Werbung

Nachricht vom 30.06.2010    

KG Herdorf hat einen neuen Vorstand

Die KG Herdorf sieht nach den jüngsten Vorstandswahlen optimistisch in die Zukunft. Zum neuen 1. Vorsitzendeen wurde Bernd Meyer gewählt.

Herdorf. Die Karnevalsgesellschaft hat eine neue Führungsriege. Bernd Meyer, Uli Behrens und Ellen Hüsch sind jetzt die führenden Köpfe des Vereins. Die Karnevalsgesellschaft zieht ihre Jahreshauptversammlung immer im Sommer durch und das war auch in diesem Jahr nicht anders. Nur wurde sie diesmal von vielen mit mehr Spannung erwartet. Vereinsintern war das Interesse groß. Dies lag nicht zuletzt daran, dass vor einigen Wochen drei Herren des Vorstands ihre Amtsniederlegung ankündigten. Der Vorsitzende Fritz Leihe, sein Vize Tino Imhäuser und Präsident Thomas Schuhen, erklärten, aus beruflichen Gründen die Vorstandsarbeit des Vereins nieder zu legen. Somit war die Stimmung im Vereinslokal "Neue Heimat" auch etwas angespannt, einige Leute erwarteten sogar heftige Diskussionen. Die Begrüßung durch den Präsidenten war dann auch keineswegs so locker wie in den Vorjahren, ein karnevalistisches "Nadda Jöhh" kam ihm diesmal nicht über die Lippen. Es ging recht förmlich zu. Der Vorsitzende bedankte sich beim Prinzen Thomas für die tolle Session und sprach auch allen beteiligten Helfern seinen Dank aus. Geschäftsführer Bernd Meyer verlas den Bericht aus dem Vorjahr und Kassiererin Cornelia Latsch gab einen Einblick in die Finanzen. Zum Versammlungsleiter wurde Hubert Latsch gewählt, der seinerseits dem Vorstand für die geleistete Arbeit dankte. Latsch beruhigte die Kritiker in den eigenen Reihen und berichtete, dass es Bewerber für die Vorstandsämter gebe, sogar mehr, als Posten zu vergeben seien. Trotzdem zog sich die gesamte Sitzung letztlich über zwei Stunden hin, da im Vorfeld der Versammlung zwei Mitglieder Antrag auf geheime Wahl gestellt hatten. Die 73 Stimmberechtigten Karnevalisten wählten Bernd Meyer mit 66 Stimmen zu ihrem neuen Vorsitzenden. Mit 65 Stimmen wurde Uli Behrens zum zweiten Vorsitzenden ernannt. Das Amt der Geschäftsführerin übernimmt nun Ellen Hüsch, sie erhielt sogar 70 Stimmen aus der Versammlung. Erste Kassiererin bleibt weiterhin Cornelia Latsch, das Amt des Präsidenten übernimmt nochmals Norbert Weber, welcher schon Ehrenpräsident der KG ist. Er möchte für ein Jahr die organisatorischen Weichen dieses Amtes stellen. Ihm zur Seite werden zwei Vizepräsidenten gestellt, zum einen Gerhard Lück und zum anderen Uwe Stock. Dieser ist schon zweiter Präsident bei der DJK, möchte aber auch der KG helfen und für kurze Zeit einspringen. Auch das Amt des zweiten Geschäftsführers musste neu besetzt werden. Bisher hatte dies Werner Schuhen inne, doch auch er stand nicht mehr zur Wiederwahl zur Verfügung. Dieses Amt übernimmt nun Christine Beel. Zweite Kassiererin ist weiterhin Gudrun Dunsche, Pressewart bleibt Michael Beel, Jugendwartin Silke Klinder und als Mitglied für besondere Aufgaben wurde Hubert Latsch gewählt. Die Kassenprüfung führen in nächster Zeit Bernhard Weller und Thomas Richartz durch. Nach der erfolgreichen Vorstandswahl sagte Latsch, nun könne der Verein wieder optimistisch in die Zukunft schauen. Der neue Vorsitzende möchte sich in den nächsten Wochen mit seinem Vorstand zusammen setzen, um erste Dinge zu klären, schließlich ist schon für den 23. Oktober die Prinzenproklamation geplant.
xxx
Der neue KG Vorstand wird schon bald in die Sessions- Vorbereitungen einsteigen müssen. Vorne: Ellen Hüsch und Cornelia Latsch, hinten: Uli Behrens, Norbert Weber und Bernd Meyer (von links). Foto: anna



Kommentare zu: KG Herdorf hat einen neuen Vorstand

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Vereine


Herdorf: 115 Jahre Musikverein Dermbach - das muss gefeiert werden!

Herdorf. Am Samstag, dem 21. Mai steht ein bunter Abend mit Musik, Tanz und Comedy an. Auf die Besucher wartet beste Unterhaltung. ...

Tennis in Kirchen auf dem Molzberg: Vorbereitung auf die neue Saison

Kirchen. Die sechs Sandplätze neben dem Kirchener Schwimmbad wurden durch eine Fachfirma für die kommende Saison top vorbereitet. ...

Pilot für einen Tag: Schnuppertag am Flugplatz Ailertchen

Ailertchen. Der FSV Ailertchen lädt am 30. April und 1. Mai zu Schnuppertagen auf dem Flugplatz ein. Wie fühlt es sich an, ...

Altenkirchener Schützengesellschaft plant diesjähriges Schützenfest

Altenkirchen. Am Samstag (2. April) fanden sich zahlreiche Mitglieder der Schützengesellschaft Altenkirchen in der Aula der ...

St. Sebastianus Schützenbruderschaft Schönstein holte die "Bästjestage" nach

Wissen-Schönstein. Der Schützenmeister Mathias Groß eröffnete die Jahreshauptversammlung um 16 Uhr. Neben 60 Schützenbrüdern ...

Traditionelles Ostereierschießen beim SV "Adler" Michelbach am Ostersamstag

Michelbach. Der Verein lädt Einwohner von Michelbach und Umgebung, Freunde und Bekannte herzlich ein, die bunten "Trophäen" ...

Weitere Artikel


Mittelalterliches Spektakulum im Seniorendorf

Herdorf. "Ein ganz tolles Fest" - so äußerten sich mehrere Besucher des diesjährigen Sommerfestes im Seniorendorf Stegelchen. ...

Wolf-Garten Mitarbeiter können auf Solidarität zählen

Betzdorf. Die kurzfristig angesetzte Solidaritätskundgebung der Rexnord-Mitarbeiter für die Kolleginnen und Kollegen der ...

Das Klima erfolgreich ins Bild gesetzt

Hachenburg/Westerwald. „Mach Dir ein Bild vom Klima“. So lautete das Motto des 40. Internationalen Jugendwettbewerbs „jugend ...

Kirchener geraten in den Abstiegsstrudel

Kirchen. Am sechsten Spieltag der 2. Faustball-Bundesliga West konnten die Männer des VfL Kirchen ihren Heimvorteil nicht ...

DJK-Jubiläumstour mit Rekordbeteiligung

Betzdorf. Mit fast 60 Radfahrern erlebte die Jubiläumstour der DJK Betzdorf eine Rekordbeteiligung, mit deren Höhe die Veranstalter ...

2000 kamen zum "Fest des Glaubens" nach Dermbach

Dermbach. Zu einem Fest des Glaubens lud die Begegnungsstätte Concordia, eine Einrichtung des christlichen Zentrums zur Förderung ...

Werbung