Werbung

Nachricht vom 01.03.2020    

Lesung: Im Schatten des Imperiums – Russland seit 1991

„Im Schatten des Imperiums – Russland seit 1991“, so lautet der Titel eines kürzlich erschienen Buches, Verfasser ist der Bonner Historiker Prof. Dr. Martin Aust und mit den sich daraus ergebenden Fragestellungen ist er auch mit einem Vortrag zu Gast beim Marienthaler Forum.

Prof. Dr. Martin Aust (Foto: privat)

Betzdorf. Schon seit geraumer Zeit ist die Fragestellung, wie begegnet der politische Westen dem Verhalten Russlands, dass nach der Krim-Aneignung und dem entzünden des Brandherdes in der Ost-Ukraine viel politischen Kredit verspielt hat. Auch die vor kurzem stattgefundene Sicherheitskonferenz in München war in weiten Teilen, mit sehr unterschiedlichen Einschätzungen mit der Rolle Russland im politischen Gefüge befasst.

Der Referent wird analog zu seinem Buch der Frage nach gehen, wie sich Deutschlands gespaltenes Russlandbild erklärt.Es folgt eine Analyse zu Russlands Stellung als Imperium, oder ist es ein Postimperium wie Frankreich und Großbritannien? Natürlich geht es auch um den Erblasser Gorbatschow, seinen Nachfolger Putin und die Zukunft Russlands aus der Sicht eines Historikers. Dabei wird es auch um die Frage gehen, wie vertrauenswürdig ist ein Partner Russland, ein Problem das sich auch für wirtschaftliche Anbahnungen einem deutschen Unternehmen stellt. Wie immer bei Veranstaltungen des Forums, sind Diskussionsbeiträge von den Besuchern erwünscht. (PM)



Wann: Donnerstag 5. März, 18.30 Uhr
Wo: Hotel Breidenbacher Hof – Scheune – Betzdorf
Teilnahmebeitrag: 10 Euro


Mehr dazu:   Veranstaltungen  
Lokales: Betzdorf & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Lesung: Im Schatten des Imperiums – Russland seit 1991

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Kultur


Sommer, Sonne, Sonnenschein: Sommerfest der Kindertagesstätte Lummerland in Wissen

Wissen. Leckeres Essen, Kaffee und Kuchen, gekühlte Getränke, Popcorn, Eis und viele Spielmöglichkeiten wie eine Wassermatschecke, ...

Führungen im Raiffeisenhaus jetzt bei der VHS Altenkirchen-Flammersfeld buchbar

Altenkirchen-Flammersfeld. 1849 gründete Raiffeisen hier den "Flammersfelder Hülfsverein zur Unterstützung unbemittelter ...

Schützenfest Selbach bot familiäre Atmosphäre

Selbach. Los ging es mit der Prozession, bei der zunächst die frischgebackenen Schützenmajestäten abgeholt wurden: König ...

Bald ist es so weit: Sommer, Sonne und O-Jö-Jo am 20. August in Wissen

Wissen. Nur noch wenige Tage und die Erfolgsstory vom letzten Sommer geht in die nächste Runde: Am Samstag, dem 20. August ...

Singers Corner am 9. August: Musik zum Feierabend auf Altenkirchener Marktplatz

Altenkirchen. An diesem Dienstag geht es in die zweite Runde mit „Musik zum Feierabend“ auf dem Altenkirchener Marktplatz. ...

Schützenfest auf der Birkener Höhe - Bruderschaft feiert nach langer Pause

Birken-Honigsessen. Für den Samstag (6. August) hatte die Bruderschaft zunächst zum Standkonzert am Ehrenmal eingeladen. ...

Weitere Artikel


18-jährige Eva Lys gewinnt überraschend „AK Ladies Open“

Altenkirchen. Das ist in der heutigen schnelllebigen Zeit so: Ein Gewöhnungseffekt hat sich gerade eingestellt, da heißt ...

Neuer SPD-Ortsverein Im Raiffeisenland gegründet

Kreis Altenkirchen. In der Gründungsversammlung, geleitet vom stellvertretenden Kreisvorsitzenden Horst Klein, wurden Anka ...

„Mobbing nicht mit mir!“ – Kinder lernen Selbstbehauptung

Katzwinkel/Birken-Honigsessen. Unter dem Motto „Mobbing nicht mit mir!“ erlebten rund 20 Kinder mit ihren Eltern am Samstag ...

Bühnenmäuse Wissen ließen sich professionell coachen

Wissen. In verschiedenen Modulen ging es darum, Emotionen durch Mimik und Gestik auszudrücken, Pointen zu setzen oder Rollenbiographien ...

Verbotene Spritztour eines 14-Jährigen hat Folgen

Weitefeld. Die Polizei hatte den flüchtige Fahrer im Rahmen der Unfallermittlungen finden können. Es handelte sich um einen ...

Neubeginn mit Zukunftsperspektive durch „neue arbeit e.V.“

Altenkirchen. Aber nicht nur das: Durch seine freundliche und intelligente Offenheit, zeigte er viel Menschennähe und gewann ...

Werbung