Werbung

Nachricht vom 09.03.2020    

Stadtkapelle Betzdorf begeistert Publikum beim Frühjahrskonzert

Das erste Frühjahrskonzert der Betzdorfer Stadtkapelle im neuen Jahrzehnt in der Stadthalle in Betzdorf konnte mit einer ganzen Reihe von Höhepunkten aufwarten. Julia Stinner, die Geschäftsführerin der Stadtkapelle erinnerte in ihrer Begrüßung noch einmal das erfolgreiche 111. Jubiläum im letzten Jahr.

Beim Frühjahrskonzert der Betzdorfer Stadtkapelle. (Fotos: ma)

Betzdorf. Sie stellte zwei junge Musikerinnen, Lena Bauseler (Oboe) und Jara El Hassan (Klarinette) vor, die erstmals ein Konzert mit der Stadtkapelle bestritten. Die langjährige Leiterin der Blockflötenkurse, Lara Meyer wurde mit Dankesworten unter dem Applaus der Besucher verabschiedet.

Für begeisterte „Bravo“- Rufe sorgte die Jugendkapelle unter der musikalischen Leitung von André Becker. Veronika Farnschläder und Johannes Böhmer gaben Informationen zu den Musiktiteln. Der Konzertreigen wurde eröffnet mit „A Hard Day`s Night“, gefolgt von „Highlights From Grease“ und einem Medley der beliebten Hits des King Of Pop, Michael Jackson. Die Zuhörer forderten applaudierend eine Zugabe und wippten im Takt der Melodie der Muppets-Show begeistert mit.

Der musikalische Leiter der Stadtkapelle, Sascha Becher, übernahm auch die Moderation. Mit Julius Fuciks bekanntestem und wahrscheinlich auch schönstem Marsch, dem „Florentiner Marsch“, mit André Becker und Fabian Land an der Trompete, begann das Konzert. Ein neues Zeitalter brach musikalisch an mit der „Overture To A New Age“, von Jan de Haan in einer strahlenden Coda widergegeben. Die künstlerische Nord-Süd-Brücke des Konzertmarschs „Transalpinia“ über die Alpen entließ die Zuhörer anschließend in die Pause.

„Dirty Dancing“ in der Betzdorfer Stadthalle
Mit „Anchors Aweigh“ begann schmissig der zweite Teil des Konzerts. Im Hamburger Hafenkonzert gehört das Lied, gespielt vom Polizeiorchester Hamburg, zum festen Bestandteil. Mit viel Biss und Humor ging es weiter mit dem „Tanz der Vampire“. Bei der Sensationspolka „Böhmische Liebe“ hielt es die Zuhörer kaum noch auf den Plätzen. 1987 erschien der Film „Dirty Dancing“, mit Patrick Swayze und Jennifer Grey mit der Hebefigur, die Dirigent Sascha Becher zu gerne in Betzdorfs Stadthalle gesehen hätte. Leider wagte sich keiner der Besucher, das Tanzbein zu schwingen.

Anschließend entführte das Orchester seine Besucher auf Schloss Sanssouci, genauer gesagt in den Rosengarten. Ernst Mosch spielte dieses Marschlied auf vielen seiner Tourneen und die Stadtkapelle am Sonntag für die zahlreichen Besucher. Die Kapelle verabschiedete sich mit einem Medley „80er Kult(t)our“, zusammen mit „singenden Handpuppen“. Als Zugabe summte die „Biene Maja“ auf die Bühne, bevor mit dem Schlusssatz aus Beethovens neunter Symphonie „Ode an die Freude“, die Stadtkapelle sich endgültig von ihrem begeistert applaudierenden Publikum verabschiedete. (ma)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
     


Kommentare zu: Stadtkapelle Betzdorf begeistert Publikum beim Frühjahrskonzert

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Diese neuen Coronaregeln gelten ab 1. Dezember

Der Anstieg der Neuinfektionen sind mit den Beschränkungen gebremst worden. Eine Trendwende wurde aber nicht erzielt. Die Zahl der tödlichen Krankheitsverläufe steigt. Deshalb wurde der Teil-Lockdown verlängert und zusätzliche Maßnahmen ergriffen. Um eine Überlastung des Gesundheitssysteme abzuwenden, muss der Inzidenz im Regelfall von maximal 50 Infektionen pro 100.000 Einwohner erreichen.


Zwölf neue Corona-Fälle am Dienstag – Inzidenz bei 82,3

Zwölf neue laborbestätigte Infektionen gibt es mit Stand von Dienstagnachmittag, 1. Dezember, im Kreis Altenkirchen. Die Gesamtzahl aller seit März positiv Getesteten klettert damit auf 1162.


Feuer in Altenbrendebach: Wohnhaus wird Opfer der Flammen

In der Ortsmitte von Altenbrendebach ist es in der Nacht zu Dienstag, 1. Dezember, zu einem Brand einer Scheune gekommen. Das Feuer hat auf das unmittelbar angrenzende Wohnhaus, ein Fachwerkhaus, übergegriffen. Beide Gebäude standen in Vollbrand. Nach ersten Angaben der Feuerwehr ist das Wohnhaus nicht mehr zu retten.


Im Westerwald drohen Glatteis und Schnee

Zunächst ist noch schwacher Hochdruckeinfluss mit teils feuchter und kalter Luft im Westerwald wetterbestimmend. In der Nacht zum Dienstag (1. Dezember) erfasst ein Tiefausläufer von Nordwesten her unsere Region und bringt vorübergehend winterliche Bedingungen.


Hachenburger Brauerei macht Furore mit Adventsaktion

Die Westerwald-Brauerei in Hachenburg hat sich dieses Jahr zur Adventszeit eine ganz besonders flotte Marketingidee ausgedacht und sorgt damit seither für Aufsehen. Jeden Abend zur Dämmerzeit fährt Vertriebsmitarbeiter (Niko-) Klaus Strüder in seinem aufwändig und eigens dafür umgebauten „Aromahopfen-Taxi“ los, um in Westerwälder Kellern bei Überraschungsbesuchen nach Hachenburger Bier zu suchen. Was er an Kästen vorfindet, verdoppelt er dabei.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Gebhardshain: Ungewöhnliche Preisverleihung für kleine Lesekönige

Gebhardshain . Wie schon seit weit mehr als 20 Jahren Tradition wurden auch dieses Jahr wieder die Lesekönige in der Ev. ...

Klara trotzt Corona im Advent

Kölbingen. Die Folge zum 1. Advent:
„Herr Pfarrer, jetzt rücken Sie doch mal ein Stück mit Ihrem Stuhl nach hinten, der ...

Mit Swing ins neue Jahr – live im Kulturwerk und als Stream

Wissen. Die Bistrotische standen auf großem Abstand, als Marco Lichtenthäler im Foyer des Kulturwerkes zu einem „besonderen ...

Amateurtheater Lampenfieber vermisst die Bühne und die Fans

Hamm. Wovon die Rede ist: Der November ist schon seit Jahr und Tag „Lampenfieber-Zeit“. Im Advent haben die Theaterspieler ...

Frauenensemble Encantada: Kopf nicht in den Sand gesteckt

Neunkirchen. Ende 2019 hatten sie noch den zweiten Platz beim WDR-Wettbewerb „Der beste Chor im Westen“ belegt. Zahlreiche ...

Barbaraturm: Aufbau des höchsten Adventskranzes im Westerwald

Malberg. Im gesamten Land wurden Weihnachtsmärkte abgesagt und Lichtinstallationen reduziert. Auch für Veranstalter und Eventagenturen ...

Weitere Artikel


Sparkassenstipendium für musikalischen Nachwuchs

Friedewald. Mit dem Geld sollen Kursgebühren für Aus- und Fortbildungen oder der Kauf von Materialien und Musikinstrumenten ...

Schützen-Ehrenmitgliedschaft für Werner Rödder

Birken-Honigsessen. Am Freitag, den 6. März 2020 sprach der Vorstand der Schutzenbrüder Rödder im Rahmen der Verleihung Dank ...

Jahreshauptversammlung 2020 der Sportfreunde Selbach

Selbach. Zuletzt stand auch die Wahl eines neuen Vorstands an, welcher nun in einigen Positionen neu besetzt ist. Besonderem ...

Trotz Corona: Regionale Wisserland findet wie geplant statt

Wissen. Die für das kommende Wochenende geplante 11. Gewerbeschau des Wisserlandes wird verschoben. Die Veranstalter folgen ...

Land stärkt Christophorus-Grundschule in Betzdorf

Betzdorf. „Lehrkräfte stehen heute vor vielfältigen Aufgaben. Die Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern in der Klasse, ...

Internationale Wochen gegen Rassismus im Kreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Nach einer Diskussionsveranstaltung mit der Rechtsextremismus-Expertin Andrea Röpke Anfang März in der ...

Werbung