Werbung

Nachricht vom 03.03.2020    

Sparkasse Westerwald-Sieg kürte Sieger des Planspiels Börse

Auch 2020 fand die Siegerehrung des Planspiels Börse der Sparkasse Westerwald-Sieg im schönen Ambiente des „Tertiärums“ im Stöffel-Park zu Enspel statt. Jedes Jahr bewerben sich weit über 100 Schüler- und Lehrerteams, um mit einem fiktiven Grundeinsatz von 50.000 Euro an der Börse zu handeln. Teilnahmeberechtigt waren Schüler- und Lehrerteams aus den Kreisen Altenkirchen und Westerwald.

Die Siegerehrung wurde von Nail Akyol, Sibylle Hölzemann-Gösel und Andreas Görg vorgenommen. Fotos: wear

Bad Marienberg/Enspel. Das Planspiel Börse ist das größte seiner Art in Europa, es dauerte vom 25. September 2019 bis 11. Dezember 2019. Die Teams aus Deutschland, Italien, Frankreich, Schweden, Russland und Mexiko tauchen in dieser Zeit in die spannende Welt der Börsianer ein. Sie erleben bei diesem Spiel, wie nah Freud und Leid beieinander liegen. Nail Akyol, der als Wertpapierexperte der Sparkasse Westerwald-Sieg, wohl den richtigen Einblick in das Börsengeschäft hat, meinte bei der Siegerehrung 2019 zutreffend: „Die Teams, die Gewinne verbuchen konnten, hatten entweder Glück, oder viel Ahnung.“ Zum Stichtag am 11. Dezember 2019 wurde der Börsenhandel um 11 Uhr eingestellt und sie aktuellen Wertstellungen der Aktien ermittelt.

Bevor die sehnlichst erwartete Siegerehrung begann, richtete Andreas Görg, Vorstandsmitglied der Sparkasse Westerwald-Sieg Worte des Lobes an die teilnehmenden Teams, sie alle könnten stolz auf die erzielten Ergebnisse sein. Nail Akyol liefert anschließend einen äußerst interessanten Einblick in die reale, aber auch geheimnisvolle Welt der Börsianer. Er bewertete das Aktienjahr 2019 als ein sehr starkes Jahr für Anleger, weil der DAX mit deutlich über 20 Prozent plus abschloss. Wörtlich sagte Nail Akyol: „Ich rate immer von Panikverkäufen ab, weil die Erfahrung zeigt, dass die Reichen dann immer reicher werden, wenn sie die Nerven behalten und abwarten. Erfahrene Börsianer sagen auch, dass die Börse mal richtig crashen muss, um sich zu beruhigen und zu erholen, damit sich die Märkte neu aufstellen können.“ Als Top-Aktie zeigte sich im Jahr 2019 die Tesla-Aktie mit einem Plus von 55,6 Prozent, hingegen stürzte die Aktie von Nokia um 31 Prozent ab.

Die Siegerehrung wurde von Sibylle Hölzemann-Gösel, der Betreuerin des Börsenspiels, Andreas Görg, sowie Nail Akyol vorgenommen wurde. Im Schülerwettbewerb „Depotgesamtwertung der Sparkasse Westerwald-Sieg“ erreicht das Team „Specter“ vom Mons-Tabor-Gymnasium aus Montabaur unangefochten Platz 1 mit einem Ergebnis von 55.683,33 Euro, zugleich belegte das Team „Specter“ auf Verbandsebene Rheinland-Pfalz einen tollen 5. Platz. In der Nachhaltigkeitswertung konnte das Team „Die Hopfentropfen“ von der Anne-Frank-Realschule plus in Montabaur mit einem Nachhaltigkeitsertrag von 1.464,78 Euro den 1. Platz erreichen, auf Verbandsebene langte es immerhin zu Platz 14.

Bei den Lehrerteams kam niemand in der Depotgesamtwertung der Hermann-Gmeiner-Schule aus Daaden vorbei, Nadine Krämer war mit insgesamt 54.767,60 Euro der Sieg nicht zu nehmen, auf der Landesebene belegte sie einen sensationellen 2. Platz. In der Nachhaltigkeitswertung der Lehrer errang Daniel Hellfritzsch von der Marie-Curie-Realschule plus aus Bad Marienberg den Sieg mit einem Nachhaltigkeitsertrag von 966,36 Euro, landesweit reichte das Ergebnis immerhin zu Platz 4. Alle Genannten, auch die Nächstplatzierten, durften sich über Urkunden und Bares erfreuen, die Sparkasse Westerwald-Sieg schüttete insgesamt 2.100 Euro aus.

Alle Geehrten wurden bei der Überreichung der Urkunden von den anwesenden Eltern Mitschülern, Schulleitern und ihren Lehrern mit viel Applaus gefeiert.
wear


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
 


Kommentare zu: Sparkasse Westerwald-Sieg kürte Sieger des Planspiels Börse

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Für die Polizei Betzdorf war es wieder ein ereignisreiches Wochenende, wie aus einer Mitteilung vom Sonntagmorgen, 12. Juli, hervorgeht. Unter anderem mussten sich die Beamten mit einem Fall von Körperverletzung befassen, an dem ein betrunkener 14 Jahre alte Junge beteiligt war.


Region, Artikel vom 10.07.2020

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

AKTUALISIERT. Am Freitag, 10. Juli, gegen 19.55 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 256, zwischen den Ortslagen Altenkirchen und Neitersen, ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt.


Wehmut bleibt: Auch ohne Schützenfest feiert der SV Wissen

Eigentlich hätte es eines der größten Feste in Wissen werden sollen, aber das Schützenfest musste in diesem Jahr abgesagt werden. Dies ist besonders in Anbetracht des Jubiläums traurig, sind sich alle Beteiligten einig. „Wir haben für das 150+1-Jubiläumsjahr 2021 bereits die Programmpunkte festmachen können. Es wird dann ein rauschendes Fest“, verspricht Geschäftsführer Jürgen Thielmann.


Es wird gebaut und gebaut in Wissen und alles liegt im Plan

Aus der gemeinsamen Sitzung des Bauausschusses und des Ausschusses für Umwelt und Stadtentwicklung gab es auch viele weitere Informationen um das bauliche Geschehen in Wissen. So ist auch die Baustelle der Altstadtbrücke einen näheren Blick wert – vielleicht bei einem Kaltgetränk bei der ortsansässigen Gastronomie.


Domstürmer am Kloster Marienthal garantierten gute Laune

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „KulturGenussSommer“ der Verbandsgemeinde Hamm gastierte die Kölner Band „Domstürmer“ am Kloster Marienthal. Am Freitag, 10. Juli, war die lange Suche nach einer Parkmöglichkeit bereits Hinweis auf den Besucherandrang. Lange vor Beginn des Konzertes waren der Biergarten der Klostergastronomie und die angrenzenden Bereiche gut gefüllt.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Digitalisierung – sichere Arbeitsplätze auf dem Land?

Altenkirchen. Den Betrieben im Landkreis, die ihre Tore öffneten und sich den Fragen der Seminargruppe stellten ist zu danken. ...

IHK startet Lehrgang „Geprüfte Betriebswirte“ in Altenkirchen

Altenkirchen. Im Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR) wird der Abschluss „Geprüfte/-r Betriebswirt/-in“ auf der gleichen ...

Neue App: Wissener Handel geht digital aus der Coronakrise

Wissen. Die App „Kwikk-Deal“ solle Einzelhändlern die Möglichkeit bieten, ihr Angebot übersichtlich in einer Art Fenster ...

Betzdorfs Bürgermeister informiert sich im Weltladen

Betzdorf. Daher informierte sich Herr Geldsetzer über das Produktangebot des Weltladens, das in der gesamten Lieferkette ...

Freisprechung der Tischler-Innung des Kreises Altenkirchen

Betzdorf. „Ihr habt mit dem Bestehen der Gesellenprüfung eine Grundlage erworben, auf der Ihr weiter aufbauen könnt. Der ...

Regionale Produzenten von Hygiene-Artikeln gehen gemeinsame Wege

Scheuerfeld. Dies brachte Rainer Jung, den regionalen Geschäftsführer und Netzwerker des Bundesverbandes mittelständische ...

Weitere Artikel


„Wortanklage“: Poetry-Slam lockt in die Betzdorfer Stadthalle

Betzdorf. Der Betzdorfer Mario El Toro, mittlerweile in Köln lebend, aber der Heimatstadt sehr verbunden, stellte anlässlich ...

ADD verfügt landesweites Sammlungsverbot gegen DEKUNA

Region. Anlass für das sofort vollziehbare Sammlungsverbot waren mehrere Hinweise aus der rheinland-pfälzischen Bevölkerung, ...

Georg Bätzing zum Vorsitzenden der Bischofskonferenz gewählt

Region. Der bisherige Amtsinhaber, Der Münchner Kardinal Reinhard Marx, hatte überraschend aber rechtzeitig vor der Bischofskonferenz ...

81-Jährige starb: Raser von Weyerbusch muss ins Gefängnis

Betzdorf. Am Abend des 20. Septembers war die 81-Jährige beim Überqueren der Frankfurter Straße in Weyerbusch von dem schon ...

DRK-Bereitschaften ziehen Bilanz zur Karnevalszeit

Kreis Altenkirchen. Selbstverständlich kommt das DRK nicht nur bei kritischen Situationen zum Einsatz. „Oftmals ist es auch ...

Stadt Wissen erinnert an Bombardierung am 11. März 1945

Wissen. Der Tag soll an die vielen Opfer, Gefallene und Vermisste, aber auch an die „Zwangsarbeiter“, die im ehemaligen ...

Werbung