Werbung

Nachricht vom 14.02.2020    

Studientag der FOS Gestaltung führte in drei Museen

Gleich drei Frankfurter Museen am Schaumainkai standen auf dem anspruchsvollen Programm des Studientages der Fachoberschule Gestaltung: das Museum für Kommunikation, das Städel und das Deutsche Museum für Architektur (DAM). Mit von der Partie war auch eine Gruppe aus den neunten und zehnten Klassen.

FOS Gestaltung informiert sich im Museum für Architektur (DAM) Frankfurt über innovative Baukonzepte, auch für den ländlichen Raum. (Foto: Schule)

Atenkirchen. Der digitale Wandel verändert unser Leben. Deshalb ist es wichtig, Chancen und Folgen der Digitalisierung zu verstehen. Mit dieser Einsicht kamen einige der 46 August-Sander-Schüler*innen aus der Ausstellung des hypermodernen Museums für Kommunikation. Hier wird Mediengeschichte mithilfe von aktueller Medientechnik neu erzählt und ganz nebenbei werden (kritische) Fragen angeregt, z. B.: „Werden wir Privatheit künftig kaufen müssen?

Die Ausstellung „Making van Gogh“ im Städel-Museum will nicht alle bekannten Werke des Malers zeigen, sondern sie geht der Frage nach, wie ein Künstler, der zu Lebzeiten nur wenige Bilder verkaufen konnte, posthum solch einen Erfolg erfahren konnte. Die Antworten auf diese Frage sind nicht nur für die Gestalterinnen und Gestalter von morgen höchst interessant.

Im Deutschen Museum für Architektur (DAM) informierte sich die FOS Gestaltung über innovative Baukonzepte, auch für den ländlichen Raum. Die nominierten Projekte des DAM-Wettbewerbs 2020 sind im Obergeschoss des Museums zu sehen und bieten dazu Anschauungsmaterial. Einen Überblick über die Geschichte des Bauens vermittelt ein Rundgang mit Modellbaukästen – von der Ur-Hütte über das Bauen in Antike, Mittelalter, Renaissance, Industrialisierung bis zur Moderne. Abgerundet wurde dieser Museumsbesuch durch einen ganz praktischen Statik-Workshop, an dem auch die Gäste aus der Sekundarstufe I mit Begeisterung und gutem Erfolg teilgenommen haben.

Museumsbesuche gehören für die FOS Gestaltung fest zum kulturellen Schulprofil. Sie sind eine effektive Art zu lernen, Inhalte aus dem Unterricht zu festigen und sich zu eigenem Gestalten, zu Produkt-, Mediendesign und CAD-Zeichnungen inspirieren zu lassen.

Die begleitenden Lehrerinnen Katharina Otte-Varolgil, Antje Fröhlich und Ursula John sind überzeugt: "Mit einem Blick über den Tellerrand können wir Gestaltern und Gestalterinnen von morgen Inspirationen bieten und es ihnen ermöglichen, einen eigenen Ideenpool aufzubauen, aus dem sie schöpfen und eigene Vorstellungen umsetzen können, sie auf die Anforderungen im 21 Jh. vorbereiten." Gerne lädt die Fachoberschule auch Schülerinnen und Schüler aus den neunten und zehnten Klassen zu Exkursionen und Events ein. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Studientag der FOS Gestaltung führte in drei Museen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Drei neue Infektionen – Wieder mehr Geheilte

Kurz vor dem Wochenende meldet das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen mit Stand von Freitagmittag drei neue Corona-Infektionen in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld. Weitere Testergebnisse stehen derzeit noch aus.


Ehemaliger Rewe-Markt in Altenkirchen wird zur „KulturEtage“

Ein echter Paukenschlag von der Felsenkeller Kultur im Herbst: Der ehemalige Toom/Rewe-Markt am Weyerdamm in Altenkirchen wird im Herbst und Winter vorübergehend zur KulturEtage. Hier finden auf 4.000 Quadratmetern Konzerte und Kabarett mit namhaften Künstlern statt.


Es geht voran: Gute Fortschritte in der Wissener Rathausstraße

Insgesamt liegen die Arbeiten zur Neugestaltung der Rathausstraße in Wissen voll im Zeitplan. Im unteren Teil vom RegioBahnhof bis zum Europakreisel wird nun schon sichtbar, wie es zukünftig aussehen wird. Noch im Spätherbst soll in diesem Bereich die Pflanzung mit dem klimatauglichen Säulen-Weißdorn und Feldahorn erfolgen.


Berufsschüler verursacht zwei Unfälle unter Drogeneinfluss

Ein 18 Jahre alter Berufsschüler hat am Donnerstag, 24. September, innerhalb von fünf Minuten gleich zwei Unfälle am frühen Morgen verursacht. Wie die Polizei mitteilt, stand er dabei unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Ermittlungen wurden eingeleitet, seinen Führerschein ist er los.


Klima-Demo in Altenkirchen war ein friedliches Fest

Am Freitag, den 25. September, fand wieder eine von „wwgoesgreen“ organisierte Klimademo in Altenkirchen statt, übrigens die einzige Klimademo im gesamten Westerwald. Die in Anlehnung an den Globalen Klimastreik von „Fridays for Future“ geplante Demonstration begann auf dem Schlossplatz in Altenkirchen, unter der Beachtung der aktuell gültigen Corona-Regeln.




Aktuelle Artikel aus Region


CDU-Nominierung: Dr. Matthias Reuber klar vor Jessica Weller

Neitersen. Das war ein eher seltener Anblick am Freitagabend (25. September): Gleich vier Bewerber hatten in der Neiterser ...

Klima-Demo in Altenkirchen war ein friedliches Fest

Altenkirchen. Ziel der Veranstaltung war es, ein Zeichen für eine entschiedenere Klimapolitik zu setzen, und eine schnellere ...

Barbara-Grundschule Katzwinkel: Eltern bringen Farbe ins Spiel

Katzwinkel. Die Bergbauschauanlage in Katzwinkel sollte eigentlich Ende des dritten Quartals in diesem Jahr so gut wie fertig ...

Wissener Schützenverein verschiebt auch „Wissen op Kölsch“

Wissen. Der Wissener Schützenverein hatte ja bereits im Vorfeld seine geplante Festwoche mit dem Heeresmusikkorps 300 der ...

Corona im AK-Land: Drei neue Infektionen – Wieder mehr Geheilte

Altenkirchen/Kreisgebiet. Dabei handelt es sich um einen Senior, der neu im Seniorenheim in Niedersteinebach aufgenommen ...

Neue Online-Reihe der Kreisvolkshochschulen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Rheinland-Pfalz haben bei diesem Online-Format die Möglichkeit, ...

Weitere Artikel


Neues Mehr-Parteien-Haus in Altenkirchen auch für Familien

Altenkirchen. Noch ist das rote Mauerwerk sichtbar, steht ein Kran an dem eingerüsteten Bau, vor dem palettenweise bereits ...

Leistungsschau Regionale Wissen präsentiert heimische Betriebe

Wissen. Das Kulturwerk und die Walzwerkstraße in Wissen werden sich an den beiden Messetagen wieder in eine regionale Ausstellung ...

Ganze Baumgruppen umgestürzt – Wanderwege teils gesperrt

Wissen. Hauptsächlich sind erneut große Fichten umgestürzt, welche durch die trockenen Sommer und die Borkenkäfer-Katastrophe ...

Musikgemeinde Betzdorf-Kirchen: „Ab in den Süden“ mit BLECH5@

Betzdorf. Kammermusikalische Reise-Impressionen von Europa bis nach Südamerika erklingen festlich glanzvoll und fetzig gespielt ...

Gutes tun am „Freiwilligen-Mitmach-Tag“ der VG Betzdorf-Gebhardshain

Betzdorf. Dieser bietet allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern, egal ob alt oder jung, aber auch Unternehmern bzw. ...

Vortrag über die Arbeit des Hospizverein Altenkirchen

Altenkirchen. Ende Januar trafen sich in der Neuapostolischen Kirche 25 interessierte Gemeindemitglieder, die aufmerksam ...

Werbung