst befristet bis zum 14. Februar 2021 fortgesetzt werden. Die Verhandlungen der Kanzlerin mit den Ministerpräsidenten war zäh und langwierig. Hier der erste Überblick.


Fallschirmjäger unterstützen jetzt das Gesundheitsamt in Altenkirchen

"Wachwechsel" in Altenkirchen: Seit Ende Oktober 2020 waren vier Soldaten und eine Soldatin des Artillerielehrbataillons 345 aus Idar-Oberstein beim Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen eingesetzt. Sie wurden in der letzten Woche durch fünf Soldaten des Fallschirmjägerregiments 26 aus Zweibrücken abgelöst.


Corona im Kreis: 89-Jährige verstorben und acht Neuinfektionen

Die Neuinfektionen mit dem Corona-Virus im Kreis Altenkirchen bleiben auf niedrigem Niveau: Nach einem Plus von fünf bestätigten positiv-Fällen am Montag meldet das Kreisgesundheitsamt am Dienstag, 19. Januar, acht neue Fälle. Allerdings gibt es auch einen weiteren Todesfall.


Corona: Tanzschule Let

Wo tanzen sie denn? Die Antwort fällt leicht und umfasst lediglich ein Wort: "Nirgendwo!". Die Corona-Vorgaben verbieten das Training in Tanzschulen wie Let's Dance von Viktor Scherf in Altenkirchen. Die Dauer der Schließung geht inzwischen ans finanzielle Eingemachte. Der Kampf ums Überleben hat begonnen. Scherf sieht sein Lebenswerk im Fortbestand gefährdet.


Feuerwehreinsatz: Lieferwagen auf der B 8 brannte aus

Auf der Bundesstraße 8 bei Hasselbach ist am Montagabend, 18. Januar, ein Lieferwagen in Brand geraten. Gegen 21.30 Uhr wurden die freiwilligen Feuerwehren Mehren und Weyerbusch, durch die Leitstelle Montabaur alarmiert. Zunächst war aufgrund erster Meldungen von einem größeren LKW ausgegangen worden.




Aktuelle Artikel aus Region


Lockdown wird verlängert - Beschlüsse in der Übersicht

Kontaktbeschränkung
Die Kontaktbeschränkungen werden nicht noch weiter verschärft, bleiben aber so streng wie bisher. Private ...

IGS Hamm/Sieg erneut als MINT-freundliche Schule ausgezeichnet

Hamm/Sieg. 30 Schulen aus Rheinland Pfalz wurden bereits im Oktober 2020 in einer Onlineveranstaltung von der rheinland-pfälzischen ...

Fallschirmjäger unterstützen jetzt das Gesundheitsamt in Altenkirchen

Altenkirchen. Die neuen Soldaten unterstützen nun das Team des Gesundheitsamtes bei der Kontaktermittlung und -nachverfolgung ...

Corona im Kreis: 89-Jährige verstorben und acht Neuinfektionen

Altenkirchen. In der Verbandsgemeinde Kirchen verstarb eine 89-jährige Frau. Es ist der kreisweit 40. Todesfall im Verlauf ...

Kindergeld gibt es auch noch nach dem Abitur

Neuwied. Die Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit klärt auf: eine Meldung bei der Arbeitsagentur ist nur in Einzelfällen ...

Coronabedingte Maßnahmen für Anlieferungen zum Schadstoffmobil

Altenkirchen.
• bitte warten Sie am besten in Ihrem Fahrzeug, bis der Anlieferer vor Ihnen abgefertigt wurde
• bitte unbedingt ...

Weitere Artikel


Jetzt steckt der VfL voll im Abstiegskampf

Kirchen/Waibstadt. Auch am ersten Spieltag der Rückrunde gelang den Faustballern des VfL Kirchen kein weiterer Sieg in der ...

Schüler/Lehrer-Vergleich endete torreich remis

Hamm. Einige Stunden vor dem Freitagsspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Serbien trafen im Hammer Stadion zwei andere ...

Kindesmisshandlung rechtzeitig erkennen und verhindern

Altenkirchen. Risikokinder rechtzeitig erkennen - darum ging es im Vortrag des Duisburger Kinderarztes Dr. Ralf Kownatzki, ...

Bei kühlem Wetter nach Tagfaltern gesucht

Katzwinkel-Ebertseifen. Die Tagfalterwanderung, zu der der Verein Ebertseifen Lebensräume eingeladen hatte, wurde eher zu ...

80 Jahre DRK in Birken-Honigsessen

Birken-Honigsessen. Seit 80 Jahren gibt es die DRK-Bereitschaft Birken-Honigsessen, seit 30 Jahren eine Jugend-Rotkreuz-Gruppe ...

Ski-Club Wissen: Leinen los und Segel hissen

Wissen. Zum 19. Mal machten sich Mitglieder des Ski-Clubs Wissen auf zum alljährlichen Segeltörn auf dem holländischen Ijssel- ...

Werbung