Werbung

Nachricht vom 13.02.2020    

Kreismusikschule hat sich für dieses Jahr viel vorgenommen

Der Veranstaltungskalender ist gut gefüllt: Für 2020 hat sich die Musikschule des Kreises Altenkirchen wieder viel vorgenommen und stellt so einmal mehr unter Beweis, dass ihre Schülerinnen und Schüler hier viel mehr erfahren, als den wöchentlichen Unterricht am Instrument oder in Gesang.

Gemeinsames Musizieren ist doch das Allerschönste – die Kreismusikschule freut sich auch in diesem Jahr auf einen gut gefüllten Veranstaltungskalender 2020. (Foto: Kreismusikschule)

Altenkirchen/Kreisgebiet. Neues Musical, großes Musikschulkonzert, Kinderkonzert und Infotag – ein Überblick über das Programm der Kreismusikschule 2020.

Großes Musikschulkonzert am 8. März im Kulturwerk in Wissen
Das große Musikschulkonzert findet am Sonntag, 8. März, um 16 Uhr im Kulturwerk in Wissen statt. Das Konzert hat in verschiedensten Formaten eine lange Tradition und bietet den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, ihr Können vor großem Publikum zu zeigen. Da das Musizieren zusammen mit anderen viel schöner ist, finden sich für das Konzert immer wieder verschiedenste Ensembles und Gruppen zusammen. „…und nicht nur Beethoven“ ist in diesem Jahr der Untertitel, denn der 250. Geburtstag des großen Komponisten geht natürlich auch an diesem Familienkonzert nicht spurlos vorbei. Karten zum Preis von 5 Euro, ermäßigt für 3 Euro, gibt es ab sofort im Musikschulbüro in Altenkirchen, im Buchladen Wissen und der Sparkassenfiliale in Betzdorf.

Infotag Instrumente am 6. Juni 2020 in Wissen, Betzdorf-Kirchen und Altenkirchen
Eine feste Größe im Veranstaltungskalender eines Jahres sind die Infotage der Kreismusikschule. Hier können alle künftigen Musiker nach Herzenslust die Instrumente ausprobieren und den Lehrkräften ihre Fragen stellen. Der Infotag findet am Samstag, 6. Juni, an den drei Hauptstellen der Musikschule in Wissen und Betzdorf-Kirchen (10-12 Uhr) und Altenkirchen (14.30-17 Uhr) statt.

Kinderkonzert „Der Zoo“
Zu einem kleinen, sehr besonderen Konzert von Kindern für Kinder unter dem Motto „Der Zoo“ lädt die Kreismusikschule am Samstag, 20. Juni, in ihre Außenstelle auf den Molzberg nach Betzdorf-Kirchen ein. Allerhand (musikalische) Tiere werden die Räume der Musikschule an diesem Nachmittag mit Leben füllen.

Musical „Ella tanzt“ am 2. Septemberwochenende im Kulturwerk in Wissen
Höhepunkt des Jahres werden ganz sicherlich die Aufführungen des neuen Musicals im Kulturwerk in Wissen sein. Milena Lenz-Mester hat wieder ein eigenes Musical geschrieben und stellt damit einmal mehr ihre Kreativität unter Beweis. Erstmals macht die Kreismusikschule mit dem Tanz(t)raum Balé aus Wissen von Anika Schlosser gemeinsame Sache und man darf sehr gespannt sein, was die beiden großen heimischen Talente in Sachen Gesang und Tanz hervorbringen werden. Das Musical „Ella tanzt“ feiert am zweiten September-Wochenende im Kulturwerk Premiere. Drei Aufführungen, unter anderem für Schulen, sind geplant. Rund 40 Kinder und Jugendliche proben seit einem halben Jahr an den Songs, ihren Rollen und den Tanzchoreografien. Das Projekt wurde durch umfangreiche Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung aus dem Programm „Kultur macht stark“ ermöglicht.

Zu Gast beim Rheinland-Pfalz-Tag
Natürlich wird es viele weitere Anlässe geben, zu denen die Kreismusikschule unterwegs sein wird. So werden die Big Band und das Akkordeonorchester der Kreismusikschule am 20. und 21. Juni beim Rheinland-Pfalz-Tag in Andernach auftreten. Viele andere Veranstaltungen, Vernissagen und Märkte werden von der Musikschule bespielt, so dass es wie im vergangenen Jahr wieder zu gut 100 Terminen kommen wird.

Wer sich für die Veranstaltungen, den Unterricht oder die Kurse für Kinder im Vorschulalter an der Musikschule interessiert, kann sich im Musikschulbüro jederzeit melden (Telefon: 02681-812283). (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kreismusikschule hat sich für dieses Jahr viel vorgenommen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zahl der Covid-19-Infektionen im Kreis steigt auf 50

Über das Wochenende ist die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen weiter gestiegen. Laut aktueller Information der Kreisverwaltung sind nun 50 Menschen mit dem Virus infiziert. Weitere Laboruntersuchungen laufen.


Betzdorfer Unternehmen „Liquisign“ produziert nun Schutzanzüge

Wege aus der Krise finden, um weiterhin Umsatz zu generieren und um Mitarbeiter in Lohn und Brot zu halten: Das ist ein Ziel mit allerhöchster Priorität vieler Unternehmen nicht nur im Kreis Altenkirchen. Auf einem guten Weg ist die Firma "Liquisign" aus Betzdorf, die eigentlich in Sachen Coperate Fashion und Mitarbeiterkleidung unterwegs ist. In wenigen Tagen wird sie sich fast auf komplett neuem Terrain bewegen.


Sind Corona-Soforthilfen für Kleinunternehmer eine Mogelpackung?

Die IHK und die ISB Mainz haben die Vorabinformationen zum Antragsverfahren für Corona-Soforthilfen für Selbständige und Kleinunternehmen bekanntgegeben. Ab Montagnachmittag (30. März 2020) sollen die Anträge verfügbar sein. Die Unternehmen (bis zehn Beschäftigte) sollen sich mit den Vorabinformationen schon auf die Antragstellung für die Corona-Soforthilfen des Bundes und des Landes vorbereiten.


Mank startet erfolgreich Produktion von Einweg-Atemmasken

Es gibt in Corona Zeiten durchaus auch Nachrichten, die Hoffnung machen und Engagement dokumentieren! Hier ist eine davon: Mank reagiert flexibel und stellt die Produktion auf Einweg-Atemmasken um. Die erste Auslieferungen ist bereits erfolgt. In Kürze sollen auch FFP2 Masken verfügbar sein.


Verstöße gegen Corona-Maßnahmen kosten bis zu 25.000 Euro

Der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz hat bereits nach Inkrafttreten der weiteren Einschränkungen für den öffentlichen Publikumsverkehr ein konsequentes Einschreiten der Polizei bei Zuwiderhandlungen angekündigt. Die Landesregierung hat nun bekannt gegeben, welche Konsequenzen Verstöße gegen die Maßnahmen zur Verhinderung der Virus-Ausreitung haben.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Buchtipp: „Ich mach dir Betonschuhe“ von Roberto Capitoni

Koblenz/Dierdorf. Hauptfigur in der Geschichte ist Robertos Onkel Luigi aus Palermo, als Bühnenfigur bekannt und beliebt ...

Klara trotzt Corona, dritter Teil

Kölbingen. Als Klara ins Wohnzimmer kam, sah Pfarrer van Kerkhof gleich, dass etwas nicht stimmte. Sie wirkte völlig aufgelöst ...

Klara trotzt Corona, zweiter Teil

Kölbingen. Episode Zwei von Donnerstag, 26. März
Pfarrer van Kerkhof saß in seinem Büro und sah die Post durch. So viele ...

Klara Schrupp und Pfarrer van Kerkhof trotzen der Corona-Krise

Kölbingen. Täglich neue Episoden mit den Protagonisten der Limburger Pfarrhaus-Krimis, Klara Schrupp und Pfarrer Willem van ...

Buchtipp: „Archäologie im Rheinland 2018“ herausgegeben von Erich Claßen und Marcus Trier

Oppenheim/Dierdorf. Die vorgestellten paläontologischen und archäologischen Aktivitäten des Jahres 2018, dem „Europäischen ...

Roberto Capitoni zu Folgen der Veranstaltungs-Absagen

Koblenz. In den Kreis Neuwied wäre Capitoni am 27. März gekommen, die beliebte Comedy-Veranstaltung in Melsbach ist gecancelt. ...

Weitere Artikel


Schießen um Günter-Spahr-Pokal in familiärer Atmosphäre

Altenkirchen. Am Mittwoch (12. Februar) traten rund 28 Schützinnen und Schützen der SG Altenkirchen zum Wettkampf um den ...

Unverständnis bei Wissener Ärzteschaft über BDZ-Schließung

Wissen. Die Ankündigung der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) in Rheinland-Pfalz, die Bereitschaftsdienstzentrale unter anderem ...

DGB-Verkehrsgespräch: „Nutzerfinanzierter ÖPNV ist am Ende“

Gebhardshain. Fast 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten viele Informationen zum Thema Öffentlicher Personennahverkehr ...

„Weltklassik am Klavier“ erweitert kulturelles Angebot im Kreis

Altenkirchen. Am Anfang stand die Begeisterung für die klassische Musik und der Wunsch, jungen und höchst talentierten Pianisten ...

Westerwald-Brauerei sucht Bierverkoster/innen

Hachenburg. „Das Gute bewahren und für das Neue aufgeschlossen sein“, so lautet die Philosophie der Westerwald-Brauerei. ...

Vortrag: Quo vadis Gesundheitssystem?

Birken-Honigsessen. Referent ist Hubert Becher. Die Veranstaltung findet statt im Konferenzraum des Pfarrheims Birken-Honigsessen. ...

Werbung