Werbung

Region |


Nachricht vom 04.09.2007    

60 Jahre gemeinsam durchs Leben

60 Jahre gehen Edmund und Ilse Schumann aus Krämgen gemeinsam durchs Leben und dürfen nun das seltene Fest der Diamantenen Hochzeit feiern. Ihr Jubiläum begehen sie am Mittwoch, 5. September, in Hemmelzen im Gasthof "Heisterholz".

diamante in krämgen

Krämgen. 60 Jahre gemeinsamer Lebensweg von Edmund und Else Schumann, Grund genug, um einmal zurückzuschauen. Der Bräutigam wurde am 14. November 1920 in Schürdt geboren. Dort verbrachte er auch seine Kindheit und ging bei "Grimmes Kaul" (Gemarkung Strickhausen) am Rande von Schürdt in die Schule. Nach der Schulzeit arbeitete Edmund Schumann in der elterlichen Landwirtschaft, wo Bruder Erwin heute noch lebt. An der Altenkirchener Landwirtschaftsschule machte er seinen Meister, die Prüfung legte er in Koblenz ab. 2002 erhielt er in einer Feierstunde den Goldenen Meisterbrief.
Nach der Eheschließung am 5. September 1947 zog das Paar in das Elternhaus von Ehefrau Ilse, geborene Hottgenroth, in den Reiferscheider Ortsteil Krämgen. Der dortige landwirtschaftliche Betrieb wurde von den Eheleuten später weitergeführt.
Edmund Schumacher war ein viel beschäftigter Mann. 25 Jahre lang gehörte er dem Ortgemeinderat Reiferscheid an, 14 Jahre lang war er Mitglied im Verbandsgemeinderat Flammersfeld. Zehn Jahre lang, von 1974 bis 1984, getaltete er die Geschicke der Ortsgemeinde Reiferscheid als deren Bürgermeister. 20 Jahre lang war Edmund Schumann im Vorstand des Bauernverbandes und gehörte ebenso lange dem Aufsichtsrat der Raiffeisenbank Flammersfeld an. Außerdem war er im Aufsichtsrat des Molkerei- und Forstausschusses der Landwirtschaftskammer vertreten.
Als aktiver Sportschütze ist Edmund Schumann seit 1962 Mitglied im Kleinkaliber Schützenverein Orfgen. Schützenkönig war er im Jahre 1965, von 1995 bis 1997 war er der dritte Kaiser der Orfgener Schützen. Über 20 Jahre lang führte er die uniformierten Schützen als deren Hauptmann an.
Ilse Schumann, geborene Hottgenroth, wurde am 16. Oktober 1924 in Krämgen geboren. Sie verbrachte dort ihre Kindheit und ging in die alte Schule in Flammersfeld, die dort stand, wo sich heute der Kindergarten befindet. Auch sie arbeitete, wie auch ihr späterer Gatte, im elterlichen Betrieb und besuchte die Landwirtschaftsschule in Altenkirchen. Ilse Schumann ist Mitglied der evangelischen Fareuenhilfe und bei den Landfrauen Flammersfeld. Ihre großen Hobbys sind auch heute noch der Garten und die Handarbeit. Bis 1995 haben die Eheleute den elterlichen Betrieb geführt.
Kennengelernt hat sich das Jubelpaar schon in früher Kindheit. Man sah sich häufig in Schürdt, verliebte sich und begann das gemeinsame Leben. Erste Gratulanten werden neben dem Sohn und der Tochter mit ihren Ehepartnern die vier Enkeltöchter und ein Urenkel sein. Der Dankgottesdienst ist am 5. September um 14.30 Uhr in der evangelischen Kirche in Flammersfeld. (wwa)
xxx
Diamanthochzeitspaar Schumann. Foto: Wachow



Kommentare zu: 60 Jahre gemeinsam durchs Leben

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Rettungssanitäter bei Schlägerei am Zelt in Malberg angegriffen

Am Festzelt in Malberg hat es am Abend des Karnevalssamstags eine Schlägerei gegeben, bei der auch ein Rettungssanitäter angegriffen wurde. Zudem kam es zu mehreren Vorfällen von Körperverletzung, wie die Betzdorfer Polizei am Sonntagmorgen berichtet.


Karnevalsumzug in Katzwinkel abgesagt, Altenkirchen findet statt

AKTUALISIERT | Es weht ganz schön heftig am Sonntagnachmittag. Der Karnevalsumzug in Katzwinkel ist aufgrund der Sturmwarnung abgesagt worden. Der Zug in Altenkirchen startete dagegen planmäßig.


Bekannte Bloggerin aus dem Westerwald stirbt mit 29 Jahren

Die Trauer ist groß: Die bekannte Bloggerin Mia de Vries ist am Sonntag, 23. Februar, gestorben. Als „@Vriesl“ hatte sie in den vergangenen Jahren auf Instagram die Menschen an ihrem Schicksal teilhaben lassen. Die junge Frau aus Dernbach im Westerwald hatte im Mai 2017 mit 26 Jahren die Diagnose Brustkrebs erhalten.


Trotz Regen kamen viele Zuschauer zum Malberger Zug

Mit Spannung schauten die Verantwortlichen des Nelkensamstagzuges in Malberg zum Himmel und auf die unterschiedlichen Wetterprognosen. Beides verhieß nichts wirklich Gutes. Pünktlich mit Beginn des großen Malberger Karnevalszuges kam der Regen. Die vielen hundert Zuschauer waren gewappnet und ließen sich vom Regen nicht erschüttern.


Überblick: Das sind die Karnevalsumzüge 2020 im AK-Land

Karneval steht vor der Tür und überall im Kreis Altenkirchen werden die „tollen Tage“ sehnsüchtig von den Närrinnen und Narren erwartet. Highlight sind wie in jedem Jahr die Karnevalsumzüge. Wann und wo finden die statt? Wir haben den Überblick.




Aktuelle Artikel aus Region


Jeckes Spitzenprogramm zur 28. Karnevalssitzung in Katzwinkel

Katzwinkel. Am Samstag (22. Februar), pünktlich um 19.11 Uhr startete das närrische Programm der 28. Karnevalssitzung in ...

Trotz Regen kamen viele Zuschauer zum Malberger Zug

Malberg. Am Nelkensamstag (22. Februar) fand der traditionelle Karnevalszug in Malberg statt. Pünktlich zum Beginn öffnete ...

Bekannte Bloggerin aus dem Westerwald stirbt mit 29 Jahren

Westerwald. Am Ende hat das all das Kämpfen nicht geholfen und ihr größter Wunsch blieb Mia de Vries verwehrt: Die Einschulung ...

Karnevalsumzug in Katzwinkel abgesagt, Altenkirchen findet statt

Kreis Altenkirchen. Da haben die Jecken im Kreis keinen guten Tag erwischt: Am Sonntag besteht in Altenkirchen laut Wetterdienst ...

„Alice im Eulenland“: Dorfsitzung im Erbachtal wieder ein Erfolg

Obererbach. Die große Dorfsitzung der Hobby Carnevalisten Erbachtal (HCE) fand am Freitag (21. Februar) im Festzelt am Weiher ...

Rettungssanitäter bei Schlägerei am Zelt in Malberg angegriffen

Malberg. Gegen 21.23 Uhr waren die am Festzelt in Malberg eingesetzten Rettungssanitäter zu einer Schlägerei gerufen worden, ...

Weitere Artikel


Langjährige Sänger wurden geehrt

Neitersen. Ehrungen beim Wiedbachtaler Männerchor Neitersen bei der 95-Jahr-Feier. Die silberne Ehrennadel erhielten Helmut ...

Festzug als krönender Abschluss

Neitersen. 95 Jahre Wiedbachtaler Männerchor Neitersen. Grund genug, um ein schönes Fest zu feiern. Zahlreiche Bürger begleiteten ...

Frische Waffeln und duftender Kaffee

Kircheib-Reisbitzen. Aus allen Teilen der Gemeinde kamen die Gäste zum Sommerfest des Geselligkeitsvereins "Nachtschwärmer" ...

Mit Mofa durch "Hölle von Döttesfeld"

Döttesfeld. Erstmals trat in diesem Jahr beim Mofa-Rennpokal der Amboss-Kirchers Döttesfeld auch eine reine Frauenmannschaft ...

Schützinnen wurden geehrt

Leuzbach. Ehrung für gleich 18 weibliche Mitglider des Schützenvereins Leuzbach-Bergenhausen. In allen Bereichen des Vereinslebens ...

Maria Böhmer spricht bei Landfrauen

Kreis Altenkirchen. Staatsministerin Prof. Dr. Maria Böhmer ist Gastrednerin beim diesjährigen Landfrauentag in der Stadthalle ...

Werbung