Werbung

Nachricht vom 29.02.2020    

Kulturzeit Hachenburg bietet buntes Programm

Von Wolfgang Tischler

Die Kulturzeit Hachenburg hat in einer Pressekonferenz den neuen 75 Seiten starken Kalender für das Kulturprogramm der Stadt Hachenburg von März bis Juli präsentiert. Es mischt sich Neues mit Bewährtem in der gesamten Breite der Kultur. Für Kinder, junge Leute und Junggebliebene, für alle ist wieder etwas dabei. Das Leitmotiv ist „Dankbarkeit“.

Sie präsentierten die Veranstaltungen vom März bis Juli 2020. Foto: Wolfgang Tischler

Hachenburg. Starbugs sind seit Jahren international erfolgreich. Von New York bis Tokio haben sich die drei Comedians mit einer einzigartigen Mischung aus Tanz, Akrobatik und Comedy in die Herzen des Publikums gespielt. So auch in Hachenburg. Auf sie fiel die Wahl des Sonnenkönigs und die Hachenburger können die Gruppe im zweiten Halbjahr erleben.

Im ersten Halbjahr kommen als neue Künstler William Wahl mit seinen Wahlgesängen und Stefan Danziger mit seinem Programm „Was machen Sie eigentlich tagsüber?“ nach Hachenburg. Zwei alte Bekannte können die Gäste erleben, nämlich Sascha Grammel, der die Rundsporthalle füllen wird, und Anny Hartmann mit ihrem neuen Programm „No Lobby is perfect“. Anny Hartmann wird auch im Gymnasium Marienstatt auftreten.

Das spirituelle Festival ist in diesem Jahre wieder an der Reihe. Im Frühling schärfen die Vorträge, Workshops und Darbietungen den Blick auf das, was uns erst zu Menschen macht: Dankbarkeit und Hingabe gegenüber anderen, uns selbst und der Natur. Moderation wird der bekannte Thomas Schmelzer übernehmen.

Bürgermeister Peter Klöckner ist der Meinung: „Wir wollen nicht nur unterhalten und bieten auch einen Blick über den Tellerrand. Wir sind nicht alleine auf der Welt, deshalb ist mir der Treffpunkt der Kulturen am 25. Juni auf dem Alten Markt auch wichtig.“ Die Ruandahilfe feiert in diesem Jahr ihr 15-jähiges Bestehen. An dem Abend wird die einzige weibliche Trommlergruppe Ruandas auftreten. Mit Ruanda besteht auch eine Klimapartnerschaft und es findet ein Austausch auf Augenhöhe statt. „Als erstes Land in der Welt hat Ruanda ein Plastikverbot erlassen“, berichtete Peter Klöckner.

Der Kalender ist nach Sparten aufgeteilt und in der Mitte gibt es eine Übersicht zum Herausnehmen, damit der interessierte Besucher alle Veranstaltungen immer im Blick hat. Die beliebte Reihe „Alter Markt“ jeweils am Donnerstag findet auch in diesem Sommer mit verschiedenen Musikrichtungen und -stilen statt. Danach geht es wie immer in Pit’s Kneipe zu den „After Markt Konzerten“. Den kompletten Überblick finden Sie auf der Homepage der Kulturzeit im Online-Kalender.

Freikarten für Bedürftige
Im Kabarett lachen? Ins Kino gehen? Ein Konzert besuchen? Das können sich alle leisten! Mit der Hachenburger KulturLoge wird dies möglich. Die Kultur-Zeit stellt und sammelt Freikarten für Konzerte, Lesungen, Kabarettabende oder Kinobesuche und vermittelt sie. Gemeinsam mit Veranstaltern wie dem Cinexx, der Diaszene Westerwald, Pits Kneipe, dem Neuen Galerie Café oder dem Marienstatter Musikkreis möchte Hachenburg Menschen mit geringem Einkommen die Teilnahme an Kultur ermöglichen. Gast der KulturLoge kann werden, wer über ein geringes Einkommen verfügt, wie zum Beispiel Sozialhilfeempfänger, Senioren mit Minirente, Alleinerziehende und Familien mit geringen Bezügen und dies nachweisen kann.
(woti)





Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kulturzeit Hachenburg bietet buntes Programm

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kreis Altenkirchen aktuell ohne Corona-Infektion

Erstmals seit Mitte März gibt es im Kreis Altenkirchen keinen laborbestätigten Corona-Fall: Mit Datum vom 3. Juni, 14 Uhr, meldet das Gesundheitsamt des Kreises 152 Geheilte und keine neuen Infektionen. Insgesamt wurden kreisweit 163 Personen positiv auf Covid-19 getestet, elf Menschen mit Vorerkrankungen verstarben im Verlauf der Pandemie.


Auto fährt ungebremst in Fahrradfahrer - schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag, 2. Juni, bei Friedewald ist ein 54-jähriger Fahrradfahrer schwer verletzt worden. Der 54-Jährige war mit einem Fahrrad auf der leicht ansteigenden Kreisstraße 109 von Friedewald kommend in Richtung Nisterberg unterwegs, als er von einem Auto angefahren wurde.


Gewitter möglich: Das Wetter kann nun ungemütlich werden

Das war es vorerst mit dem schönen Sommerwetter. Die kommenden Tage werden voraussichtlich ungemütlich, mit Regen, Wind und zum Teil schweren Gewittern. Das "Westerwaldwetter" warnt auf Facebook zudem vor Hagel. Außerdem wird es deutlich kälter.


Region, Artikel vom 03.06.2020

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Über den Stufenplan der Landesregierung Rheinland-Pfalz hinaus hat die Landesregierung gemeinsam mit den Kommunalen Spitzenverbänden weitere Lockerungen ab dem 10. Juni angekündigt. "Die weiterhin niedrigen Infektionszahlen lassen uns diesen durchdachten und verantwortungsvollen Schritt gemeinsam gehen", so Ministerpräsidentin Malu Dreyer nach dem ersten Präsenztermin mit der kommunalen Familie seit dem Beginn der Corona-Pandemie.


Motorradunfall auf der B 256 – Fahrer unter Alkoholeinfluss

AKTUALISIERT | Auf der Bundesstraße 256 in Eichelhardt ist es am Pfingstmontag zu einem schweren Unfall gekommen. Dabei sind zwei Motorradfahrer verletzt worden. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Nun gibt die Polizei weitere Details zum Unfallhergang bekannt. So soll einer der Fahrer Alkohol getrunken haben.




Aktuelle Artikel aus Kultur


12.000 Euro Bundesförderung für das Kunsthaus Wäldchen

Forst. Das teilt aktuell der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel mit. Das bundesweite Projekt richtet sich an ...

Spielend die EU und Europa kennenlernen

Westerburg. ‚Eudentity‘ ist das Endprodukt einer mehr als ein Jahr andauernden Entwicklungsphase, an welcher sich eine kleine, ...

Alva Gehrmann: „I did It Norway!/Alles ganz Isi“ im Kulturwerk

Wissen. Norweger sind unternehmungslustig, sturmerprobt und gleiten durch die Loipe wie Profis, denn sie lieben das Leben ...

Daadetaler Knappenkapelle verschiebt Musikfest auf 2022

Daaden. Dies sind aktuelle Gedanken mit der die Eventmanager von MyDearCaptain täglich zu tun haben. Die Agentur mit ihrem ...

Buchtipp „Jeder kommt mal dran“ von Antonia Fournier

Oberdreis. Jeder kommt mal dran: der Undurchschaubare genauso wie der Morgenmuffel, der Gleichgültige, die wissende Alte ...

Wäller Autokino: Vielfältiges Programm für die ganze Familie

Altenkirchen. Nicht zurück in die Zukunft, sondern in die Vergangenheit. Das gute alte Autokino, längst in der Mottenkiste ...

Weitere Artikel


„Zwischenrufe“: Fastenzeit 2020 in St. Ignatius Betzdorf

Betzdorf. Die diesjährigen abendlichen Andachten in der Fastenzeit stehen unter dem Leitwort „Zwischenrufe“ und finden jeweils ...

First Responder in Friesenhagen noch besser ausgestattet

Friesenhagen. Dieses maschinelle Gerät ersetzt eine Handpumpe, mit der z.B. bei bewusstlosen Patienten Sekret abgesaugt werden ...

Wehrleitung in der VG Altenkirchen-Flammersfeld neu gewählt

Altenkirchen. Zum Wehrleiter wurde Björn Stürz aus Mammelzen gewählt. Die ebenfalls neu gewählten Stellvertreter sind Raphael ...

SG 06 auf neuen Wegen: Verein strahlt Optimismus aus

Betzdorf. Natürlich stand die Frage der sportlichen Entwicklung des Traditionsvereins im Vordergrund. Timo Unkel stellte ...

SGD Nord: Vorsicht! Kröten und Frösche gehen auf Wanderung

Region. Frühlaichende Amphibienarten wie die Erdkröte oder der Grasfrosch wandern meistens im Schutz der Nacht und oft in ...

Löschzüge Scheuerfeld und Wallmenroth wollen gemeinsam Nachwuchs gewinnen

Scheuerfeld/Wallmenroth. Jugendfeuerwehren sind ein wichtiges Quell, um Nachwuchs für den aktiven Dienst der Feuerwehren ...

Werbung