Werbung

Nachricht vom 20.02.2020    

Die Möhnen übernahmen die Macht im Kreis Altenkirchen

Im Altenkirchener Kreishaus haben die Möhnen die Macht übernommen. Landrat Dr. Peter Enders wurde Altweiber pünktlich um 11.11 Uhr entmachtet. Angeführt von Anne Becher, Angela Grau und Geesche Brenncke ließen die Karnevalistinnen der Verwaltung ihrem neuen Chef keine Chance, weiter zu regieren. Gefeiert wird hier in diesem Jahr unter dem Motto „Notruf 810 – Feiern bis der Arzt kommt!“

Landrat Dr. Peter Enders hat aktuell als Chefarzt nicht mehr viel zu sagen. (Foto: Kreisverwaltung)

Kreis Altenkirchen. Karneval in der Kreisverwaltung Altenkirchen: Hier wird gefeiert, bis der Arzt kommt
„Feiern auf Rezept“ gab es in diesem Jahr bei der Kreisverwaltung Altenkirchen. Unter dem Motto „Notruf 810 - Feiern bis der Arzt kommt“ stürmten die Möhnen der Kreisverwaltung Altenkirchen pünktlich um 11.11 Uhr das Chefarztzimmer von Landrat Dr. Peter Enders. Nach einer kleinen Stärkung wurde bereits das Können des Chefarztes und weiterer Oberärzte bei einer heiklen Stofftieroperation unter erschwerten Bedingungen getestet.

Landrat Dr. Peter Enders wurde im Kreishaus entmachtet von (von links) Geesche Brenncke, Angela Grau und Anne Becher. (Foto: KV


Gegen Mittag trafen dann Polizisten, Feuerwehrmänner und weitere männliche Patienten und Ärzte im geschmückten Wilhelm-Boden-Saal ein, um gemeinsam zu feiern. Neben praktischen Erste-Hilfe-Übungen wurde auch das medizinische Fachwissen der anwesenden Ärztinnen und Ärzte auf den Prüfstand gestellt. Auch der Westerwälder Wirbelwind Carmen Neuls durfte selbstverständlich nicht fehlen, sie zog mit ihrem Vortrag alle in ihren Bann. Ein weiteres Highlight war wieder einmal die eigene Tanzgruppe der Kreisverwaltung, deren Operateure wie auch in der Vergangenheit erneut durch einige Krankenschwestern unterstützt wurden. Auch in diesem Jahr konnten sie den Saal nicht ohne eine Zugabe verlassen.

Weiterhin besuchten auch die Schöneberger Bordsteinschwalben, die Showtanzgruppe „In Motion “ aus Ingelbach sowie die KG Altenkirchen mit Prinz Christian I: die Notrufzentrale „Kreisverwaltung“, um ausgiebig zu „feiern, bis der Arzt kommt“. Organisiert wurde die Feier von den Obermöhnen Geesche Brenncke, Angela Grau und Anne Becher.

Die Möhnen im Jobcenter (Foto: Jobcenter)


Möhnen im Jobcenter
Auch im Altenkirchener Jobcenter haben die Möhnen am Donnerstagvormittag die Macht übernommen. Naheliegendes Motto ist in diesem Jahr das Thema „Berufe“, wie Heiner Kölzer, Geschäftsführer des Jobcenters Kreis Altenkirchen mitteilt.

Rathausstürmung in Betzdorf (Foto: ma)


„Rathaus wach auf“ in Betzdorf
Unter dem Motto „MNVMGHW“ = Medizinische Notfallversorgung mit gefährlichem Halbwissen. Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Vorgesetzten oder Bürgermeister“ stürmten am Donnerstag die Närrinnen das Rathaus in Betzdorf. Im Ratssaal wurde im Anschluss gefeiert.

Sebastian der I. wurde gefangen genommen. (Foto: KathaBe)


Ein dreifach „Hürwels Binanner“
Auch in Hürwels (Hövels) übernahm das Frauenregiment mit Prinzessin Lena I. in Begleitung ihrer Adjutantin Sandra Greb und dem Hofgefolge pünktlich um 11.11 Uhr das Regiment. Ortsbürgermeister Wolfgang Klein und sein erster Beigeordner mussten die beiden Krawatte und Schal lassen.

Fred Jüngerichs Krawatte muss dran glauben. (Foto: kkö)


Rathaussturm in Altenkirchen
Bereits am Mittwoch, 19. Februar, also einen Tag zu früh, läuteten die Obermöhnen Annalena (Klein) und Isabell (Schneider) die Regentschaft der Frauen in der VG Altenkirchen-Flammersfeld ein. An Altweiber nahmen die „tollen“ Tage dann auch im Rathaus Altenkirchen Fahrt auf. Die Rathausmöhnen stürmten dass Büro des VG-Bürgermeisters Fred Jüngerich.

Die Prinzessin vor dem Rathaus. (Foto: KathaBe)


Sabrina I. übernimmt das Regiment
Bis Aschermittwoch hat Prinzessin Sabrina I. das Sagen in Wissen und mit der Rathausstürmung pünktlich um 13.11 Uhr wurde die närrische Hochphase des Karnevals an der Sieg eingeläutet. Vorab hatten traditionell die Frauen im Rathaus schon ihre große Stunde und unter dem Motto „Bauer sucht Frau“ fand im großen Kuppelsaal, dem Stadel, die Scheunenparty statt. (PM, red)

Lesen Sie auch:
Hier wird im Kreis Altenkirchen Karneval gefeiert



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Die Möhnen übernahmen die Macht im Kreis Altenkirchen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Verstöße gegen Corona-Maßnahmen kosten bis zu 25.000 Euro

Der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz hat bereits nach Inkrafttreten der weiteren Einschränkungen für den öffentlichen Publikumsverkehr ein konsequentes Einschreiten der Polizei bei Zuwiderhandlungen angekündigt. Die Landesregierung hat nun bekannt gegeben, welche Konsequenzen Verstöße gegen die Maßnahmen zur Verhinderung der Virus-Ausreitung haben.


Betzdorfer Unternehmen „Liquisign“ produziert nun Schutzanzüge

Wege aus der Krise finden, um weiterhin Umsatz zu generieren und um Mitarbeiter in Lohn und Brot zu halten: Das ist ein Ziel mit allerhöchster Priorität vieler Unternehmen nicht nur im Kreis Altenkirchen. Auf einem guten Weg ist die Firma "Liquisign" aus Betzdorf, die eigentlich in Sachen Coperate Fashion und Mitarbeiterkleidung unterwegs ist. In wenigen Tagen wird sie sich fast auf komplett neuem Terrain bewegen.


Mank startet erfolgreich Produktion von Einweg-Atemmasken

Es gibt in Corona Zeiten durchaus auch Nachrichten, die Hoffnung machen und Engagement dokumentieren! Hier ist eine davon: Mank reagiert flexibel und stellt die Produktion auf Einweg-Atemmasken um. Die erste Auslieferungen ist bereits erfolgt. In Kürze sollen auch FFP2 Masken verfügbar sein.


Motionsport Fitness Club reagiert auf Corona-Pandemie

Der Motionsport Fitness Club in Wissen hat vorübergehend seine Türen geschlossen, aber zeigt sich trotz Krise solidarisch mit seinen Mitgliedern.


39 Infizierte im Kreis – Schutzmasken an Fieber-Ambulanz gespendet

Auch am Freitag, 27. März, informiert Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen über den aktuellen Stand der Corona-Ausbreitung im Kreisgebiet: Es gibt nun 39 bestätigte Fälle einer Corona-Infektion. Gute Nachrichten gibt es aber auch: Für die Fieber-Ambulanz in Altenkirchen wurden 100 hochwertige Schutzmasken gespendet.




Aktuelle Artikel aus Region


Greift neue Dorf-App in Medienlandschaft ein?

Region. Über Dorf-Funk können die Einwohner/innen ihre Hilfe anbieten, Gesuche einstellen oder sich miteinander austauschen. ...

Enkeldienst: Wenn der Grandpa den Babysitter gibt

Erster Kontakt!
Ich sehen meinen Kleinen, nennen wir ihn mal Nieto, nicht so oft. Es liegen einige Kilometer zwischen unseren ...

Vorfahren aus Kirchen: So erlebt Ursula Boehme-Liu Corona in Taiwan

Kirchen. Die lebte zwar nicht dort, verbrachte immer wieder gerne ihre Ferien bei den Geschwistern des Vaters, Emma und dem ...

Verstöße gegen Corona-Maßnahmen kosten bis zu 25.000 Euro

Region. Laut Mitteilung der Landesregierung Rheinland-Pfalz zu den sogenannten Auslegungshinweisen können für solche Verstöße ...

Motionsport Fitness Club reagiert auf Corona-Pandemie

Wissen. Seit nunmehr zwei Wochen befindet sich auch Rheinland-Pfalz wegen der rasanten Ausbreitung des Coronavirus in einem ...

Frühlingswald geöffnet - Rudelbildung nur bei Hirschen erlaubt

Region. Menschen, die allein unterwegs sind, sind herzlich willkommen. Ebenso wenn sie den Wald mit Mitgliedern des eigenen ...

Weitere Artikel


Neuer Kurs „Gesellschaftstanz“ bei der SGW in Gebhardshain

Gebhardshain. Die SGW bietet ab Sonntag, 22. März 2020, jeweils sonntags von 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr, in der kleinen Turnhalle ...

Diskussion: Wie die Digitalisierung unsere Gesellschaft verändert

Wissen. Beim letzten Digitalstammtisch Westerwald-Sieg am Dienstag, 11. Februar, waren die Teilnehmer bunt gemischt - vom ...

„Rathaus wach auf“: Möhnen stürmen Rathaus in Betzdorf

Betzdorf. Mit dem Schlachtruf „Rathaus wach auf“ stürmten die Möhnen gekleidet in weiße Arztkittel und bewaffnet mit Spritzen, ...

67-Jährige schwer verletzt: Frontalkollision mit Gegenverkehr

Eine 67-jährige Frau war mit ihrem Wagen auf der Steinerother Straße aus Richtung Betzdorf kommend unterwegs. Auf einem geraden ...

Karneval: Alaaf, Helau oder o-jö-jo – welch eine Vielfalt?

Da ist es wieder soweit,
es ist die fünfte Jahreszeit — tata,tata,tata
Frauenfeindlich ist erlaubt,
es wird gescherzt, ...

Hier wird im Kreis Altenkirchen Karneval gefeiert

Kreis Altenkirchen. Die Karnevalssession findet gerade allerorten ihren Höhepunkt, pünktlich um 11.11 Uhr am Altweiber-Donnerstag ...

Werbung