Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 11.02.2020    

Polizei warnt Besitzer von PKW mit KeylessGo vor Autodiebstahl

Seit November letzten Jahres ist es im Kreis Altenkirchen zu insgesamt sieben PKW-Diebstählen gekommen, bei denen die Fahrzeuge unter Überwindung des Keyless Entry Systems gestohlen wurden. Nun warnt die Polizei im Kreis offiziell die Besitzer von Autos mit solcher Funktion.

Im Kreis Altenkirchen sind im Januar allein in einer Woche zwei BMW gestohlen worden, die mit dem Keyless Go System ausgestattet sind. (Symbolbild: privat)

Kreis Altenkirchen. Der perfide Diebstahl geschieht unter Verwendung von sogenannten "Funkwellenverlängerern". Diese Geräte bestehen aus zwei Teilen, dem "Car-Scanner" und dem "Key-Scanner". Während der Car-Scanner nahe an der Antenne, zumeist in Fahrertürnähe, platziert wird, muss sich der Key-Scanner in der Nähe des Fahrzeugschlüssels befinden. Nach der Signalübertragung wird der Car-Scanner in den PKW gelegt und dieser kann gestartet werden.

Das Prinzip der Funkwellenverlängerer beruht auf der Verlängerung der Signale, die zwischen dem Fahrzeug und dem Fahrzeugschlüssel ausgetauscht werden. In der Praxis steht ein Täter am Fahrzeug und ein weiterer Täter in der Nähe der Haustür, jeweils mit einer Relaisstation in der Tasche, da viele Autofahrer ihren Autoschlüssel in der Nähe der Haustür aufbewahren.

Wie kann man sich vor dieser Art von PKW-Diebstahl schützen? Tipps der Polizei:

- Legen Sie den Schlüssel nie in der Nähe der Haus- oder Wohnungstür ab
- Versuchen Sie das Funksignal durch geeignete Maßnahmen wie z.B. funkdichte Hüllen für Keyless-Schlüssel oder einenmSchlüsseltresor aus Metall abzuschirmen. So können die Diebe den Funkschlüssel nicht über längere Strecken übertragen.
- Machen Sie vorher den Selbsttest. Nur wenn das Fahrzeug sich nicht einmal dann öffnet, wenn Sie den "abgeschirmten" Schlüssel direkt neben die Fahrzeugtür halten, haben auch die Diebe mit der Überlistung dieser Technik keine Chance.
- Fragen Sie bei dem Hersteller Ihres Fahrzeuges, ob für Ihr Fahrzeug der Komfortzugang temporär deaktiviert werden kann. Manche Hersteller bieten am Schlüssel die Funktion, durch zweimaliges Drücken auf die Verriegelungs-Taste am Schlüssel, die Keyless Funktion ganz auszuschalten. Fragen Sie bei Ihrer Fachwerkstatt nach, welche Möglichkeit es speziell für Ihr Fahrzeug gibt. (PM)



Kommentare zu: Polizei warnt Besitzer von PKW mit KeylessGo vor Autodiebstahl

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Verstöße gegen Corona-Maßnahmen kosten bis zu 25.000 Euro

Der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz hat bereits nach Inkrafttreten der weiteren Einschränkungen für den öffentlichen Publikumsverkehr ein konsequentes Einschreiten der Polizei bei Zuwiderhandlungen angekündigt. Die Landesregierung hat nun bekannt gegeben, welche Konsequenzen Verstöße gegen die Maßnahmen zur Verhinderung der Virus-Ausreitung haben.


Mank startet erfolgreich Produktion von Einweg-Atemmasken

Es gibt in Corona Zeiten durchaus auch Nachrichten, die Hoffnung machen und Engagement dokumentieren! Hier ist eine davon: Mank reagiert flexibel und stellt die Produktion auf Einweg-Atemmasken um. Die erste Auslieferungen ist bereits erfolgt. In Kürze sollen auch FFP2 Masken verfügbar sein.


Motionsport Fitness Club reagiert auf Corona-Pandemie

Der Motionsport Fitness Club in Wissen hat vorübergehend seine Türen geschlossen, aber zeigt sich trotz Krise solidarisch mit seinen Mitgliedern.


39 Infizierte im Kreis – Schutzmasken an Fieber-Ambulanz gespendet

Auch am Freitag, 27. März, informiert Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen über den aktuellen Stand der Corona-Ausbreitung im Kreisgebiet: Es gibt nun 39 bestätigte Fälle einer Corona-Infektion. Gute Nachrichten gibt es aber auch: Für die Fieber-Ambulanz in Altenkirchen wurden 100 hochwertige Schutzmasken gespendet.


Wirtschaft, Artikel vom 27.03.2020

Kleusberg entwickelt mobile Corona-Teststationen

Kleusberg entwickelt mobile Corona-Teststationen

Um Länder, Städte, Gemeinden und medizinische Einrichtungen bei ihrem Kampf gegen das Corona-Virus zu unterstützen, hat Kleusberg als Hersteller von modularen Gebäuden und als einer der leistungsfähigsten und größten deutschen Anbieter modularer Raumlösungen und mobiler Mietcontainer kurzfristig verfügbare Sonderlösungen entwickelt. Dabei handelt es sich um Corona-Testzentren aus mobilen Mietcontainern und schlüsselfertige Intensivstationen in Modulbauweise.




Aktuelle Artikel aus Region


Greift neue Dorf-App in Medienlandschaft ein?

Region. Über Dorf-Funk können die Einwohner/innen ihre Hilfe anbieten, Gesuche einstellen oder sich miteinander austauschen. ...

Enkeldienst: Wenn der Grandpa den Babysitter gibt

Erster Kontakt!
Ich sehen meinen Kleinen, nennen wir ihn mal Nieto, nicht so oft. Es liegen einige Kilometer zwischen unseren ...

Vorfahren aus Kirchen: So erlebt Ursula Boehme-Liu Corona in Taiwan

Kirchen. Die lebte zwar nicht dort, verbrachte immer wieder gerne ihre Ferien bei den Geschwistern des Vaters, Emma und dem ...

Verstöße gegen Corona-Maßnahmen kosten bis zu 25.000 Euro

Region. Laut Mitteilung der Landesregierung Rheinland-Pfalz zu den sogenannten Auslegungshinweisen können für solche Verstöße ...

Motionsport Fitness Club reagiert auf Corona-Pandemie

Wissen. Seit nunmehr zwei Wochen befindet sich auch Rheinland-Pfalz wegen der rasanten Ausbreitung des Coronavirus in einem ...

Frühlingswald geöffnet - Rudelbildung nur bei Hirschen erlaubt

Region. Menschen, die allein unterwegs sind, sind herzlich willkommen. Ebenso wenn sie den Wald mit Mitgliedern des eigenen ...

Weitere Artikel


Noch immer zahlreiche Straßen im Westerwald gesperrt

Montabaur. Der LBM teilt mit Stand Dienstag, den 11. Februar, 16 Uhr folgende Straßensperrungen mit.

Landkreis Altenkirchen:
K ...

55. Frauenkarneval in Wissen: Ein gelungener Abschied

Wissen. Der 55. Frauenkarneval sollte zugleich der letzte der KFD Wissen sein. Gerüchte hielten sich hartnäckig, dass bereits ...

Fünf Supermärkte bestanden Testkauf - Einer fiel durch

Straßenhaus. Zielrichtung war die Überprüfung, ob geltende Jugendschutzbestimmungen hinsichtlich der Erlangung von Alkohol ...

Skate- und Bike-Park für Altenkirchen soll bald kommen

Altenkirchen. Gut Ding will Weile haben: Das sagen sich gewiss all diejenigen, die sich auf den Skate- und Bike-Park im Altenkirchener ...

Ratssitzung in Wissen: Horst Pinhammer führt Mandate weiter aus

Wissen. Nachdem in der Ratssitzung im Kulturwerk am Montag (10. Februar) die Abstimmung zum zukünftigen Abrechnungssystem ...

Kleusberg investiert 3,5 Millionen und spart jährlich über 580 Tonnen CO2 ein

Wissen. Mittlerweile steuert der erfolgreiche Modulbau-Anbieter mit dem Slogan „Wir geben Zukunft Raum“ auf 1.000 festangestellte ...

Werbung