Werbung

Nachricht vom 21.06.2010    

Jetzt steckt der VfL voll im Abstiegskampf

Die Bundesliga-Faustballer des VfL Kirchen geraten langsam in den Abstiegsstrudel: Beim 1. Rückrundenspieltag gelang kein Sieg. Damit sackte das Team von einem oberen Mittelfeldplatz auf den drittletzten Tabellenplatz ab.

Kirchen/Waibstadt. Auch am ersten Spieltag der Rückrunde gelang den Faustballern des VfL Kirchen kein weiterer Sieg in der 2. Bundesliga West. Damit beginnt für die Mannschaft, die vor kurzem noch im oberen Mittelfeld rangierte, langsam aber sicher der Abstiegskampf. Dabei fing das Spiel gegen den TV Wünschmichelbach, gegen den die Trainer zuvor einen Sieg als Ziel vorgegeben hatten, vielversprechend für den VfL Kirchen an. Von Anfang an lag das Team um Mannschaftsführer Patrick Schiep in Führung und entschied Satz eins mit 11:8 für sich. Auch Satz zwei begann mit einer Führung des VfL, doch beim Spielstand von 7:2 machten die Kirchener bei der Ballannahme einige Fehler, die den Gegner ins Spiel kommen ließen. Trainer Rolf Ludwig musste von außen mit ansehen, wie sein Team den Wünschmichelbachern die Möglichkeit gab, neun (!) Punkte in Folge zu machen und den Satz damit aus der Hand gab.
Im dritten Satz erwachten die Kirchener beim 0:5 Rückstand langsam aus der Schockstarre und fanden wieder ins Spiel: Mit 11:9 sicherte sich das Team aus der Siegstadt den zweiten Satzsieg.
Im Anschluss ließ Kirchen auf allen Positionen erneut nach und gab den möglichen Sieg mit 7:11 an den Gegner ab. Im entscheidenden fünften Satz war dann die Luft gänzlich raus und Wünschmichelbach gewann mit 11:3 Satz und Spiel.
Enttäuscht traten die VfL-Spieler (Sören Ebel, Tim Fischer, Rolf Ludwig, Patrick Schiep, Tobias Schmidt, Philipp Stinner, Tobias Stinner) das Spiel gegen den nächsten Gegner, Gastgeber TV Waibstadt, an. Auch in diesem Spiel zeigten die Kirchener auf keiner Position die volle Leistung. So konnten die Waibstädter sich ohne Probleme in 3:0 Sätzen gegen den VfL durchsetzen.
Damit rutscht Kirchen in der Tabelle auf den 7. Tabellenplatz unter den insgesamt neun Mannschaften.
Am sechsten Spieltag (26. Juni) hat der VfL Kirchen dann vor heimischem Publikum im Molzbergstadion die Gelegenheit, wieder Boden im Abstiegskampf gut zu machen. Als Gäste erwartet der VfL dann den TV Völklingen und den TV Weisel. In der Vorrunde war man gegen beide Gegner unterlegen, sodass der VfL Kirchen die volle Unterstützung der Fans benötigt, um an diesem Spieltag wichtige Punkte sammeln zu können.
xxx
Ein zu seltenes Bild am fünften Spieltag: Tim Fischer kann mit seinem Zuspiel einen Angriff für Patrick Schiep vorbereiten. Foto: Tobias Stinner



Kommentare zu: Jetzt steckt der VfL voll im Abstiegskampf

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Strafen für Einreisende: Oberberg appelliert 15-Kilometer-Regel einzuhalten

Der Oberbergische Kreis ist derzeit von Corona-Neuinfektionen schwer betroffen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei über 200, das Land NRW hat den Bewegungsradius hier auf 15 Kilometer eingeschränkt. Nun ist man bemüht, die Besucherströme einzudämmen – das gilt auch für Wochenendausflügler aus dem benachbarten Kreis Altenkirchen.


Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: 18 Neuinfektionen am Freitag

Vor dem Wochenende liegt die Zahl der Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen auf dem Niveau des Vortages: Nach 19 neuen Fällen am Donnerstag verzeichnet das Kreisgesundheitsamt am Freitag, 15. Januar, 18 zusätzliche Infektionen.


Corona-lmpfzentrum Wissen: Zahl der Dosen ist noch begrenzt

Am Anfang wird es etwas ruckeln: Genau diese Erfahrung machen die Mitarbeiter des Corona-lmpfzentrums des Kreises Altenkirchen in Wissen. Eine Woche in Betrieb, haben knapp 700 Menschen aus dem AK-Land das Mittel, das sie jeweils vor einer Corona-lnfektion schützen soll, injiziert bekommen. Es könnten mehr sein, aber: Die Zahl der zugeteilten Dosen ist begrenzt.


Ein weiterer Corona-Todesfall im Kreis, 19 Neuinfektionen

Das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen informiert, dass es im Zuge der Corona-Pandemie einen weiteren Todesfall gibt: Bei dem Verstorbenen handelt es sich um einen 85-jährigen Mann aus der Verbandsgemeinde Kirchen.


Täter nutzte Spitzhacke: Zeugen nach Einbruch in Bäckerei in Hamm gesucht

Nachdem in der Nacht zu Montag, 11. Januar, in die Bäckerei "Kochs Backstube" in Hamm/Sieg eingebrochen wurde, sucht die Polizei gezielt Zeugen. Konkret geht um Hinweise zu einer Spitzhacke, die bei der Tat genutzt wurde.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Westerwald-Verein sucht Wegemarkierer/innen

Montabaur. Markiert werden unter dem Dach des Vereins 27 Hauptwanderwege auf über 2.500 Kilometern Streckenlänge und dies ...

Wissener Luftgewehr-Auflageschützen mit Erfolgen bei internationalem Fernwettkampf

Wissen. Geschossen wurden maximal sieben Durchgänge zu je 40 Schuss auf elektronische Scheiben mit Zehntelwertung, von denen ...

SV Leuzbach Bergenhausen: Vereinsleben ruht, Vorstand krempelt Ärmel hoch

Altenkirchen. Die Treffen im Schützenhaus, das Schießtraining, die Salsa-Tanzstunden, das Turnen und das beliebte Schützenfest ...

SV Elkhausen-Katzwinkel sagt Termine ab

Katzwinkel. Dies betrifft vor allem das geplante Königinnentreffen sowie das Königstreffen am 16. und 17. Januar 2021. Ebenfalls ...

Wissener Bundesligaschützen schaffen Sprung in Nationalmannschaft

Wissen. Die Grundlage der Nominierung bildeten die Ausscheidungswettkämpfe des DSB, die trotz enormer Einschränkungen in ...

Höchste Auszeichnung der Kreis-Jugendfeuerwehr für Christian Baldus

Herkersdorf/Kreisgebiet. Auf der jüngsten Delegiertenversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes, welche aufgrund der Pandemie ...

Weitere Artikel


Schüler/Lehrer-Vergleich endete torreich remis

Hamm. Einige Stunden vor dem Freitagsspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Serbien trafen im Hammer Stadion zwei andere ...

Kindesmisshandlung rechtzeitig erkennen und verhindern

Altenkirchen. Risikokinder rechtzeitig erkennen - darum ging es im Vortrag des Duisburger Kinderarztes Dr. Ralf Kownatzki, ...

Null Promille am Steuer - eine Fahrt unter Drogen

Kreis Altenkirchen. Ein Ergebnis freut die Polizei, auch die eingesetzten Beamten an den Kontrollstellen beim landesweiten ...

Molzhainer haben Blutspende-Wettbewerb gewonnen

Gebhardshain. Die Molzhainer spendeten bei den letzten Terminen prozentual am meisten Blut. Dies ergab die Auswertung des ...

Bei kühlem Wetter nach Tagfaltern gesucht

Katzwinkel-Ebertseifen. Die Tagfalterwanderung, zu der der Verein Ebertseifen Lebensräume eingeladen hatte, wurde eher zu ...

80 Jahre DRK in Birken-Honigsessen

Birken-Honigsessen. Seit 80 Jahren gibt es die DRK-Bereitschaft Birken-Honigsessen, seit 30 Jahren eine Jugend-Rotkreuz-Gruppe ...

Werbung