Werbung

Nachricht vom 28.02.2020    

Wintereinbruch sorgt für Einsätze bei Feuerwehren im Kreis

Der Wintereinbruch am Donnerstag, 27. Februar, sorgte bei den Feuerwehren im Kreis Altenkirchen für mehrere Einsätze. Wie die Feuerwehr im Raum Flammersfeld mitteilt, blieb es bei umgestürzten Bäumen. Personen wurden nicht verletzt.

Einsatz für die Feuerwehr Horhausen (Foto: Feuerwehr Horhausen auf Facebook)

Flammersfeld. Der kaum noch erwartete Wintereinbruch sorgte am Donnerstag, 27. Februar, für mehrere Einsätze der Feuerwehren im Kreis Altenkirchen. Im Raum Flammersfeld begannen die Einsätze gegen 18.30 Uhr. Die Leitstelle Montabaur alarmierte die freiwillige Feuerwehr Horhausen zu einem umgestürzten Baum am Dorfgemeinschaftshaus Niedersteinebach. Die freiwilligen Feuerwehren aus Flammersfeld, Horhausen und Oberlahr, sowie die Feuerwehreinsatzzentrale (FEZ) waren im Einsatz.

Es ging dann weiter für die freiwilligen Kräfte. Aufgrund der Vielzahl der Notrufe wurden die Wehren aus Flammersfeld und Oberlahr ebenfalls alarmiert. Es mussten zahlreiche Einsatzstellen abgearbeitet werden:

-Hauptstraße Niedersteinebach am Dorfgemeinschaftshaus, Baum auf Straße gestürzt, FW Horhausen im Einsatz (18:30 Uhr)

-K1 bei Oberlahr, Baum abgeknickt und auf Fahrbahn gestürzt, FW Oberlahr im Einsatz (18:50 Uhr)

-K1 bei Obersteinebach, Baum ragt in Fahrbahn, FW Horhausen im Einsatz (19:05 Uhr)

-B256, Oberlahr Richtung Eichen, umgestürzter Baum versperrte Durchfahrt, Rückstau weil auch LKW nicht durchkamen, FW Oberlahr und Flammersfeld im Einsatz (19:10 Uhr)

-B256, Zufahrt Gut Hoffnungstal, umgestürzter Baum, FW Horhausen im Einsatz (19:10 Uhr)



-B256, Horhausen Richtung Willroth, abgebrochene Baumkrone, FW Horhausen im Einsatz (19:50 Uhr)

-Willroth, Zufahrt Steigermühle, Baum blockiert Zufahrt, FW Horhausen im Einsatz (22:20 Uhr)

-B256 bei Willroth, umgestürzter Baum, FW Horhausen im Einsatz (22:45 Uhr)

-Willroth, erneut Zufahrt Steigermühle, FW Horhausen im Einsatz (05:35 Uhr)

An den einzelnen Einsatzstellen kam es, so die Feuerwehr, besonders natürlich auf der Bundesstraße 256, zu kurzfristigen Verkehrsbehinderungen, teilweise mit zeitweisen Vollsperrungen. Für die Behinderungen hatten die Verkehrsteilnehmer überwiegend Verständnis. Die Feuerwehren waren mit rund 50 Kräften im Einsatz.

Zug kollidierte mit Baum
Zu einem größeren Einsatz musste die Feuerwehr Betzdorf mit der Feuerwehr Alsdorf ausrücken. Auf der Zugstrecke zwischen Alsdorf und Schutzbach waren Bäume auf die Gleise gestürzt, es kam zu einer Kollision mit einem Zug. Die Feuerwehr wurde zur Unterstützung bei der Evakuierung der Fahrgäste alarmiert.



Die freiwillige Feuerwehr Steinebach war im Einsatz, nachdem ein Telefonmast auf die Straße gefallen war. Auch die Feuerwehr Rosenheim/Malberg wurde zu mehreren umgestürzten Bäumen alarmiert. (kkö, red)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wintereinbruch sorgt für Einsätze bei Feuerwehren im Kreis

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Buntes Jahreskonzert der Daadetaler Knappenkapelle am dritten Advent

Daaden. Die Knappenkapelle bringt unter anderem die weltweit größten Hits der britischen Band "Queen" zu Gehör. In dem Konzertwerk ...

Weihnachtsmarkt in Altenkirchen wurde zum Publikumsmagnet

Altenkirchen. Der diesjährige Weihnachtmarkt in Altenkirchen startete am Samstag (26. November). Bereits am Freitagabend ...

Neues vom TuS 09 Honigsessen

Birken-Honigessen. Hier gibt es am dritten Adventswochenende 10./11. Dezember Heiß- und Kaltgetränke, ebenso kann man bei ...

Grundsteuer: Frist bis 31. Januar 2023 verlängert

Region. Das Landesamt für Steuern empfiehlt jedoch, mit der Erklärung nicht bis zum Ende der verlängerten Abgabefrist zu ...

Eisbahn in Altenkirchen: Wagnis wird nicht nur zum Weihnachtsmarkt ein Highlight

Altenkirchen. Gemeinsam mit zahlreichen Sponsoren aus der Geschäftswelt konnte der Aktionskreis eine Eisbahn errichten, die ...

"Katzwinkel Glück Auf" - Katzwinkeler Jecken stehen für 2023 in den Startlöchern

Katzwinkel. Nachdem die Versammlung nach Entgegennahme der Rechenschaftsberichte für das abgelaufene Geschäftsjahr dem Vorstand ...

Weitere Artikel


KG Altenkirchen blickt auf Session zurück und sagt Danke

Altenkirchen. Mit Prinz Christian I. wurde die neue Tollität am 15. November 2019 in der Wiedhalle zu Neitersen proklamiert. ...

Frühling sorgt für Belebung des Arbeitsmarktes

Kreisgebiet. Ende Februar waren im Bezirk der Agentur für Arbeit Neuwied 8.129 Menschen ohne Job gemeldet – das sind 92 weniger ...

„Mobbing nicht mit mir!“ macht Kinder stark

Katzwinkel. Am Samstag, den 29. Februar in der Zeit von 15 bis 17 Uhr findet in der Glück-Auf-Halle in Katzwinkel (Barbarastraße) ...

Mit „Spurwechsel” das Leben in neue Bahnen lenken

Wissen. Seit dem 1. Januar ist erneut das langjährig erfolgreich etablierte Projekt „Fit für den Job - Spurwechsel” gestartet ...

Betzdorfer Lehrer in der Türkei: Gesunde Schule im Blick

Betzdorf. Sie wollen sich mit den dortigen Kolleginnen und Kollegen über aktuelle Probleme im Schulbereich austauschen und ...

Caritas-Laden in Altenkirchen wird sehr gut angenommen

Altenkirchen. Raus aus den beengten Räumen im Keller und rein in das Ladenlokal mitten in der Stadt: Die Caritas Altenkirchen ...

Werbung