Werbung

Nachricht vom 11.03.2020    

Geistliches Konzert zur Passionszeit in der Kirche Birnbach

AKTUALISIERT | Das Konzert am Samstag, 21. März, in der Birnbacher Kirche fällt nach Empfehlungen der Landeskirche und ärztlicherseits aus Sorge um die Gesundheit der Besucher wegen des Coronavirus leider aus.

Johann-Ardin Lilienthal (Foto: privat)

Birnbach. Originalnachricht vom 11. März: Die „Geistliche Musik in der Passionszeit“ am Samstag, 21. März, 19 Uhr, im Rahmen der Themenwochen „Was bleibt.“ des evangelischen Kirchenkreises möchte dem Genie Johann Sebastian Bach in der Birnbacher Kirche ein Denkmal setzen. „Nicht Bach, Meer sollte er heißen“, hatte nämlich Ludwig van Beethoven über Bach gesagt, der von Vielen als der größte und unerreichte Komponist angesehen wird.
An Bachs 334. Geburtstag, er wurde am 21. März 1685 geboren, musizieren Ludwig Frankmar (Barock – Cello) und Jana Czekanowski-Frankmar (Sopran) Werke von Arien von Bach, u. a. „Meinem Hirten bleib ich treu“, und Lieder aus Schemellis Gesangbuch („Lasset uns mit Jesu ziehen“ und „Schaffs mit mir, Gott“). Dazu erklingen Bachs „Fantasie und Fuge c-moll“ für Orgel und von Georg Philipp Telemann die Passionskantate „Weiche, Lust und Fröhlichkeit“ und eine „Fantasia für Viola da Gamba solo“. Begleitet werden sie vom ehemaligen Altenkirchener Kantor Johann Ardin Lilienthal an der Orgel, mit dem es also ein Wiedersehen im Kirchenkreis gibt.
Jana Czekanowski-Frankmar erhielt mit 11 Jahren ihren ersten Gesangsunterricht. Sie studierte an der Universität der Künste Berlin Gesang sowie Kirchenmusik. Regelmäßig singt sie solistisch, mit Schwerpunkt Barockmusik und Liedinterpretation, in verschiedenen Ensembles, in Kantaten und Oratorien. Seit 2009 ist sie Kirchenmusikerin an der Dietrich-Bonhoeffer-Kirchengemeinde in Berlin-Lankwitz.

Johann-Ardin Lilienthal (*1989 Lemgo) studierte nach seinem Abitur Evangelische Kirchenmusik in Detmold, Köln und Bayreuth. 2015/16 war er als jüngster Bezirkskantor der Ev. Kirche der Pfalz in Germersheim und ab 2017 Kantor des Evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen tätig. Im Januar 2020 wurde er zum Kantor der Alten Kirche in der Leither Str. zu Essen berufen.

Ludwig Frankmar (*Falun 1960) stammt aus einer schwedischen Kirchenmusikerfamilie. Er studierte bei Guido Vecchi und Thomas Demenga und war mehrere Jahre als Orchestermusiker tätig. Kontakte und Zusammenarbeit mit Kirchenmusikern führten ihn zur Alten Musik und Historischen Aufführungspraxis. Neben Solokonzerten, zum großen Teil in deutschen Kirchen, arbeitet er mit anderen Barockmusikern zusammen. Er lebt in Berlin.
Der Eintritt zu dem Konzert, das vom „Verlag am Birnbach“ und der „Westerwald Bank, Zweigstelle Weyerbusch“, unterstützt wird, ist frei; am Ausgang wird um eine Spende gebeten. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Geistliches Konzert zur Passionszeit in der Kirche Birnbach

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


„Bis zur Unkenntlichkeit verbrannter Leichnam“ bei Feuer in Daaden

Bei einem Wohnhausbrand in Daaden ist in der Nacht zu Samstag, 19. September, eine Person ums Leben gekommen. Das bestätigte die Polizei Betzdorf am Montag offiziell, nachdem sie am Wochenende keine weiteren Informationen preis gab. Eine weitere Person konnte sich aus dem brennenden Haus retten. Das Haus brannte komplett ab, die Feuerwehren waren viele Stunden im Einsatz.


Zwei Schwerverletzte bei Unfall am Betzdorfer Barbaratunnel

Auf der Bundesstraße 62 in Betzdorf, auf Höhe des Rewe-Marktes, ist es am Montag, 21. September, zu einem Unfall zwischen zwei Autofahrern gekommen. Ein 66-Jähriger musste aus seinem Pkw befreit werden. Die B 62 war zeitweise voll gesperrt.


Gefährliche Körperverletzung: Prügelei vor Wissener Kneipe

Die Polizei sucht Zeugen einer körperlichen Auseinandersetzung, die sich in der Nacht zu Sonntag, 20. September, in Wissen zugetragen hat. Ein 39-Jähriger wurde so verletzt, dass er ins Krankenhaus gebracht werden musste.


Wieder deutlich weniger Corona-Fälle im Kreis Altenkirchen

Mit Stand von Montagnachmittag, 21. September, verzeichnet die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen sechs Frauen und Männer, die aktuell positiv auf eine Corona-Infektion getestet wurden. Die Zahl hat sich somit seit dem letzten Update halbiert.


Region, Artikel vom 21.09.2020

Großer Lebensbaum stand in Etzbach in Flammen

Großer Lebensbaum stand in Etzbach in Flammen

Der Leitstelle in Montabaur wurde am Sonntagnachmittag gegen 16 Uhr ein brennender Lebensbaum gemeldet. Die Brandstelle befand sich in der Donnenstraße in der Ortslage von Etzbach. Die Freiwillige Feuerwehr Hamm/Sieg wurde daraufhin alarmiert und rückte mit drei Fahrzeugen zur Einsatzstelle aus.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Offene Open-Air-Bühne steht im Stöffel-Park

Enspel. Möglichkeiten schaffen
Der Kulturreferent der Verbandsgemeinde Westerburg, Johannes Schmidt, sagt, er verstehe, ...

Tag der offenen Tür bei 70-jähriger Lokomotive

Enspel. Weiche wurde ausgebaut
Die beiden Eisenbahner Hans Pietsch und Christoph Stahl haben meist samstags den ganzen August ...

Queen May Rock begeistert erneut das Publikum in Marienthal

Seelbach/Marienthal. Auch das zweite Konzert von „Queen May Rock“ sorgte dann auch für großen Andrang im Klostergarten. Die ...

Frank Sinatra, Dean Martin und Sammy Davis jr. im Kulturwerk zu Gast

Wissen. Die Musik der 1920er, 30er und 50er Jahre stand im Mittelpunkt der Show, der Mix aus Swing, Seemanns-Romantik und ...

Alle Weihnachtsvorstellungen von @coustics fallen 2020 aus

Enspel. Warum kein Dezemberkonzert in 2020?
Ein großes, etwas wehleidiges klingendes „Warum?“ tut sich an dieser Stelle ...

Literaturmatinee im Stöffel präsentiert Peter Probst und „Wie ich den Sex erfand“

Enspel. Die Matineen sind eine Kooperation des Kulturbüros des Verbandsgemeinde Westerburg mit dem Stöffel-Park.

Etwas ...

Weitere Artikel


75 Jahre Kriegsende: Mut für Freiheit und Demokratie einzustehen

Wissen. Mit erinnernden Worten eröffnete Stadtbürgermeister Berno Neuhoff die Gedenkfeier „75 Jahre Kriegsende“ am Mittwoch ...

Regionale Wisserland wird nun doch wegen Corona verschoben

Wissen. Die Veranstalter hatten bis zuletzt keine rechtliche Begründung, die Regionale abzusagen oder zu verschieben, da ...

Beliebte Filmauto-Ausstellung in Freudenberg vorzeitig beendet

Freudenberg. Mit großem Bedauern teilt das Technikmuseum Freudenberg mit, dass die erfolgreiche und eigentlich noch bis zum ...

Freiwillige Feuerwehren Wissen und Katzwinkel waren im Einsatz

Wissen/Katzwinkel. Die Löschzüge Katzwinkel und Wissen der freiwilligen Feuerwehr der VG Wissen wurden am Mittwoch, 11. März, ...

Einladung: Als Vater und Opa noch auf Georg „bergten“

Willroth. Originalnachricht: Im Rahmen des Bergbaujahres laden der Förderverein „Bergbau- und Hüttentradition“ in Kooperation ...

Segelflugclub SFC Betzdorf-Kirchen für die Zukunft gerüstet

Betzdorf. Oberste Priorität hatte auch im vergangenen Jahr die Flugsicherheit. Erneut absolvierte der Verein eine Flugsaison ...

Werbung