Werbung

Nachricht vom 24.02.2020    

Willroth feiert traditionsgemäß die letzte Sitzung der Session

Die KG Willroth hatte am Sonntag, 23. Februar, zu ihrer Prunksitzung eingeladen. Neben den eigenen Kräften waren Freunde aus der Region angereist. Uwe und Bernd Eul, die die Veranstaltung moderierten, konnten als Ehrengäste den Landrat Dr. Enders, den Bürgermeister der VG Altenkirchen-Flammersfeld, sowie als Vertreter der Rheinischen Karnevals Kooperationen (RKK) Erwin Rüddel begrüßen.

Bei der Prunksitzung der KG Willroth (Fotos: kkö)

Willroth. Die letzte Sitzung im Raum Altenkirchen-Flammersfeld findet immer am Karnevalssonntag, in diesem Jahr am 23. Februar, in Willroth statt. Die Sitzung ist geprägt durch die zahlreichen Auftritte der Tanzgruppen der Gesellschaft. Die ganz kleinen, Springmäuse genannt, eröffneten traditionsgemäß den Reigen der Darbietungen. Nicht nur der Vorstand der Karnevalsgesellschaft ist zu Recht stolz auf die tolle Jugendarbeit.

Den jüngsten folgte dann „New Generation“, ebenfalls eine tolle Tanzgruppe der Willrother Karnevalisten. Beim Einmarsch der Tollitäten aus dem benachbarten Oberhonnefeld, was nur durch zwei Kreisverkehre und die Autobahn von Willroth getrennt ist, standen die Närrinnen und Narren und applaudierten. Prinz Heiko I. und die Prinzessin Sandra I. hatten ihre Funkengarde mitgebracht. Auch deren Darbietung wurde umjubelt. Von der Jugendgarde aus Oberhonnefeld nehmen Mitglieder am Training für Hebungen bei der KG Willroth teil. Natürlich gab es dann die obligatorischen Orden. Besonders mit Geschenken bedacht wurde Uwe Eul, der am Samstag seinen Geburtstag feierte. Die Geschwister Troß zeigten ihren Paartanz und bekamen den verdienten Applaus des Publikums.

Geburtstagsgruß für das Mariechen
Die Prinzengarde aus Engers – Uwe Eul bemerkte hierzu lachend: „Dass sie aus Neuwied kommen, hören die nicht so gerne“ – zeigte ihre Tänze. Einen besonderen Gruß erhielt das Mariechen der Prinzengarde Engers. Zu ihrem Geburtstag sangen das Publikum und die Aktiven auf der Bühne. Ein Highlight war auch auf dieser Veranstaltung der Aufzug des Prinzenpaares Dennis I. und Jens I. (aus dem Hause Dapprich) aus Herkersdorf. Dennis Dapprich ist auch Vertreter der RKK für den Raum Altenkirchen und allen Karnevalisten bestens bekannt. Dennis Dapprich zeichnete dann Lena Troß und Anita Bräutigam mit dem RKK-Orden aus.



Bevor die Ehrengäste die Bühne betraten, tanzte die Jugendgarde der KG Willroth. Auf die Bühne gebeten wurden dann der Landrat Dr. Peter Enders, VG-Bürgermeister Fred Jüngerich und Erwin Rüddel als Vertreter der RKK. Alle wurden mit Orden ausgezeichnet. Den Ehrungen folgte die KG Burggraf aus Burglahr mit Prinzessin Sylvia I., die auch schon eine lange Freundschaft mit den Karnevalisten aus Willroth verbindet. „Schlag auf Schlag“ ging es weiter.

Die KG Gladbach mit Tanzpaar und dann die Horhausener Karnevalisten mit der Ehrengarde, den Funken und der Jugendgarde erfreuten das Publikum. Umjubelt wurde das Männerballett Wernd. Auch die folgenden Darbietungen, dies waren die Betschwestern von der A3 und nochmals die Geschwister Troß mit einem Paartanz, wurden mit Applaus bedacht. Es folgte die Musikgruppe Schäl Pänz, die den Saal zum Kochen brachte. Die Funkengarde Wernd und die Sun Dancers aus Ebernhahn kündigten das Ende der Sitzung an. Alle Besucher waren sich einig, dass diese Veranstaltung einen festen Platz im Kalender verdient habe. Die Willrother KG feierte noch lange mit dem Publikum und freute sich auf den Rosenmontagszug, „bei hoffentlich besserem Wetter“, so Uwe Eul. (kkö)


Mehr zum Thema:    Karneval   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
 


Kommentare zu: Willroth feiert traditionsgemäß die letzte Sitzung der Session

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona: Ausnahmen für vollständig Geimpfte in Rheinland-Pfalz

Am Freitag, den 9. März hat der rheinland-pfälzische Ministerrat Änderungen der Corona-Bekämpfungsverordnung sowie der Absonderungsverordnung beraten und beschlossen.


Corona im Kreis Altenkirchen: Zwei Todesfälle, 39 Neuinfektionen

Die Inzidenz steigt auf 128,9: Es gibt zwei weitere Todesfälle im Zuge der Pandemie. In der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld verstarb ein Mann im Alter von 76 Jahren, in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain eine Frau im Alter von 79 Jahren. Landrat Dr. Peter Enders fordert indes Impfungen für die Feuerwehr.


Polizei warnt vor betrügerischen SMS und Rückrufaufforderungen

Momentan melden sich bei der Polizei viele verunsicherte Handy- und Smartphone-Besitzer und erkundigen sich über SMS, die von scheinbar bekannten Unternehmen stammen.


VG-Bürgermeisterwahl Kirchen: Kandidaten jetzt offiziell – Conrad (CDU) gegen Hundhausen (SPD)

[ERGÄNZT] Zwar stand die formelle Nominierung noch aus, doch seit Wochen ist klar: Kirchens Stadtbürgermeister Andreas Hundhausen tritt für die SPD als Nachfolger des verstorbenen VG-Bürgermeisters Maik Köhler an. Nun hat auch die CDU ihren Kandidaten bekanntgegeben und - genauso wie aktuell die SPD - offiziell bestätigt.


Wenn die Thuja-Hecke zum offenen Feuer wird...

Endlich wieder ein sonniger Freitag im Bindweider Land. Kein Wunder, wenn man sich dann auf ein saftiges Stück Fleisch freut, den Grill entzündet und die Feuerwehr ruft, die in Windeseile zur Stelle ist. Die Feuerwehr? Naja: Eine nahestehende Thuja kann einem das Grillen ziemlich vermiesen.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Der Landfrauentag im Kreis Altenkirchen wird digital

Kreis Altenkirchen. Ob auf der Couch oder am Küchentisch – der Landfrauentag bietet ein abwechslungsreiches Programm rund ...

Kleine Geschenke verbreiten beim SV Leuzbach-Bergenhausen Osterfreude

Altenkirchen. Ostern ist das höchste christliche Fest. Es wird dem Leiden, Sterben und der Auferstehung Christi gedacht. ...

Sympathieträger Kiebitz ist stark gefährdet

Region. Der Kiebitz (Vanellus vanellus) ist ein Zugvogel, der gerade jetzt aus dem Süden zurückkehrt. Kiebitze sind standorttreue ...

Malaktion zu Ostern: Kinder der SSG Etzbach werden kreativ

Etzbach. Der Jugendwart Erwin Tjart und die Jugendwartin Katja Gerhards besuchten unter Einhaltung der Hygieneregeln alle ...

„Es brennt“ - Feuerwehr Dermbach startet Mitgliederwerbeaktion

Herdorf-Dermbach. Für uns alle ist es Normalität, dass bei Feuer, Hochwasser und anderen Schadensereignissen die Feuerwehr ...

"Wie die Sonnenblumen!": Schützenbrüder Birken-Honigsessen senden Osterbotschaft

Birken-Honigsessen. "Einige fürchten um ihre Gesundheit, viele sind in der Kurzarbeit und ein Teil kämpft um die wirtschaftliche ...

Weitere Artikel


Setzliste bei „AK Ladies Open“ kräftig durcheinandergewirbelt

Altenkirchen. Eigentlich ist Razvan Mihai die Ruhe in Person. Eigentlich. Der Turnierdirektor der "AK Ladies Open", die am ...

„Nadda Jöh“: Ausgelassenheit beim Rosenmontagszug in Herdorf

Herdorf. Immer wieder tönte es laut „Nadda Jöh“ durch den Ort und nicht nur Prinz Peter Bohl und der Vorstand der KG Herdorf, ...

Auto prallt gegen Baum: Mutter mit Kindern bei Unfall verletzt

Kirchen. Die 33-Jährige fuhr mit ihrem Pkw auf der K 101 von Offhausen kommend in Richtung Dermbach. In einer Linkskurve ...

SV Leuzbach-Bergenhausen beim Zug in Altenkirchen dabei

Altenkirchen. Schon früh wurde unter der Leitung der "Karnevals-Verantwortlichen" Nicole John mit den Vorbereitungen begonnen. ...

„Tatort“ Jugendzentrum: Jagd auf Auftragsmörder bei Film-Workshop

Hamm. Elf junge Filmemacher ließen ihrer Kreativität freien Lauf, entwickelten Drehbücher, besetzten verschiedene Rollen ...

Energietipp: Dämmung oberste Geschossdecke – Pflicht oder Kür?

Kreis Altenkirchen. Eine Sonderregelung gibt es für Ein- und Zweifamilienhäuser, in denen der Eigentümer eine Wohnung am ...

Werbung