Werbung

Nachricht vom 01.03.2020    

„Mobbing nicht mit mir!“ – Kinder lernen Selbstbehauptung

Mobbing ist nicht nur im Berufsalltag ein immer häufiger anzutreffendes Phänomen. Schon früh im Kindesalter unter anderem in der Schule werden junge Menschen mit diesem Thema konfrontiert. Schätzungsweise jeder 7. Schüler macht hier ungute Erfahrungen, die sich im schlimmsten Fall negativ auf die Entwicklung auswirken. Umso wichtiger ist es Kinder stark zu machen und als Eltern zu unterstützen.

Spielerisch wurde mit den Kindern geübt auch deutlich „Nein!“ zu sagen. (Fotos: Sicherheit-für-Kinder)

Katzwinkel/Birken-Honigsessen. Unter dem Motto „Mobbing nicht mit mir!“ erlebten rund 20 Kinder mit ihren Eltern am Samstag (29. Februar) ab 15 Uhr in der Glück-Auf-Halle in Katzwinkel eine erlebnisreiche Mitmach-Show, aus der sie gut gelaunt, mental gestärkt und mit vielen Impulsen für das Miteinander im täglichen Leben nach ungefähr zwei Stunden wieder nach Hause gingen.

Die von Heike und Heiko Brüning „Sicherheit für Kinder“ in Gemeinschaft mit dem Förderverein der Kita Löwenzahn und der Barbara-Grundschule Katzwinkel gestaltete Auftaktveranstaltung zeigte den Kindern und auch den Eltern, wie durch eine sinnvolle Mischung aus Selbstbehauptung und Selbstverteidigung gefährliche und konfliktreiche Situationen besser und schneller eingeschätzt werden können.

An Beispielsituationen wurde geübt
An einfachen und im Alltag durchaus häufig auftretenden Beispielsituationen, wie das Versperren eines Durchgangs durch ein anderes Kind, die Frage „Wie reagiere ich, wenn ich eingesperrt werde?“ und auch „Wie kann ich mir Hilfe holen?“, wurden die Aspekte von Mobbing anschaulich beleuchtet. Aber auch zu erkennen, wie man als Eltern den Druck mindert, der aus der Schule mitgebracht wird, war Ansatzpunkt zum Thema. Ebenso wurde die Situation aus Sicht der „Täter“ beleuchtet, die oftmals selbst ein instabiles Selbstwertgefühl haben und die Motive für ihr Handeln nicht kennen, da dieses Bewusstsein im Kindesalter noch nicht so stark ausgeprägt ist.

So waren die Kinder samt Eltern super motiviert, es zeigte sich großes Interesse und trotz des doch ernsten Themas hatten alle viel Spaß an der Sache.

Kurszeiten in Katzwinkel und Birken-Honigsessen
Zukünftig findet immer Freitag in der Zeit ab 16.30 Uhr das Training „Gewalt und Mobbing Prävention für Kinder“ in der Glück-Auf-Halle in Katzwinkel statt. In Birken-Honigsessen werden die Kurse von „Sicherheit für Kinder“ bereits seit geraumer Zeit angeboten. Hier wird Samstag von 10 bis 11 Uhr für Kinder im Grundschulalter und von 11 bis 12 Uhr für das Alter darüber hinaus geübt.

Wer Interesse hat daran teilzunehmen, erhält weitere Informationen unter 0173/5426855 Heike Brüning oder auch auf der Internetseite http://sicherheit-fuer-kinder.de/.

Jetzt schon vormerken: Zweiter Teil der Mitmach-Show in Katzwinkel
Der zweite Teil der am Samstag (29. Februar) schon durchgeführten Mitmach-Show in Katzwinkel findet am 6. Juni 2020 wieder in der Glück-Auf-Halle statt. Hierzu sind alle schon jetzt recht herzlich eingeladen, auch die, die am ersten Teil nicht teilnehmen konnten.(KathaBe)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: „Mobbing nicht mit mir!“ – Kinder lernen Selbstbehauptung

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kreis Altenkirchen aktuell ohne Corona-Infektion

Erstmals seit Mitte März gibt es im Kreis Altenkirchen keinen laborbestätigten Corona-Fall: Mit Datum vom 3. Juni, 14 Uhr, meldet das Gesundheitsamt des Kreises 152 Geheilte und keine neuen Infektionen. Insgesamt wurden kreisweit 163 Personen positiv auf Covid-19 getestet, elf Menschen mit Vorerkrankungen verstarben im Verlauf der Pandemie.


Auto fährt ungebremst in Fahrradfahrer - schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag, 2. Juni, bei Friedewald ist ein 54-jähriger Fahrradfahrer schwer verletzt worden. Der 54-Jährige war mit einem Fahrrad auf der leicht ansteigenden Kreisstraße 109 von Friedewald kommend in Richtung Nisterberg unterwegs, als er von einem Auto angefahren wurde.


Gewitter möglich: Das Wetter kann nun ungemütlich werden

Das war es vorerst mit dem schönen Sommerwetter. Die kommenden Tage werden voraussichtlich ungemütlich, mit Regen, Wind und zum Teil schweren Gewittern. Das "Westerwaldwetter" warnt auf Facebook zudem vor Hagel. Außerdem wird es deutlich kälter.


Region, Artikel vom 03.06.2020

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Über den Stufenplan der Landesregierung Rheinland-Pfalz hinaus hat die Landesregierung gemeinsam mit den Kommunalen Spitzenverbänden weitere Lockerungen ab dem 10. Juni angekündigt. "Die weiterhin niedrigen Infektionszahlen lassen uns diesen durchdachten und verantwortungsvollen Schritt gemeinsam gehen", so Ministerpräsidentin Malu Dreyer nach dem ersten Präsenztermin mit der kommunalen Familie seit dem Beginn der Corona-Pandemie.


Motorradunfall auf der B 256 – Fahrer unter Alkoholeinfluss

AKTUALISIERT | Auf der Bundesstraße 256 in Eichelhardt ist es am Pfingstmontag zu einem schweren Unfall gekommen. Dabei sind zwei Motorradfahrer verletzt worden. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Nun gibt die Polizei weitere Details zum Unfallhergang bekannt. So soll einer der Fahrer Alkohol getrunken haben.




Aktuelle Artikel aus Region


Still Collins - The music of Phil Collins & Genesis am 13. Juni im Wäller Autokino

Altenkirchen. Gegründet im Herbst 1995 schauen Still Collins inzwischen auf knapp 25 Jahre Bandgeschichte zurück. Mehrere ...

Vier Gewinnt - Fanta4 Coverband am 12. Juni im Wäller Autokino

Altenkirchen. Mit großer Akribie und Hingabe widmen sich VIER GEWINNT den Original Sounds, Beats und Bass-Lines der 4 Stuttgarter ...

Endlich darf im Motionsport Fitness Club wieder trainiert werden

Wissen. Vom 18. März bis zum 26. Mai war der Motionsport Fitness Club in Wissen geschlossen. Die Betreiber haben sich von ...

Kreis Altenkirchen aktuell ohne Corona-Infektion

Altenkirchen/Kreisgebiet. „Der Blick auf die Statistik zeigt, dass wir auf einem guten Weg sind. Aber wir müssen weiterhin ...

Erste-Hilfe-Ausbildungen starten wieder unter Auflagen

Altenkirchen/Kreisgebiet. In einer Ausbilderbesprechung präsentierte nun der Ausbildungsbeauftragte Jörg Gerharz (2. von ...

Ingelbacherinnen engagagieren sich für Dorfverschönerung

Ingelbach. Bisher übernahmen vorwiegend engagierte Ingelbacherinnen Patenschaften für bestimmte Bereiche und pflegten diese ...

Weitere Artikel


1. Wissener Gesundheitsforum: Rund um Herz, Hirn und Bauch

Wissen. Als Referenten und Ansprechpartner stehen am Donnerstag, 2. April, 18 bis 20 Uhr, im Tagungsraum des Hotel „Germania“ ...

Birkenhof-Brennerei: Genussmanufaktur mit Wurzeln im Westerwald

Nistertal. Eingebettet in ihren Kräutergarten, der die Destillateure schon zu vielen interessanten Experimenten und tollen ...

Autorenlesung „Berührt vom Leben“ im Studio Levanah

„Berührt vom Leben“ ist der Titel der Lesung als auch der ihres im Mai erscheinenden neuen Gedichtbandes. Ihre positiven ...

Neuer SPD-Ortsverein Im Raiffeisenland gegründet

Kreis Altenkirchen. In der Gründungsversammlung, geleitet vom stellvertretenden Kreisvorsitzenden Horst Klein, wurden Anka ...

18-jährige Eva Lys gewinnt überraschend „AK Ladies Open“

Altenkirchen. Das ist in der heutigen schnelllebigen Zeit so: Ein Gewöhnungseffekt hat sich gerade eingestellt, da heißt ...

Lesung: Im Schatten des Imperiums – Russland seit 1991

Betzdorf. Schon seit geraumer Zeit ist die Fragestellung, wie begegnet der politische Westen dem Verhalten Russlands, dass ...

Werbung