Werbung

Nachricht vom 11.02.2020    

55. Frauenkarneval in Wissen: Ein gelungener Abschied

Drei Tage lang war das Wissener Pfarrheim wieder ganz in Frauenhand. Mit einer gemischten und zwei Frauensitzungen wurde beim 55. Frauenkarneval der KFD Wissen die fünfte Jahreszeit ausgelassen gefeiert.

Alle in einem Boot: Die Frauen der KFD Wissen feierten zum letzten Mal ihre Frauensitzung im Pfarrheim. (Fotos: rst)

Wissen. Der 55. Frauenkarneval sollte zugleich der letzte der KFD Wissen sein. Gerüchte hielten sich hartnäckig, dass bereits in diesem Jahr keine Sitzungen mehr im Wissener Pfarrheim stattfinden würden. Doch Sitzungspräsidentin Helga Muders konterte zunächst: „55 Jahre Frauenkarneval schiebt man nicht so einfach zur Seite.“ Dennoch gab sie bekannt, dass dies der letzte Frauenkarneval der KFD-Frauen sein würde. „Neue Leute werden gebraucht, wir hoffen, dass die langjährige Tradition bestehen bleibt“, sagte Helga Muders. Ohne Nachwuchs wird dies der letzte Frauenkarneval in Wissen gewesen sein.

Singen, tanzen, lachen, Blödsinn machen
Trotzdem ging es mit ungetrübter Stimmung los im Programm. Einige bekannte Gesichter waren bereits nicht mehr mit dabei. Dafür einige neue Protagonistinnen oder jene, die wiedergekehrt sind, darunter Berni Leidig, Ingrid Brucherseifer, Ursula Behner und Steppi Müller. Getreu dem Motto: „Singen, tanzen, lachen, Blödsinn machen… dat es Karneval!“ brachten die Damen den Saal zum Singen und Schunkeln. Ein Mann darf bei der Wissener Frauensitzung allerdings nicht fehlen: Pastor Martin Kürten, der wieder einmal die Bütt betrat und mit mal mehr und mal weniger wahren Geschichten für gute Stimmung sorgte.

Liebevolle Kostüme und ein buntes Programm mit amüsanten Stilblüten aus dem Wisserland und der gewohnten Prise Selbstironie boten dem Publikum einen unbeschwerten närrischen Nachmittag. Als Multitalent erwies sich Steppi Müller, die sowohl mit ihrem komödiantischen Talent als auch mit einer beachtlichen Tanzeinlage als „Funkemariechen der Extraklasse“ die Herzen des Publikums im Sturm eroberte.

Apropos Sturm: Die Minis der KG Wissen konnten wegen des Sturmtiefs am Sonntagnachmittag leider nicht kommen, aber was wäre eine Frauensitzung ohne die Tanzgruppen der KG? Die Solomariechen Joelina und Joanna Diouf und Lana Schramm sowie das Junioren-Tanzcorps ließen sich ihren Auftritt nicht nehmen und ernteten für ihre tänzerischen und akrobatischen Darbietungen den verdienten Applaus. Auch die „Boys on Stage“ vom Tanz(t)raum Balé begeisterten mit ihrem Tanz. Die Jungs im Alter von neun bis dreizehn Jahren zeigten, dass Tanzen keineswegs nur Frauensache ist.

Gelungener Abschied mit allen Aktiven
Das letzte große Finale des Wissener Frauenkarnevals sollte ein ganz besonderes werden und das ist den acht Damen auch gelungen. Zum Abschluss luden sie zum venezianischen Karneval mit aufwändigen Kostümen und italienischen Klängen ein. Ausgelassen wurde getanzt und gesungen und mit der Unterstützung der drei männlichen Ehrengäste Johannes Ortheil , Johannes Ortheil Junior und Jörg Walterschen wurden die größten Hits aus Bella Italia geschmettert.

Die KFD-Frauen unterhielten mit zahlreichen Sketchen, Gesangseinlagen und einem Schweinetango – das Programm war wieder einmal vielfältig und mit Herzblut gestaltet. Helga Muders bedankte sich abschließend für all die Jahre, in denen zusammen Karneval gefeiert wurde. Eine gelungene Sitzung mit einem herzlichen Abschied. (rst)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       


Kommentare zu: 55. Frauenkarneval in Wissen: Ein gelungener Abschied

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Mann greift Polizei an, flieht und wird mit Taser überwältigt

Zwischen einem 35-Jährigen und seiner 36 Jahre alten Lebenspartnerin kam es am Dienstag, 25. Februar, in einer Wohnung in Katzwinkel wiederholt zu einem heftigen Streit. Die Frau meldete der Polizei, dass ihr Lebensgefährte „gewaltig ausrastet“ und sie Angst habe, dass er ihr etwas antun werde.


Wissen o-jö-jo: Veilchendienstagszug als Höhepunkt des Wesser Fastowends

Am Veilchendienstag fand der traditionelle Karnevalsumzug durch die Wissener Innenstadt statt. Tausende Zuschauer feierten am Straßenrand die fünfte Jahreszeit. Neben all der guten Laune war aber auch Platz für kritische Beiträge.


In die Sieg gestürzt? Polizei sucht 30-Jährigen aus Kirchen

Ein 30 Jahre alter Mann aus Kirchen-Herkersdorf wird seit dem frühen Sonntagmorgen, 23. Februar, vermisst. Er war zusammen mit mehreren Leuten in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Siegener Innenstadt unterwegs gewesen, als er plötzlich verschwand.


IGS Betzdorf-Kirchen überreicht Spende an Tafel Betzdorf

Ihre Einnahmen von 2615 Euro vom sozialen Tag „Schüler helfen“ haben die Schülerinnen und Schüler der IGS Betzdorf-Kirchen nun per symbolischen Scheck an die Vertretung der Tafel in Betzdorf übergeben.


Freizeit-Tanz-Club Breitscheidt spendet an HiBA Wissen

Der Freizeit-Tanz-Club (FTC) Breitscheidt e.V. überreichte eine Spende in Höhe von 400 Euro an den Hilfsdienst für Behinderte und ihre Angehörigen (HiBA) Wissen e.V. Die Summe kam im Rahmen einer Weihnachts-Sammelaktion der Mitglieder des FTC zustande.




Aktuelle Artikel aus Region


Präventionsfachmann Dirk Bernsdorff geht in Ruhestand

Kreis Altenkirchen. Als Dirk Bernsdorff – ausgebildet als Gymnasiallehrer und in therapeutischer Gruppenleitung – Ende der ...

Zum 30. Geburtstag der Zooschule Neuwied gibt’s interessante Führungen

Neuwied. Die Zooschule im Zoo Neuwied ist jedoch nicht nur für Führungen zuständig. Die Vorbereitung und Durchführung verschiedener ...

Freizeit-Tanz-Club Breitscheidt spendet an HiBA Wissen

Wissen. Der FTC Breitscheidt e.V. ist ein kleiner Verein, der vor über 30 Jahren gegründet wurde. Aktuell schwingen zehn ...

IGS Betzdorf-Kirchen überreicht Spende an Tafel Betzdorf

Betzdorf. Die Schülerinnen und Schüler der IGS Betzdorf-Kirchen haben diese beachtliche Summe bei der Schulaktion „Schüler ...

Die Lebenshilfe organisierte ein buntes Karnevalstreiben

Wissen. Die drei Teens im Alter von 11-13 Jahren waren aufgeregt und freuten sich schon sehr auf die zahlreichen Aktivitäten. ...

Eröffnung der Besuchersaison des Förderturms der Grube Georg

Willroth. Mit der Schließung ging eine mehr als zweitausend Jahre alte Tradition der Eisenerzgewinnung im Siegerländer-Westerwälder ...

Weitere Artikel


Fünf Supermärkte bestanden Testkauf - Einer fiel durch

Straßenhaus. Zielrichtung war die Überprüfung, ob geltende Jugendschutzbestimmungen hinsichtlich der Erlangung von Alkohol ...

Drei Einsätze am „Tag des Notrufs“ für die Feuerwehr in Hamm

Auf der Raiffeisenstraße war wegen eines technischen Defekts an einem Traktor Hydrauliköl ausgelaufen. Durch weitere Kraftfahrzeuge, ...

Flohmarkt in Daaden von privat für privat – jetzt anmelden

Daaden. Innen können 36 Stände vergeben werden, die Tische dort werden vom Veranstalter gestellt. Für den Außenbereich steht ...

Noch immer zahlreiche Straßen im Westerwald gesperrt

Montabaur. Der LBM teilt mit Stand Dienstag, den 11. Februar, 16 Uhr folgende Straßensperrungen mit.

Landkreis Altenkirchen:
K ...

Polizei warnt Besitzer von PKW mit KeylessGo vor Autodiebstahl

Kreis Altenkirchen. Der perfide Diebstahl geschieht unter Verwendung von sogenannten "Funkwellenverlängerern". Diese Geräte ...

Skate- und Bike-Park für Altenkirchen soll bald kommen

Altenkirchen. Gut Ding will Weile haben: Das sagen sich gewiss all diejenigen, die sich auf den Skate- und Bike-Park im Altenkirchener ...

Werbung