Werbung

Region |


Nachricht vom 27.06.2010    

Klimaschutz fängt schon zu Hause an

Mit dem Thema Klima und Klimaschutz befasste sich eine Vernstaltung der CDU in Gebhardshain. Referentin war die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium, Ursula Heinen.

Gebhardshain. "Klima ist ein Thema, das für die Zukunft global noch immer mehr an Bedeutung gewinnt. Und Klimaschutz fängt schon zu Hause an", erklärte Bundestagsabgeordneter Erwin Rüddel in Gebhardshain bei einer gemeinsamen Veranstaltung des CDU-Gemeindeverbandes, der Frauen Union, der Senioren Union und der Jungen Union des CDU-Kreisverbandes Altenkirchen. Dabei ging es um die Frage: Ist unser Klima noch zu retten? Auf Initiative des Bundestagsabgeordneten konnte mit Ursula Heinen, der Parlamentarischen Staatssekretärin im Bundesumweltministerium, eine kompetente Referentin und Ansprechpartnerin gewonnen werden. "Umweltschutz fängt schon zu Hause an und da ist jeder Einzelne aufgerufen, im Rahmen seiner persönlichen Möglichkeiten, das Maximale zu leisten", so die Staatssekretärin. Deren umfangreichem Vortrag über das brisante und komplexe Thema schloss sich eine breite, engagierte Diskussion an, wobei Heinen den vielfältigen Fragen keine Antworten schuldig blieb.
xxx
Foto: Das Foto zeigt (von links) Karin Giovanella (Vorsitzende Senioren Union), Joachim Brenner (Vorsitzender Gemeindeverband Gebhardshain), Dr. Peter Enders (MdL), Staatssekretärin Ursula Heinen, Kerstin Himmrich (Frauen Union), Heiner Kölzer (Ortsbürgermeister), Karen von Kibedi-Varga (Vorsitzende Junge Union), Erwin Rüddel (MdB) und Josef-Georg Solbach (Vorsitzender Ortsverband Gebhardshain).



Kommentare zu: Klimaschutz fängt schon zu Hause an

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Wissen: Crêpes-Tag macht Ausflug für ukrainische Kinder möglich

Wissen. Rund 1.000 Euro hatten die Mitarbeitervertretung des St. Antonius-Krankenhauses (MAV) über ihre Aktion "Gemeinsam ...

Kreisjugendpflege: Unterwegs mit den Giebelwald-Rangern und Inliner-Workshop

Region. Im wilden Giebelwald gehen die teilnehmenden Kinder im Alter von sechs bis elf Jahren auf Spuren- und Fährtensuche. ...

Schulbuchausleihe im AK-Land: Bestellungen bald möglich

Region. Die jeweilige Schule stellt für die Teilnahme-Anmeldung einen Freischaltcode zur Verfügung, der es ermöglicht, online ...

Jobcenter und Arbeitsagentur Kreis Altenkirchen zu Besuch bei Westerwaldbahn und -bus

Steinebach. Nach Begrüßung und einer Vorstellung der beiden Unternehmen durch den Geschäftsführer Oliver Schrei erhielten ...

Landfrauen auf Tour: Ölverkostung in der "Alten Schmiede" in Neitersen

Region. Die Nahrungsmittel werden in einer eigens dafür gebauten und patentierten Ölmühle von Jürgen Drees gepresst. Das ...

Seniorennachmittag der Stadt Wissen bald im Kulturwerk

Wissen. Kaffee, Kuchen und Wein sowie interessante Darbietungen: Am Mittwoch, den 8. Juni, findet wieder der Seniorennachmittag ...

Weitere Artikel


Elkenrother haben neuen Schützenkaiser

Elkenroth. Alle drei Jahre trägt der Schützenverein auch ein Kaiserschießen aus und zur Feier dieses Tages treffen sich die ...

Pfarrer Josef Rottländer wurde feierlich verabschiedet

Hamm. Nach zehnjähriger Seelsorge im Raiffeisengeburtsort geht Pfarrer Josef Rottländer zum 1. Sep­tember in seinen wohlverdienten ...

Brand im Kurbad - hoher Sachschaden

Bad Marienberg. Kurz nach 16 Uhr meldete am Freitag, 25. Juni, die DRK-Leitstelle Montabaur einen Brand im "Marienbad" ...

WFG und Neue Kompetenz starten Kooperationsprojekt

Kreis Altenkirchen. Wer ein eigenes Unternehmen gründen will, fühlt sich oftmals überfordert angesichts der Vielzahl an Fragen ...

Es drehte sich alles um die Königin der Blumen

Wissen. Ein zauberhafter Duft vieler tausend Rosen lag über dem großen Gelände des Pflanzenhofs Schürg am Samstag. Zum Rosenfest ...

SPD: Bei Erhalt des Freibades "nicht locker lassen"

Kirchen-Wehbach. "Wir lassen nicht locker" lautete der einhellige Tenor der Kirchener Sozialdemokraten, als sie sich zu ...

Werbung