Werbung

Nachricht vom 27.06.2010    

Es drehte sich alles um die Königin der Blumen

Im antiken Griechenland galt die Rose bereits als Königin der Blumen. Um diese königlichen Pflanzen dreht sich alles beim Rosenfest des Pflanzenhof Schürg in Wissen. Da gab es auch feine Spezialitäten - natürlich in Rosenform und mit Rosengeschmack.

Wissen. Ein zauberhafter Duft vieler tausend Rosen lag über dem großen Gelände des Pflanzenhofs Schürg am Samstag. Zum Rosenfest hatte das Unternehmen eingeladen und die Besucher genossen das schön hergerichtete Gelände. Zum Spaziergang zwischen Rosen in unendlicher Vielfalt konnte man die Zeit vergessen.
Zum Rosenfest gab es nicht nur die Königin der Blumen für den Garten oder die Terrasse. Es drehte sich wahrlich alles um Rosen. Marzipan ist ohne Rosenwasser undenkbar. Bäckermeister im Unruhestand, Hubert Brendebach, hatte ein Plätzchen inmitten der schönsten Rosen und formte mit Meisterhand leckere Marzipanrosen. „Das macht Spaß“, sagte Brendebach und schon war die nächste kunstvoll gefertigte Rose fertig.
Beate Exner hatte nicht nur feine Marmeladen und Gelees im Stand, zum Rosenfest gab es Rosensirup, der mit Mineralwasser oder Sekt besonders gut schmeckt. Bei Claudia Krauskopf konnten die Besucher Rosenbowle probieren – lecker! Das Rezept dazu konnten die Gäste gleich mitnehmen.
Rosen malen – dazu lud die Künstlerin Ursa Schmidt ein. Anschauungsmaterial gab es ja in Hülle und Fülle, denn Sorten und Farben der Rosen ließen keine Wünsche offen. Seit mehr als 2000 Jahren ist die Rosenzucht bekannt, und schon die Kelten und Germanen verehrten die Rose. Im antiken Rom feierte man das Rosenfest, und bis heute wird die Königin der Blumen, vor allem die rote Rose als Sinnbild der Liebe gesehen. Bei Schürgs gab es Rosen in vielen Sorten und Farben, da blieben keine Wünsche offen.
Damit die Rosen gesund bleiben gab es Tipps und Ratschläge von Pflanzendoktor Dirk Kreuzer. Hier drehte sich in den Gesprächen vieles um Mehltau, Blattläuse, widerstandsfähige Spinnmilben und andere Schädlinge, die so manchen Hobbygärtner ärgern. (hw)
xxx
Christel Schürg (links) hatte Hubert Brendebach für die Marzipanrosenherstellung gewinnen können – eine schöne Idee, die den Besuchern sehr gut gefiel. Fotos: Helga Wienand


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
   


Kommentare zu: Es drehte sich alles um die Königin der Blumen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


DRK-Bilanz zur Impfung in Pflege- und Altenheimen

DRK-Präsident Rainer Kaul zieht erste Bilanz von aufsuchenden Impfungen und Testungen von Alten- und Pflegeeinrichtungen in Rheinland-Pfalz.


Winterwochenende im Westerwald konfliktfrei gestalten

Für das Wochenende sind wieder Schneefälle prognostiziert. Was den Einen freut, ist für den Anderen eine Schreckensvision. Freunde des Wintersports zieht es unweigerlich auf die schneesicheren Höhen der Region.


First Responder der VG Altenkirchen-Flammersfeld zogen Bilanz

Die First-Responder-Gruppe der Verbandsgemeinde (VG) Altenkirchen entstand durch die Fusion der beiden Verbandsgemeinden Altenkirchen und Flammersfeld. Der DRK Ortsverein Flammersfeld stellte bereits seit dem Jahre 2015 die Helfer für diesen Dienst. In der VG Altenkirchen, in der der DRK-Ortsverein Altenkirchen-Hamm diese Aufgabe übernommen hat, dauerte es bis zum August 2019. Es bedurfte in Altenkirchen mehrerer Anläufe, um diese sinnvolle Ergänzung des Rettungsdienstes in Dienst zu stellen.


Artikel vom 15.01.2021

Am Sonntag kommt Schnee zu uns

Am Sonntag kommt Schnee zu uns

Mit einer nordöstlichen Strömung fließt unter leicht zunehmendem Hochdruckeinfluss kalte Luft in den Westerwald. Am Sonntag ist mit Schneefällen zu rechnen.


Nicole nörgelt – über die Freuden des Fernunterrichts

Im Hintergrund rumst es und ich sehe, wie die Schultern meiner Freundin auf der anderen Seite der Handykamera einen gefühlten Meter Richtung Boden sinken.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Neujahrempfang der HwK Koblenz fand digital statt

Koblenz. Als Talkgäste konnte Präsident Kurt Krautscheid Christian Baldauf, MdL - Fraktionsvorsitzender CDU, Michael Frisch, ...

Bundesweiter Fernstudientag 2021 – IHK-Akademie Koblenz ist dabei

Koblenz. Natürlich in einer Online-Veranstaltung, geht es darum, welche Möglichkeiten Blended-Learning- und Live-Online-Weiterbildungen ...

Meldepflicht: Arbeitgeber müssen schwerbehinderte Menschen beschäftigen

Neuwied. Die Bundesanstalt prüft auf gesetzlicher Grundlage, ob die Beschäftigungspflicht erfüllt ist. Arbeitgeber, mit mindestens ...

Wirtschaftförderung: Plan-Finder ist Spezialist im 3D-Druck

Birnbach. Bei Günther Jauch wäre es sicherlich die Millionen-Euro-Frage, wenn man den Namen Chuck Hall einer bedeutenden ...

Neuer Biohofladen eröffnet in Puderbach

Puderbach. Die Eheleute Neitzert betreiben einen mittelständischen, landwirtschaftlichen Familienbetrieb in der fünften Generation ...

WhatsApp, Google und Onlineshops als Tools für das Gastgewerbe

Koblenz. Nicht allen Betrieben gelingt das auf Anhieb. „Oft gibt es eine Hemmschwelle gegenüber digitalen Prozessen. Mit ...

Weitere Artikel


WFG und Neue Kompetenz starten Kooperationsprojekt

Kreis Altenkirchen. Wer ein eigenes Unternehmen gründen will, fühlt sich oftmals überfordert angesichts der Vielzahl an Fragen ...

Klimaschutz fängt schon zu Hause an

Gebhardshain. "Klima ist ein Thema, das für die Zukunft global noch immer mehr an Bedeutung gewinnt. Und Klimaschutz fängt ...

Elkenrother haben neuen Schützenkaiser

Elkenroth. Alle drei Jahre trägt der Schützenverein auch ein Kaiserschießen aus und zur Feier dieses Tages treffen sich die ...

SPD: Bei Erhalt des Freibades "nicht locker lassen"

Kirchen-Wehbach. "Wir lassen nicht locker" lautete der einhellige Tenor der Kirchener Sozialdemokraten, als sie sich zu ...

Westerwälder trafen in Berlin "ihre" Milchkönigin

Berlin/Kreis Altenkirchen. Anlässlich des Rheinland-Pfalz-Festes in der Landesvertretung in Berlin traf Landrat Michael Lieber ...

Gebhardshainer Sportszene kann sich sehen lassen

Gebhardshain. Sportler, die durch herausragende Leistung besondere Erfolge errungen haben, werden von der Verbandsgemeinde ...

Werbung