Werbung

Nachricht vom 09.03.2020    

Stadtkapelle Betzdorf begeistert Publikum beim Frühjahrskonzert

Das erste Frühjahrskonzert der Betzdorfer Stadtkapelle im neuen Jahrzehnt in der Stadthalle in Betzdorf konnte mit einer ganzen Reihe von Höhepunkten aufwarten. Julia Stinner, die Geschäftsführerin der Stadtkapelle erinnerte in ihrer Begrüßung noch einmal das erfolgreiche 111. Jubiläum im letzten Jahr.

Beim Frühjahrskonzert der Betzdorfer Stadtkapelle. (Fotos: ma)

Betzdorf. Sie stellte zwei junge Musikerinnen, Lena Bauseler (Oboe) und Jara El Hassan (Klarinette) vor, die erstmals ein Konzert mit der Stadtkapelle bestritten. Die langjährige Leiterin der Blockflötenkurse, Lara Meyer wurde mit Dankesworten unter dem Applaus der Besucher verabschiedet.

Für begeisterte „Bravo“- Rufe sorgte die Jugendkapelle unter der musikalischen Leitung von André Becker. Veronika Farnschläder und Johannes Böhmer gaben Informationen zu den Musiktiteln. Der Konzertreigen wurde eröffnet mit „A Hard Day`s Night“, gefolgt von „Highlights From Grease“ und einem Medley der beliebten Hits des King Of Pop, Michael Jackson. Die Zuhörer forderten applaudierend eine Zugabe und wippten im Takt der Melodie der Muppets-Show begeistert mit.

Der musikalische Leiter der Stadtkapelle, Sascha Becher, übernahm auch die Moderation. Mit Julius Fuciks bekanntestem und wahrscheinlich auch schönstem Marsch, dem „Florentiner Marsch“, mit André Becker und Fabian Land an der Trompete, begann das Konzert. Ein neues Zeitalter brach musikalisch an mit der „Overture To A New Age“, von Jan de Haan in einer strahlenden Coda widergegeben. Die künstlerische Nord-Süd-Brücke des Konzertmarschs „Transalpinia“ über die Alpen entließ die Zuhörer anschließend in die Pause.



„Dirty Dancing“ in der Betzdorfer Stadthalle
Mit „Anchors Aweigh“ begann schmissig der zweite Teil des Konzerts. Im Hamburger Hafenkonzert gehört das Lied, gespielt vom Polizeiorchester Hamburg, zum festen Bestandteil. Mit viel Biss und Humor ging es weiter mit dem „Tanz der Vampire“. Bei der Sensationspolka „Böhmische Liebe“ hielt es die Zuhörer kaum noch auf den Plätzen. 1987 erschien der Film „Dirty Dancing“, mit Patrick Swayze und Jennifer Grey mit der Hebefigur, die Dirigent Sascha Becher zu gerne in Betzdorfs Stadthalle gesehen hätte. Leider wagte sich keiner der Besucher, das Tanzbein zu schwingen.

Anschließend entführte das Orchester seine Besucher auf Schloss Sanssouci, genauer gesagt in den Rosengarten. Ernst Mosch spielte dieses Marschlied auf vielen seiner Tourneen und die Stadtkapelle am Sonntag für die zahlreichen Besucher. Die Kapelle verabschiedete sich mit einem Medley „80er Kult(t)our“, zusammen mit „singenden Handpuppen“. Als Zugabe summte die „Biene Maja“ auf die Bühne, bevor mit dem Schlusssatz aus Beethovens neunter Symphonie „Ode an die Freude“, die Stadtkapelle sich endgültig von ihrem begeistert applaudierenden Publikum verabschiedete. (ma)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
     


Kommentare zu: Stadtkapelle Betzdorf begeistert Publikum beim Frühjahrskonzert

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Kultur


Landespolizeiorchester spielt für junge Stimmen im Ahrtal

Altenkirchen. Junge Menschen an der Ahr haben derzeit seelisch vieles zu verarbeiten. Die Flut hat auch bei ihnen Lebensgewissheiten ...

Buchtipp: Eine kurze Liste meiner Probleme von Mimi Steinfeld

Dierdorf/München. Cressida Catterberg ist eine chaotische junge Frau mit einem durchlaufenden momentanen finanziellen Problem. ...

"Wissen o-jö-jo": Karnevalsumzug am Veilchendienstag nun auch abgesagt

Wissen. Normalerweise erreicht der Wissener Karneval am Veilchendienstag mit dem traditionellen Karnevalsumzug seinen Höhepunkt. ...

Filmreif - Kino! Im Januar läuft "Eiffel in Love"

Hachenburg. Regisseur Martin Bourboulon erzählt in “Eiffel in Love“ von einer monumentalen Liebesgeschichte zwischen dem ...

FWR-Bigband im Kulturwerk Wissen: "Mit Swing ins neue Jahr"

Wissen. 2018 wurde die FWR Band von Marco Lichtenthäler gegründet und feierte im darauffolgenden Jahr Premiere im Wissener ...

Aus der Region für die Region: "DRUIDENSTEIN - Das Musical"

Kirchen-Offhausen. Mit dem Fantasy-Musical „SCHATTEN ÜBER ARMALETH" hatten Nadine und Thorsten Uebe-Emden Ende 2020 eine ...

Weitere Artikel


Sparkassenstipendium für musikalischen Nachwuchs

Friedewald. Mit dem Geld sollen Kursgebühren für Aus- und Fortbildungen oder der Kauf von Materialien und Musikinstrumenten ...

Schützen-Ehrenmitgliedschaft für Werner Rödder

Birken-Honigsessen. Am Freitag, den 6. März 2020 sprach der Vorstand der Schutzenbrüder Rödder im Rahmen der Verleihung Dank ...

Jahreshauptversammlung 2020 der Sportfreunde Selbach

Selbach. Zuletzt stand auch die Wahl eines neuen Vorstands an, welcher nun in einigen Positionen neu besetzt ist. Besonderem ...

Trotz Corona: Regionale Wisserland findet wie geplant statt

Wissen. Die für das kommende Wochenende geplante 11. Gewerbeschau des Wisserlandes wird verschoben. Die Veranstalter folgen ...

Land stärkt Christophorus-Grundschule in Betzdorf

Betzdorf. „Lehrkräfte stehen heute vor vielfältigen Aufgaben. Die Arbeit mit den Schülerinnen und Schülern in der Klasse, ...

Internationale Wochen gegen Rassismus im Kreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Nach einer Diskussionsveranstaltung mit der Rechtsextremismus-Expertin Andrea Röpke Anfang März in der ...

Werbung