Werbung

Nachricht vom 03.02.2020    

„Hospiz macht Schule“: Dunkle Wolken und bunte Luftballons

Trauer kann auch blau sein, eine Puppe Trost spenden und Hoffnung im Topf wachsen. Stolz präsentierten die Schüler*innen der Klasse 4a der Bürgermeister-Raiffeisen-Schule in Weyerbusch diese Ergebnisse im Januar ihren Eltern. Zahlreich waren sie zum Abschlussfest der Projektwoche „Hospiz macht Schule“ gekommen.

(Foto: Hospizverein Altenkirchen e.V.)

Weyerbusch. Eine Woche lang hatten die Kinder, gemeinsam mit sechs ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen des Hospizverein Altenkirchen, die sensiblen Themen Krankheit, Sterben, Trauer und Trost kindgerecht erarbeitet. Dabei nahmen sich die Verantwortlichen viel Zeit, um jedes Kind dort abzuholen, wo es stand und schafften schnell eine vertrauensvolle Atmosphäre. Ob im großen Stuhlkreis oder in der Kleingruppe, jedem Kind war reichlich Aufmerksamkeit gewiss und so wurde schnell klar, dass jedes Gefühl sein darf und es in dieser Woche nur ein „Richtig“ gibt.

Das durch den Kurs „Zur Sterbebegleitung befähigen“ des Hospizverein Altenkirchen, einem Praktikum und einer Fortbildung der Bundeshospizakademie speziell geschulte „Hospiz macht Schule Team“ wurde am zweiten Projekttag zusätzlich durch Dr. Guido Reinery, Anästhesist und Notarzt, unterstützt. In einer Art „privaten Arztsprechstunde“ beantwortete er anschaulich und einfühlsam alle medizinischen Fragen der Kinder und hinterließ einen so bleibenden Eindruck, dass sogar ein Autogramm eingefordert wurde. Für Nadine Leiendecker, Klassenleitung, war es eine ganz neue Erfahrung, ein Stück Verantwortung abzugeben und in die Rolle der Beobachterin zu schlüpfen.



Am Ende war sie sehr stolz auf „ihre Füchse“, wie sie die Schützlinge der Fuchsklasse liebevoll nennt und begeistert von der sozialen Kompetenz, die dieses Projekt nochmals stärkte. Gemeinsam mit Anke Gille, Rektorin, und Petra Gutacker-Heidepeter, Integrationskraft, brachte sie in einer abschließenden Rede dem Hospizteam ihre Wertschätzung entgegen. Die Elternschaft bedankte sich mit einer Spende an den Hospizverein für die tolle Projektwoche, damit dieses von Spenden finanzierte Projekt noch vielen anderen Kindern ermöglicht werden kann.

Interesse daran sich in der Hospizarbeit zu engagieren? Der nächste Kurs „Zur Sterbebegleitung befähigen“ des Hospizverein Altenkirchen beginnt am 29. August 2020. Anmeldungen über das Hospizbüro unter Tel.: 02681-879658. (PM)


Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Vereine


Dr. Ulrich Janes ist neuer Präsident des Lions Clubs Altenkirchen Friedrich-Wilhelm Raiffeisen

Die Präsidentschaft von Heike Janes hatte ebenso spannende wie interessante Momente. Es gab dabei Raum für viele Themen - ...

Schützenbruderschaft Gebhardshain: Nadine Schmidt ist neue Schützenkönigin

Gebhardshain. Mit dem 370. Schuss, um 18.40 Uhr, wurde der vom Schützenbrudermeister Günter Pauli gefertigte Aar "von der ...

Schützenfest in Wissen startet mit Festplatzeröffnung

Wissen. Über eine Rabatt-Couponaktion haben alle Besucher die Gelegenheit, an allen teilnehmenden Fahr- und Reihengeschäften, ...

BSG Westerwald/Bowhunter Gebhardshain: Zwei Titel bei der Europameisterschaft

Gebhardshain. In insgesamt acht Parcours wurden die fast 1600 Sportler aus ganz Europa an ihre Grenzen geführt. Vier unterschiedliche ...

Geschichte - Wissen im Ausnahmezustand: Rückblick auf das Schützenfest von 1956

Wissen. Das Schützenfest ist seit jeher ein Highlight in der Region Wissen und verwandelt den Ort regelmäßig in einen Ausnahmezustand. ...

Spannung beim Vogelschießen: Vivien Thiele erneut Schützenkönigin bei Tell Kirchen 1876

Kirchen. Am Tag des Vogelschießens versammelten sich die 14 Teilnehmer, um das von Karl Otto Kern und Rico Gerber gebaute ...

Weitere Artikel


„Die Wissener Arbeiterkolonien“ ist ab sofort erhältlich

Wissen. Um kurzfristig dringend benötigte Arbeitskräfte für die Eisen- und Stahlindustrie gewinnen zu können, wurden die ...

Duales Studium Maschinenbau: Fachkräftesicherung in der Region

Kreis Altenkirchen. Ein geeignetes Modell um qualifiziertes Personal zu finden und auch zu halten, stellt dabei die Option ...

Konkrete Planungen für Ortsumgehung B 8 Hennef-Uckerath

Düsseldorf/Altenkirchen. Der Startschuss ist auch ein Erfolg der Initiative „Anschluss Zukunft“. Acht Jahre lang hatte sich ...

DJK Betzdorf: Sieg und Niederlage gegen Tabellenführer

Betzdorf. Den Gästen gelang es nur selten gute Wurfpositionen herauszuspielen. Technische Fehler der Koblenzer wurden direkt ...

Aller Anfang ist leicht: Der kleine Bio-Gemüsegarten

Altenkirchen. Ein erstmalig angebotener Kurs der Kreisvolkshochschule ab Mittwoch, 12. Februar, unter der Leitung von Julia ...

Veranstaltungen in der Ortsgemeinde Pracht und in Geilhausen

Pracht. So werden wieder die traditionellen Feste wie Maifest, Sommerfest, Martinsumzug und Weihnachtsmarkt veranstaltet.

Hier ...

Werbung