Werbung

Nachricht vom 20.02.2020    

In Wissen sucht der Bauer die Frau und Sabrina I. übernimmt das Regiment

Bis Aschermittwoch hat Prinzessin Sabrina I. das Sagen in Wissen und mit der Rathausstürmung pünktlich um 13.11 Uhr wurde die närrische Hochphase des Karnevals an der Sieg eingeläutet. Vorab hatten traditionell die Frauen im Rathaus schon ihre große Stunde und unter dem Motto „Bauer sucht Frau“ fand im großen Kuppelsaal, dem Stadel, die Scheunenparty statt.

Sabrina I übernimmt mit ihrem Gefolge das Regiment bis Aschermittwoch. (Fotos: KathaBe)

Wissen. Unter dem Motto „Bauer sucht Frau“ hatten es sich die Damen und Herren des Rathauses in Wissen an Weiberfastnacht (20. Februar) im Kuppelsaal, ihrem Stadel, zur Scheunenparty eingerichtet, verkleidet als mancherlei Getier und lustige Bäuerinnen und Bauern, mit allem was dazu gehört.

Die Sau, die den Tango aufs Parkett legt
Auch die kfd Schönstein durfte an diesem Morgen nicht fehlen und so kündigte Kerstin Breidenbach, die ehemalige Beigeordnete des Stadtrates, die schon fast traditionell die Moderation des karnevalistischen Treibens im Kuppelsaal übernahm, mit „Nachrichten aus dem Stall“ die Tanzeinlage einiger der kfd-Frauen an, als rosa Schweinchen verkleidet, zu den Klängen vom Schweinetango „Da legt die Sau mit ihrem Eber einen Tango aufs Parkett“.

Die Männer des Rathauses fühlten sich gänzlich als Bauern; entsprechend in T-Shirts mit passenden Logos holten sie gesanglich aus und dichteten den Gossenhauer „Ob dem Maat stonn die Buure“ auf Wissen um und so fand der Maat mit decke Eier, fuhle Prumme und lange Muhre net in Colonia statt, sondern im schönen Wiiiiiissen! Das begeisterte Publikum forderte auch gleich noch eine Zugabe ein und bekam sie auch.

Natürlich wurde das Tanzbein geschwungen. Aufgerufen zum Luftballontanz und unter Instruktionen der Moderation, die auch zur Ordnung aufrief – „Der Hahn hört nicht zu!“ –, was schallendes Gelächter auslöste, wurde in der zweiten Staffel des Tanzes der Schwierigkeitsgrad mit Orangen deutlich erhöht. Als Gewinnerpaar der Tanzeinlage durften sich Natascha und Markus freuen.

Sabrina I übernimmt das Regiment bis Aschermittwoch
Kurze Zeit später, in diesem Jahr pünktlich um 13.11 Uhr, traf die KG Wissen mit Gefolge am Rathaus ein, um die Macht mit Pauken und Trompeten an sich zu reißen. Auch wenn in den vergangenen Monaten viel Zeit in Diskussionen investiert wurde, habe man die Karnevals-App im Herzen, so Jürgen Thielmann, Sitzungspräsident der KG Wissen. Sodann verlas Prinzessin Sabrina I (Sabrina Körbel), die unter anderem Kinderprinz Tom I und Adjutant Javis zur Machtübernahme des Rathauses mitgebracht hatte, die üblichen Paragrafen und die neue Regierungserklärung, die bis Aschermittwoch ihre Gültigkeit hat. So mussten sich der Stadtbürgermeister Berno Neuhoff im Bauarbeiter-Outfit und die Beigeordneten Ulrich Marciniak und Uli Jung der neuen Macht untergeben. Von der Obermöhne des Rathauses, Katrin Wolf, wurde der Schlüssel in die Hände der Prinzessin gelegt.

Stadtbürgermeister Neuhoff, der den Löffel gleich abgegeben hatte, so Prinzessin Sabrina I., wünschte sich mit den Worten: „Wissen – Du bist die Stadt die fiere kann“ etwas Karneval das ganze Jahr und ersuchte alle Karnevalisten viel Spaß auf der Feierbühne Wissen zu haben.

Da der Verbandsgemeindebürgermeister Michael Wagener erkrankt war, überreichte Jürgen Thielmann ein kleines Präsent für denselbigen zu treuen Händen von Neuhoff. Es wurden noch einige Orden verliehen und dann geleitete der Spielmannszug „Alte Kameraden“ Niederhövels die gesamte Gesellschaft zur Scheunenparty in den Stadel im Kuppelsaal, wo mit viel „Wissen – ojöjo“ zur fünften Jahreszeit weitergefeiert wurde. (KathaBe)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
   


Kommentare zu: In Wissen sucht der Bauer die Frau und Sabrina I. übernimmt das Regiment

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Verstöße gegen Corona-Maßnahmen kosten bis zu 25.000 Euro

Der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz hat bereits nach Inkrafttreten der weiteren Einschränkungen für den öffentlichen Publikumsverkehr ein konsequentes Einschreiten der Polizei bei Zuwiderhandlungen angekündigt. Die Landesregierung hat nun bekannt gegeben, welche Konsequenzen Verstöße gegen die Maßnahmen zur Verhinderung der Virus-Ausreitung haben.


39 Infizierte im Kreis – Schutzmasken an Fieber-Ambulanz gespendet

Auch am Freitag, 27. März, informiert Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen über den aktuellen Stand der Corona-Ausbreitung im Kreisgebiet: Es gibt nun 39 bestätigte Fälle einer Corona-Infektion. Gute Nachrichten gibt es aber auch: Für die Fieber-Ambulanz in Altenkirchen wurden 100 hochwertige Schutzmasken gespendet.


Mank startet erfolgreich Produktion von Einweg-Atemmasken

Es gibt in Corona Zeiten durchaus auch Nachrichten, die Hoffnung machen und Engagement dokumentieren! Hier ist eine davon: Mank reagiert flexibel und stellt die Produktion auf Einweg-Atemmasken um. Die erste Auslieferungen ist bereits erfolgt. In Kürze sollen auch FFP2 Masken verfügbar sein.


Motionsport Fitness Club reagiert auf Corona-Pandemie

Der Motionsport Fitness Club in Wissen hat vorübergehend seine Türen geschlossen, aber zeigt sich trotz Krise solidarisch mit seinen Mitgliedern.


Region, Artikel vom 28.03.2020

Greift neue Dorf-App in Medienlandschaft ein?

Greift neue Dorf-App in Medienlandschaft ein?

MEINUNG | Innenminister Roger Lewentz hat entschieden, die beiden Anwendungen Dorf-Funk und Dorf-News aufgrund des aktuell gesteigerten Bedarfs digitaler Kommunikation kostenfrei und landesweit freizuschalten. Mit der App Dorf-Funk und der Informationsplattform Dorf-News stehen in allen Kommunen ab Montag Möglichkeiten der digitalen Vernetzung zur Verfügung, um Nachrichten zu verbreiten.




Aktuelle Artikel aus Region


Greift neue Dorf-App in Medienlandschaft ein?

Region. Über Dorf-Funk können die Einwohner/innen ihre Hilfe anbieten, Gesuche einstellen oder sich miteinander austauschen. ...

Enkeldienst: Wenn der Grandpa den Babysitter gibt

Erster Kontakt!
Ich sehen meinen Kleinen, nennen wir ihn mal Nieto, nicht so oft. Es liegen einige Kilometer zwischen unseren ...

Vorfahren aus Kirchen: So erlebt Ursula Boehme-Liu Corona in Taiwan

Kirchen. Die lebte zwar nicht dort, verbrachte immer wieder gerne ihre Ferien bei den Geschwistern des Vaters, Emma und dem ...

Verstöße gegen Corona-Maßnahmen kosten bis zu 25.000 Euro

Region. Laut Mitteilung der Landesregierung Rheinland-Pfalz zu den sogenannten Auslegungshinweisen können für solche Verstöße ...

Motionsport Fitness Club reagiert auf Corona-Pandemie

Wissen. Seit nunmehr zwei Wochen befindet sich auch Rheinland-Pfalz wegen der rasanten Ausbreitung des Coronavirus in einem ...

Frühlingswald geöffnet - Rudelbildung nur bei Hirschen erlaubt

Region. Menschen, die allein unterwegs sind, sind herzlich willkommen. Ebenso wenn sie den Wald mit Mitgliedern des eigenen ...

Weitere Artikel


„KUNSTFORUM WESTERWALD“ bei "Was bleibt" dabei

Altenkirchen/Region. Elisabeth Jung, Simone Levy und Friedhelm Zöllner stellen Plastiken und Skulpturen aus Ton, Holz und ...

Gründungsversammlung des Fördervereins „Wir für Selbach“

Selbach. Dabei gebührt an dieser Stelle besonderer Dank Katharina Arndt und Dennis Hüsch für die Vorbereitung und Organisation ...

Trainerteam des SV Neptun Wissen absolvierte Fortbildungen

Wissen. Dabei nahmen sie zunächst an einer mehrgliedrigen kombinierten Rettungsübung des DLRG teil, um diverse Kenntnisse ...

VG Altenkirchen-Flammersfeld läutete die tollen Tage ein

Altenkirchen/Obererbach. Am Mittwoch, 19. Februar, begann für die Damen der Verwaltung bereits der „Schwerdonnerstag“. Neben ...

Ein dreifach „Hürwels Binanner“: Karneval hält Einzug in Hövels

Hövels. Bevor das muntere Treiben im Bürgerhaus seinen Lauf nahm, hatte man sich zunächst beim Imbiss Fuchsbau mit einem ...

Stricker verlängert bei der SG Mittelhof/Niederhövels

Stricker zeigte sich zur seiner Verlängerung angriffslustig: ,,Ziel ist es, sich stetig zu verbessern und keinen Stillstand ...

Werbung