Werbung

Nachricht vom 29.02.2020    

Kulturzeit Hachenburg bietet buntes Programm

Von Wolfgang Tischler

Die Kulturzeit Hachenburg hat in einer Pressekonferenz den neuen 75 Seiten starken Kalender für das Kulturprogramm der Stadt Hachenburg von März bis Juli präsentiert. Es mischt sich Neues mit Bewährtem in der gesamten Breite der Kultur. Für Kinder, junge Leute und Junggebliebene, für alle ist wieder etwas dabei. Das Leitmotiv ist „Dankbarkeit“.

Sie präsentierten die Veranstaltungen vom März bis Juli 2020. Foto: Wolfgang Tischler

Hachenburg. Starbugs sind seit Jahren international erfolgreich. Von New York bis Tokio haben sich die drei Comedians mit einer einzigartigen Mischung aus Tanz, Akrobatik und Comedy in die Herzen des Publikums gespielt. So auch in Hachenburg. Auf sie fiel die Wahl des Sonnenkönigs und die Hachenburger können die Gruppe im zweiten Halbjahr erleben.

Im ersten Halbjahr kommen als neue Künstler William Wahl mit seinen Wahlgesängen und Stefan Danziger mit seinem Programm „Was machen Sie eigentlich tagsüber?“ nach Hachenburg. Zwei alte Bekannte können die Gäste erleben, nämlich Sascha Grammel, der die Rundsporthalle füllen wird, und Anny Hartmann mit ihrem neuen Programm „No Lobby is perfect“. Anny Hartmann wird auch im Gymnasium Marienstatt auftreten.

Das spirituelle Festival ist in diesem Jahre wieder an der Reihe. Im Frühling schärfen die Vorträge, Workshops und Darbietungen den Blick auf das, was uns erst zu Menschen macht: Dankbarkeit und Hingabe gegenüber anderen, uns selbst und der Natur. Moderation wird der bekannte Thomas Schmelzer übernehmen.

Bürgermeister Peter Klöckner ist der Meinung: „Wir wollen nicht nur unterhalten und bieten auch einen Blick über den Tellerrand. Wir sind nicht alleine auf der Welt, deshalb ist mir der Treffpunkt der Kulturen am 25. Juni auf dem Alten Markt auch wichtig.“ Die Ruandahilfe feiert in diesem Jahr ihr 15-jähiges Bestehen. An dem Abend wird die einzige weibliche Trommlergruppe Ruandas auftreten. Mit Ruanda besteht auch eine Klimapartnerschaft und es findet ein Austausch auf Augenhöhe statt. „Als erstes Land in der Welt hat Ruanda ein Plastikverbot erlassen“, berichtete Peter Klöckner.

Der Kalender ist nach Sparten aufgeteilt und in der Mitte gibt es eine Übersicht zum Herausnehmen, damit der interessierte Besucher alle Veranstaltungen immer im Blick hat. Die beliebte Reihe „Alter Markt“ jeweils am Donnerstag findet auch in diesem Sommer mit verschiedenen Musikrichtungen und -stilen statt. Danach geht es wie immer in Pit’s Kneipe zu den „After Markt Konzerten“. Den kompletten Überblick finden Sie auf der Homepage der Kulturzeit im Online-Kalender.

Freikarten für Bedürftige
Im Kabarett lachen? Ins Kino gehen? Ein Konzert besuchen? Das können sich alle leisten! Mit der Hachenburger KulturLoge wird dies möglich. Die Kultur-Zeit stellt und sammelt Freikarten für Konzerte, Lesungen, Kabarettabende oder Kinobesuche und vermittelt sie. Gemeinsam mit Veranstaltern wie dem Cinexx, der Diaszene Westerwald, Pits Kneipe, dem Neuen Galerie Café oder dem Marienstatter Musikkreis möchte Hachenburg Menschen mit geringem Einkommen die Teilnahme an Kultur ermöglichen. Gast der KulturLoge kann werden, wer über ein geringes Einkommen verfügt, wie zum Beispiel Sozialhilfeempfänger, Senioren mit Minirente, Alleinerziehende und Familien mit geringen Bezügen und dies nachweisen kann.
(woti)





Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kulturzeit Hachenburg bietet buntes Programm

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Weiterer Corona-Todesfall: 75-Jähriger in der VG Betzdorf-Gebhardshain verstorben

Am Mittwoch, 27. Januar, ist die Zahl der Corona-Infektionen im Kreis Altenkirchen um sieben gestiegen, außerdem gibt es einen weiteren Todesfall: In der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ist ein 75-jähriger Mann verstorben.


Landesweiter Kontrolltag zur Einhaltung der Corona-Regeln

Aufgrund der andauernden Corona-Pandemie findet am Donnerstag, 28. Januar 2021 ein landesweiter Kontrolltag zur verstärkten Überwachung der derzeit gültigen Corona-Regeln statt.


Kein Wechselunterricht an Grundschulen ab 1. Februar

Das Bildungsministerium in Mainz hat darüber informiert, dass der Beginn des Wechselunterrichts für Grundschulen zurückgestellt wird. Ursprünglich war er ab dem 1. Februar geplant.


Verwaltungsgericht weist Klage ab: Bürgerbegehren in Wissen ist unzulässig

Mit Urteil vom 18. Januar 2021 hat das Verwaltungsgericht Koblenz die Klage zum Bürgerbegehren Wissen abgewiesen und damit bestätigt, dass der Stadtrat Wissen in seiner Sitzung Ende Juni in der Sache richtig entschieden hat.


Neue Pächter mit neuen Angeboten in der Postfiliale im RegioBahnhof Wissen

Seit Mitte Januar leiten Nicole und Andreas Ulonska das große Ladenlokal mit Postfiliale im RegioBahnhof in Wissen. Damit konnte ein nahtloser Pächter-Wechsel sichergestellt werden. Zukünftig findet man neben dem bekannten Service rund um Post-Angelegenheiten auch Neuheiten im Geschäft: Büro- und Schulbedarf sowie IT-Serviceleistungen und Technik mit Zubehör.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Karneval per Livestream: Peter & Dollys Mini-Sitzung aus dem Kulturwerk

Wissen. Mit der „PriPro op Jöck“ oder dem „Jeckstream“ haben sich die Kölner Karnevalisten individuelle Konzepte ausgedacht, ...

Trafostation in Betzdorf zum „Hingucker“ mit Kölner Stadtansicht verwandelt

Betzdorf. Mit Hilfe der Künstler von der Firma Highlightz (Bonn) präsentiere sich der gestaltete Trafo in der Kölner Straße ...

VG Kirchen: Name gefunden für neues Tourismus-Maskottchen

Kirchen. Im neuen „Druiden.Hexen.SiegerLand“, unter dessen Namen und Logo die Verbandsgemeinde Kirchen (Sieg) nunmehr touristisch ...

Amelandfreizeit abgesagt – katholische Jugend blickt nach vorn

Betzdorf-Bruche. Wie katholische Jugend Bruche mitteileilt, muss sie „schweren Herzens und nach reiflichen Überlegungen“ ...

Interview mit Mentaltrainer Michael von Kunhardt zum Thema Corona-Blues

Region. Psychische Erkrankungen nahmen exponentiell zu. (Wir berichteten.) Selbsthilfegruppen können sich nicht treffen, ...

Buchtipp: „Mentalgiganten. Was wahre Stärke wirklich ausmacht“ von Michael von Kunhardt

Dierdorf/Limburg. Michael von Kunhardt war erfolgreicher Hockey-Spieler und ist heutzutage ein ebenso erfolgreicher Mentaltrainer ...

Weitere Artikel


„Zwischenrufe“: Fastenzeit 2020 in St. Ignatius Betzdorf

Betzdorf. Die diesjährigen abendlichen Andachten in der Fastenzeit stehen unter dem Leitwort „Zwischenrufe“ und finden jeweils ...

First Responder in Friesenhagen noch besser ausgestattet

Friesenhagen. Dieses maschinelle Gerät ersetzt eine Handpumpe, mit der z.B. bei bewusstlosen Patienten Sekret abgesaugt werden ...

Wehrleitung in der VG Altenkirchen-Flammersfeld neu gewählt

Altenkirchen. Zum Wehrleiter wurde Björn Stürz aus Mammelzen gewählt. Die ebenfalls neu gewählten Stellvertreter sind Raphael ...

SG 06 auf neuen Wegen: Verein strahlt Optimismus aus

Betzdorf. Natürlich stand die Frage der sportlichen Entwicklung des Traditionsvereins im Vordergrund. Timo Unkel stellte ...

SGD Nord: Vorsicht! Kröten und Frösche gehen auf Wanderung

Region. Frühlaichende Amphibienarten wie die Erdkröte oder der Grasfrosch wandern meistens im Schutz der Nacht und oft in ...

Löschzüge Scheuerfeld und Wallmenroth wollen gemeinsam Nachwuchs gewinnen

Scheuerfeld/Wallmenroth. Jugendfeuerwehren sind ein wichtiges Quell, um Nachwuchs für den aktiven Dienst der Feuerwehren ...

Werbung