Werbung

Nachricht vom 26.02.2020    

Regionalkonferenz: Digitalisierung im Mittelstand

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Siegen lädt kleine und mittlere Unternehmen zur kostenfreien Regionalkonferenz „Südwestfalen digital" ein. Die Konferenz bietet die Möglichkeit, in verschiedenen Workshops mehr über Möglichkeiten der Digitalisierung zu erfahren.

(Foto: geralt/pixabay.com)

Siegen. Spannende Vorträge, ein Erfahrungsaustausch mit kleinen und mittleren Unternehmen sowie ein kreativer Beitrag eines Event-Jongleurs – das steht bei der Regionalkonferenz „Südwestfalen digital" des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Siegen am Dienstag, 10. März 2020, auf dem Programm.

Das Kompetenzzentrum gibt es seit 2017 an der Universität Siegen, die MitarbeiterInnen unterstützen kleine und mittlere Unternehmen in Südwestfalen und darüber hinaus bei der Digitalisierung. Dafür wird das Kompetenzzentrum vom Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) gefördert. Bei der Regionalkonferenz wird der Leiter der Stabsstelle Mittelstandsstrategie des BMWi, Dr. Philipp Birkenmaier, die TeilnehmerInnen begrüßen.

Danach stellen sich mehrere Unternehmen vor, die beim Thema Digitalisierung bereits Unterstützung vom Kompetenzzentrum bekommen haben. „Wir freuen uns, dass wir bereits viele tolle Projekte mit kleinen und mittleren Unternehmen angehen konnten", sagt der Koordinator des Kompetenzzentrums, Prof. Dr. Volker Wulf.

Die TeilnehmerInnen können zwischen vier spannenden Workshops wählen: Bei einem geht es etwa um agiles Projektmanagement. Denn gerade im Mittelstand kommt es darauf an, sich für ein situationsgerechtes Vorgehen im Projektmanagement zu entscheiden. Deshalb werden die Unterschiede zwischen klassischem und agilem Projektmanagement deutlich gemacht.

Im Workshop zum Thema Live-Hacking können die BesucherInnen erleben, wie Alltagsgegenstände zu gefährlichen Sicherheitslücken werden können. Der Change 4.0-Workshop gibt einen Einblick, wo das eigene Unternehmen im digitalen Wandel steht und wie die MitarbeiterInnen bei Veränderungsprozessen mit einbezogen werden können. Im Planspiel-Workshop werden die TeilnehmerInnen auf spannende und kurzweilige Weise in die Themenwelt der Industrie 4.0 eingeführt.

Einen Impulsvortrag wird Christian F. Kocherscheidt, geschäftsführender Gesellschafter der EJOT Holding GmbH & Co. KG halten. Er wird darstellen, wie sich die Firma beim Thema Digitalisierung aufstellt.

Für alle, die danach noch etwas von Siegen sehen wollen, gibt es zwei Angebote: eine Führung durch das Untere Schloss der Universität Siegen oder eine Nachtwächterführung durch die Siegener Altstadt.

Die Konferenz findet von 11 bis 17 Uhr im Haus der Siegerländer Wirtschaft, Spandauer Str. 25, Siegen statt. Eine kostenfreie Anmeldung für die Konferenz ist erforderlich und hier möglich: http://bit.ly/swfdigital (PM)



Kommentare zu: Regionalkonferenz: Digitalisierung im Mittelstand

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Betzdorfer Unternehmen „Liquisign“ produziert nun Schutzanzüge

Wege aus der Krise finden, um weiterhin Umsatz zu generieren und um Mitarbeiter in Lohn und Brot zu halten: Das ist ein Ziel mit allerhöchster Priorität vieler Unternehmen nicht nur im Kreis Altenkirchen. Auf einem guten Weg ist die Firma "Liquisign" aus Betzdorf, die eigentlich in Sachen Coperate Fashion und Mitarbeiterkleidung unterwegs ist. In wenigen Tagen wird sie sich fast auf komplett neuem Terrain bewegen.


Verstöße gegen Corona-Maßnahmen kosten bis zu 25.000 Euro

Der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz hat bereits nach Inkrafttreten der weiteren Einschränkungen für den öffentlichen Publikumsverkehr ein konsequentes Einschreiten der Polizei bei Zuwiderhandlungen angekündigt. Die Landesregierung hat nun bekannt gegeben, welche Konsequenzen Verstöße gegen die Maßnahmen zur Verhinderung der Virus-Ausreitung haben.


Mank startet erfolgreich Produktion von Einweg-Atemmasken

Es gibt in Corona Zeiten durchaus auch Nachrichten, die Hoffnung machen und Engagement dokumentieren! Hier ist eine davon: Mank reagiert flexibel und stellt die Produktion auf Einweg-Atemmasken um. Die erste Auslieferungen ist bereits erfolgt. In Kürze sollen auch FFP2 Masken verfügbar sein.


Motionsport Fitness Club reagiert auf Corona-Pandemie

Der Motionsport Fitness Club in Wissen hat vorübergehend seine Türen geschlossen, aber zeigt sich trotz Krise solidarisch mit seinen Mitgliedern.


Region, Artikel vom 28.03.2020

Greift neue Dorf-App in Medienlandschaft ein?

Greift neue Dorf-App in Medienlandschaft ein?

MEINUNG | Innenminister Roger Lewentz hat entschieden, die beiden Anwendungen Dorf-Funk und Dorf-News aufgrund des aktuell gesteigerten Bedarfs digitaler Kommunikation kostenfrei und landesweit freizuschalten. Mit der App Dorf-Funk und der Informationsplattform Dorf-News stehen in allen Kommunen ab Montag Möglichkeiten der digitalen Vernetzung zur Verfügung, um Nachrichten zu verbreiten.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Sind Corona-Soforthilfen für Kleinunternehmer eine Mogelpackung?

Region. Antragsberechtigt für das Sofortprogramm in unserer Region sind Unternehmen mit Sitz in Rheinland-Pfalz bis zu zehn ...

Betzdorfer Unternehmen „Liquisign“ produziert nun Schutzanzüge

Betzdorf. Vertausche die angestammte Profession gegen eine neue: Diesen Schritt vollzieht in diesen Tagen die Firma "Liquisign" ...

Mank startet erfolgreich Produktion von Einweg-Atemmasken

Dernbach. Mit einem Ausbau und der Steigerung seiner Produktionskapazitäten im Converting-Bereich reagiert das mittelständische ...

Kleusberg entwickelt mobile Corona-Teststationen

Wissen. Der Vorteil bei diesen Lösungen ist die große Erfahrung von Kleusberg im Gesundheitswesen. Seit über 20 Jahren realisiert ...

Regionale Unternehmen durch Corona-Krise massiv verunsichert

Koblenz. 237 standortprägende Unternehmen hatten sich an der Umfrage beteiligt, davon rund die Hälfte aus der Industrie. ...

Wäller Buchhandlung: So trotzen Buchhändler der Corona-Krise

Altenkirchen. Not macht erfinderisch: Die Redewendung ist für die Wäller Buchhandlung in Altenkirchen der Leitfaden. Trotz ...

Weitere Artikel


Das Unesco-Team vor Ort – Spende nach Russland

Betzdorf. Auf Anregung von Wöllner hatten sich die Teammitglieder mit dieser Einrichtung genauer auseinandergesetzt und beschlossen, ...

Männerfrühstück blickt erneut hinter die Kulissen

Immer bietet man dabei auch einen besonderen Rahmen, Vorträge, Ausflüge oder einen Blick hinter die Kulissen. So auch bei ...

Malerhombach spendet 3000 Euro an die Lebenshilfe

Mittelhof-Steckenstein. Geschäftsführer Markus Hombach überreichte bei einem Besuch in der Werkstatt in Steckenstein den ...

Wissen o-jö-jo: Veilchendienstagszug als Höhepunkt des Wesser Fastowends

Wissen. Am Veilchendienstag erreicht der Wissener Karneval seinen Höhepunkt. Pünktlich um 14.11 Uhr ging es endlich los. ...

Zug in Oberlahr setzt Schlusspunkt beim Karneval in der Lahrer Herrlichkeit

Oberlahr. Am Dienstag, 25. Februar, startete der Zug in Oberlahr bei Sonnenschein pünktlich um 14.11 Uhr. Die KG Oberlahr ...

Filmauto-Ausstellung im Technikmuseum gelingt furioser Start

Freudenberg. Museumssprecher Alexander Fischbach: „Wir sind froh, dass diese kleine und feine Ausstellung so viele Besucher ...

Werbung