Werbung

Nachricht vom 06.02.2020    

Jahreshauptversammlung des Kunstforums Westerwald bestätigt Vereinsvorstand

Das Kunstforum Westerwald, ein Zusammenschluss von Künstlerinnen und Künstlern verschiedener Kunstrichtungen aus dem gesamten Westerwald, zog in seiner Jahreshauptversammlung Bilanz über das Jahr 2019 und konzipierte Aktivitäten für 2020.

(Foto: Bernd Häbel)

Altenkirchen. Volker Vieregg, Neumitglied im Kunstforum Westerwald begrüßte die Mitglieder in seinem Atelier und gab eine kurze Einführung in das Konzept der Einrichtung. Der Kunstforumsvorsitzende, Friedhelm Zöllner, zeigte sich über den außerordentlich guten Besuch der Veranstaltung, begrüßte die Teilnehmer und gab den Jahresbericht, der verbunden wurde mit der Erörterung einzelner Projekte in 2020. Er blickte zurück auf eine sehr gut besuchte Ausstellung in der Landjugendakademie Altenkirchen und einen Besuch der Rhein-Zeitung in Koblenz.

Bernd Häbel stellte Veränderungen in der von ihm betreuten Homepage vor. Man diskutierte sehr engagiert mögliche Erweiterungen der Homepage. In der neu gestalteten Homepage www.kunstforum–westerwald.de präsentieren sich die aktiven Mitglieder des Kunstforum Westerwald. Hier werden die Mitglieder mit ihren Arbeitsschwerpunkten ebenso dargestellt wie Einblick in das Presseecho auf verschiedene Ausstellungen gegeben. In einer Galerie mit den Elementen: Gemälde, Skulpturen, Literatur, Fotografie, Drahtobjekte, Gesang werden die einzelnen Kunstbereiche dargestellt.
Es wurden einzelne Aspekte der umfangreichen Mitgliederbefragung erörtert. Dazu gehörte die Bereitschaft einzelner Mitglieder, im nächsten Jahr Museumsfahrten zu organisieren. Ausgiebig wurden die nächsten Ausstellungen in Hamm, Altenkirchen im August und Montabaur zum Jahresende besprochen. Unter dem Titel „Vielfalt – Hier und Jetzt“ präsentiert die Künstlervereinigung im Kulturhaus Hamm/Sieg eine Kunstausstellung vom 2.bis 28. Februar. Zur öffentlichen Vernissage wird für Sonntag, den 2. Februar 2020 um 11 Uhr eingeladen. Die Ausstellung wird bis zum 28. Februar während der Geschäftszeiten des Gemeindebüros Montag-Donnerstag jeweils von 8.30 bis 12 und 14 bis 16 Uhr und Freitag von 9.30 bis 12 Uhr zu besuchen sein. Auf Wunsch stehen Mitglieder und der Leiter des Kunstforums Westerwald, Friedhelm Zöllner, für Führungen bereit Telefon: 02686 640 , Mailadresse: friedhelm.zoellner@freenet.de.



Besonders stolz zeigte sich Zöllner von der Entwicklung der Mitgliederzahlen: „5 Neumitglieder in einem Jahr und das Vorliegen weiterer Mitgliedsanträge zeigt, dass wir ein prosperierender Verein sind, der zunehmend auch in Regionen des Westerwaldes Resonanz findet, die bisher für uns noch nicht erschlossen waren“. Erfreut waren die Mitglieder über die Möglichkeit, in der Bahnhofstraße in Altenkirchen dauerhaft ein Schaufenster anzumieten, in dem monatlich wechselnde Mitglieder verschiedene Kunstobjekte ausstellen werden. Reges Interesse zeigten die Mitglieder an einer Teilnahme am Projekt: „Was bleibt von mir?“ des Evangelischen Kirchenkreises.

Schließlich wurden die bei einer Jahreshauptversammlung notwendigen Regularien durchgeführt: Nach dem Bericht des Kassierers Martin Fandler und dem der Kassen-prüferinnen Sylvia Weber und Christa Häbel fand die Entlastung des Vorstandes und die einstimmige Neuwahl statt: Vorsitzender : Friedhelm Zöllner (Oberirsen) Schriftführerin Brigitte Struif (Hachenburg), Kassierer: Martin Fandler (Steinebach). Man war sich einig, dass man mit der kreativen Mitgliederschaft und dem engagierten Vorstand gut aufgestellt sei für ein aktives Kunstjahr. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Jahreshauptversammlung des Kunstforums Westerwald bestätigt Vereinsvorstand

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Kultur


Von 2 Uhr bis 2 Uhr: Mit dem geheimen Nachtkonzert durch die Zeitumstellung

Nachtmusik
Nachtkonzert von 2 bis 2 Uhr

Altenkirchen. Zum neunten Mal lädt der Geheime Küchenchor zu ungewöhnlicher Zeit ...

Karneval in Herdorf: Bald „Große Prinzenparty“ im Knappensaal

Herdorf. Der Karnevalsverein hat für die „Große Prinzenparty“, die unter streng überwachten 2G-Regeln mit Kontrollbändchen ...

Grube Bindweide: Bald schon letzte Einfahrt und Schmiedevorführung

Steinebach. Die allgemeinen Öffnungszeiten sind noch am kommenden Wochenende (Samstag und Sonntag) sowie in der nächsten ...

Weihnachtsmarkt Niederfischbach fällt erneut aus – So schön war es beim letzten Mal

Niederfischbach. In Absprache mit der Ortsgemeinde Niederfischbach, vertreten durch Bürgermeister Dominik Schuh, sowie den ...

Bald „Wissen op Kölsch“ mit Kasalla, Paveier und Klüngelköpp

Wissen. DJ Stocki präsentiert laut Veranstalter darüber hinaus vor, zwischen und nach den Live-Acts die „besten und angesagtesten ...

"Weltklassik am Klavier!": Magische Musik-Momente

Altenkirchen. Vielleicht, weil sie das Tasteninstrument mit vier Händen spielen als wären sie ein und dieselbe Person. Vielleicht ...

Weitere Artikel


Hachenburger Brauerei hat größtes Miet-Glaslager im Westerwald

Hachenburg. Die EU hat ab dem Jahr 2021 Einweggeschirr aus Plastik verboten, um die Vermüllung der Meere und der Umwelt einzudämmen. ...

SPD der VG Altenkirchen-Flammersfeld besucht Mainzer Landtag

Altenkirchen-Flammersfeld. Das abwechslungsreiche Programm startete am Vormittag mit einer Besichtigung des Interims-Plenarsaals ...

Siegener Biennale: Entdeckungsreise in die Welt der Bücher

Siegen. „Der Bürgermeister ist da, die Uni ist da…und so viele Schülerinnen und Schüler! Das zeigt, wie wichtig das Lesen ...

VG Kirchen setzt bei Straßenerhaltung und Ausbau auf Digitalisierung

Kirchen. Verbandsgemeindebürgermeister Maik Köhler begrüßte die Teilnehmer/innen und verdeutlichte, „dass die mobile Erfassung ...

Weitere Teilnehmer für Karnevalsumzug in Wehbach gesucht

Kirchen-Wehbach. Das Anmeldeformular findet sich im Internet auf der Homepage des Karnevalsvereins Wehbach. Interessierte ...

Fahrer zu schnell: BMW überschlägt sich – 50.000 Sachschaden

Kirchen. Der Fahrer blieb unverletzt. Der 26-Jährige fuhr auf der B 62 aus Richtung Mudersbach kommend in Richtung Kirchen. ...

Werbung