Werbung

Nachricht vom 04.03.2020    

Großes Musikschulkonzert im Kulturwerk abgesagt

AKTUALISIERT | Da es aufgrund der aktuellen Lage noch nicht möglich ist, Konzerte oder Veranstaltungen mit dem nötigen Vorlauf zu planen und vor allem angemessen mit den Schülern zu proben oder vorzubereiten, muss die Kreismusikschule ihr großes Musikschulkonzert, das zu Beginn der Pandemie auf den 7. Juni verschoben wurde, schweren Herzens absagen.

Die Kreismusikschule lädt am 7. Juni zum großen Musikschulkonzert ins Wissener Kulturwerk. Ein großes Gitarrenorchester und viele andere Ensembles und Instrumentalisten haben tolle und abwechslungsreiche vorbereitet. (Foto: Kreisverwaltung Altenkirchen)

Wissen/Kreisgebiet. Originalnachricht vom 04.03.2020: Die Kreismusikschule verschiebt ihr großes Musikschulkonzert von Sonntag, 8. März, auf Sonntag, 7. Juni. Es findet dann um 16 Uhr im Kulturwerk in Wissen statt.

Aufgrund vieler krankheitsbedingter Absagen von Mitwirkenden wären die Ensembles zum geplanten Termin am kommenden Sonntag nicht spielfähig. Die allgemeine Verunsicherung wegen des Corona-Virus lässt zudem eine große Zurückhaltung im Vorverkauf in den Reihen des Stammpublikums erkennen. „Es wäre für alle, die viel Mühe in die Vorbereitungen investiert haben, zu schade, wenn die große Halle nicht angemessen besetzt wäre", schreibt die Musikschule dazu. Sie weist ausdrücklich darauf hin, dass es auch nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt keinen medizinischen Grund für eine Absage gibt.

Bereits gekaufte Eintrittskarten behalten auch für den 7. Juni ihre Gültigkeit. Wer sie zurückgeben möchte, kann sich ans Musikschulbüro wenden (Tel.: 02681-812283, E-Mail: musikschule@kreis-ak.de).

Alles rund um Beethoven
„Beethoven ist 2020 ein Muss! „…und nicht nur Beethoven“ ist in diesem Jahr der Untertitel des Konzerts, denn der 250. Geburtstag des großen Komponisten geht natürlich auch an der Musikschule nicht spurlos vorbei. So dürfen sich die Besucher auf den 2. Satz aus Beethovens 7. Sinfonie in einer recht außergewöhnlichen Bearbeitung freuen, denn Musiklehrerin Andrea Kautzmann hat Flöten, Klarinetten und Saxophone an die Stelle der Geigen und Bratschen gesetzt. Klaus Schumacher hat mit seinen Kollegen wieder ein großes Gitarrenorchester gegründet, das dieses Mal eine große Wundertüte an bekannten Klängen öffnet.

Vorfreude auf „Ella tanzt“
Gespannt sind alle auch auf einen kleinen Ausschnitt aus dem neuen Musical „Ella tanzt“, das im September Premiere feiern wird und das die Musikschule derzeit mit dem Tanz(t)raum Balé aus Wissen durch Förderung des Ministeriums für Bildung und Forschung im Rahmen des Projekts „Bündnisse für Bildung“ anbietet.

Lange Tradition
Das Konzert hat in verschiedensten Formaten eine lange Tradition und bietet den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, ihr Können vor großem Publikum zu zeigen. Zugleich ist es für alle, die ein Instrument lernen möchten, beste Gelegenheit es „live“ zu hören.

Wo gibt es Tickets?
Karten zum Preis von 5 Euro, ermäßigt für 3 Euro, gibt es im Musikschulbüro in Altenkirchen, im Buchladen Wissen und bei der Sparkassen-Filiale in Betzdorf sowie an der Tageskasse. Weitere Informationen gibt das Büro der Musikschule(Tel.: 02681-812283, E-Mail: musikschule@kreis-ak.de). (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Großes Musikschulkonzert im Kulturwerk abgesagt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Politik, Artikel vom 26.05.2020

Kabinett beschließt Moped-Führerschein mit 15

Kabinett beschließt Moped-Führerschein mit 15

Das Kabinett ist dem Vorschlag von Verkehrsminister Dr. Volker Wissing gefolgt und hat die Einführung des Moped-Führerscheins mit 15 Jahren beschlossen. „Mit dem Kabinettsbeschluss ist der Weg frei. Jetzt können Jugendliche ab 15 Jahren den Sommer und die Ferien nutzen, um den Führerschein zu machen“, sagte Verkehrsminister Dr. Volker Wissing. „Egal ob Freizeit oder Ausbildung, Jugendliche wollen mobil sein. Der Moped-Führerschein mit 15 ist ein Angebot an junge Menschen gerade im ländlichen Raum“, sagte Verkehrsminister Dr. Volker Wissing.


Schwerverletzte Person bei Schlägerei am Betzdorfer Busbahnhof

Bei einer Schlägerei in Betzdorf ist am späten Mittwochnachmittag (27. Mai) eine Person schwer verletzt worden. Sie musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.


27-Jähriger stirbt bei Unfall auf der B 256 in Horhausen

Ein schwerer Unfall hat sich am Dienstagmorgen, 26. Mai, in Horhausen ereignet. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war ein 27 Jahre alter Mann im Fahrzeug bereits verstorben, ein weiterer Insasse wurde schwer verletzt.


Wieder Diebstahl eines hochwertigen Pkw mittels Keyless Go

Im Zeitraum von Dienstag, 26. Mai, 23 Uhr und Mittwoch, 27. Mai, 7.35 Uhr haben bislang unbekannte Täter in Betzdorf ein hochwertiges Auto gestohlen. Erst kurz zuvor war es ebenfalls in Betzdorf zu ähnlichen Taten gekommen. In mindestens zwei Fällen nutzten die Täter die Keyless-Go-Funktion aus.


Region, Artikel vom 27.05.2020

Covid-19: Stabile Lage im Kreis Altenkirchen

Covid-19: Stabile Lage im Kreis Altenkirchen

Auch am Mittwoch (27. Mai, 12 Uhr) verzeichnet das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen keine neuen Corona-Infektionen: Die Zahl der positiv auf Covid-19 getesteten Personen im Kreis Altenkirchen liegt wie an den beiden Vortagen bei 163, die der Geheilten steigt von 143 auf 144.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Klara trotzt Corona, XXIX. Folge

Kölbingen. Klara trotzt Corona, 29. Folge vom 21. Mai
Ein lautes, polterndes Geräusch ließ Klara aus dem Schlaf schrecken. ...

Bach-Chor: Kantatengottesdienst zu Pfingsten in der Martinikirche

Siegen. Im Zentrum steht die Bachkantate BWV 74 „Wer mich liebet, der wird mein Wort halten". Zu Gast ist Pfarrerin Annette ...

Der Umweltkompass 2020 ist da

Dierdorf. Der Umweltkompass für die gesamte Region Westerwald erfreut sich jährlich einer großen Nachfrage. „Er bietet einen ...

Freudentag in Enspel: Der Stöffel-Park ist endlich wieder geöffnet

Enspel. Die Wiedereröffnung hat sich anscheinend auch im weiteren Umfeld des Westerwaldes herumgesprochen, denn einige Autokennzeichen ...

Buchtipp: „Eifeljugend im Speckmantel“ von Wolfgang Süß

Norderstedt/Dierdorf. Es ist erstaunlich, wie viele Synonyme Heranwachsende in der Eifel für Penis und Masturbation kennen. ...

„Waterloo – The ABBA Show“ kommt in die Stadthalle Betzdorf

Betzdorf. ABBA Review ist, wie der Name sagt, genauso ein Rückblick auf die musikalischen Meilensteine der Weltkarriere des ...

Weitere Artikel


Germania in Wissen als „Qualitätsgastgeber Sieg“ zertifziert

Wissen/Region. „Die Naturregion Sieg trägt zu den guten Gästezahlen in der Region Westerwald-Sieg bei“, so Landrat Dr. Peter ...

CDU mit Unterschriftenaktion: BDZ in Wissen soll bleiben

Wissen. Zum wiederholten Mal beteiligten sich Aktive der Wissener CDU an der Unterschriftenaktion von Ärzteschaft, Stadt ...

Verkehrsunfälle in Kreisen Altenkirchen und Neuwied leicht rückläufig

Altenkirchen/Neuwied. Im Jahr 2019 ereigneten sich im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Neuwied, der die Landkreise ...

Fachvortrag zu Impfempfehlungen am DRK Krankenhaus Kirchen

Kirchen. Dr. Salem El-Hamid, Chefarzt der Kinderklinik konnte zu der Veranstaltung rund 35 Mediziner und interessierte Gäste ...

Strom- und Gasabrechnungen verstehen und Wechsel des Anbieters

Region. Will man dann den Energieanbieter wechseln, um bessere Preise zu erhalten, ist der Markt ebenfalls alles andere als ...

Kindertagespflege im zu Wohnzwecken vermieteten Mietshaus möglich?

Zum Sachverhalt
Koblenz. Die Parteien bewohnen im Rahmen einer Wohnungseigentümergemeinschaft ein Objekt, das aus zwei ...

Werbung