Werbung

Nachricht vom 11.03.2020    

Geistliches Konzert zur Passionszeit in der Kirche Birnbach

AKTUALISIERT | Das Konzert am Samstag, 21. März, in der Birnbacher Kirche fällt nach Empfehlungen der Landeskirche und ärztlicherseits aus Sorge um die Gesundheit der Besucher wegen des Coronavirus leider aus.

Johann-Ardin Lilienthal (Foto: privat)

Birnbach. Originalnachricht vom 11. März: Die „Geistliche Musik in der Passionszeit“ am Samstag, 21. März, 19 Uhr, im Rahmen der Themenwochen „Was bleibt.“ des evangelischen Kirchenkreises möchte dem Genie Johann Sebastian Bach in der Birnbacher Kirche ein Denkmal setzen. „Nicht Bach, Meer sollte er heißen“, hatte nämlich Ludwig van Beethoven über Bach gesagt, der von Vielen als der größte und unerreichte Komponist angesehen wird.
An Bachs 334. Geburtstag, er wurde am 21. März 1685 geboren, musizieren Ludwig Frankmar (Barock – Cello) und Jana Czekanowski-Frankmar (Sopran) Werke von Arien von Bach, u. a. „Meinem Hirten bleib ich treu“, und Lieder aus Schemellis Gesangbuch („Lasset uns mit Jesu ziehen“ und „Schaffs mit mir, Gott“). Dazu erklingen Bachs „Fantasie und Fuge c-moll“ für Orgel und von Georg Philipp Telemann die Passionskantate „Weiche, Lust und Fröhlichkeit“ und eine „Fantasia für Viola da Gamba solo“. Begleitet werden sie vom ehemaligen Altenkirchener Kantor Johann Ardin Lilienthal an der Orgel, mit dem es also ein Wiedersehen im Kirchenkreis gibt.
Jana Czekanowski-Frankmar erhielt mit 11 Jahren ihren ersten Gesangsunterricht. Sie studierte an der Universität der Künste Berlin Gesang sowie Kirchenmusik. Regelmäßig singt sie solistisch, mit Schwerpunkt Barockmusik und Liedinterpretation, in verschiedenen Ensembles, in Kantaten und Oratorien. Seit 2009 ist sie Kirchenmusikerin an der Dietrich-Bonhoeffer-Kirchengemeinde in Berlin-Lankwitz.

Johann-Ardin Lilienthal (*1989 Lemgo) studierte nach seinem Abitur Evangelische Kirchenmusik in Detmold, Köln und Bayreuth. 2015/16 war er als jüngster Bezirkskantor der Ev. Kirche der Pfalz in Germersheim und ab 2017 Kantor des Evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen tätig. Im Januar 2020 wurde er zum Kantor der Alten Kirche in der Leither Str. zu Essen berufen.

Ludwig Frankmar (*Falun 1960) stammt aus einer schwedischen Kirchenmusikerfamilie. Er studierte bei Guido Vecchi und Thomas Demenga und war mehrere Jahre als Orchestermusiker tätig. Kontakte und Zusammenarbeit mit Kirchenmusikern führten ihn zur Alten Musik und Historischen Aufführungspraxis. Neben Solokonzerten, zum großen Teil in deutschen Kirchen, arbeitet er mit anderen Barockmusikern zusammen. Er lebt in Berlin.
Der Eintritt zu dem Konzert, das vom „Verlag am Birnbach“ und der „Westerwald Bank, Zweigstelle Weyerbusch“, unterstützt wird, ist frei; am Ausgang wird um eine Spende gebeten. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Geistliches Konzert zur Passionszeit in der Kirche Birnbach

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 15.07.2020

Feuer zerstört Wohnhaus in Weitefeld

Feuer zerstört Wohnhaus in Weitefeld

In Weitefeld ist am Mittwoch, 15. Juli, ein Feuer in einem Zweifamilienhaus ausgebrochen. Die 73-jährige Bewohnerin alarmierte selbst noch die Feuerwehr, bevor sie sich in Sicherheit brachte. Beim Eintreffen von Polizei und Feuerwehr stand das Haus bereits in Vollbrand.


Positiver Corona-Test in Niederfischbacher Seniorenheim

Eine Bewohnerin des Seniorenheims Haus Mutter Teresa in Niederfischbach ist positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Darüber informiert das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen aktuell.


Region, Artikel vom 15.07.2020

Feuer im Motorraum: Auto brennt vollständig aus

Feuer im Motorraum: Auto brennt vollständig aus

Auf der Straße, die von der B 256 nach Schöneberg führt, ist am Mittwoch, 15. Juli, ein Auto in Brand geraten. Die alarmierte Feuerwehr war sehr schnell vor Ort, konnte aber den Verlust des PKW nicht verhindern.


Expert Klein beklagt „fehlende Wahrnehmung“ in Altenkirchen

Wahrgenommen zu werden ist mitunter immenser Bestandteil des geschäftlichen Erfolges. Wenn die Lage eines Fachmarktes nicht unbedingt zur Topkategorie zählt, ein monströser Altbau den Blick auf das nach wie vor geöffnete Ladenlokal verdeckt und schließlich die Ansiedelung in einer Senke erschwerend für das Ins-Auge-stechen hinzukommt, sind Sorgen des Betreibers durchaus verständlich.


Pkw mit 17-jährigem Fahrer überschlägt sich auf der B 8

Die Polizeiinspektion Altenkirchen wurde am Dienstag, 14. Juli, gegen 9.45 Uhr über einen Verkehrsunfall auf der B 8 informiert. Auf der Steigung zwischen Hasselbach und Birnbach hatte sich PKW überschlagen. Der junge Fahrer konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Bunte Programmvielfalt für die Besucher beim „KulturGenussSommer“

Hamm/Marienthal. Am Sonntag, 12. Juli, hatten die Verantwortlichen des Kultur- und Genusssommers wieder für ein ausgewogenes ...

Fördermittel erlauben technische Aufrüstung im Stöffel-Park

Enspel. Gleich zwei besondere Projekte können hier durch den Geldsegen finanziert werden – die technische Modernisierung ...

Klara trotzt Corona, XXXVI. Folge

Kölbingen. 36. Folge
„Klara, Sie machen mich ja ganz verrückt!“ Van Kerkhof sah von der Zeitung auf und blickte kopfschüttelnd ...

„Street Life“-Sommerkonzert: sicher vor Ort oder im Livestream

Wissen. Die Gäste können in kleinen Gruppen am Bistrotisch, in Reihenbestuhlung mit Abstand oder per Livestream zuhause ein ...

Tag des offenen Denkmals 2020 geht auch bei uns digital

Altenkirchen. „Denkmale digital entdecken“ – so lautet der Aufruf der Deutschen Stiftung Denkmalschutz als Konsequenz auf ...

Tag der offenen Tür im Raiffeisenmuseum: Entdecke, was in ihm steckt

Hamm. Entdecke, was in ihm steckt! So könnte das Motto lauten, wenn am Sonntag, 12. Juli, das Raiffeisenmuseum in Hamm für ...

Weitere Artikel


75 Jahre Kriegsende: Mut für Freiheit und Demokratie einzustehen

Wissen. Mit erinnernden Worten eröffnete Stadtbürgermeister Berno Neuhoff die Gedenkfeier „75 Jahre Kriegsende“ am Mittwoch ...

Regionale Wisserland wird nun doch wegen Corona verschoben

Wissen. Die Veranstalter hatten bis zuletzt keine rechtliche Begründung, die Regionale abzusagen oder zu verschieben, da ...

Beliebte Filmauto-Ausstellung in Freudenberg vorzeitig beendet

Freudenberg. Mit großem Bedauern teilt das Technikmuseum Freudenberg mit, dass die erfolgreiche und eigentlich noch bis zum ...

Freiwillige Feuerwehren Wissen und Katzwinkel waren im Einsatz

Wissen/Katzwinkel. Die Löschzüge Katzwinkel und Wissen der freiwilligen Feuerwehr der VG Wissen wurden am Mittwoch, 11. März, ...

Einladung: Als Vater und Opa noch auf Georg „bergten“

Willroth. Originalnachricht: Im Rahmen des Bergbaujahres laden der Förderverein „Bergbau- und Hüttentradition“ in Kooperation ...

Segelflugclub SFC Betzdorf-Kirchen für die Zukunft gerüstet

Betzdorf. Oberste Priorität hatte auch im vergangenen Jahr die Flugsicherheit. Erneut absolvierte der Verein eine Flugsaison ...

Werbung