Werbung

Nachricht vom 02.03.2020    

Beratungstage zum Wiedereinstieg in den Beruf in Hamm

Hamm. Die Beratungsstelle Familie & Beruf (Neue Kompetenz – Netzwerk Beruf) und das Diakonische Werk des Ev. Kirchenkreises Altenkirchen setzen auch in diesem Jahr ihre Kooperation in Sachen „Wiedereinstieg in den Beruf“ fort.

(Symbolbild: Gerd Altmann/Pixabay)

Hamm. Die nächsten Beratungstage im Teehaus in Hamm finden jeweils dienstags,
am 10. März und 30. Juni 2020 von 10 bis 13 Uhr statt. In kostenfreien, vertraulichen Einzelgesprächen können alle, die vor der Frage stehen, wie die Rückkehr in den Beruf nach einer Pause für die Familie gut gelingen kann, sich von Profis Rat, Unterstützung und Hilfe bei der Wiedereinstiegsplanung holen.

Die Chancen für Frauen auf dem Arbeitsmarkt sind gut. Zugleich stehen oft viele Fragen im Raum: welche Anforderungen sind heute wo gefordert, was kann ich ein- und mitbringen, wie schaffe ich es, Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen?

Die Expertinnen von Familie & Beruf e.V. coachen seit 20 Jahren Frauen beim beruflichen Neustart. Die Bandbreite der Zielsetzungen ist groß: Minijob, Teil- bzw. Vollzeit oder die eigene Selbständigkeit. Die Beraterinnen geben im persönlichen Gespräch umfassende Orientierung, hilfreiche Infos und Best-Practice-Tipps; das sind die ersten Meilensteine auf dem Weg zum eigenen Gehalt! „Wir nehmen uns in jedem Einzelfall die Zeit, konkrete Unterstützung anzubieten, einzelne Vorbereitungsschritte auszumachen und persönliche Ziele zu setzen“ – so Martina Zabel von Familie & Beruf e. V.



Bei weiterem Beratungsbedarf ist der „kurze Draht“ zu den Fachdiensten, z. B. der allgemeinen Sozialberatung des Diakonischen Werkes gegeben.

Über dieses Beratungsangebot hinaus bietet das Teehaus in Hamm jeden Dienstag und Donnerstag Kontaktmöglichkeiten, Begegnung und Austausch im „Offenen Treff“ an. Hier ist jede/r willkommen: es gibt Raum und Zeit für ein Gespräch, ein Angebot an Speisen und Getränken und immer ein offenes Ohr, wenn es Probleme gibt. Auch wird Beratung zu unterschiedlichen Themen angeboten.

Um Anmeldung für das Jobcoaching wird gebeten bei:
Familie & Beruf e.V.
Neue Kompetenz-Netzwerk Beruf
Telefon: 0 26 81/ 98 61 29
E-Mail: buero@neuekompetenz.de
Weitere Informationen finden Sie unter www.neuekompetenz.de (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Beratungstage zum Wiedereinstieg in den Beruf in Hamm

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz im Kreis Altenkirchen sinkt weiter – 28 Neuinfektionen am 21. April

Am Mittwochnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Dienstag 28 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 620 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Güterverkehr startet am 3. Mai wieder auf der Holzbachtalbahnstrecke

Alles neu macht der Mai?! In diesem Fall nicht ganz, aber immerhin schon mehr als ein bisschen. Mit Beginn des Wonnemonats wird ein weiteres Kapitel in der Geschichte der Holzbachtalbahnstrecke aufgeschlagen, nachdem in den vergangenen Monaten der Schienenstrang schon an vielen Ecken und Enden saniert worden ist.


Corona im AK-Land: Ein Todesfall in der VG Betzdorf-Gebhardshain - 10 neue Infektionen am 20. April

Am Dienstagnachmittag (20. April) weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Montag zehn neue laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4.103 Infektionen nachgewiesen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt nun bei 136,6.


Wissen: Erste E-Ladesäule geht mit 100 Prozent Ökostrom in Betrieb

Ein weiterer Baustein zur Energiewende geht in der Stadt Wissen an den Start. Nachdem bereits in der Steinbuschanlage Lademöglichkeiten für E-Bikes geschaffen wurden, können nun Elektroautos an der ersten E-Ladestation der Verbandsgemeinde mit 100 Prozent Ökostrom geladen werden. Weitere Planungen in Richtung Klimaschutzkonzept laufen.


Gemeldeter Gebäudebrand führte zu großem Feuerwehraufgebot

Am Dienstagmorgen, 20. April, wurden die Feuerwehren Horhausen und Pleckhausen zu einem Einsatz nach Willroth alarmiert. Die Leitstelle Montabaur löste den Alarm mit dem Stichwort „Gebäudebrand mit Menschenrettung“ aus. Bereits kurz nach dem Alarm machten sich die ersten Kräfte auf den Weg.




Aktuelle Artikel aus Region


Birken-Honigsessen: Ausbau der Kumpstraße beginnt mit Kanalsanierung

Birken-Honigsessen. Am Mittwoch, den 21. April, fand die Baustelleneinweisung für den Ausbau der Kumpstraße in Birken-Honigsessen ...

Neue Jesus-Figur für Kreuz auf Molzberg: Welche gute Seele war am Werk?

Betzdorf. Die Verwunderung ist groß bei Pater Hubert und Bruno Wittershagen. Wenige Tage nachdem der fehlende Christus-Korpus ...

"Tag der Diakonin": Gerecht leben und handeln

Region. Wie gerecht geht es in der katholischen Kirche zu? Gerecht leben und handeln ist christlicher Auftrag und christlicher ...

Vollsperrung K76 bei Katzwinkel-Nochen nur noch bis Freitag

Katzwinkel. Im Zuge der Sanierungsarbeiten wurden auf einer Länge von rund 750 Metern unter anderem neue Asphaltschichten ...

Inzidenz im Kreis Altenkirchen sinkt weiter – 28 Neuinfektionen am 21. April

Kreis Altenkirchen. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4131 Infektionen nachgewiesen. Als genesen gelten 3417 Menschen. ...

Wäller Markt wird von VG Rengsdorf-Waldbreitbach unterstützt

Rengsdorf. In der jüngsten Sitzung des VG-Rates Rengsdorf-Waldbreitbach stand der Antrag der SPD-Fraktion „Projektförderung ...

Weitere Artikel


Rüddel unterstützt interkulturellen Austausch im Kreis

Kreisgebiet. „Die Jugendlichen haben ein Stipendium des Parlamentarischen Patenschafts-Programm (PPP) erhalten. Sie möchten ...

Lions retten Leben: Spendenübergabe von drei Defibrillatoren

Kreis Altenkirchen. Als stellv. Bereitschaftsleiter und Leiter der First Responder Gruppe des DRK Altenkirchen-Hamm hat Holger ...

Vorstand des MGV Weyerbusch nun vollständig

Weyerbusch. Erwartet werden kann ein Hörgenuss für alle Musikfreunde, bei dem auch befreundete Chöre und Orchester ihr Können ...

„Blühende Friedhöfe“: Wenn am Grab neuer Lebensraum entsteht

Kreis Altenkirchen. Das klassische Einzel- oder Doppelgrab hat kein Alleinstellungsmerkmal mehr. Auch auf heimischen Stätten ...

Spendenübergabe an Förderverein für Kinder am DRK Krankenhaus Kirchen

Kirchen. Der 1. Vorsitzende des Fördervereins, Georg Becker, die Chefärzte Dr. med. Salem El-Hamid, für die Kinder- und Jugendmedizin ...

Wie geht es richtig? Obstbaumschnittkurs in Isert-Racksen

Racksen. Der Kurs startet mit zwei Stunden Theorie, dann folgt ein Mittagessen im Bürgerhaus, Sonnenplatz 5, zwischen 57612 ...

Werbung