Werbung

Region |


Nachricht vom 29.06.2010    

Erster Freiwilligentag in Rheinland-Pfalz in Wissen

Berlin und Frankfurt haben ihn, Heidelberg und Magdeburg sowie viele weitere Städte - den Freiwilligentag. Jetzt gibt es ihn in der Verbandsgemeinde Wissen am 4. September, damit ist es bislang der erste Freiwilligentag in Rheinland-Pfalz. Die Ehrenamtsbörse und der Arbeitskreis Ehrenamt der Zukunftsschmiede Wissen führen den Projekttag durch.

Wissen. Der Arbeitskreis Ehrenamt der Zukunftsschmiede der Verbandsgemeinde Wissen sowie die Ehrenamtsbörse der Verbandsgemeinde Wissen organisieren erstmalig einen Freiwilligentag in der Verbandsgemeinde Wissen. Es ist der erste Freiwilligentag in Rheinland-Pfalz, der am 4. September stattfindet. Bisher haben Freiwilligentage nur in großen Städten, wie Berlin,, Frankfurt, Kassel, Magdeburg oder Heidelberg stattgefunden. Der Freiwilligentag steht unter dem Motto des Arbeitskreises Ehrenamt „Mach mit – engagiere Dich“. Bürgermeister Michael Wagener hat die Schirmherrschaft für den ersten Freiwilligentag der Verbandsgemeinde Wissen übernommen. Bereits 20 Projekte sind bereits gemeldet.
Die Idee des Freiwilligentages stammt ursprünglich aus den USA. Dort heißt der Freiwilligentag "Day of Caring". In Deutschland fand im Jahr 2001 erstmals ein Freiwilligentag in Berlin statt, mit großem Erfolg. An einem Freiwilligentag engagieren sich viele Menschen in einer Stadt oder Verbandsgemeinde gleichzeitig einen Tag lang freiwillig in gemeinnützigen Projekten. Die Projekte sind grundverschieden und haben doch eines gemeinsam. Menschen werden ein paar Stunden gemeinsam aktiv, um etwas zu schaffen, was auf Dauer Freude und Sinn macht.
"Ziel der Veranstaltung ist freiwilliges Engagement in unserer Verbandsgemeinde sichtbar zu machen und zu zeigen, dass gemeinsames Anpacken und Gestalten die vielfältigen Angebote in Kultur, Sport, Soziales und Umwelt unterstützt", so die Organisatoren. Außerdem ist der Freiwilligentag eine Chance für Personen die sich freiwillig betätigen wollen, jedoch noch nicht den richtigen Betätigungsbereich gefunden haben und für Vereine die ehrenamtliche Helfer suchen. Beide Seiten haben am Freiwilligentag die Gelegenheit zueinander zu finden. Vereine können an diesem Tag auf viele helfende Hände zählen und Dinge umsetzten die sonst (noch) nicht realisiert werden konnten. Durch eine öffentlich wirksame Aktion können die Vereine das Interesse auf sich ziehen und gleichzeitig interessierten Bürgern ihr Anliegen nahe bringen.
Die Freiwilligen können sich ausprobieren, ihre Talente einbringen, nach einem Tag stolz auf ein „Ergebnis“ schauen, in eine Einrichtung ihrer Wahl „hinein schnuppern“, mit netten Leuten zusammen etwas schaffen und gleichzeitig anderen helfen. "Und wer nach einem Tag nicht genug hat, kann ab sofort gerne öfter kommen", sagte Böhmer.
Der Freiwilligentag soll bei allem eifrigen Tun auch Wohlfühlcharakter haben. Ein Abschlussfest am Abend mit allen Beteiligten rundet den Freiwilligentag ab. Das Programm steht bereits fest und wurde von Horst Rolland, Marion Schwan und Jutta Böhmer von der Ehrenamtsbörse vorgestellt. Am Freitag, 3. September, um 19 Uhr findet im Kuppelsaal der Verbandsgemeinde die Eröffnungsveranstaltung mit dem Schirmherrn, Bürgermeister Michael Wagener statt. Am Samstag, 4. September, von 9 bis 16.30 Uhr finden die Mitmach-Projekte an verschiedenen Standorten der Verbandsgemeinde wissen statt. Um 18 Uhr ist die Abschlussveranstaltung im Kulturwerk Wissen vorgesehen.
Bereits 20 ganz unterschiedliche Projekte sind bereits gemeldet, es dürfen aber noch mehr werden. Wichtig ist, dass am Aktionstag alle Projekte und Ideen umgesetzt werden sollen, so dass am Abend der Erfolg sichtbar ist. „Wir suchen noch tolle Ideen“, sagen die Organisatoren. Ansprechpartnerin ist Jutta Böhmer im Rathaus Wissen.
xxx
Den ersten Freiwilligentag in der VG Wissen präsentieren Horst Rolland, Marion Schwan und Jutta Böhmer von der Ehrenamtsbörse der Zukunftsschmiede Wissen. Schirmherr ist Bürgermeister Michael Wagener und Fachbereichsleiter Bernd Obelode kümmert sich um die verwaltungstechnischen Dinge (von rechts). Foto: Helga Wienand



Kommentare zu: Erster Freiwilligentag in Rheinland-Pfalz in Wissen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Kreisjugendpflege: Unterwegs mit den Giebelwald-Rangern und Inliner-Workshop

Region. Im wilden Giebelwald gehen die teilnehmenden Kinder im Alter von sechs bis elf Jahren auf Spuren- und Fährtensuche. ...

Schulbuchausleihe im AK-Land: Bestellungen bald möglich

Region. Die jeweilige Schule stellt für die Teilnahme-Anmeldung einen Freischaltcode zur Verfügung, der es ermöglicht, online ...

Jobcenter und Arbeitsagentur Kreis Altenkirchen zu Besuch bei Westerwaldbahn und -bus

Steinebach. Nach Begrüßung und einer Vorstellung der beiden Unternehmen durch den Geschäftsführer Oliver Schrei erhielten ...

Landfrauen auf Tour: Ölverkostung in der "Alten Schmiede" in Neitersen

Region. Die Nahrungsmittel werden in einer eigens dafür gebauten und patentierten Ölmühle von Jürgen Drees gepresst. Das ...

Seniorennachmittag der Stadt Wissen bald im Kulturwerk

Wissen. Kaffee, Kuchen und Wein sowie interessante Darbietungen: Am Mittwoch, den 8. Juni, findet wieder der Seniorennachmittag ...

Brandstifter von Wissen verurteilt: So lief der finale Prozesstag ab

Region. Am heutigen letzten Tag der Beweisaufnahme am Dienstag, den 24. Mai, kam zunächst der Gutachter Dr. Gerhard Buchholz ...

Weitere Artikel


DJK Selbach beim Bundessportfest erfolgreich

Selbach. Das Motto des diesjährigen DJK-Bundessportfestes in Krefeld lautete "Feuer und Flamme" und findet ähnlich wie ...

Linke-Kreisvorsitzender unterstützt Alexander Ulrich

"Der Rücktritt von Alexander Ulrich war unvermeidlich und konsequent. Alexander Ulrichs Entscheidung verdient daher den ...

Margit Goeltzer malt wunderschöne Bilder

Von Ulrike Preis
Bad Marienberg. Es sich schön machen wollen - mit Bildern oder anderem Wandschmuck - dies gehört zu den ...

Kulinarische Meile in Daaden verwöhnte ihre Gäste

Daaden. Schöneres Wetter hätte sich der Aktionskreis Daaden für seine kulinarische Meile gar nicht wünschen können und so ...

Triathlon-Novizen: Noch vier Wochen bis zum Wettkampf

Ransbach-Baumbach/Westerwald. Noch vier Wochen sind es bis zum diesjährigen Westerwald-Triathlon in Ransbach-Baumbach. Für ...

Grubengelände "Friedrich Wilhelm" wurde versteigert

Herdorf. Im Sommer vor drei Jahren sah es noch so aus, als habe man seitens der Stadt Herdorf das große Los gezogen. Ein ...

Werbung