Werbung

Nachricht vom 23.02.2020    

Bekannte Bloggerin aus dem Westerwald stirbt mit 29 Jahren

Die Trauer ist groß: Die bekannte Bloggerin Mia de Vries ist am Sonntag, 23. Februar, gestorben. Als „@Vriesl“ hatte sie in den vergangenen Jahren auf Instagram die Menschen an ihrem Schicksal teilhaben lassen. Die junge Frau aus Dernbach im Westerwald hatte im Mai 2017 mit 26 Jahren die Diagnose Brustkrebs erhalten.

Mia de Vries (Foto: Instagram/@vriesl)

Westerwald. Am Ende hat das all das Kämpfen nicht geholfen und ihr größter Wunsch blieb Mia de Vries verwehrt: Die Einschulung ihres Sohnes Levi mitzuerleben. Denn dass sie den Krebs nicht gänzlich wird besiegen können, war schnell klar, auch wenn sie und ihre Familie natürlich auf ein Wunder hofften.

Mia de Vries war erst 26 Jahre alt, als sie im Mai 2017 die Diagnose Brustkrebs erhielt – unheilbar. Der Krebs hatte schon gestreut, unter anderem hatte sie Metastasen im Gehirn. Eine Lebenserwartung von 13 Monaten gaben ihr die Ärzte damals. Ihr kleiner Sohn wurde wenige Tage später ein Jahr alt.

Unzählige Chemotherapien folgten, und Mia de Vries berichtete als @Vriesl auf Instagram regelmäßig über ihren Kampf gegen die Krankheit. Um aufzuklären und vor allem, um deutlich zu machen, wie wichtig Vorsorge ist. In dieser Zeit äußerte sie auch immer wieder den Wunsch, wenigstens noch die Einschulung ihres Sohnes mitzuerleben.

Mia de Vries und ihr Sohn Levi (Foto: Instagram/@vriesl)

Nicht ganz drei Jahre dauerte ihr Kampf, den Mia de Vries nun verlor. Levi wird im Mai vier. Ebenfalls auf Instagram erzählte sie noch vor kurzem, wie sie und Mann ihren Sohn auf den bevorstehenden Tod der Mama vorzubereiten versuchten.

Ihre letzten Tage verbrachte „Vriesl“ auf der Palliativstation. Nur selten sei sie noch zu Bewusstsein gekommen, erzählte ihr Mann auf seinem Instagram-Account. Dort gab er nun auch den Tod seiner Frau bekannt, der unglaublich viele Reaktionen in der Internet-Community hervorruft.

Mias letzte Botschaft an ihre Follower vor drei Wochen lautete: „never forget - das wichtigste im leben ist die liebe • sie ist mächtiger als alles andere • alles ist vorübergehend außer die liebe • die liebe überlebt uns alle, sie ist unsere rettung“ (rm)

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

HER ABSENCE IS LIKE THE SKY - SPREAD OVER EVERYTHING...! . Liebe Lieblingsfremde hier im Netz, liebe bekannte und unbekannte Herzmenschen, heute nacht, etwa 0.33 Uhr, ist unsere Mama, Tochter, Ehefrau und beste Freundin friedlich eingeschlafen... eine getrocknete Träne haben wir an ihrem rechten Auge gesehen. sie wollte uns alle die sie unendlich lieben niemals verlassen und dafür hat sie gekämpft bis zur letzten Sekunde. Auch wenn ein Auge traurig war, so sind wir uns sicher, dass das andere gelacht hat. Kein Leid, keine Schmerzen und kein Kampf mehr. Nur noch Frieden auf der anderen Seite des Regenbogens, über uns wachend und geduldig wartend, bis zu unserem Wiedersehen. Wir können uns vielleicht gut vorstellen, wie unbeschreiblich schön es gerade sein muss, wenn Mia und unsere wunderschöne kleine Lily sich in den Armen liegen - nach all den Jahren, für immer und ewig! Sie wird auf auf ihre kleine und große Familie aufpassen im Himmel und hier auf Erden. Sie wird uns weiße Schmetterlinge schicken und warme Sonnenstrahlen, um unsere Laune zu heben und uns an sie zu erinnern. Wann immer wir in den nächsten Tagen, Wochen, Monaten von warmen Licht geküsst werden, werden wir vriesls an sie denken und lächeln. Sie wird uns bei all unseren zukünftigen Abenteuern beschützen und begleiten, nicht nur in unseren Herzen. Levi und ich werden noch einige Punkte auf ihrer sehr sehr langen Bucket List für sie abarbeiten, sie so gut es geht dabei vertreten. „Wir haben dir versprochen, vrieslchen, das Leben zu genießen und all unsere Engsten und Interessierte dabei mitzunehmen!“ Vielleicht können wir weiterverbreiten, was du uns beigebracht hast?! Vielleicht nicht so konsequent, vielleicht nicht so groß, aber immer ehrlich und authentisch! „So wie du es immer warst...“ Heute morgen stand Levi auf und merkte das etwas anders war... „Papa, sterben heißt ‚nicht wiederkommen, oder?‘ Da kann man noch so sehr vor seinem Jungen versuchen stark zu sein, das war zu viel. Er tröstete mich, er ist sehr viel stärker als ich. Er ist wie seine Mama...! „Always & Forever“ lieben wir dich Julia Mia de Vries! . #familierücktzusammen #freunderückenzusammen #vrieslhatunsbessergemacht

Ein Beitrag geteilt von levi & daddy (@oneandahalfvriesl) am



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!


Kommentare zu: Bekannte Bloggerin aus dem Westerwald stirbt mit 29 Jahren

2 Kommentare
R.I.P 😥😥😥
#2 von Bianca laue , am 23.02.2020 um 22:22 Uhr
Ich bin sehr traurig,das so ein Mensch mit der Tapferkeit,den Willen und dann noch vielen Menschen durch Ihr Verhalten Mut gemacht hat das Kampf sich lohnt,man kann verlieren,aber wenn man nicht kämpft,hat man verloren.
#1 von Hans Holzhauer, am 23.02.2020 um 22:22 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Statt Weihnachtsmarkt lockt die Glühweinwanderung nach Köln

Keine Frage, jetzt in der Corona-Pandemie sollten persönliche Kontakte so weit wie möglich eingeschränkt werden. Außer Frage steht dabei aber auch, dass dies vielen Menschen besonders in der Adventszeit schwer fallen dürfte. Sinnvoll ist es also, die sozialen Unternehmungen so risikoarm wie möglich zu gestalten. Draußen an der frischen Luft geht dann auch mal das ein oder andere Glas Glühwein.


Kirchen: Gerüstabbau in 80 Metern Höhe sorgt für (Teil-)Sperrungen

MIT FOTO-GALERIE | Damit kann eine wichtige Maßnahme im Sanierungsplan der kath. St.-Michaels-Kirche abgeschlossen werden. Am Freitag, den 27. November, wurde das Gerüst um den Vierungsturm abgebaut. Demontage und Transport machten (Teil-)Sperrungen der anliegenden Straßen notwendig, die noch bis Samstag (28. November) andauerten.


7-Tage-Inzidenz im Kreis sinkt wieder unter 100

Vor dem Wochenende verzeichnet der Landkreis Altenkirchen für die Corona-Statistik erneut ein Plus von 22 Positiv-Fällen. Mit Stand von Freitagnachmittag, 27. November, liegt die Gesamtzahl der im Kreis seit Pandemie-Ausbruch Infizierten bei 1109. Aktuell sind 140 Menschen positiv getestet, 954 geheilt.


„Muli“ aus Oberwambach plant Weihnachtsfreuden für Alle

Wie viele andere Gewerbetreibende wurde auch die in Oberwambach ansässige Firma Getränke Müller seit Frühjahr dieses Jahres in ihren Aktivitäten stark ausgebremst. Das düstere Bild, das Michael Müller bereits im April von seiner Branche zeichnete, hat sich bewahrheitet. Wir berichteten.


Zwei Wochen lang Gesundheits-Check zugunsten des Kulturwerks

„Glücklich sein beginnt mit Gesundheit“ - Hildegard Weiss bietet in ihrem Prisma-Gesundheitszentrum in Grünebach vielfältige Möglichkeiten an, um gesund zu bleiben, gesund zu werden und das Immunsystem zu stärken. Für Interessierte hat sie nun ein Aktionspaket geschnürt: Eine Gesundheitsberatung mit einer Vital-Analyse – Terminreservierungen sind schon jetzt möglich. Die kompletten Einnahmen spendet Hildegard Weiss dem Kulturwerk Wissen, dass durch die Corona-Pandemie in finanzielle Bedrängnis geraten ist.




Aktuelle Artikel aus Region


Horhausener Seniorenakademie spendet für Afghanistan

Horhausen. Wie Rolf Schmidt-Markoski (Vorsitzender der Seniorenakademie) informierte, dankten Dr. Akbar und Sima Ayas in ...

Zwei Wochen lang Gesundheits-Check zugunsten des Kulturwerks

Grünebach/Wissen. Hildegard Weiss aus Grünebach ist langjährige Gesundheitsberaterin. Gerade mit Bezug auf die aktuelle Pandemie-Zeit ...

Kirchen: Gerüstabbau in 80 Metern Höhe sorgt für (Teil-)Sperrungen

Kirchen. In 80 Metern Höhe wurde heute das Gerüst um den Vierungsturm der Michaelskirche demontiert. Für die damit verbundenen ...

Alle Herdorfer Fraktionen: Gegen den Kreis – für Bergbaumuseum

Herdorf. Mit großem Unverständnis verfolgen die Herdorfer Stadtratsfraktionen die anhaltenden Bestrebungen des Kreises, die ...

Der Winter steht bevor - Zum ersten Advent kommt die Kälte

Region. Für den Westerwald gibt der Wetterdienst die nachstehende Vorhersage für das erste Adventswochenende heraus:
Samstag
Am ...

Marktschwärmerei: Erster Verkauf in Marienthal ein voller Erfolg

Seelbach/Marienthal. Das Klosterdorf Marienthal ist um eine weitere Attraktion reicher. Am Donnerstag, 26. November, fand ...

Weitere Artikel


Trotz Regen kamen viele Zuschauer zum Malberger Zug

Malberg. Am Nelkensamstag (22. Februar) fand der traditionelle Karnevalszug in Malberg statt. Pünktlich zum Beginn öffnete ...

Jeckes Spitzenprogramm zur 28. Karnevalssitzung in Katzwinkel

Katzwinkel. Am Samstag (22. Februar), pünktlich um 19.11 Uhr startete das närrische Programm der 28. Karnevalssitzung in ...

Der Wettergott hatte ein Einsehen beim Alekärjer Zoch

Altenkirchen. Wegen einer Sturmwarnung am Sonntag, 23. Februar, waren zahlreiche Karnevalisten skeptisch, ob die geplanten ...

Karnevalsumzug in Katzwinkel abgesagt, Altenkirchen findet statt

Kreis Altenkirchen. Da haben die Jecken im Kreis keinen guten Tag erwischt: Am Sonntag besteht in Altenkirchen laut Wetterdienst ...

„Alice im Eulenland“: Dorfsitzung im Erbachtal wieder ein Erfolg

Obererbach. Die große Dorfsitzung der Hobby Carnevalisten Erbachtal (HCE) fand am Freitag (21. Februar) im Festzelt am Weiher ...

Rettungssanitäter bei Schlägerei am Zelt in Malberg angegriffen

Malberg. Gegen 21.23 Uhr waren die am Festzelt in Malberg eingesetzten Rettungssanitäter zu einer Schlägerei gerufen worden, ...

Werbung