Werbung

Nachricht vom 12.02.2020    

Abschlusspräsentation der Fachschule Technik an der BBS

Die Abschlussprojekte der Schulform „Fachschule Technik“ an der Berufsbildenden Schule Betzdorf-Kirchen wurden nun öffentlich präsentiert. Die Ausstellung markiert das Ende der 3,5-jährigen Ausbildung der 29 angehenden staatlich geprüften Techniker.

Die öffentliche Präsentation inklusive der Ausstellung aller Projekte bildet die Ziellinie der Ausbildung. (Foto: BBS Betzdorf-Kirchen)

„Alles, was wir in den letzten 3,5 Jahren hier gelernt haben, bekam durch die Abschlussarbeit ihren Sinn. Wir konnten unser gesamtes Know-How in unser Projekt stecken“, beschrieb Yannik Brücksken, Schüler des 2016er-Jahrganges der Technikerschule, seine gesammelten Erfahrungen der vergangenen sechs Monate. So lange dauerte die Arbeit von 29 angehenden staatlich geprüften Technikern, die insgesamt elf unterschiedliche Projekte planten und umsetzten. Die öffentliche Präsentation am 11. Februar 2020 - inklusive der Ausstellung aller Projekte - bildete nun die Ziellinie ihrer Bemühungen.

Als die „Kür“ beschrieb Schulleiter Michael Schimmel die externe Darstellung am Dienstagabend, nachdem vergangenen Samstag durch die bewerteten internen Präsentationen die „Pflicht“ absolviert wurde. „Die Fachschüler können stolz auf das Erreichte sein“, fuhr Michael Schimmel fort, der die Fachschule Technik, deren Abschluss mit dem universitär zu absolvierenden „Bachelor“ gleichgesetzt ist, als „Weiterqualifizierung auf hoher Ebene“ herausstellte. Nicht zuletzt deswegen freute sich der Schulleiter über die vielen vertretenen regionalen Politiker, durch die der Abend eine besondere Wertschätzung erfahre.

Einer von ihnen war Landrat Dr. Peter Enders, der damit zum ersten Mal in dieser Funktion zu Gast an der BBS Betzdorf-Kirchen war und auch gerne bereit war, ein Grußwort zu sprechen.

Dabei betonte er den immer deutlicher werdenden Fachkräftemangel in der „Metallregion“ des Landkreises. Gerade deswegen sei er froh, dass sich die Fachschule Technik zu einer Ideenschmiede entwickelt hat. „Die BBS war schon immer nah dran an dem, was wichtig ist“, führte er aus und wandte sich mit den Worten „Sie sind als Techniker wichtig für die Region“ direkt an die Protagonisten des Abends.

Daran konnte auch Harald Alzer, Leiter der Fachschule Technik, in seiner Rede anschließen. Innovation und Fortschritt gäbe es nicht ohne Neugier nach Wissen, gepaart mit der Bereitschaft, sich auf Neues einzulassen, beschrieb Alzer den anstrengenden Weg zum Erfolg, den die jungen Erwachsenen nun seit knapp vier Jahren in der Teilzeitschulform zurücklegen.

Anschließend übergab er das Wort an den oben zitierten Yannik Brücksken, der gemeinsam mit René Salverius und Carsten Schneider, stellvertretend für alle weiteren Schüler der Technikerschule, das Abschlussprojekt „Neukonstruktion einer Rundbiegemaschine“ vorstellte. Die Rundbiegemaschine sollte sowohl elektrisch gesteuert als auch angetrieben sein. Dafür stand der Gruppe ein Budget von 25.000 € zur Verfügung. „Es galt während des Projektes, viele Lösungen zu finden“, fasste René Salverius ihre Herausforderungen zusammen. Die Art und Weise, wie sie diese Lösungen fanden und ihren Zuschauern auf der Großbildleinwand darstellten, war beeindruckend.

Im Anschluss an die exemplarisch vorgestellte Präsentation lud Harald Alzer die Zuschauer auch an die weiteren zehn Projektstände im Foyer der Schule ein, an denen noch lange Zeit viele interessante und informative Gespräche stattfanden. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Abschlusspräsentation der Fachschule Technik an der BBS

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Mann greift Polizei an, flieht und wird mit Taser überwältigt

Zwischen einem 35-Jährigen und seiner 36 Jahre alten Lebenspartnerin kam es am Dienstag, 25. Februar, in einer Wohnung in Katzwinkel wiederholt zu einem heftigen Streit. Die Frau meldete der Polizei, dass ihr Lebensgefährte „gewaltig ausrastet“ und sie Angst habe, dass er ihr etwas antun werde.


Wissen o-jö-jo: Veilchendienstagszug als Höhepunkt des Wesser Fastowends

Am Veilchendienstag fand der traditionelle Karnevalsumzug durch die Wissener Innenstadt statt. Tausende Zuschauer feierten am Straßenrand die fünfte Jahreszeit. Neben all der guten Laune war aber auch Platz für kritische Beiträge.


In die Sieg gestürzt? Polizei sucht 30-Jährigen aus Kirchen

Ein 30 Jahre alter Mann aus Kirchen-Herkersdorf wird seit dem frühen Sonntagmorgen, 23. Februar, vermisst. Er war zusammen mit mehreren Leuten in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Siegener Innenstadt unterwegs gewesen, als er plötzlich verschwand.


IGS Betzdorf-Kirchen überreicht Spende an Tafel Betzdorf

Ihre Einnahmen von 2615 Euro vom sozialen Tag „Schüler helfen“ haben die Schülerinnen und Schüler der IGS Betzdorf-Kirchen nun per symbolischen Scheck an die Vertretung der Tafel in Betzdorf übergeben.


Freizeit-Tanz-Club Breitscheidt spendet an HiBA Wissen

Der Freizeit-Tanz-Club (FTC) Breitscheidt e.V. überreichte eine Spende in Höhe von 400 Euro an den Hilfsdienst für Behinderte und ihre Angehörigen (HiBA) Wissen e.V. Die Summe kam im Rahmen einer Weihnachts-Sammelaktion der Mitglieder des FTC zustande.




Aktuelle Artikel aus Region


Präventionsfachmann Dirk Bernsdorff geht in Ruhestand

Kreis Altenkirchen. Als Dirk Bernsdorff – ausgebildet als Gymnasiallehrer und in therapeutischer Gruppenleitung – Ende der ...

Zum 30. Geburtstag der Zooschule Neuwied gibt’s interessante Führungen

Neuwied. Die Zooschule im Zoo Neuwied ist jedoch nicht nur für Führungen zuständig. Die Vorbereitung und Durchführung verschiedener ...

Freizeit-Tanz-Club Breitscheidt spendet an HiBA Wissen

Wissen. Der FTC Breitscheidt e.V. ist ein kleiner Verein, der vor über 30 Jahren gegründet wurde. Aktuell schwingen zehn ...

IGS Betzdorf-Kirchen überreicht Spende an Tafel Betzdorf

Betzdorf. Die Schülerinnen und Schüler der IGS Betzdorf-Kirchen haben diese beachtliche Summe bei der Schulaktion „Schüler ...

Die Lebenshilfe organisierte ein buntes Karnevalstreiben

Wissen. Die drei Teens im Alter von 11-13 Jahren waren aufgeregt und freuten sich schon sehr auf die zahlreichen Aktivitäten. ...

Eröffnung der Besuchersaison des Förderturms der Grube Georg

Willroth. Mit der Schließung ging eine mehr als zweitausend Jahre alte Tradition der Eisenerzgewinnung im Siegerländer-Westerwälder ...

Weitere Artikel


Landrat und Wirtschaftsförderer besuchten Brendebach Ingenieure

Wissen. Anlass für das persönliche Gespräch war der internationale Erfolg des Projektes Fachmarktzentrum Leinefelde, das ...

Sturzfluten: Die neue VG arbeitet an Vorsorgekonzept

Altenkirchen. Es ist wahrlich eine Sysyphusarbeit, die in der Alt-VG Flammersfeld vor der Fusion mit der VG Altenkirchen, ...

Deutscher Gründerpreis für Schüler 2020

Bad Marienberg. Mehr als 83.000 Jugendliche ab 16 Jahren haben seit 1999 am Deutschen Gründerpreis für Schüler teilgenommen. ...

Job-Perspektive durch kreative und ganzheitliche Förderung

Wissen. Das Projekt lief bereits 2018 erstmalig erfolgreich an und ist speziell für Menschen konzipiert, die das 50. Lebensjahr ...

Robert, der Angsthase: Figurentheater zeigt Stück über Mut

Morsbach. Wie Robert in eine neue Stadt zieht und dort auf den großen, frechen Hasenjungen Heinrich trifft, das ist bei der ...

Auto Adorf zählt zu den besten Autohäusern in Deutschland

Altenkirchen. Die Auszeichnung ist ein Publikumspreis und basiert auf den Online-Bewertungen, die das Autohaus Adorf bei ...

Werbung