Werbung

Nachricht vom 01.03.2020    

Lesung: Im Schatten des Imperiums – Russland seit 1991

„Im Schatten des Imperiums – Russland seit 1991“, so lautet der Titel eines kürzlich erschienen Buches, Verfasser ist der Bonner Historiker Prof. Dr. Martin Aust und mit den sich daraus ergebenden Fragestellungen ist er auch mit einem Vortrag zu Gast beim Marienthaler Forum.

Prof. Dr. Martin Aust (Foto: privat)

Betzdorf. Schon seit geraumer Zeit ist die Fragestellung, wie begegnet der politische Westen dem Verhalten Russlands, dass nach der Krim-Aneignung und dem entzünden des Brandherdes in der Ost-Ukraine viel politischen Kredit verspielt hat. Auch die vor kurzem stattgefundene Sicherheitskonferenz in München war in weiten Teilen, mit sehr unterschiedlichen Einschätzungen mit der Rolle Russland im politischen Gefüge befasst.

Der Referent wird analog zu seinem Buch der Frage nach gehen, wie sich Deutschlands gespaltenes Russlandbild erklärt.Es folgt eine Analyse zu Russlands Stellung als Imperium, oder ist es ein Postimperium wie Frankreich und Großbritannien? Natürlich geht es auch um den Erblasser Gorbatschow, seinen Nachfolger Putin und die Zukunft Russlands aus der Sicht eines Historikers. Dabei wird es auch um die Frage gehen, wie vertrauenswürdig ist ein Partner Russland, ein Problem das sich auch für wirtschaftliche Anbahnungen einem deutschen Unternehmen stellt. Wie immer bei Veranstaltungen des Forums, sind Diskussionsbeiträge von den Besuchern erwünscht. (PM)

Wann: Donnerstag 5. März, 18.30 Uhr
Wo: Hotel Breidenbacher Hof – Scheune – Betzdorf
Teilnahmebeitrag: 10 Euro


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Lesung: Im Schatten des Imperiums – Russland seit 1991

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Feuerwehr Altenkirchen nach Flugzeugabsturz in Langenhahn im Einsatz

Der Absturz eines Kleinflugzeuges in Langenhahn (Westerwaldkreis) am Samstagabend, 30. Mai, hatte auch Auswirkungen auf die Stromversorgung in Teilen der VG Altenkirchen. Nach dem Alarmplan der Verbandsgemeindefeuerwehr wurden die Anlaufstellen für die Bevölkerung besetzt.


Wirtschaft, Artikel vom 31.05.2020

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Die Bäckerei Schumacher aus Eichelhardt schließt Ende Mai zwei ihrer Filialen. Wie die Bäckerei selbst auf Facebook bekannt gab, ist der Standort in Hachenburg bereits am Samstag dicht gemacht worden, nun folgt der in Bruchertseifen. Vorausgegangen war ein Insolvenzantrag des Unternehmens im März beim Amtsgericht Betzdorf. Doch es gibt auch gute Nachrichten für alle Kunden.


18-Jähriger rastet aus und kommt gefesselt ins Krankenhaus

Die Polizei in Betzdorf informiert am Samstagmorgen, 30. Mai, über diverse Einsätze vom Freitag und der Nacht zu Samstag. Unter anderem ist ein 18-Jähriger Randalierer von den Beamten aufgegriffen worden. Die Polizei sucht zudem Zeugen nach einem Verkehrsunfall in Gebhardshain.


Citymanagement und Treffpunkt Wissen planen Marketingstrategie

Wochenlange Schließungen, dann Öffnungen der Geschäfte unter Auflagen und die nun ausbleibenden Kunden machen auch dem Wissener Einzelhandel Sorgen. Die Prognosen für den stationären Handel waren jedoch schon vor der Pandemie bundesweit eher kritisch, dem will das Citymanagement gemeinsam mit der Werbegemeinschaft „Treffpunkt Wissen“ langfristig entgegenwirken.


Wandertipp: Wiedwanderung in Altenkirchen mit Ehrenmal und Bismarckturm

Diese Wanderstrecke von etwa vier Kilometern ist ideal für Familien mit Kindern geeignet. Denn unterwegs gibt es vieles zu entdecken. Neben dem Ehrenmal der Stadt und dem Bismarckturm führt die Wanderung durch den Wald hinab ins romantische Wiedtal. Dort gibt es mehrere Rastmöglichkeiten und das Ufer der Wied lädt immer wieder zum Verweilen ein. Eine weitere Sehenswürdigkeit auf dieser Wanderung ist die (kleine) Wiedschleife, in der sich die Wied in einem großen Bogen durch das Wiedtal schlängelt. Die Wanderstrecke kann auch mit einem geländegängigen Fahrrad befahren werden, ist aber für Kinderwagen leider nicht geeignet.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Buchtipp „Jeder kommt mal dran“ von Antonia Fournier

Oberdreis. Jeder kommt mal dran: der Undurchschaubare genauso wie der Morgenmuffel, der Gleichgültige, die wissende Alte ...

Wäller Autokino: Vielfältiges Programm für die ganze Familie

Altenkirchen. Nicht zurück in die Zukunft, sondern in die Vergangenheit. Das gute alte Autokino, längst in der Mottenkiste ...

Klara trotzt Corona, XXX. Folge

Kölbingen. 30. Folge vom 28. Mai
Pfarrer van Kerkhof kam lächelnd in die Küche. „Was grinsen Sie denn so wie ein Honigkuchenpferd, ...

Klara trotzt Corona, XXIX. Folge

Kölbingen. Klara trotzt Corona, 29. Folge vom 21. Mai
Ein lautes, polterndes Geräusch ließ Klara aus dem Schlaf schrecken. ...

Bach-Chor: Kantatengottesdienst zu Pfingsten in der Martinikirche

Siegen. Im Zentrum steht die Bachkantate BWV 74 „Wer mich liebet, der wird mein Wort halten". Zu Gast ist Pfarrerin Annette ...

Der Umweltkompass 2020 ist da

Dierdorf. Der Umweltkompass für die gesamte Region Westerwald erfreut sich jährlich einer großen Nachfrage. „Er bietet einen ...

Weitere Artikel


18-jährige Eva Lys gewinnt überraschend „AK Ladies Open“

Altenkirchen. Das ist in der heutigen schnelllebigen Zeit so: Ein Gewöhnungseffekt hat sich gerade eingestellt, da heißt ...

Neuer SPD-Ortsverein Im Raiffeisenland gegründet

Kreis Altenkirchen. In der Gründungsversammlung, geleitet vom stellvertretenden Kreisvorsitzenden Horst Klein, wurden Anka ...

„Mobbing nicht mit mir!“ – Kinder lernen Selbstbehauptung

Katzwinkel/Birken-Honigsessen. Unter dem Motto „Mobbing nicht mit mir!“ erlebten rund 20 Kinder mit ihren Eltern am Samstag ...

Bühnenmäuse Wissen ließen sich professionell coachen

Wissen. In verschiedenen Modulen ging es darum, Emotionen durch Mimik und Gestik auszudrücken, Pointen zu setzen oder Rollenbiographien ...

Verbotene Spritztour eines 14-Jährigen hat Folgen

Weitefeld. Die Polizei hatte den flüchtige Fahrer im Rahmen der Unfallermittlungen finden können. Es handelte sich um einen ...

Neubeginn mit Zukunftsperspektive durch „neue arbeit e.V.“

Altenkirchen. Aber nicht nur das: Durch seine freundliche und intelligente Offenheit, zeigte er viel Menschennähe und gewann ...

Werbung