Werbung

Nachricht vom 12.02.2020    

Birnbacher Konzerte: Zum Einstieg „Lieder+Texte*3“

Am Sonntag, 16. Februar, findet um 17 Uhr das erste Konzert in Birnbach in diesem Jahr statt. Es ist ein interessantes und spannendes Konzert, in dem Dr. Peter Thomas, Kai Engelke und Lothar „Black" Lechleiter, ehemals Teil des Duos „Schobert & Black", auftreten.

Birnbach. Am 26. Februar 2019 machte der Liedersammler Dr. Peter Thomas seine „Verbeugung vor Hannes“ in der Evangelischen Kirche in Birnbach. Die Moderation erfolgte durch seinen Freund Kai Engelke, ein Schrift- und Sprachsteller aus dem Emsland, der seit vielen Jahren in der gesamten deutschen Liedermacherszene tief verwurzelt ist. Anwesend war auch ein gemeinsamer Freund, der vor allem noch den älteren aus den 60er- bis 80er Jahren in dem Duo Schobert&Black wohl bekannt ist: Lothar „Black“ Lechleiter. Diesen bat Kai Engelke mehrmals, aus seinen Erfahrungen und Erlebnissen mit Hannes Wader zu berichten, was er in der für ihn typischen, launigen und humorigen Weise zur großen Erheiterung des Publikums auch tat. Wohl aus diesem Grund fragte nach dem Konzert auch der Organisator für die Birnbacher Konzerte, Alfred Stroh, alle drei, ob sie nicht Freude daran hätten, einen gemeinsamen Liederabend zu gestalten. Dem stimmte man sofort begeistert zu. Der gemeinsame Nenner war von Anfang an das Thema: Lieder unseres Lebens. Dies führte dann zu dem Motto des Liedernachmittags: Lieder + Texte * 3.

Kai Engelke hat während der ersten Jahre seines Schriftstellerdaseins hauptsächlich Gedichte verfasst, es erschienen sieben Lyrikbände, danach veröffentlichte er etliche Kurzgeschichten und zuletzt drei Romane. Er leitete die Surwolder Literaturtage, die er auch gegründet hatte und war in verschiedenen Musikpreis-Jurys tätig.

In Altenkirchen wurde er durch seine Krimikurzgeschichten mit der Lesung „Musik liegt in der Gruft“ zusammen mit dem Duo Barth/Roemer bekannt. Obwohl in den 70er und 80er Jahren „Unterhaltung“ ein Schimpfwort war, begann er, unterhaltsame Geschichten „zwischen tödlichem Ernst und alberner Verspieltheit“ zu verfassen und gemeinsam mit dem Finger-Style-Gitarristen Helm van Hahm auf die Bühne zu bringen. Inzwischen aber hat er das drängende Gefühl, sich wieder politisch einmischen zu müssen. Er sagt: „Es ist an der Zeit. Ich habe den Auftritt mit meinen Freunden Black und Peter so verstanden, dass jeder von uns einen kleinen Ausschnitt - zu mehr reicht die Zeit nicht - seines Gesamtschaffens zum Vortrag bringt. Ich werde einige meiner wichtigsten Gedichte lesen, den einen oder anderen Kurztext und ein paar Lieder singen - eigene und solche von Freunden“.

Dr. Peter Thomas war schon immer ein Liedersammler, der sowohl Geschichte wie Geschichten, persönliche Schicksale und Emotionen, Konflikte der Individuen wie auch der Völker in Liedern ausgedrückt sah. Eine lange Erfahrung mit ähnlichen Liedersammlern an Singeabenden in Koblenz und die Erfahrung mit den Liederma-chern der deutschen Vor- und Nachkriegsgeschichte haben ihn geprägt. Nach seinem Eintritt in den Ruhestand hat er in bisher 5 Liederprogrammen in zahlreichen Konzerten in unserer Region bis nach Bendorf dies gezeigt. Vor allem auch, wie Kai Engelke, das Gefühl: „Es ist an der Zeit“. Man muss Gesicht zeigen, warnen, sich wehren, dem Hass entgegentreten und zur Versöhnung aufrufen, aber auch Zeitzeuge der Erinnerung sein.

Seit 25 Jahren hat er die Festivals und Liederfeste in Rudolstadt, Venne, Ingelheim und der Burg Waldeck besucht. Hier entstanden auch die Freundschaften zu anderen Sängern und Liedermachern, besonders Lothar „Black“ Lechleiter und Kai En-gelke. Mit diesen beiden nun ein Konzert zu geben, in dem skurrile, satirische und politische Lieder die gemeinsamen Anliegen verkünden, ist ihm ein besonderes An-liegen und eine große Freude.

Für Lothar „Black“ Lechleiter war es ein weiter Weg vom Duo Schobert & Black bis zu den ersten drei Soloalben, die seit 2008 entstanden sind. Ein Programm, „Der Black singt“, wurde ja schon hier in Altenkirchen bekannt, zusammen mit dem Gitarristen Matthias Bardong. Für alle Freunde und Weggefährten ist er: Liedermacher, Volkssänger, Rezitator, Komödiant und zugleich auch ein unvergleichlicher Sänger; und wir anderen beiden wollen ergänzen: ein unvergleichlicher Freund.

Auf seiner Website schreibt er: „Wieder seine Gitarre schnappend und spottend und lästernd den Verhältnissen auf die Pelle zu rücken. Der Black ist sich dar-über im Klaren, dass er mit seiner Gesellschaftskritik diese Gesellschaft nicht ve-ändern kann, aber er möchte sich nicht nachsagen lassen, dass er nicht bemerkt habe, wie die „Mächtigen“ mit den so genannten „kleinen Leuten“ umspringen“.

Ein politischer Liedermacher also, aber keiner mit pädagogischem Zeigefinger. Kritisch, aber nicht vordergründig-plakativ; sondern tiefgründig-humorvoll. Und gerade deshalb umso eindringlicher. Und auch für ihn ist es an der Zeit, schon seit Neubeginn seiner Karriere 2008, Position und Gesicht zu zeigen. So auch jetzt in Birnbach.
(PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Birnbacher Konzerte: Zum Einstieg „Lieder+Texte*3“

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Sechs neue Corona-Fälle im Kreis, 48 Personen bereits geheilt

Auch am Donnerstag, 9. April, ist ein Anstieg von Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen zu verzeichnen. Insgesamt sind nun 82 Personen betroffen. 48 von ihnen gelten nach Auskunft der Kreisverwaltung bereits als geheilt.


So geht es den Wissener Blumenläden in der Corona-Krise

Für die Blumenläden und Gärtnereien ist normalerweise zurzeit Hochsaison, doch in diesem Frühjahr ist alles ein bisschen anders, denn die Geschäfte bleiben geschlossen. Die Gärtnerei Leonards und Schäfers – Florales mit Blatt und Blüte berichten über die aktuelle Situation.


B8: Fahrer knallt gegen Baum und wird schwer verletzt

Am Mittwoch, 8. April kam es gegen 17.30 Uhr auf der B 8 wieder zu einem schweren Verkehrsunfall. Der 32-jährige Fahrer eines PKW aus dem Kreis Altenkirchen befuhr die Bundesstraße in Richtung Kircheib. In der Gemarkung Mendt kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Fahrer wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.


Gebhardshainer Alten- und Pflegeheim von Coronavirus betroffen

Im Gebhardshainer Alten- und Pflegeheim St. Vinzenzhaus gibt es aktuell drei nachgewiesene Covid-19-Fälle: Zunächst wurden am Dienstag, 7. April, zwei Mitarbeiter des Hauses positiv getestet, mittlerweile liegt auch ein positiver Test eines Bewohners vor, der im Krankenhaus Kirchen behandelt wird. Darüber informiert die Kreisverwaltung aktuell.


Region, Artikel vom 09.04.2020

Covid-19: Welche Schutzmasken sind nun sinnvoll?

Covid-19: Welche Schutzmasken sind nun sinnvoll?

In der momentanen Corona-Krise liegt der Fokus derzeit darauf, die Ausbreitung von Covid-19 einzudämmen. Viele fragen sich deswegen: Wie schütze ich mich am besten vor einer Infektion? Welche Schutzmaßnahmen sind wirklich sinnvoll und was hat es mit den unterschiedlichen Gesichtsmasken auf sich?




Aktuelle Artikel aus Kultur


Klara trotzt Corona, XII. Folge

Kölbingen. Folge XII vom 9. April
Schon seit einer ganzen Weile verfolgte van Kerkhof, dass seine Haushälterin irgendetwas ...

Klara trotzt Corona, XI. Folge

Folge XI vom 8. April
Kölbingen. „Herr Pfarrer, wer war das denn gerade am Telefon?“, rief Klara ihrem Chef durch den Hausflur ...

Apollo Theater: „Prinzip Hoffnung“ im Siegener Stadtbild

Siegen. Friedrich Hölderlin – deutscher Dichter und Denker und einer der bedeutendsten Lyriker seiner Zeit wäre diesen März ...

Klara trotzt Corona, X. Folge

Kölbingen. Folge X vom 7. März
Seit zwei Stunden hatte der Pfarrer Klara nicht gesehen. Weit konnte sie nicht sein, sie ...

Klara trotzt Corona, IX. Teil

Kölbingen. IX. Folge vom 6. April
Der Pfarrer saß an seinem Schreibtisch und heftete den Schriftverkehr der vergangenen ...

Buchtipp: „Westerwaldötzi“ von Thomas Hoffmann

Dierdorf/Wissen. „Westerwaldötzi“ ist das zweite Buch dieser Art des Autors Hoffmann, einige Geschichten nehmen direkten ...

Weitere Artikel


Ärztliche Bereitschaftspraxis in Wissen schließt im Sommer

Wissen. Die Gründe für die Schließung der Bereitschaftsdienstzentrale (BDZ): Die Einrichtung arbeite defizitär, durchschnittlich ...

Internationaler Schlag gegen falsche Polizisten gelungen

Region. In der konzertierten Polizei-Aktion vom heutigen Morgen gab es allein in Deutschland 19 Durchsuchungen von Wohnungen, ...

Auto Adorf zählt zu den besten Autohäusern in Deutschland

Altenkirchen. Die Auszeichnung ist ein Publikumspreis und basiert auf den Online-Bewertungen, die das Autohaus Adorf bei ...

Was Wissen neben Straßenausbaubeiträgen sonst noch bewegt

Wissen. Nachdem die Entscheidung für die grundsätzliche Einführung der wiederkehrenden Straßenausbaubeiträge (WKB) am Montag ...

Standort Müschenbach Ost ist erste Wahl für neues Krankenhaus

Altenkirchen/Hachenburg. Die DRK Trägergesellschaft Süd-West mbH, die in Rheinland-Pfalz unter anderem das Verbundkrankenhaus ...

E-Junioren JSG Altenkirchen II sind Futsal-Hallenkreismeister

Altenkirchen. Im Halbfinale traf die zweite Garnitur auf die Konkurrenz aus dem eigenen Verein. Die erste Mannschaft wurde ...

Werbung