Werbung

Nachricht vom 04.03.2020    

Großes Musikschulkonzert im Kulturwerk auf Juni verschoben

Zahlreiche kleine und große Musikschüler werden am Sonntag, 7. Juni, das Kulturwerk in Wissen beleben, denn das große Jahreskonzert der Kreismusikschule steht an. Ursprünglich war das für den 8. März geplant.

Die Kreismusikschule lädt am 7. Juni zum großen Musikschulkonzert ins Wissener Kulturwerk. Ein großes Gitarrenorchester und viele andere Ensembles und Instrumentalisten haben tolle und abwechslungsreiche vorbereitet. (Foto: Kreisverwaltung Altenkirchen)

Wissen/Kreisgebiet. Die Kreismusikschule verschiebt ihr großes Musikschulkonzert von Sonntag, 8. März, auf Sonntag, 7. Juni. Es findet dann um 16 Uhr im Kulturwerk in Wissen statt.

Aufgrund vieler krankheitsbedingter Absagen von Mitwirkenden wären die Ensembles zum geplanten Termin am kommenden Sonntag nicht spielfähig. Die allgemeine Verunsicherung wegen des Corona-Virus lässt zudem eine große Zurückhaltung im Vorverkauf in den Reihen des Stammpublikums erkennen. „Es wäre für alle, die viel Mühe in die Vorbereitungen investiert haben, zu schade, wenn die große Halle nicht angemessen besetzt wäre", schreibt die Musikschule dazu. Sie weist ausdrücklich darauf hin, dass es auch nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt keinen medizinischen Grund für eine Absage gibt.

Bereits gekaufte Eintrittskarten behalten auch für den 7. Juni ihre Gültigkeit. Wer sie zurückgeben möchte, kann sich ans Musikschulbüro wenden (Tel.: 02681-812283, E-Mail: musikschule@kreis-ak.de).

Alles rund um Beethoven
„Beethoven ist 2020 ein Muss! „…und nicht nur Beethoven“ ist in diesem Jahr der Untertitel des Konzerts, denn der 250. Geburtstag des großen Komponisten geht natürlich auch an der Musikschule nicht spurlos vorbei. So dürfen sich die Besucher auf den 2. Satz aus Beethovens 7. Sinfonie in einer recht außergewöhnlichen Bearbeitung freuen, denn Musiklehrerin Andrea Kautzmann hat Flöten, Klarinetten und Saxophone an die Stelle der Geigen und Bratschen gesetzt. Klaus Schumacher hat mit seinen Kollegen wieder ein großes Gitarrenorchester gegründet, das dieses Mal eine große Wundertüte an bekannten Klängen öffnet.

Vorfreude auf „Ella tanzt“
Gespannt sind alle auch auf einen kleinen Ausschnitt aus dem neuen Musical „Ella tanzt“, das im September Premiere feiern wird und das die Musikschule derzeit mit dem Tanz(t)raum Balé aus Wissen durch Förderung des Ministeriums für Bildung und Forschung im Rahmen des Projekts „Bündnisse für Bildung“ anbietet.

Lange Tradition
Das Konzert hat in verschiedensten Formaten eine lange Tradition und bietet den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, ihr Können vor großem Publikum zu zeigen. Zugleich ist es für alle, die ein Instrument lernen möchten, beste Gelegenheit es „live“ zu hören.

Wo gibt es Tickets?
Karten zum Preis von 5 Euro, ermäßigt für 3 Euro, gibt es im Musikschulbüro in Altenkirchen, im Buchladen Wissen und bei der Sparkassen-Filiale in Betzdorf sowie an der Tageskasse. Weitere Informationen gibt das Büro der Musikschule(Tel.: 02681-812283, E-Mail: musikschule@kreis-ak.de). (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Großes Musikschulkonzert im Kulturwerk auf Juni verschoben

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Gebhardshainer Alten- und Pflegeheim von Coronavirus betroffen

Im Gebhardshainer Alten- und Pflegeheim St. Vinzenzhaus gibt es aktuell drei nachgewiesene Covid-19-Fälle: Zunächst wurden am Dienstag, 7. April, zwei Mitarbeiter des Hauses positiv getestet, mittlerweile liegt auch ein positiver Test eines Bewohners vor, der im Krankenhaus Kirchen behandelt wird. Darüber informiert die Kreisverwaltung aktuell.


72 Infektionen im Kreis – 45 Frauen und Männer geheilt

Seit Montag, 6. April, ist lediglich ein neuer Fall einer Corona-Infektion im Kreis Altenkirchen hinzugekommen. Mittlerweile gelten 45 Personen als geheilt. Landrat Dr. Peter Enders appelliert besonders im Hinblick auf das bevorstehende Oster-Wochenende an die Bevölkerung.


Motorradfahrer bei Unfall auf der L 269 schwer verletzt

Auf der Landesstraße 269 ist es am Dienstag, 7. April, gegen 14.40 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einem Motorrad gekommen. Der Fahrer befuhr die L 269 zwischen Oberlahr und Burglahr. Durch eine Unachtsamkeit ereignete sich nach Aussage der Polizei der folgenschweren Unfall.


Pflegedienst-Mitarbeiter: Die ständige Angst vor der Ansteckung

Die Angst ist allgegenwärtig, die Angst, sich mit dem Corona-Virus bei der Ausübung des Berufes anzustecken: Mit dieser Gefahr ständig konfrontiert sehen sich auch die Mitarbeiter der Pflegedienste aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld, wenn sie ihre Patienten aufsuchen.


Villa Kunterbunt in Wissen: Kindergarten in Zeiten von Corona

Seit mehr als drei Wochen ist auch die Kita „Villa Kunterbunt“ in Wissen/Köttingen geschlossen. Für die Familien und das Personal der Einrichtung war die Maßnahme gar nicht leicht zu realisieren, denn alle, vor allem die Kleinsten können nur schwer verstehen, aus ihrem gewohnten Alltag herausgerissen zu werden.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Klara trotzt Corona, XI. Folge

Folge XI vom 8. April
Kölbingen. „Herr Pfarrer, wer war das denn gerade am Telefon?“, rief Klara ihrem Chef durch den Hausflur ...

Apollo Theater: „Prinzip Hoffnung“ im Siegener Stadtbild

Siegen. Friedrich Hölderlin – deutscher Dichter und Denker und einer der bedeutendsten Lyriker seiner Zeit wäre diesen März ...

Klara trotzt Corona, X. Folge

Kölbingen. Folge X vom 7. März
Seit zwei Stunden hatte der Pfarrer Klara nicht gesehen. Weit konnte sie nicht sein, sie ...

Klara trotzt Corona, IX. Teil

Kölbingen. IX. Folge vom 6. April
Der Pfarrer saß an seinem Schreibtisch und heftete den Schriftverkehr der vergangenen ...

Buchtipp: „Westerwaldötzi“ von Thomas Hoffmann

Dierdorf/Wissen. „Westerwaldötzi“ ist das zweite Buch dieser Art des Autors Hoffmann, einige Geschichten nehmen direkten ...

Klara trotzt Corona, VIII. Teil

Folge VIII vom 3. April
Kölbingen. Klara legte gerade Wäsche zusammen und blinzelte zwischendurch immer wieder auf den Fernseher, ...

Weitere Artikel


Germania in Wissen als „Qualitätsgastgeber Sieg“ zertifziert

Wissen/Region. „Die Naturregion Sieg trägt zu den guten Gästezahlen in der Region Westerwald-Sieg bei“, so Landrat Dr. Peter ...

CDU mit Unterschriftenaktion: BDZ in Wissen soll bleiben

Wissen. Zum wiederholten Mal beteiligten sich Aktive der Wissener CDU an der Unterschriftenaktion von Ärzteschaft, Stadt ...

Verkehrsunfälle in Kreisen Altenkirchen und Neuwied leicht rückläufig

Altenkirchen/Neuwied. Im Jahr 2019 ereigneten sich im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Neuwied, der die Landkreise ...

Fachvortrag zu Impfempfehlungen am DRK Krankenhaus Kirchen

Kirchen. Dr. Salem El-Hamid, Chefarzt der Kinderklinik konnte zu der Veranstaltung rund 35 Mediziner und interessierte Gäste ...

Strom- und Gasabrechnungen verstehen und Wechsel des Anbieters

Region. Will man dann den Energieanbieter wechseln, um bessere Preise zu erhalten, ist der Markt ebenfalls alles andere als ...

Kindertagespflege im zu Wohnzwecken vermieteten Mietshaus möglich?

Zum Sachverhalt
Koblenz. Die Parteien bewohnen im Rahmen einer Wohnungseigentümergemeinschaft ein Objekt, das aus zwei ...

Werbung