Werbung

Region |


Nachricht vom 25.06.2010    

Verschwinden des Au-pair-Mädchens immer rätselhafter

Das Verschwinden des Au-pair-Mädchens aus Steimel/Kreis Neuwied wird immer rätselhafter. Die 20-jährige Kenianerin ist seit Dienstag, 22. Juni, spurlos verschwunden. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren.

Steimel/Region. Wie die Kriminal-Inspektion Betzdorf am Freitag, 25. Juni, mitteilte, ist die seit Dienstag vermisste 20-jährige Mary Gathirimu seit Ende 2009 in Deutschland und war zuletzt ab dem 1. April 2010 als Au-pair-Mädchen in einem Haushalt in Steimel in einer Gastfamilie tätig.
Sie hat dort am Dienstagmorgen, 22. Juni, die Arbeitsstelle verlassen. Gegen 9 Uhr hat sich die junge Frau in einer Metzgerei in Steimel noch nach Busverbindungen nach Neuwied erkundigt. Auf Grund der polizeilichen Ermittlungen konnte festgestellt werden, dass die junge Frau am 22. Juni gegen 12.35 Uhr von Neitzert nach Straßenhaus getrampt ist. Während der Fahrt hat sie erzählt, dass sie eine Freundin in Straßenhaus besuchen wolle. Nach wie vor ist der aktuelle Aufenthalt der 20-Jährigen Afrikanerin aus Kenia nicht bekannt.
Die Ermittlungen der Polizei nach dem Verbleib der jungen Frau laufen auf Hochtouren. Die am Mittwoch, 23. Juni, gegen 8 Uhr, an einem Feldweg in der Ortsrandlage von Steimel aufgefundenen persönlichen Gegenstände der jungen Frau (der AK-Kurier berichtete) wurden kriminaltechnisch untersucht und ausgewertet.
Es wird laut KI Betzdorf in alle Richtungen ermittelt.
Derzeit liegen keine konkreten Anhaltspunkte für eine Straftat vor. Aktuell gebe es vage Hinweise, dass sich die Frau im Raum Frankfurt/Main aufhalten könnte. Zurzeit wird ergänzend ein Spezialhund (Diensthundeführer mit Maintrailer) an der Fundstelle in der Gemarkung Steimel eingesetzt, um gegebenenfalls von dort aus weitere Hinweise zu erhalten.
Die Polizei bittet dringend um Hinweise zum Aufenthalt der jungen Frau. Insbesondere ist von Interesse, wer die junge Schwarzafrikanerin aus dem Raum Altenkirchen oder Neuwied als Anhalterin in einem Fahrzeug mitgenommen oder in sonstigen öffentlichen Verkehrsmitteln gesehen hat. Bitte unverzüglich Kontakt mit der Kriminalinspektion Betzdorf, Telefon 02741/926-0 oder jede andere Polizeidienststelle aufnehmen.



Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Strafen für Einreisende: Oberberg appelliert 15-Kilometer-Regel einzuhalten

Der Oberbergische Kreis ist derzeit von Corona-Neuinfektionen schwer betroffen. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei über 200, das Land NRW hat den Bewegungsradius hier auf 15 Kilometer eingeschränkt. Nun ist man bemüht, die Besucherströme einzudämmen – das gilt auch für Wochenendausflügler aus dem benachbarten Kreis Altenkirchen.


Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen: 18 Neuinfektionen am Freitag

Vor dem Wochenende liegt die Zahl der Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen auf dem Niveau des Vortages: Nach 19 neuen Fällen am Donnerstag verzeichnet das Kreisgesundheitsamt am Freitag, 15. Januar, 18 zusätzliche Infektionen.


Artikel vom 15.01.2021

Am Sonntag kommt Schnee zu uns

Am Sonntag kommt Schnee zu uns

Mit einer nordöstlichen Strömung fließt unter leicht zunehmendem Hochdruckeinfluss kalte Luft in den Westerwald. Am Sonntag ist mit Schneefällen zu rechnen.


DRK-Bilanz zur Impfung in Pflege- und Altenheimen

DRK-Präsident Rainer Kaul zieht erste Bilanz von aufsuchenden Impfungen und Testungen von Alten- und Pflegeeinrichtungen in Rheinland-Pfalz.


Corona-lmpfzentrum Wissen: Zahl der Dosen ist noch begrenzt

Am Anfang wird es etwas ruckeln: Genau diese Erfahrung machen die Mitarbeiter des Corona-lmpfzentrums des Kreises Altenkirchen in Wissen. Eine Woche in Betrieb, haben knapp 700 Menschen aus dem AK-Land das Mittel, das sie jeweils vor einer Corona-lnfektion schützen soll, injiziert bekommen. Es könnten mehr sein, aber: Die Zahl der zugeteilten Dosen ist begrenzt.




Aktuelle Artikel aus Region


First Responder der VG Altenkirchen-Flammersfeld zogen Bilanz

Altenkirchen/Flammersfeld. Der Leiter der First-Responder-Gruppe, Holger Mies, der diese Aufgabe bereits für die Alt-VG Altenkirchen ...

Landessynode der Evangelischen Kirche tagte digital

Kreis Altenkirchen. Kirchenleitungswahlen, die künftige Gestalt der rheinischen Kirche in einer sich verändernden Gesellschaft, ...

DRK-Bilanz zur Impfung in Pflege- und Altenheimen

Region. Der Präsident des DRK-Landesverbandes Rheinland-Pfalz e.V., Rainer Kaul, zieht nach drei Wochen der aufsuchenden ...

Winterwochenende im Westerwald konfliktfrei gestalten

Region. An den vergangenen Wochenenden fand ein Ansturm auf Skilifte und Loipen im Hohen Westerwald statt, Corona-Abstandsregeln ...

Am Sonntag kommt Schnee zu uns

Region. Die kommende Nacht zum Samstag wird frostig werden. Die Temperaturen sinken im Westerwald auf minus drei bis zu minus ...

Strafen für Einreisende: Oberberg appelliert 15-Kilometer-Regel einzuhalten

Kreis Altenkirchen/Oberberg. Für viele Pendler aus dem AK-Land oder Bewohner des Grenzgebiets zum Nachbarland Nordrhein-Westfalen ...

Weitere Artikel


KÖB Hamm verabschiedete Pfarrer Rottländer

Hamm. Zu einem gemütlichen Abend trafen sich die Mitarbeiter der Katholischen Öffentlichen Bücherei St. Joseph, Hamm. Eingeladen ...

Step-in-Allstars begeisterten in der Stadthalle

Altenkirchen. Die Step-in-Allstars hatten in die Altenkirchener Stadthalle geladen - und viele kamen, um die Stars und Sternchen ...

Organisatoren dankten "Siegtal pur"-Sponsoren

Region. "Siegtal pur ist eine Großveranstaltung mit überregionaler Anziehungskraft, die wir nur Dank der tatkräftigen Unterstützung ...

Kindergarten besuchte die Feuerwehr Kausen

Kausen. Die Kindergartenkinder der Abschlussgruppe des Kausener Kindergartens besuchten, wie schon in den vergangenen Jahren, ...

Schutzhütte wurde Raub der Flammen

Breitscheidt-Unterschützen. Am späten Donnerstagnachmittag geriet eine Schutzhütte im Breitscheidter Ortsteil Unterschützen ...

Au-pair-Mädchen aus Kenia wird vermisst

Steimel. Seit Dienstagmorgen, 22. Juni, wird eine 20-jährige Frau vermisst. Die aus Kenia stammende Vermisste war als Au-pair-Mädchen ...

Werbung