Werbung

Nachricht vom 15.02.2020    

KG Oberlahr zündet auf Prunksitzung Feuerwerk der guten Laune

Die Funkengarde der Karnevalsgesellschaft (KG) Oberlahr kann in diesem Jahr auf ihr 22-jähriges Bestehen zurückblicken. Dieses närrische Jubiläum feierten die Karnevalisten am Freitagabend, 14. Februar, mit einer großen Prunksitzung und zahllosen Gästen. Das Zelt war bereits zum „Warm-Up“ gut gefüllt. Als die KG Oberlahr dann „mit alle Mann und Frau“ einzog, gab es vom Publikum tosenden Applaus.

22 Jahre Funkengarde: die Jubilare der KG Oberlahr (Fotos: kkö)

Oberlahr. Die KG Oberlahr hatte am Freitag, 14. Februar, zu ihrer großen Prunksitzung eingeladen. Mehrere hundert Besucher füllten das große Zelt in der Lahrer Herrlichkeit. Dietmar Motz begrüßte in seiner charmanten Art die Gäste aus Nah und Fern. Als zum Start des Spektakels die KG Oberlahr mit allen Tanzgruppen und der Funkengarde einzog, stand das Publikum zum ersten, aber nicht zum letzten Mal. Den Beginn machte aber ein Warm-Up, bei dem die jüngsten Tänzerinnen und Tänzer ihr Können zeigten. Motz nannte es ein „beruhigendes Gefühl“, auf eine so große Zahl von jungen Karnevalisten bauen zu können. Die Bühne konnte die große Zahl der Aktiven kaum fassen. Die Jugendtanzgruppe begeisterte als „Eisbrecher“, soweit dies überhaupt notwendig war, das Publikum.

Redner, Musik und Tanz eine gelungene Mischung
Die ersten Redner waren „Harry und Achim“ (Harald Quast und Achim Schall), bekannt aus dem Kölner Karneval. Diese Form des Zwiegesprächs ist, so die Meinung im Publikum, leider selten geworden. Die beiden nehmen sich und das Publikum, aber auch aktuelle Themen auf die Schippe und sorgen für viele Lacher. Sie können ihr Publikum fesseln und führen, gekonnt und pointiert, jedem vor Augen, dass sich vieles verändert hat, aber doch gleich gelagert ist. So gehen die beiden auf aktuelle Ereignisse wie die Klimastreiks ein. Achim, in der Type des leicht Angetrunkenen, zeigt auf, dass auch die „ältere“ Generation ein schwedisches Mädchen toll fand: „Bei uns hieß die Pippi Langstrumpf“. Ohne Zugabe kamen sie dann nicht von der Bühne. Ihnen folgte der Tanz der Tanzgruppe „Just for Fun“ der KG Oberlahr. Die Tänzerinnen und Tänzer begeisterten mit ihrem akrobatischen und tänzerischen Können die Gäste.

Es folgte die aus zahllosen Auftritten bei Sitzungen oder im Fernsehen bekannte Achnes Kasulke (Annette Eßer), „die letzte deutschspachige Putzfrau vor der Autobahn“, wie sie sich selbst bezeichnet . Seit 2006 begeistert Achnes das Publikum auf vielen großen und kleineren Bühnen. Mit Witz und Charme versteht sie es die Gäste zu fesseln. Wenn Achnes dann von „ihrem Erwin“ erzählt, bleibt kein Auge trocken. Die Tanzgruppen der Freunde aus Burglahr zeigten dann, dass es auch im Nachbarort eine rege Karnevalstradition gibt. Der Präsident Ralf (Bubi) Noll stellte in seiner kurzen Rede heraus, dass Karneval verbindet und das Feiern mit Freunden das Wichtigste sei.

Zahlreiche Ehrengäste wurden begrüßt
Dietmar Motz konnte neben vielen Ortsbürgermeistern und Vertretern aus Vereinen auch Fred Jüngerich begrüßen, den Bürgermeister der VG Altenkirchen-Flammersfeld, die Motz kurzerhand in VG Altenkirchen-Oberlahr umbenannte, wofür er viel Applaus bekam. Auch der erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde, Rolf Schmidt-Markoski, war erschienen. Landrat Dr. Peter Enders war ebenso nach Oberlahr gekommen. Von der Hachenburger Brauerei war Klaus Strüder anwesend. Alle wurden natürlich mit den unvermeidlichen Orden ausgezeichnet.

Die junge Band King Loui heizte dann wieder dem Publikum ein. Es folgte die Jugendtanzgruppe der KG Oberlahr mit einem mitreißenden Showtanz. Dietmar Motz interpretierte dann den bekannten Schlager „... und ganz doll Dich“, passend zum Anlass mit der Zeile „und ganz doll Üsch“. Hier zeigte Motz auf, dass es ohne Unterstützung von vielen keine solche Veranstaltung geben würde. Das wichtigste aber sei das Publikum, das immer zahlreich zu den Veranstaltungen komme. Eine hohe Auszeichnung nahm dann der Repräsentant der Rheinischen Karnevalkooperationen (RKK), Erwin Rüddel vor. Hans Theo Fischer wurde für sein jahrzehntelanges Engagement mit der silbernen Verdienstmedaille am Band der RKK ausgezeichnet. Die Funkengarde Oberlahr marschierte mit dem Fanfarenzug auf und begeisterte wieder die Gäste. Es folgte die KG Horhausen, bevor dann der Showtanz der Tanzgruppe „Just for Fun“ das Publikum zu Begeisterungsstürmen führte. Die bekannte Band „Köbesse“ läutete das Finale ein. Auch sie kamen nicht ohne Zugabe von der Bühne. Nach der Sitzung war aber noch lange nicht das Ende erreicht. Die Karnevalisten feierten mit den Gästen weiter bis in die frühen Morgenstunden. (kkö)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
 


Kommentare zu: KG Oberlahr zündet auf Prunksitzung Feuerwerk der guten Laune

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zahl der Corona-Infizierten im Kreis Altenkirchen steigt

Die Zahl der aktuell positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Altenkirchen ist gestiegen: Derzeit verzeichnet das Gesundheitsamt sechs Infizierte und damit zwei mehr als zu Wochenbeginn.


Stadthalle Betzdorf: Biergarten öffnet mit neuartigem Konzept

Mit einem neuartigen Konzept, das auf Partner(-firmen) setzt, geht es nun erstmals in der Pandemie mit dem Biergarten an der Stadthalle Betzdorf weiter: Bei einem Pressegespräch am Mittwoch (8. Juli) wurde das Konzept vorgestellt. Am Samstag, 18. Juli, wird der Biergarten dann erstmals in diesem Jahr seine Pforten aufsperren. Danach und noch bis Ende September an drei Tage in der Woche – freitags und samstags von 16 bis 22 Uhr, sonntags von 11 bis 17 Uhr.


Drogen in Wissen: Auf frischer Tat ertappt und alles geleugnet

Beamten der Polizeiwache Wissen fiel am Dienstag, 7. Juli, gegen 20.45 Uhr, ein geparkter Pkw Opel Corsa auf, der im Frankenthal auf einem Parkplatz stand. Im Fahrzeug befanden sich drei junge Männer. Die Beamten entschlossen sich, Personen und Fahrzeug zu kontrollieren.


Region, Artikel vom 09.07.2020

LKW bleibt an Kreuzung in Pracht stecken

LKW bleibt an Kreuzung in Pracht stecken

Um die Mittagszeit kam der Verkehr auf der L 267 Ortseingang Pracht am Montag für drei Stunden zum Erliegen. Grund war ein LKW, der sich dort festgefahren hatte. Bei dem Vorfall hatte er auch noch Öl verloren.


Aus für Christliches Jugenddorf in Wissen im kommenden Jahr

In einem Gespräch mit Bürgermeister Berno Neuhoff gaben Vertreter des Christlichen Jugenddorfes am Montag (6. Juli) bekannt, dass die Standorte in Wissen ab dem kommenden Jahr geschlossen werden. Damit verliert Wissen nicht nur eine Entwicklungschance für Jugendliche über die Landesgrenzen hinaus, sondern auch rund 70 Arbeitsplätze in der Region. Ein Sozialplan wird aufgestellt.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Neuer Präsident für den Lionsclub Westerwald

Betzdorf. Er löst damit Heinz Günter Schumacher aus Eichelhardt als Präsidenten ab. In einer Feierstunde im Wissener Brauhaus ...

Kreisvorstand Fußballkreis Westerwald/Sieg unternahm Sommerwanderung

Zum Wandern bot sich ein Themenwanderweg in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld an. Der „Sonnenweg“ des 3-Dörfer-Heimatvereins ...

SV Leuzbach-Bergenhausen erneuert Vorplatz am Schützenhaus

Altenkirchen. Kassierer Ulf Flemmer signalisierte grünes Licht seitens der Kassenlage und somit war er es auch, der die gesamten ...

Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Altenkirchen. Die Stimmung war nicht nur wegen des Anlasses gedrückt – musste doch, neben vielen anderen, auch das Schützenfest ...

Diebische Elster (Pica pica) ist besser als ihr Ruf

Region. Wie Ornithologen europaweit, versucht auch die Naturschutzinitiative e.V. die Ehre der Elster zu retten: „Wie schon ...

Fünfhundertste "Schwalben Willkommen"-Plakette überreicht

Mainz/Holler. Die 500. NABU-Plakette für ein schwalbenfreundliches Zuhause erhalten Denise und Olga Remmele. In gleich vier ...

Weitere Artikel


Faustball: Reha-Sportgemeinschaft zu Gast beim VfL Kirchen

Kirchen/Wissen. Da beide Vereine nicht am Meisterschaftsbetrieb teilnehmen, war dies eine willkommene Gelegenheit, sich mit ...

MGV „Zufriedenheit“ startet mit besonderem Engagement in 2020

Wissen. Wurden in den vergangenen Jahren dem Männergesangverein „Zufriedenheit“ Köttingerhöhe nach und nach die vom Verein ...

Gemeinsam stark für Wisserland: Kaufmannsessen zeigt Gemeinschaft

Wissen. Am Freitagabend (14.Februar) hatte die Fa. Korsing in der Walzwerkstraße 18 ihre Pforten für das nun schon zum 26. ...

Land schafft Verbindung – Team Westerwald spendet

Kroppach. Nach einer kleinen Vorstellungsrunde fand ein reger Austausch mit Reiner Meutsch statt, zum einen über die Sorgen ...

Bewerberinfotag für Pflegeberufe an Siegener Kinderklinik

Siegen. Sie entscheiden selbst, ob sie morgens, mittags oder nachts arbeiten möchten, man wird in den Fachrichtungen beziehungsweise ...

Job-Dating-Tag 2020 im Hause Schäfer Shop Betzdorf

Betzdorf. Nach der Begrüßung durch das derzeitige Azubi-Team sowie die Ausbilderinnen Yvonne Probst und Elke Bleeser wurden ...

Werbung